Samba über Blue Panal

  • Was passiert wenn du

    Quote

    /etc/init.d/samba start

    eingibst?


    Könntest du mal die /tmp/log.nmb und die /tmp/log.smb posten (als Anlage)?


    Bitte vorher beide logs löschen und dann Samba neu starten, damit die Teile nicht ellenlang sind.


    tissa

  • halllo ALL,


    hab gerade Samba auf meiner 7020 eingerichtet. Hat mit der Anlleitng von tissa auch 1a funktioniert.


    Aber ich hab noch ein paar Fragen zum Verständis.
    Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen....


    1)
    Ich möchte nicht alle IP's aus dem Netzwerk einen Zugriff über smb auf meiner Dream geben.
    Wie muss das Setting aussehen, wenn ich nur der IP 192.168.0.188 den Zugriff erlauben möchte?


    [smb.conf]
    #Hier statt 192.168.1 die ersten drei Stellen + Subnet eures Netzwerks eingeben
    hosts allow = 192.168.0. 255.255.255.0


    Funktioniert es wenn ich "host allow" in der smb.conf wie folgt anpasse:
    hosts allow = 192.168.0.188 255.255.255.0



    2)
    Ist es möglich diese Shares mit einem User/Passwort zu schützen?
    Wär auch OK wenn nur das Passwort der Dream für Telnet abgefragt wird,
    muss ja kein eigenes für die Shares sein.
    Wenn ja, wo muss ich den User und das Passwort eintragen?



    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen...


    DANKE


    Gruß
    dude




    PS:
    Notebook IP : 192.168.0.188
    Dreambox IP: 192.168.0.183
    Subnet-Mask: 255.255.255.0


    [EDIT]
    Befinde mich in einem kleinen Bürgernetz (über W-LAN) und möchte nicht das andere Leute aus dem Bürgernetz auf meine Daten der Dreambox ran können.

  • Dude


    1. Das mit dem deny müsste so funktionieren, probiers einfach mal aus! Sonst findest du hier eine nette Erklärung.


    2. Das mit den Usern wird schwierig, da das Minilinux auf der Box keine User (ausser root) kennt, du könntest einen externen Autentifizierungs Server einrichten... ich glaube jedoch das würde den Rahmen sprengen. Ich denke der erste Tipp müsste eigentlich reichen. Sonst stell einfach eine Firewall zwischen dein Netz und dem Bürgernetz.


    tissa

  • tissa


    Bin zwar gerade in der Arbeit und kann es nicht testen. Aber auf deinem Link sind die für mich notwendigen Optionen sehr gut erklärt.
    Ich denke das ich mein Vorhaben so umsetzen kann.


    Sollte es dennoch Probleme geben werde ich mich melden.


    Das mit dem User/Passwort lass ich lieber bleiben. Wäre wirklich übers Ziel hinaus geschossen.


    DANKE für deine schnelle Unterstützung.


    [Edit]
    Mit folgendem Eintrag in der "smb.conf" unter [GLOBAL] hats funktioniert :-)
    hosts allow = 192.168.0.188 255.255.255.0 localhost 255.255.255.0



    192.168.0.188 ist die IP meines Notebooks, welches als einziger host auf die Dream zugreifen darf.




    Gruß
    dude