Posts by joergm6

    Naja, ich hatte im Nachhinein noch mal nachgedacht, ob man NUR für den Sekundenanzeigefall, doch so eine "Ausnahme" einbauen kann. Im Prinzip könnte man es schon so wie die extra-Timer machen und den Bildaufbau von dort "kürzer" triggern. Die Hauptaufgabe wäre dann diesen Fall nur bei Sekundenanzeige und nur auf das LCD+Schirm zu beschränken.

    Du denkst ja nur an 1 Display, das ist aber nicht die Regel.

    ... aber OK

    Ich muss mir mal die plugin.py ansehen und schauen was ich da anpassen muss. Ich kann die plugin.py nicht übernehmen, da die Änderungen nicht zu "meiner" passen und wenn es eine aus dem OpenImage ist, dann ist diese komplett anders.

    Die Uhren werde ich aber ganz sicher nicht mit in das Paket packen, das wird viel zu groß. Es gibt ja viele Boxen die nicht so mit üppigen Flashspeicher ausgestattet sind.

    Aber wie gesagt, bissel Zeit braucht man ja auch.... wobei ich mir eh gerade eine "tedee Smart Lock" Status-Anzeige eingebaut habe (Super Teil) ;) .


    PS: Falls Jemand auf die Idee kommt, die plugin.py zu testen.... Vorsicht! diese ist nicht kompatibel mit der Originalen-L4L-Version. Nur bei Open-Images könnte es funktionieren.

    Ich sträube mich mit Händen und Füßen gegen eine 1s Aktualisierung :) :) :) .

    L4L ist nicht mit der integrierten Skin Nutzung zu vergleichen. Es wurde für externe LCD Display entwickelt, welche nur mit Bilddateien klar kommt. Daher wird alles mit Grafikfunktionen berechnet und in eine Grafik gemalt. Das benötigt richtig CPU. Die Prozessoren sind sicher schneller geworden, da war früher unter 2s fast nichts berechenbar, bei 100% CPU-Last.

    Auch wenn es für kleine Bilder schaffbar ist, finde ich das völlig übertrieben. Meine (ok, sind 3 LCDs) Berechnung benötigt aktuell ca. 0.7s bei einer Verzögerung von 0.4s bin ich schon über 1s. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dauerhaft 100% CPU deshalb zu generieren..... ohje.

    In einigen Fällen macht L4L sicher das maximal mögliche für genau dieses eine LCD:

    - Stotter-TV für das grabben und anzeigen der Livesendung (hier wird aber auch nichts weiter berechnet und nur das Bild sofort als Vollbild auf das LCD gebracht)

    - Quickaktualisierung von Bildern z.B. bei Webcam-Nutzung (auch hier wird das erzeugte vorhandene Layout einfach unverändert übernommen und nur das Quick-Bild in das Gesamtbild gepastet und zum LCD gesendet)

    In beiden Fällen werden keine anderen Elemente berechnet und aktualisiert.

    Deine beschriebenen Timer sind nur Hintergrundaufgaben, die diese Geräte häufiger abfragen um Informationwechsel zu erkennen. In diesem Fall wird ein Refresh, aber auch nur mit dem normalen 5s Timing, angestoßen. Das, weil L4L sonst im dümmsten Fall erst nach 1min das LCD aktualisieren würde.

    Naja, ist schon die Frage, was nicht funktioniert? Mehr Infos werden schon benötigt.

    Da ich letztens mein Android Phone neu mit Tasker machen musste .... ich musste die AutoInput Einstellungen neu "anlernen", also die vorhandenen Einträge im Kill-Task neu machen. Zum Glück gab es das Tasker-Video, sonst hätte ich das nicht mehr hin bekommen ;) . Du kannst die Tasks im Tasker ja einzeln mit dem Play-Button ausführen und schauen ob dort Fehler auftreten. Wie gesagt, im Kill-Task gab es bei mir rote Fehler, das sieht man sofort.

    Natürlich könnt ihr am Plugin "rumspielen". Ich habe nur wenig Zeit um mich damit zu befassen. Jedenfalls kann ich empfehlen, den Sekundenzeiger wegzulassen, der ist absichtlich nicht dabei. Zudem müsst ihr beachten, das die Zeiger und der Hintergrund verschieden groß/breit sind. Somit muss beim "paste" die halbe Breiten-Differenz der Beiden zum x hinzugefügt werden. Man könnte also die Breite des Hintergrundes x? und die Höhe y (Zeiger quadratisch) nutzen, für die Zeigerposition POSX+int((x-y)/2) im paste probieren. Wie gesagt, habe nur flüchtig geschaut.

    Du kannst eigene Uhren integrieren, einfach nach dem Vorgaben unter data weitere Verzeichnisse mit laufender Nummer Clock... erstellen. Wenn bis Clock7 vorhanden, dann Clock8 erstellen. Danach muss Enigma für die Auswahl in der GUI aber neu gestartet werden. Die Auflösung ist eigentlich egal, nur müssen diese quadratisch (gleiche Breite/Höhe) sein. Ist auch logisch, da eine Analoguhr rund ist.

    Es gibt in verschiedenen Foren schon viele weitere Analog-Uhren, du von Nutzern erstellt wurden.

    Ach so, ... so habe ich das nicht verstanden. Die externen Displays hätten ja nichts speziell mit der One zu tun. Eine neue Box bedeutet nicht, das es auch neuen Displays dafür geben wird :D .

    Also als "neue" Displays kann man nur Android Tab/Phone gut einsetzen. Ich glaube kaum, das es jemals neue externe Displays geben wird, die speziell dafür eingesetzt werden können.

    Nein. Ich weis auch nicht was Alle jetzt/sofort/gleich mit python3 wollen ;) . Alle Teams sind dabei das DreamOS für python3 vorzubereiten und das auch NUR für neue/aktuelle Systeme. Das ist eine langwierige Entwicklung.
    Die Images aus dem Open-Allianz-Verbund haben ihre L4L-Kopie schon auf python3 umgestellt. Man sieht, das es eine schwierige umfangreiche Aufgabe ist. Ich kann nur den Hut ziehen, wie weit sie schon gekommen sind. Irgendwann werde ich wohl auch mal die Zeit finden, aber ich habe nicht mal ein System wo ich es hätte testen können. Man braucht schon eine Menge Know-how um das umzusetzen (davon habe ich nicht viel :) ). Ich erinnere mich, das ich bei der Umstellung auf DreamOS schon hin schmeißen wollte. Zum Glück gibt es sehr hilfsbereite Entwickler bei Dream, Danke.
    Also kommt Zeit kommt Rat.


    icanbefly:
    unfortunately no information for you yet. There is no ready-made manual and probably nobody will write it. You can only "interpret" the German information here (with the old API).
    https://www.i-have-a-dreambox.…ostid=2253532#post2253532

    verschiedene Apps auf dem Smartphone wechseln stelle ich mir schwierig vor.
    Gibt es keine Möglichkeit im FHEM die Ausgabe als Grafik-Datei auszugeben? Dann könnte man diese direkt als Bild(Link) im L4L definieren.
    Ich kenne mich mit FHEM überhaupt nicht aus, für Plots gibt es was ... plotAsPng(<plotName>) ... vielleicht gibt es da Möglichkeiten.
    Vielleicht kann man die Daten auch einfach als Text oder Textdatei bekommen, die man dann als Text in L4L einbindet.

    naja, im Moment gibt es ja nicht wirklich schon py3-Images. Alle basten intern daran rum. Ich würde mich ja gerne am Dream-Standard halten, da fällt OpenXXX eigentlich aus (machen einiges anders). Neben asbach Dreams lasse ich nur noch ne VU-Duo2 und ET8500 irgendwo auf dem Boden verstauben. ;) Die One und DM920 sind vom Test ausgeschlossen. Naja .... Zeit und Muße bräuchte man dann auch noch :D .

    das kann ich ehrlich gesagt, im Moment nicht sagen (möchten schon). Ich verfolge die Anpassungen an einem LCD4linux Clone, die sind extrem umfangreich und es gibt noch ungelöste Probleme. Teilweise verstehe ich nicht einmal den umgebauten Code :D . Ich würde dann auch eine Box nur zum Testen brauchen, meine aktiven Boxen nehme ich dafür nicht.
    Es wird viel mit "six" umgangen, damit fallen ab dann alle älteren Systeme aus der Weiterentwicklung raus. Wenn, dann würde ich keine PY2 und PY3 parallel bauen.