FanControl2 - Lüftersteuerung [05.03.2013]

  • funktioniert nur mit neuen Treibern des Jahres 2010 ab Gemini 4.6 oder andere OE1.5/1.6 Images
    für DM500HD, DM8000HD, DM800se


    Was leistet es im Moment:
    - Steuerung eines 3pin Lüfter oder 4pin (PWM) Lüfter
    - Einstellung: (Konfiguration über Pluginliste)
    Lüftertyp 3pin / 4pin / Steuerung aus / ausgeschaltet
    Lüfter ausschalten im Standby + außer bei Aufnahme oder HDD
    minimale und maximale Drehzahl
    Regelung-Ruhe und Ende-Temperatur
    Anfangs Spannung und PWM Wert
    - langsame Regelung mit fast keiner CPU-Belastung
    - Sicherheitsfunktion: Lüfter an bei maximaler Temperatur, Lüfterdefekterkennung und Notaus
    - Temperaturbasis ist der Durchschnitt der 2 höchsten Temperaturen!
    - Prüfen min/max Drehzahlen des Lüfters
    - Anzeige der aktuellen Werte als Zahl und Balken + Temperaturmonitor aller Sensoren + HDD
    - Web-Info-Seite http://ip.der.dream.box/fancontrol (Aktivität, Werte, Online-Diagramm)
    - Data-Logging (FC2data.csv) und Event-Logging (FC2events.txt) in Datei
    - Vorbereitung Mehrsprachen (pot-Datei im ipkg weitere Sprachen willkommen)


    kleine FAQ
    - rpm/2 ist per Default eingestellt und sollte so belassen werden. Dieses zeigt die wahre Drehzahl des Lüfters an, da vom Treiber der doppelte Wert geliefert wird
    - Ruhe-Temperatur: bis einschließlich dieser Temperatur wird nicht geregelt und die minimale Drehzahl ist eingestellt
    - Ende-Temperatur: ist die maximale Temperatur die auftreten darf, ist diese erreicht, wird die maximale Drehzahl eingestellt
    (es gibt keine Empfehlung für den Temp-Bereich, bisschen probieren, was für Ergebnisse erreicht werden können, irgendwas zwischen 40-50°C)
    - Spannung / PWM
    Bei Werteänderung werden diese sofort für den Lüfter eingestellt (für das Ablesen der Anfangsdrehzahl). Es wird aber sofort von diesen Werten ausgehend gleich weiter geregelt. Mit diesen Werten startet der Lüfter beim Boxstart.
    4Pin: Spannung auf Voll stellen (DM500HD/DM800se auf 5-10) oder auf einem Wert der wenigstens die maximal gewünschte Drehzahl erreicht, mit PWM die Anfangsdrehzahl einstellen (geregelt wird PWM, wenn nicht ausreichend auch die Spannung)
    3Pin: mit Spannung Anfangsdrehzahl einstellen (geregelt wird nur Spannung)
    - Lüftertyp 3pin oder 4pin
    Wenn man nicht genau weis, welchen Lüftertyp man eingebaut hat, kann das einfach herausgefunden werden. Dazu einfach den Anfangs PWM Regler verändern. Ändert sich dabei die Drehzahl, ist es ein 4pin-Lüfter.
    - Einstellungen
    Die konfigurierten Einstellungen werden bei den Enigma-Settings gespeichert und sind somit im Backup/Restore enthalten
    - die Drehzahl ist die wirkliche Drehzahl, andere Tools zeigen das Doppelte, also falsch an
    - die Box muss hardwaremäßig einen regelbaren Lüfteranschluss und Temperatursensor(en) besitzen (getestet auf DM500HD, DM800se, DM8000HD)
    - Prüfen
    3Pin: Nur Spannungsänderung wird für die Lüfterüberprüfung verwendet.
    4Pin: PWM-Lüfter werden über die PWM-Einstellung geprüft (möglichst NUR über den PWM-Bereich regeln lassen!). Zusätzlich wird getestet, in wie weit die Spannungsänderung zur Steuerung benutzt werden kann (erweiterter Regelbereich).
    "!!" wird angezeigt, wenn der Lüfter nicht die eingestellten Werte für min/max Drehzahlen erreichen kann. Dieses beeinflußt nicht die Regelung, es sollte aber überlegt werden, die Einstellungen anzupassen. Man kann die Spannung auch bei PWM-Lüftern nach unten anpassen um geringere minimale UND maximale Drehzahlen zu erreichen. Senkt aber die Spannung nicht zu weit ab, sonst läuft der Lüfter plötzlich garnicht mehr, da die interne Elektronik eine gewisse Spannung zum Arbeiten benötigt. Hier hilft nur ein wenig Experimentieren.
    - Online-Diagramm
    Das Datenlogging muss dazu aktiviert sein. Als Logging-Verzeichnis sollte ein USB-Stick oder CF-Karte verwendet werden. Auch ein zeitweises logging in den Flash oder /tmp ist möglich. Hier sollte aber wegen des geringen Platzes nur wenig aufgezeichnet werden. Ein Logging auf /media/hdd lässt die Festplatte ständig laufen, also nicht empfehlenswert.
    Ereignis-Logging ist für die suche nach Problemen sinnvoll (nicht für Diagramm notwendig), sollte somit im Normalfall nicht aktiviert sein.
    Autolöschen wirkt nur auf das Datalogging.
    - HDD Temperatur
    Per Default wird ein "Automatischer" Modus verwendet, um die Unterstützung des HDD-Temperaturauslesen im Standby zu testen. Das kann ein Spindown/-up beim Enigma-Start verursachen, wenn die HDD das nicht kann. Wen das stört, sollte den richtigen Modus im FC2-Setup einstellen, dann ist meist "Nein" der richtige Modus.
    Sollte die Festplatte aus dem Sleep-Modus aufwachen (alle 10min), bitte "das Lesen der HDD-Temperatur" auf Nein oder Niemals stellen!
    - PID
    Was ist das? http://de.wikipedia.org/wiki/Regler#PID-Regler
    Diese Reglung ist in FanControl2 eine schnellere Regelung. Die "normale" ist dagegen gewollt träge.
    - Installation
    IPK-Paket herunterladen
    mit FTP (DCC) nach /tmp kopieren
    mit Dateimanager in das Verzeichins /tmp wechslen und Paket installieren
    oder
    Telnet:
    cd /tmp
    opkg install *.ipk
    - Entfernen
    opkg remove enigma2-plugin-extensions-fancontrol2


    - Hinweis: nach Installation/Update/Entfernen Enigma neu starten


    Ich versuche mal die HDDs zu sammeln, die ein Temperaturauslesen im Sleep ohne Spinup ermöglichen:
    nicht möglich
    Seagate ST3500312CS, ST31000322CS, ST31500341AS
    Samsung SP2004C, HD203WI, SP2504C, HD321KJ, HD503HI, HM500JI
    möglich
    WD WD10EAVS, WD10EADS, WD15EADS, WD20EADS, WD Scorpio Blue
    WD3200BEVT
    Samsung HD510LJ


    Version 2.7 (04.11.2012)
    - Steuerung läuft als Worker-Thread
    - PID Regelung für 4pin (Lüftertyp "4pin (PID)") Danke Lukasz S. für den Programmcode
    r1: 06.12. Tippfehler ; Readme ; WebIF-Init
    r2: 08.12. kleiner Fix
    r3: 05.03. entferne geziehlt einzelne HDD wenn Temperaturlesen nicht möglich ; Sprache: +polnisch (Dank Mariusz1970)



    FanControl2 ist im Git eingecheckt, Updates also einfach über Softwareaktualisierung.
    Installation: In der Erweiterungverwaltung unter "System" zu finden.

    Die Aktualität ist natürlich auch vom Image abhängig, wie aktuell der Image-Bauer sein Feed hält.


    Für die HDD-Temperaturanzeige fehlen in oe1.5 Images (wie GP4.6/4.7) die smartmontools. Diese können von Dreambox-Update geladen werden.
    z.B. http://www.dreamboxupdate.com/…ntools_5.33-r0_mipsel.ipk
    oder für oe1.6 http://www.dreamboxupdate.com/…ntools_5.38-r0_mipsel.ipk


    Grüße Jörg


    Weitere Infos:
    Standorte der Temperatursensoren in einer DM8000hd



    :offtopic:
    wer mit Fan-RPM-Renderer/Converter rumspielen möchten
    -> Fan-RPM-Renderer und RPM/Temp-Converter zum Basteln [06.09.2010]
    Temperaturverlauf als Überblick über Temperaturen, Drehzahl und Lüfter
    -> Der Temperatur-Verlaufs-Thread (FC2 -> (Excel)Diagram)

  • neue Version im 1.Beitrag


    Version 1.0 (04.01.2010)
    - Unterstützung 3pin-Lüfter
    - kleine Änderung der Parameterbereiche


    Als nächstes geplant: Abfragen und Überprüfen der Einstellungen ob passend zum Lüfter.


    Fragen an euch:
    Funktioniert alles? Gibt es Probleme? Sind die Wertebereiche der Einstellungen ausreichend? Sollte die maximale Ende-Regeltemperatur (z.Zt. 55C) einstellbar sein?


    Gruß Jörg

  • Ist die Geschichte mit der Lüftersteuerung nur was für die 8000er - oder funktioniert das für die 7025er auch? Weiss jemand wie es da mit den Hardwarevoraussetzungen ausschaut? Hat die 7025er überhaupt Temperatursensoren zum auslesen?

  • mal den bedankomat angeworfen

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • Quote

    Original von osterhasi
    Ist die Geschichte mit der Lüftersteuerung nur was für die 8000er - oder funktioniert das für die 7025er auch? Weiss jemand wie es da mit den Hardwarevoraussetzungen ausschaut? Hat die 7025er überhaupt Temperatursensoren zum auslesen?


    Hallo osterhasi,
    ich kenne die Hardware der 7025 nicht, aber wenn man der Ankündigung Gemini 4.6 glauben kann:
    >Lüfter- und Temperatur- Sensoren bei der Hardwareübersicht mit aufgenommen (Menü->Info->Hardware)
    könnte es gleich sein. Kannst du dort die Werte sehen? Dann sollte das auch funktionieren.
    Gruß Jörg


  • Hi Jörg,
    na ja, hab das 4.6er noch nicht drauf. Wollte mich nur vorab informieren, denn derzeit liegt ein 80mm Lüfter mit "manueller Drehzahlsteuerung" auf der Box...

  • Cool werd ich gleich testen wenn ich zuhause bin!


    Danke schonmal!

  • jörg


    ich habe das Plug In mal installiert (GP 4.6 mit BA von CF), dazu einen 80mm fan (PWM von Arctic Cooling (600 bis 2000). Einstellungen min. 600 max. 2000rpm; Ruhe temp 25/55°C.
    Beim Start der Box läuft der Fan kurz an, steht aber dann wieder. HDD Temperatur zeigt 44°C, da müßte der Fan aber doch schon anlaufen, oder? Gibts ne Möglichkeit den mal auf "Dauer an" zu stellen, oder sonst irgendwie was zum Testen?
    mfg

  • Zing


    feste Einstellungen sind nicht enthalten. Zum Probieren kann man das tempfancontrol-Plugin von DMM installieren, dann kann unter "System" Spannung und PWM fest eingestellt werden. Ab diesen Werten würde FanControl2 auch anfangen zu regeln. Wenn noch keine Werte voreingestellt sind, sind diese 0. FanControl2 regelt relativ langsam, sodass es von 0 aus es auch mehrere Minuten dauern kann bis ein Spannungswert erreicht wird, wo der Lüfter anläuft (wäre eine Erklärung). Im Plugin gibt es (noch nicht?) keine Einstellung für den Anfangswert. Wenn ich diese Konstellation so überdenke, muss wohl soetwas eingebaut werden.
    Du kannst auch mal 3pin und 4pin wechselweise wählen. 3Pin geht ja prinzipiell auch mit PWM-Lüfter. 3Pin setzt PWM auf Maximum und 4Pin setzt Spannung auf Maximum wenn zu klein.
    Eine Testfunktion soll erst demnächst eingebaut werden.
    PS: kleinste Ruhetemperatur ist aber 35°C :evil:
    Gruß Jörg

  • besten Dank für die Antwort! Habe mal auf 3 pin umgeschaltet, aber es bleibt immer bei rpm 0, Ziel 0 (0)°C).
    Na ich werde mal das tempfan von DMM nachladen
    Danke!

  • Hallo Zing,


    Ohhhhhhh "Ziel 0 (0°C)". (0°C) muss eigentlich ein Temperaturwert stehen, welcher eigentlich von den Sensoren ausgelesen werden sollte. Dort liegt das Problem. Hat mein Plugin ein Problem? Bei 0 kann auch nicht geregelt werden.
    Kannst du unter "Informationen->Hardware" die Temperaturwerte sehen??????
    Jörg

  • also Jörg, ich habe das DM temfan geladen und damit kann ich Spannung und PWM einstellen und der Lüfter folgt dementsprechend (habs jetz bei knapp unter 2000 eingestellt).
    Zielwert bleibt aber immer 0(0°C), auch egal ob 3/4 Pin Einstellung. Unter Info HW sehe ich keine Tempwerte, nur Anzeige für "Lüfter1" mit Geschw. 1980, Spannung 176 und PWM 250. HDD Temperatur (im BP) zeigt 45°C.


    Dazu mal noch ne Frage, ist es denn möglich, das ein "hängender" Lüfter (z.B. Lager kaputt) am MB Schaden anrichtet? Wenn ja, dann würde ich natürlich lieber den Hitzetod, ohne Lüfter, und hoffentlich während der Garantie riskieren.
    mfg

  • Hallo Zing,


    wenn du unter Info Hardware keine Temperaturen siehst, hast du ein Problem mit den benutzen Treibern. Es werden nicht die aktuellen Treiber verwendet. Es müssen unbedingt alle Temperaturen dort zu sehen sein, sonst falsche Treiber.
    Wichtig:
    - unbedingt aktuelle BA Version
    - BA-Bootmanager deaktivieren
    - Was hast du im Flash?


    Gruß Jörg
    PS: Lüfter mit Lagerschaden hört man, das der Lüfter herausfallen könnte habe ich noch nicht gehört.

  • :-) der mit dem Lagerschaden ist gut...ich meinte natürlich, ob da eine softwareseitige oder elktrische Rückwirkung aufs board auftreten könnte und nicht, dass ein verrücktgewordener fan mein board shreddert!


    Im flash ist Oozoon lean stable, irgendwie von Anfang Dez, BA 5.024. Vielleicht sollte ich doch aml ein experiemental image ins flash packen.
    rgds

  • jörg


    Alles gelöst, habe die Treiber im flash aktualisiert und jetzt funktioniert die Regelung (und auch die Zielwertanzeige natürlich)
    Danke!

  • Quote

    Original von dhwz
    Die temperaturabhängige Steuerung funktioniert natürlich auch weiterhin, ich hab die notwendigen Änderungen ins VIP-Forum gepostet.


    Welche Änderungen sind denn das, und welche Treiber müssen geladen sein ( habe die 4.6)?
    Bei mir zeigt das Plugin mit dem Orginallüfter zwar Werte an, aber es regelt den Lüfter höchstens immer wieder runter. Eine temperaturabhängige Steuerung kann ich da nicht erkennen.
    Gruß

  • Quote

    Original von Cleaner_2999


    Welche Änderungen sind denn das, und welche Treiber müssen geladen sein ( habe die 4.6)?
    Bei mir zeigt das Plugin mit dem Orginallüfter zwar Werte an, aber es regelt den Lüfter höchstens immer wieder runter. Eine temperaturabhängige Steuerung kann ich da nicht erkennen.
    Gruß


    Hallo Cleaner_2999,
    [dhwz] spricht von der Steuerung durch fan_ctrl. Wenn es darum geht bitte im VIP-Forum nachsehen. fan_ctrl und FanControl2 gleichzeitig zu betreiben macht keinen Sinn und wird auch nicht richtig funktionieren.
    Geht es nur um FanControl2, poste mal deine Einstellungen und die angezeigten Werte (Aktuell/Ziel/Temperatur). Kann aus deiner Fragestellung leider nicht genau deine Problematik erkennen.
    Gruß Jörg

  • Bin zwar nicht an meiner Box, aber ich versuche es mal.
    Hab den normalen Lüfter von DMM verbaut. Der macht ja bis zu ca. 8100 Umdrehungen. Im Temp-plugin von Gemini Volt auf max, und Umdrehungen auf max. Im FanControl2 wird dann angezeigt (8100/2163/47,5 C). Aber dann wird immer weiter runtergeregelt bis er annährend an die 2163 kommt. Nach oben steuert er nicht, obwohl ein Temperaturwert um die 50 C liegt. 2163 sind eigentlich zu wenig an Umdrehungen ist, weil der Lüfter braucht schon schon ca. 5000 um einwenig rauszuschaufeln. Ruhetemp habe ich nicht verstanden :( habe ich auf 45 stehen.
    Gruß