[OT] Wie seid ihr zur Dreambox gekommen?

  • Ich hab meine Geschichte schon erzählt ("über mich"), aber hier ist sie nochmal, weil sich meine Motivation eine Dreambox zu nutzen wohl von den meisten hier unterscheidet. Ich bin überzeugter Bildröhren-User (TV = Nokia 417TV in echten 17'' SVGA statt Ruckelflachi) und VHS-Enthusiast, was auch diverse Hardware-Mods umfasst. (Ich besitze viele Rekorder und ca. 1 Kubikmeter Kassetten (hauptsächlich Wissenschafts-Dokus und Info).) Der Sound läuft dabei über einen stark umgebauten Grundig 6199 Röhrenverstärker und 2 1m hohen TML-Standboxen.


    Als ich mit Schrecken erfuhr, dass sogar KabelTUUTland Analog-TV abschalten wird (mittlerweile geschehen =>1 zusätzliche Settopbox pro VHS-Rekorder und TV ergäbe insgesammt ganz schnell mindestens 6 Fernbedienungen) war klar, dass ein Gerät mit mehreren Digitaltunern her muss. Ich hatte nur 1 alte Settopbox Technisat DIGITAL PR-K (Gehäuse aus Platzgründe auf Längsformat umgebaut, d.h. Display+IR-Empfänger seitlich).


    Ursprünglich wollte ich etwas wie einen Smart-TV, aber vom Bildgeschmier der Ruckelflachis in Kaufhäusern wird mir speiübel, und absichtliche Kurzlebigkeit (nach 2 Jahren keine Updates mehr - ich bemesse Gebrauchsdauern in Jahrzehnten, nicht bis nächsten Schlussverkauf!), Überwachungswahn der Hersteller (Backdoors sammt versteckter Webcam+Mikro), Kopierschutzzwang und WLAN-Strahlung waren das KO-Kriterium für handelsübliche Modelle.


    Mein Haupt-PC besteht aus feinster DOS-Hardware und läuft unter Win98SE. Da der natürlich kein DVB kann, suchte ich einen zusätzlichen Wohnzimmer-PC (HTPC) mit mehreren Tunern, der digitale TV-Formate verarbeiten und speichern kann. Weil hohe Systemverfügbarkeit (Absturzfreiheit) als TV-Gerät/Rekorder höchste Priorität hat, verbietet sich heutiges Windows seit Win8 wg. Zwangsupdates (und etwaiger DRM-Fernsabotage) von selbst. Also musste es was mit Linux sein, doch über die Stabilität von HTPC gab es im Netz vor allem sehr übles zu lesen (Ruckler, Aussetzer, Abstürze, Überhitzung, Timeraufnahme versagt, Monate mit Config verschwenden, nach Update plötzlich inkompatibel werdende TV-Karten), und mit SCART-Buchsen, mindestens 2 DVB-C-Tunern, DVD-Brenner, Fernbedienung und Display, und das bei heutiger Hardware in WLAN-frei mit Metallgehäuse (zwecks guter Schirmung) blieb außer sündteurer Industrie- & Studiolösungen nicht viel übrig.


    So landete ich schließlich bei etwas ganz anderem, nämlich der Dreambox DM8000, die im Wesentlichen das ganze steckerfertig kann. Mehr übers Gerät (Erfahrungen, Kritik, meine Umbauten) steht in diesem Beitrag: Dreambox DM8000 - Smart-TV mit Bildröhre

    CYBERYOGI =CO=Windler


    Bildröhren-Connoisseur,VHS-Enthusiast,Keyboard-Hardwareforscher
    DM8000 per Panasonic NV-HD625 am Nokia 417TV (SVGA statt Ruckelflachi)


    Weltenschule.de

  • Na ja, jedem das seine... :amen:

    1 x DM 920 UHD
    1 x DM 900 UHD
    Image: GP 4
    RC 2 x Logitech Harmony Hub
    1 x Toshiba 55U7653DB
    1 x Samsung QE65Q7F 163 cm (65")
    Synology DS1819+ 8x 6000GB Seagate Iron Wolf

  • Was erzählst Du eigentlich immer von "Ruckelflachies"? Sorry - selten so einen Blödsinn gelesen.


    Nostalgie in Ehren - nicht alles Neue ist sinnvoll. Aber wenn's nach Dir ginge, gäb's wohl auch kein fliessendes Wasser und wir würden noch auf Eselskarren durch die Weltgeschichte reisen.


    Aber wie Bazi1960 schon sagte...


    *kopfschüttel* - musste ich jetzt loswerden.

  • Ach ja - und Win98 wegen "Absturzfreiheit" gegenüber aktuellen Windows Versionen ist an Lächerlichkeit kaum zu Überbieten. Und ich habe so ziemlich alles an Betriebssystemen seit CPM, Windows 1.0 usw. gehabt.


    Ich fasse es nicht!


    Grüße

  • echt meine ist mit zugelaufen, war erst eine da kamen die anderen automatisch, oder machen die ggf. Junge ? :343: :343:

    1 x DM 920 UHD
    1 x DM 900 UHD
    Image: GP 4
    RC 2 x Logitech Harmony Hub
    1 x Toshiba 55U7653DB
    1 x Samsung QE65Q7F 163 cm (65")
    Synology DS1819+ 8x 6000GB Seagate Iron Wolf

    Edited once, last by Bazi1960 ().

  • habe damit rum gelötet, Unterhaltung für mich war damals nicht von der Konserve die über die Antenne kam. Ich weis noch mit wie viel Ehrfurcht ich den ersten 387 er Co Prozessor in den Sockel drückte, das ding kostete Damals ca. 1.400 DM.


    https://www.homecomputermuseum.de/comp/71.55_de.htm

    1 x DM 920 UHD
    1 x DM 900 UHD
    Image: GP 4
    RC 2 x Logitech Harmony Hub
    1 x Toshiba 55U7653DB
    1 x Samsung QE65Q7F 163 cm (65")
    Synology DS1819+ 8x 6000GB Seagate Iron Wolf

  • Quote

    Original von Bundy00
    Ach ja - und Win98 wegen "Absturzfreiheit" gegenüber aktuellen Windows Versionen ist an Lächerlichkeit kaum zu Überbieten.


    Ich habe auch 2 Laptops mit Win10; dessen Verhalten ist deutlich unberechenbarer, da ständig irgendein Zwangsupdate im Hintergrund Probleme macht (auch Abstürze, Verweigerung runterzufahren etc.). Sicherheits- und Funktionsupdates gehören komplett getrennt, doch das kriegt M$ in seiner unendlichen Profitgier wohl nicht auf die Reihe. Subjektiv verheddert sich beides etwa gleich oft, nur bei Win98SE ist es zumindest nicht das eingebaute Botnetz des Herstellers, das vollautomatisch in unvorhersehbarer Willkür plötzlich Teile austauscht. Ich vertraue den alten Tugenden. (NCARS = Never Change A Running System)


    Und CRT ist vom Bewegtbild unübertroffen. Wer es riesig, kreischend bunt und augenbetäubend grell will (1 Blick ins gleißende HDR1000 und die nächsten 2 bis 3h nicht mehr schlafen können) soll sich gerne den neuesten Flachi kaufen.

    CYBERYOGI =CO=Windler


    Bildröhren-Connoisseur,VHS-Enthusiast,Keyboard-Hardwareforscher
    DM8000 per Panasonic NV-HD625 am Nokia 417TV (SVGA statt Ruckelflachi)


    Weltenschule.de

  • https://motherboard.vice.com/d…wissenschaftlich-erklaert


    fakt ist es werden Daten gesammelt, und zwar überall und dauernd. (Payback, Google, Apfel.. achso nein ich habe kein Smartphone ;-) )


    Aber den Jungs aus Redmont ein Bootnet vorzuwerfen ?


    - Die Update Automatik kann mann deaktivieren
    - Niemand zwingt mich Windoof zu verwenden
    - Linux kostet nix, ist schlank, schnell und Absturz sicher
    - Welche Programme sollen den bitte in der heutigen Zeit auf einem Antiquierten 16 Bit
    Pseudo OS noch laufen ?



    Sorry aber ich muss laut lachen

    1 x DM 920 UHD
    1 x DM 900 UHD
    Image: GP 4
    RC 2 x Logitech Harmony Hub
    1 x Toshiba 55U7653DB
    1 x Samsung QE65Q7F 163 cm (65")
    Synology DS1819+ 8x 6000GB Seagate Iron Wolf

  • Ein online zentral fremdgesteuertes System, das im Hintergrund gegen meinen Willen Dinge mit meinem PC tut die ich weder will noch verhindern können darf, ist seinem Wesen nach ein Botnetz. Die ganze Fernwartbarkeit gehört abgeschafft. Sichere IT braucht nicht bessere Schlüssel sondern keine Türen.


    Und Win98SE ist 32Bit, nicht 16.

    CYBERYOGI =CO=Windler


    Bildröhren-Connoisseur,VHS-Enthusiast,Keyboard-Hardwareforscher
    DM8000 per Panasonic NV-HD625 am Nokia 417TV (SVGA statt Ruckelflachi)


    Weltenschule.de

  • Das erste (echte) OS aus Redmond mit 32 Bit war NT, gefolgt von 2000 und XP.

  • wenn ich das alles so lese, solltest du ganz schnell deinen PC oder deine Notebooks ausschalten, zudem fragen ich mich, wieso du in Zeiten von Cookies überhaupt online bist.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

    Edited once, last by Jogi29 ().

  • Quote

    Original von Jogi29
    wenn ich das alles so lese, solltest du ganz schnell deinen PC oder deine Notebooks ausschalten, zudewm fragen ich mich, wieso du in Zeiten von Cookies überall überhaupt online bist.


    :hurra:

    1 x DM 920 UHD
    1 x DM 900 UHD
    Image: GP 4
    RC 2 x Logitech Harmony Hub
    1 x Toshiba 55U7653DB
    1 x Samsung QE65Q7F 163 cm (65")
    Synology DS1819+ 8x 6000GB Seagate Iron Wolf

  • Jetzt kann es beliebig drüber gesprochen werden.


    Nostalgie freie thread zur goldene Zeit :tongue:



    CO_Windler,
    Dein Beitrag ist hier eine Kopie. Das original besteht weiterhin.


    E2 Box: TWO ~ ONE ~ DM8000 ~ DM7080 ~ DM7020HD~ DM9x0 ~ DM820 ~ DM800(SE(v2))~ DM52x ~ DM500HD(v2)~ DM7025(+)
    E1 Box: DM7020 ~ DM7000 ~ DM 5620 ~ DM600 ~ DM500+ ~ DM500 ~ TRIAX 272-S
    Image: OE2.5/OE2.6 Unst./GP4.1 ~ OE2.5 Unst./GP3.3 ~ OE2.2 Unst./GP3.3 ~ OE2.0 Exp./GP3.2 ~ iCVS/GP3 ~ Gemini 4.70
    Sonstiges: DM Tastatur ~ Box: DM100 ~ Router: Fritz!Box 7590 ~ Wlan Stick: Dream Multimedia ~ Server: ALIX.3D3 ~ BananaPI
    Satelliten: WaveFrontier T90
    23,5°E | 19,2°E | 16.0°E | 13,0°E | 10,0°E | 9,0°E | 7,0°E | 4,9°E | 3.0°E | 1.9°E | 0,8°W | 4,0°W | 5,0°W | 8,0°W | 12,5°W | 15,0°W | 22,0°W | 24,5°W | 30.0°W


    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorial sind für den Einstieg sehr empfehlenswert

  • Quote

    Original von CO_Windler
    .... Sichere IT braucht nicht bessere Schlüssel sondern keine Türen. ...


    ... Ich vertraue den alten Tugenden. (NCARS = Never Change A Running System) ...


    Und Win98SE ist 32Bit, nicht 16.


    Online gehen mit Win98 und von "sicherer IT" zu schwafeln - ohne Worte!


    Und dieses "NCARS-Prinzip" ist so ziemlich der dämlichste (und gefährlichste!) aller Sprüche von selbsternannten "Experten" ever...

  • Locker bleiben, dies sollte doch unser Hobby bleiben.
    Alles hat eine gewisse Zeit Entwicklung gebraucht,
    dennoch jetzt ist jetzt.
    Sind wir froh was heute schon alles geht
    Am Anfang kaum eine Auswahl von Programmen.
    Nach Echostar und div. anderen Kisten Kam meine DM7000
    Damals eine Offenbarung

  • Moin,


    LT8700 hatte ich auch, damals noch für 200 Mark eine Wegener Panda Platine nachgerüstet.


    Vor dem Echostar hatte ich einen Paltec GS2 und davor einen DX Antenna, der hatte 4x25 Speicherplätze.


    Alle an einem Egis Rotor, der meine 2,4m Alcoa Antenne mit 4, 11 und 12 GHz LNBs, gedreht hat


    Das waren noch Zeiten, da war Teleclub auf 13 Ost noch unverschlüsselt.

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • In meinem 417TV ist grade was übel abgerußt. Das kann nur Karma sein. Eingeschaltet kommt nur Schwarzbild (HV & Ablenkung sind da). Offenbar hat sich auf Empfangs-/Fernbedien-Platine ein Spannungsregler zerschissen. Die Platine raus und durchgemessen, wieder rein =>plötzlich Weißbild, das fiel zusammen und 5V Spg.regler LM2940CT war stinkend heiß; danach blieb er tot. Hab im Keller Ersatzplatine aus Defektexemplar probiert (lief darmals als VGA-Monitor unter Linux =>offenbar mit zu hoher Zeilenzahl zergrillt), doch die hat offenbar exakt den selben Fehler. (LM2940 sind laut Datasheet nicht so leicht kaputt zu kriegen.) Auch der Frontrahmen zerbröckelt innen langsam. Ich hatte den Chassisboden zwecks Wartbarkeit seiner dunklen Seite des Mondes extra abnehmbar gegen festes Lochblech ersetzt, doch der Drehfuß hat durch Tausende Benutzungen wohl das Plastik so zerknirscht, dass das Gehäuse kaum durch Schrauben zusammen hält, während es nicht (wie eine Kathedrale) das Eigengewicht stabilisiert. :(


    Musste heute auf nem scheußlichen 10cm TFT-Monitor glotzen (Viewcom VM-2003 - so alt dass der nicht mal flach ist, wird dafür ziemlich warm und hat bestenfalls die Auflösung eines Gameboy), der bei mir sonst als PiP-Ersatz diente. Hab jetzt grade meinen alten Toshiba Kofferfernseher reaktiviert - das Ding ist wirklich mies, hatte nur 16 Kanäle, weder FB noch Videotext noch SCART und ein hellgraue 37cm(?) Wölb-CRT einfachster Machart. Am Atari 800XL flirrte das Blau ziemlich stark. Hab darmals zumindest nen Tonausgang nachgerüstet und per Drossel in Serie zur H-Ablenkspule den Overscan reduziert, sodass mehr vom Bild drauf passt. Mich wundert, dass man die Kleinschrift der Dreambox-Menüs auf der Gurke wirklich lesen kann, denn von SVGA ist der wirklich meilenweit entfernt. Und das Ding wiegt kaum was und ist für CRT recht kurz (die wurden hinten umso länger, je flacher sie vorn waren).


    Hoffentlich liegt es dran und ich krieg ich das Ersatzteil. Vielleicht erwischt mich ja das Schaltnetzteil oder der Zeilentrafo. Wenn nichts mehr geht, zerkau ich sonst nen Leistungstransistor - da soll ja ausreichend Arsen drin sein...
    :X:

    CYBERYOGI =CO=Windler


    Bildröhren-Connoisseur,VHS-Enthusiast,Keyboard-Hardwareforscher
    DM8000 per Panasonic NV-HD625 am Nokia 417TV (SVGA statt Ruckelflachi)


    Weltenschule.de

  • Da bleibt mir nur den Spiegel zu zitieren:

    Quote

    Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch.