(gelöst) Dm900 SMB3 mount

Wir haben aktuell ein Problem mit dem Board und arbeiten an der Lösung...


-> Aktuell bereiten wir das Upgrade auf die aktuelle Version 6 von Woltlab vor.
  • Gibts eigentlich was neues zum Thema SMB3 und Dreambox? Wenn ich die Suche bemühe, kommt nur was von 2017 und da gings nicht.
    Meine gesamten Freigaben laufen über SMB3 nur die Dream braucht noch SMB1.

  • Also meine DM900 macht 3.0:


    Code
    root@dm900:~# mount | grep cifs
    //fritz.box/fritzbox/Dokumente on /mnt type cifs rw,relatime,vers=3.0,sec=ntlmssp,cache=strict,username=joergint,domain=WORKGROUP,uid=0,noforceuid,gid=0,noforcegid,addr=192.168.188.1,file_mode=0755,dir_mode=0755,nounix,serverino,rsize=65536,wsize=65536,actimeo=1)
  • sobald ich den Haken für SMB1 Unterstützung in der Fritz raus nehme, komme ich von der DM900 nicht mehr auf die gemounteten Freigaben. Haken rein, sofort verfügbar.


    Zeigst Du mir bitte mal wie Du die gemountet hast? Vielleicht hab ich da noch was falsch drin.
    Hier mal meine Variante in der auto.gemini4:
    erstellt mit dem automounter Plugin
    [php]fritz -fstype=cifs,rw,file_mode=0777,dir_mode=0777,user=***,password=*** ://192.168.100.1/FRITZ[/php]


    und die Ausgabe davon in der Konsole:
    [php]//192.168.100.1/FRITZ on /media/gp4share/fritz type cifs (rw,relatime,vers=1.0,cache=strict,username=Jan,domain=WORKGROUP,uid=0,noforceuid,gid=0,noforcegid,addr=192.168.100.1,file_mode=0755,dir_mode=0755,nounix,rsize=61440,wsize=65536,actimeo=1,user=Jan)[/php]

  • Setz mal explizit den Parameter "vers=3.0" in der auto.gemini4.


    Ich muss den Parameter bei mir auch explizit verwenden; sowohl mit der Fritte als auch mit meinem NAS (welches unter Linux läuft).


    Code
    mount -t cifs //fritz.box/fritzbox/Dokumente /mnt -o user=***,password=***,vers=3.0


    Grüße


    PS:


    Das liegt immer ein wenig daran, wie der SMB-Server konfigurert ist.
    Unter Linux gibt's da u.a die Parameter "min_protocol" und "max_protocol". Musst mal nach googeln, wenn es Dich interessiert. :winking_face:
    Und offensichtlich kann der Client der Box das nicht automatisch aushandeln.

  • Alles klar und tausend Dank.

    Die GP Jungs basteln so viel neues Zeug, aber dass mal einer das Wiki mit so einfachen Ergänzungen füttert, oder so ne banal Frage in 2 Minuten beantwortet wird, klappt nicht.


    Echt schade und wahrscheinlich auch der Grund warum hier im Forum fast nix mehr los ist.


    Ich hab noch nen Beelink mit Debian Buster am laufen, der auf den selben Mount zugreift und der macht das einfach vonsich aus richtig, nur die Dream braucht erst mal wieder ein Tritt bis sie es wirklich wie gewünscht macht.
    Linux ist mittlerweile auch nicht mehr so fremd für mich, aber nach Tagen der Suche im Netz "Dreambox mit SMB3" war dann Schluss mit lustig :winking_face:

    • Official Post
    Quote

    Original von Top55


    Die GP Jungs basteln so viel neues Zeug, aber dass mal einer das Wiki mit so einfachen Ergänzungen füttert, oder so ne banal Frage in 2 Minuten beantwortet wird, klappt nicht.


    Echt schade und wahrscheinlich auch der Grund warum hier im Forum fast nix mehr los ist.


    Es hindert dich niemand daran alle Wiki-Einträge zu ergänzen und einem Teamler oder Admin zu senden, dann wäre ja alles aktuell.
    Und hast du auch mal daran gedacht, dass wir wahrscheinlich alle einen Job haben und diesem nachgehen und daher nicht einmal kurz innerhalb von 2 Minutewn antworten können. Ich finde es schon anmaßend, welche Antwortzeiten du bei einem Freizeitprojekt erwartest.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

  • Naja, also die "GP Jungs" haben damit ja nichts zu tun. Die haben ja keinen Einfluss auf den SMB-Server und dessen Konfig, den Du verwendest. Und ist ja nicht so, dass SMBv1 nicht funktioniert. Das gilt auch für alle anderen SMB-Clients in der Welt und ist nix Dream spezifisches.


    Ich habe auch nur z.B. einige Dateien auf der Fritte liegen, damit diese zentral auf allen Boxen immer verfügbar ist und das NAS nicht zwingend starten muss.


    Alle Freigaben von meinem NAS zur Box laufen über NFS.

  • Jogi29
    War klar, dass jetzt wieder der Hinweis auf "alles in der Freizeit" kommt.
    Wenn ich gewusst hätte wie es funktioniert, hätte ich es im Wiki ergänzt, hier keine Frage gestellt und gut wäre gewesen.


    In der Zeit, in der Du mich darauf hingewiesen hast, hättest auch die Frage beantworten können, soviel zu "in der Freizeit", dazu hattest ja auch Zeit :winking_face:


    Ich kann mich eben auch an bessere Zeiten erinnern.


    Sei mir nicht böse und das ist auch nicht wirklich böse gemeint, aber die Frage dürfte für einen vom Team nicht all zu schwer zu beantworten gewesen sein, aber sie stand doch recht lange ohne einzige Antwort online und das sorgt eben etwas für Frust, der dann mal gesagt werden muss und man kanns auch als konstruktive Kritik betrachten.
    Indem Sinne, mir wurde geholfen und Du weißt was im Wiki fehlt :winking_face:


    Bundy00
    Nicht direkt, aber meine erste Anlaufstelle für so was ist in der Regel das Wiki im entsprechenden Forum und da steht eben nichts dazu drin. Google war ausnahmsweise auch keine große Hilfe.


    Ich hatte auch an andere Stelle schon mal kritisiert, dass hier zwar noch regelmäßig was aktuelles im Forum steht, das aber für viel nicht wirklich relevant ist. Oder warum soll ich auch jedes aktualisierte PICON Paket hier noch mal nachlesen können, wenn mir die Box eh schon ein Update anbietet und danach die neuen drauf sind? Da würde mich schon eher interessieren was beim neuesten Update für die DM900 passiert ist. Gabs hier auch mal, nur jetzt gibts nur noch Infos für die DM920.
    Ist nur ein Beispiel und ich will hier auch gar nicht mehr weiter darüber diskutieren.
    Das würde jetzt schon wieder zur Diskussion führen was ist überhaupt relevant und das kann man auch nicht pauschal beantworten.

    • Official Post

    beschränkte Sichtweise die du an den Tag legst, ich befasse mich nicht mit Samba, sondern habe alles peri NFS angebunden.
    Du erwartest dann also von mir, dass ich mir eine Testumgebung aufbaue, damit ich dir helfen kann und das alles innerhalb 2 Minuten. Manchmal sollte man schon über den Tellerrand schauen können.

    • Official Post

    Samba auf die Dream benütze ich schon.
    Leider wirkt das Parameter "vers=3.0" im auto.gemini4 bei meine DM820 die mout Funktion fehl. Warum sollte ich dann auch da was im gp-wiki abandern wenn es nicht funktionniert?
    Getestet habe ich es schon am erste tag wo AVM an der fritz.box in das Labor angeboten haben. Mehrmals versucht und auch an Dream danach gefragt. Da gab es damals auch keine Antwort.


    Alles uns in die schuhe schieben, ist es nicht das feinste art die nachfolgende User zur helfen.
    Wir sind da für die community um alle zur helfen, und das community gibt uns auch info. Wenn diese nicht in beide Richtung geht, dann ist ein kostenlose support nicht mehr möglich.
    Möchtest du wirklich das alle Hilfestellungen nur noch durch Zahlung möglich sein können?


    E2 Box: TWO ~ ONE ~ DM8000 ~ DM7080 ~ DM7020HD~ DM9x0 ~ DM820 ~ DM800(SE(v2))~ DM52x ~ DM500HD(v2)~ DM7025(+)
    E1 Box: DM7020 ~ DM7000 ~ DM 5620 ~ DM600 ~ DM500+ ~ DM500 ~ TRIAX 272-S
    Image: OE2.5/OE2.6 Unst./GP4.2 ~ OE2.5 Unst./GP3.3 ~ OE2.2 Unst./GP3.3 ~ OE2.0 Exp./GP3.2 ~ iCVS/GP3 ~ Gemini 4.70
    Sonstiges: Logitech K600 ~ DM Tastatur ~ Box: DM100 ~ Router: Fritz!Box 7590 ~ Wlan Stick: Dream Multimedia ~ Server: ALIX.3D3 ~ BananaPI
    Satelliten: WaveFrontier T90
    23,5°E | 19,2°E | 16.0°E | 13,0°E | 10,0°E | 9,0°E | 7,0°E | 4,9°E | 3.0°E | 1.9°E | 0,8°W | 4,0°W | 5,0°W | 8,0°W | 12,5°W | 15,0°W | 22,0°W | 24,5°W | 30.0°W


    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorial sind für den Einstieg sehr empfehlenswert

  • Das hat ja auch alles nix mit GP zu tun, sondern mit "mount.cifs" und dem Server, auf den verbunden werden soll. mount.cifs kann nun mal erst ab einer höheren Version "auto negotiate" auf die höchste SMB version.


    Der gleiche Mount auf meine Fritte mit Linux Mint 19.3 funzt ohne(!) explizite Angabe der Version und handelt das dann "sogar" so aus:


    Code
    //fritz.box/fritzbox/Dokumente on /home/joerg/fritz type cifs (rw,relatime,vers=3.1.1,cache=strict,username=joergint,uid=1000,forceuid,gid=100,forcegid,addr=192.168.188.1,file_mode=0755,dir_mode=0755,soft,nounix,mapposix,rsize=65536,wsize=65536,bsize=1048576,echo_interval=60,actimeo=1)


    Insofern ist das völlig OK, wie es ist im DreamOS. Ist immer noch ein Receiver und keine aktuelle Linux Distribution!


    So - das war mein letzter Senf dazu. :grinning_squinting_face:


    Grüße

  • cepheus


    Ich hatte das 2018 schon mal in einen Thread zu Samba geschrieben da ich mit meiner alten 7080 keine smb3 Mount hinbekommen habe.


    Bei allen alten mipsel Boxen ist der Kernel zu alt.


    Smb2.1 ist erst ab Kernel 3.7 verfügbar.


    Hatte das auch schon mal im dreamboard gemeldet, aber Kernel interessiert dort keinen.


    Bin mal gespannt wann die ersten die auf Windows 10 2004 updaten und sich hier melden weil sie keine Verbindung mehr vom PC zur dream hin bekommen, ab da geht auch die unsichere Gastanmeldung nicht mehr und der Sambaserver im dreamos kann keine Benutzerfreigaben (Bug, interessiert dream auch nicht).


    Gruß


    Marcus

  • Vielleicht mit der Home, mit der Pro und Enterprise bei mir auf 2 Rechnern nicht.



    Quote

    - gpedit.msc
    - Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Netzwerk\LanMan-Arbeitsstation
    - Richtlinie Unsichere Gastanmeldung aktivieren auf Aktiviert setzen


    und das ist gesetzt. Mit der 1909 ging es noch.

  • Bist du dir sicher das du in Windows smb1 deaktiviert hast, wenn ich es aktiviere geht es bei mir auch.

  • Ok, noch eine frage, clean Windows 2004 installiert oder upgrade von der 1909 ?


    Habe beide Rechner nur geupdatet, vorher mit der 1909 ging es ohne Probleme, nach den upgrade war auf beiden Rechnern das gleiche Problem, vielleicht liegt es ja daran.


    Nutze im Moment den Windows NFS-Client um auf die Box zu kommen, die Performance ist aber leider nicht so gut wie mit Samba.

  • Quote

    Original von marcus010676
    Ok, noch eine frage, clean Windows 2004 installiert oder upgrade von der 1909 ?


    Beides. Einer so, der andere so. Bei dem nicht clean installierten, erfolgte das Update auf 2004 per Inplaceupgrade.