Gemini 3.10 im Flash... hat es Nachteile?

  • Die Garantie ist abgelaufen und ich dachte ich kann den USB-Port für nütlichere Sachen einsetzen. Image nehme ich immer nur eins (zur Zeit Gemini 3.10).
    Die Frage ist eingentlich nur ob es Nachteile für den Flash hat, dass Image auf den Flash zu benutzen... eigentlich sollte es keine Nachteile geben, da die original Images ja immer auf den Flash sind.. aber vielleicht gibt es ja doch einen Grund nicht es auf dem Flash zu machen?

  • Das Image läuft ohne Nachteile im Flash. Es könnte aber Platzprobleme geben.
    Es ist Platz genug für das Image, einen EMU und auch noch einen Skin. Wenn Du jetz aber verschiedene AddOns wie Spiele etc. benötigst, reicht das nicht mehr. Das MaxVar Image bringt da zusätzlichen Platz, aber auch der ist mal alle. Man kann nun zwar /var auslagern, nur dann lege ich das Image lieber gleich ganz auf den Stick.
    Fazit: wenn Du mit dem Platz auskommst, warum nicht in den Flash?

    Gruß
    leporello
    _______________________________________________________________________


    The more I see (and read) of some people, the more I love my dogs!

  • Sehe ich auch so!


    Kann man eigentlich auf eine externe Platte streamen wenn der USB ja dadurch frei wird? Ich denke USB 1.1 dürfte ausreichen, wenn auch knapp???


    Wie mounte ich eine solche Platte? Wäre natürlich gut wenn man FAT32 verwenden könnte...

    Grüsse


    vom


    Hans Dampf



    DM7000s, UFS 910 HD, Dbox2 Neutrino, Vizyon revolution HD800, alles im LAN w. CS -mit CCCam und S02 Card- vernetzt

  • sollte ja wirklich gehen, usb schafft max. 12 Mbit/s und zeig mir einen sender der höher als 10mbit/s sendet. sollte demnach gehen

    Schöne Grüße aus Österreich,
    Ingo

  • Quote

    Original von tcsoft
    sollte ja wirklich gehen, usb schafft max. 12 Mbit/s und zeig mir einen sender der höher als 10mbit/s sendet. sollte demnach gehen


    Ja das geht schon, denke ich. Schrieb ich ja bereits.


    Das Problem ist nur wie man Gemini beibringt auf die externe Platte aufzunehmen, denn Standartmässig nimmt Enigma ja auf mnt/hdd/movie auf. Bei Neutrino kann man den Aufnahmepfad wenigstens bei Sofortaufnahme frei wählen. Fat32 ist auch kein Problem, habe ich gerade in einem anderen Thread gelesen. Nun nur noch mounten und später konnte man die Platte zum DL der ts. an einen schnellen USB 2.0 anstöpseln, weil es mich gewaltig nervt, das über das relativ langsame LAN zu machen! Das ist nämlich der Hintergedanke dabei!

    Grüsse


    vom


    Hans Dampf



    DM7000s, UFS 910 HD, Dbox2 Neutrino, Vizyon revolution HD800, alles im LAN w. CS -mit CCCam und S02 Card- vernetzt

  • Danke @ all für eure antworten...
    Da ich nur 1x Image + 1x EMU + 1x Skin benutze reicht der Flash vollkommen aus.


    Aber eure Idee eine Festplatte dran zu hängen ist sehr interessant. Ich hatte dran gedacht einen ext. Kartenleser für eine ABO-Karte einzusetzen gedacht...
    Dies ist ja möglich, hab ich schon öfters gelesen, also wollte ich es mal probieren.

  • Quote

    Original von Evan Da
    Danke @ all für eure antworten...
    Da ich nur 1x Image + 1x EMU + 1x Skin benutze reicht der Flash vollkommen aus.


    Aber eure Idee eine Festplatte dran zu hängen ist sehr interessant. Ich hatte dran gedacht einen ext. Kartenleser für eine ABO-Karte einzusetzen gedacht...
    Dies ist ja möglich, hab ich schon öfters gelesen, also wollte ich es mal probieren.


    Weiss jetzt nicht warum Du einen externen Kartenleser am USB willst, dafür gibt es doch die rs232 Schnittstellle die wesentlich besser geeignet ist, weil vom die vom Emu unterstützt wird???


    Nun, egal, ich werde mal einen neuen Thread aufmachen und mich des Themas "externe Platte am USB" widmen.

    Grüsse


    vom


    Hans Dampf



    DM7000s, UFS 910 HD, Dbox2 Neutrino, Vizyon revolution HD800, alles im LAN w. CS -mit CCCam und S02 Card- vernetzt

  • OK habe micht vielleicht nicht genau ausgedrückt.. den USB Anschluß brauche (will) ich für den Strom nehmen. Der Kartenleser geht natürlich an den RS232 Port :)

  • Quote

    Original von Evan Da
    ich kann den USB-Port für nütlichere Sachen einsetzen. Image nehme ich immer nur eins (zur Zeit Gemini 3.10).
    Die Frage ist eingentlich nur ob es Nachteile für den Flash hat, dass Image auf den Flash zu benutzen... eigentlich sollte es keine Nachteile geben, da die original Images ja immer auf den Flash sind.. aber vielleicht gibt es ja doch einen Grund nicht es auf dem Flash zu machen?


    Hallo, da gibt es noch die möglichkeit eine Compact Flash Karte . Benutze ich seit einem Jahr SanDisk 128 MB ohne Probleme, denn ich habe den USB-Anschluß für WiFi -WLAN gebraucht.
    CF war auch billiger als USB-Speicher zur der Zeitpunkt.


    Hans Dampf, wie wird die USB festplatte gemuntet, als CIFS Laufwerk ? Bin ich auch überlegen als eine Möglichkeit, schneller mit den Daten umzugehen.
    Klappte es bei dir, die Lösung? Die externe Festplatten sind heute echt günstig. :winking_face:
    mfG

  • Quote

    Original von Evan Da
    OK habe micht vielleicht nicht genau ausgedrückt.. den USB Anschluß brauche (will) ich für den Strom nehmen. Der Kartenleser geht natürlich an den RS232 Port :)


    Das kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Du mit den 5 Volt und max. 500 mA -die der USB max. hergibt- auskommst. Mein Kartenprogger (Mastercrd rs232) hat 12 Volt und fordert 1000mA!

    Grüsse


    vom


    Hans Dampf



    DM7000s, UFS 910 HD, Dbox2 Neutrino, Vizyon revolution HD800, alles im LAN w. CS -mit CCCam und S02 Card- vernetzt

  • Quote

    Hans Dampf, wie wird die USB festplatte gemuntet, als CIFS Laufwerk ? Bin ich auch überlegen als eine Möglichkeit, schneller mit den Daten umzugehen.
    Klappte es bei dir, die Lösung? Die externe Festplatten sind heute echt günstig. :winking_face:
    mfG


    Ich hab die HDD noch nicht drangehängt, wie kommst Du eigentlich da drauf? Und als CIFS schon gar nicht, weil es ja keine Platte ist die übers Netzwerk angesprochen wird.


    Allerdings ist mir was eingefallen, nämlich dass der CF Kartenslot auch brach liegt. Ich weiss jetzt nicht wie schnell der ist, aber meine, auf jeden Fall schneller als der USB 1.1.


    Wenn es nun einen Adapter gäbe, der in den CF Slot gesteckt wird und daraus eine Plattenschnittstelle (S-ATA, USB 2.0 o. ä.) machen würde, hätten wir das Ei des Kolumbus . Oder habe ich jetzt irgendwie einen Denkfehler?

    Grüsse


    vom


    Hans Dampf



    DM7000s, UFS 910 HD, Dbox2 Neutrino, Vizyon revolution HD800, alles im LAN w. CS -mit CCCam und S02 Card- vernetzt