Petition: ARD-ZDF-Steuer abschaffen - Über 400000 Unterschriften schon

  • Schwachsinn ist, wenn man sitzen bleibt, nichts unternimmt und dauernd nur jammert dass sich die Bürger in Deutschland alles gefallen lassen und nicht aufstehen um etwas zu bewegen.

  • So langsam wird es langweilig, mit diesen Petitionen.


    Für jeden Müll eine Petition. Und die Mitmachenden halten sich meist wirklich für aktive Revoluzzer.

  • Habe der schwachsinnigen Begründung in der Petition nichts hinzuzufügen, denn es geht laut Header gegen die GEZ aber in der Begründung hinterfragt man die gesamte Medienlandschaft in Deutschland. Wie öffentlicher Rundfunk auch aussehen kann, wenn man keine von der KEF regulierte Finanzierung hat, sieht man schön in Frankreich.

  • Also mal ganz ehrlich,wenn ich die Überschrift lese dann stellen sich mir die Nackenhaare auf,denn ich schwöre auf die ÖR denn die haben eine ganze Menge zu bieten im Gegensatz zu RTL und CO,und dafür bezahle ich auch gerne.


    Wer auf Informationen und geistiges Niveau steht der ist da bei den ÖR richtig ,ich möchte nicht auf arte ,3Sat,EinsPlus etc verzichten.


    Qualität hat seinen Preis - ist nun mal so,ob die Höhe gerechtfertigt ist,ist eine andere Frage.

  • RT ist genauso eine Propagandaschleuder, wie alle anderen etablierten Medien ... ich würde möglichst bald die Wahrnehmung unserer Medien neu überdenken ;)


    Schaut Euch doch an, welche Leute gehören die Medien, wer Einfluss auf die Inhalte hat etc ....

  • Na gut,das stimmt natürlich auch ,aber dann müsste man so konsequent sein,und alles abschaffen ,Telefon,Internet,Zeitung usw . wem willste denn heute noch was glauben?

  • Schon die Überschrift der Petition ist sachlich unhaltbar. Die Begründung erst recht.


    Der Verfasser sollte sich zuerst informieren, was der öffntlich-rechtliche Rundfunk überhaupt ist. Der Verfasser hat leider keine Ahnung von den rechtlichen Hintergründen. Davon hat er dann aber sehr viel. Eine solche Petition ist schon im Ansatz völlig hirnrissig!


    Man bin ich froh, dass wir eine repräsentative Demokratie sind und wichtige politische Entscheidungen nicht per Volksabstimmung getroffen werden. Ich würde dann sicherlich auswandern. ;(




    Quote

    Es geht nicht um die Abschaffung der GEZ, sondern um eine verfassungskonforme Neuregelung der Finanzierung der ÖRR's ...


    Das ist natürlich etwas ganz anderes und von der Sache her vielleicht auch begründet. Aber die Petition hat damit so gar nichts gemeinsam.


    Quote

    wer auf Informationen und geistiges Niveau steht der ist bei Russia Today richtig.


    Dies toppt nochmal die Petition. :338:

  • Quote

    Original von Palerider
    Na gut,das stimmt natürlich auch ,aber dann müsste man so konsequent sein,und alles abschaffen ,Telefon,Internet,Zeitung usw . wem willste denn heute noch was glauben?


    nicht das Kind mit dem Bade ausschütten :)


    ... es soll doch nur das selbständige Denken ein wenig aufgebürstet werden,
    man soll nicht unbedingt alles glauben was so alles berichtet wird, dafür mehr diese Inhalte hinterfragen und sich selbst Gedanken darüber machen, welche Werte für Ihn selbst am wichtigsten sind, was Vertrauen & Gemeinschaft und ... und ...


    Quote

    Original von Mysliwitz
    Der Verfasser sollte sich zuerst informieren, was der öffntlich-rechtliche Rundfunk überhaupt ist. Der Verfasser hat leider keine Ahnung von den rechtlichen Hintergründen. Davon hat er dann aber sehr viel. Eine solche Petition ist schon im Ansatz völlig hirnrissig!


    Wenn man die Geschichte des öffntlich-rechtlichen Rundfunks in der Nachkriegszeit kennt, weiss man schon, das die ÖRF's nicht so ganz unabhängig
    sind, wie man uns so erzählen will :)


    Das die Petition am eigendlichen Ziel vorbei ist, habe ich ja schon geschrieben ..


    Quote

    Original von Mysliwitz
    Man bin ich froh, dass wir eine repräsentative Demokratie sind und wichtige politische Entscheidungen nicht per Volksabstimmung getroffen werden. Ich würde dann sicherlich auswandern. ;(


    Darüber kann man streiten :D
    In unser WG sind auch Schweitzer, worüber wir auch diskutieren über vor & nachteile ... aber generell befürworte ich eher eine repräsentative Demokratie, als alle 4/5 Jahre das Abnickprogramm ohne Einfluss auf wichtige Themen ! :D

  • Quote

    Wenn man die Geschichte des öffntlich-rechtlichen Rundfunks in der Nachkriegszeit kennt, weiss man schon, das die ÖRF's nicht so ganz unabhängig sind, wie man uns so erzählen will smile


    Das steht völlig außer Frage. Auch dort gibt es natürlich Seilschaften usw.
    Die Kosequenz daraus kann doch aber nicht sein, den ÖR abzuschaffen.
    Man muss natürlich an der Konstruktion weiterhin arbeiten und Überwachungs - Regelungsmechanismen "pflegen" die eine paritetische Besetzung in den Gremien gewährleisten. Aber auch dann ist man natürlich nicht vom Lobbyismus, Seilschafen und Amigos sicher.

  • Klar wäre allen lieber, wenn es ARD und ZDF sowie alle öffentlich-rechtlichen Sender gratis gäbe... dann würden dort allerdings die Filme durch Werbung unterbrochen werden (und das möchte man auch wieder nicht)


    Was mir dafür richtig sauer aufstößt (und da würd ich sofort dagegen unterschreiben): Werbeunterbrechungen und Pay-TV wie es bei HD+ gehandhabt wird. Da bin ich ganz klar dafür: entweder Werbeunterbrechungen ODER Pay-TV, aber NICHT BEIDES!

  • Dann würde das Trash-TV aber 50 anstatt 5 Euro kosten.
    Das Beste an den Privaten ist, dass man sie nicht unbedingt haben muss. :)


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

  • Ich schaue fast nie den Mist auf den staatlich kontrollierten ÖR Sendern.
    Leider muss ich diese Zwangsabgabe trotzdem bezahlen.