Posts by Schnello

    Hey.


    Weil zombi immer so fleißig ist hab ich ma gedacht das Erstellen einer skin_user.xml ist ma jedes mal zu aufwendig.
    Also hab ich das mal in ein Skript gepackt das die skin_user.xml erstellt mit meinen Wünschen.


    Was macht das Skript:
    Lest die originale skin.xml ein... extrahiert die gewünschte Sektion... und fügt einen gewünschten Abschnitt ein.


    Aber Achtung:
    1. Die /etc/enigma2/skin_user.xml wird fix und ohne Warnung überschrieben.
    2. Beta: Geschrieben... 1 mal getestet und für "Es funktioniert" befunden.



    Config:
    SKINFILE= Pfad zur originalen skin.xml
    CUSTOM= Der Block der eingefügt werden soll
    FINDSCREEN=Der Screen der geändert werden soll. Zb "InfoBar"


    Sollte eine skin_user.xml nicht richtig erstellt worden sein bitte beides anhängen. skin.xml und skin_user.xml


    Grüße

    Files

    • patch_skin.sh

      (1.39 kB, downloaded 92 times, last: )

    Ja aber aus Enduser sicht... der keine Ahnung davon hat das es keine Subkanäle gibt sieht es eben so aus als ob der HDR Status grün wird. :)


    Just my 2 cents: Richtiger fände ich es wenn dort auch ein HDR Symbol wäre das grau ist.

    Ich hatte die /etc/enigma2/virtsubmapping angelegt und nach einem neustart (reboot über shh) war das verhalten so wie ich mir das aus Usersicht erwarten würde. HDR Symol inaktiv oder aktiv und kein grüner Punkt.


    Aber und das hab ich schon öfters gemerkt fehlt zb das gesamte EPG wenn man über ssh einen reboot macht. Also nochmal über das Menü einen reboot gemacht und ist wieder so wie vorher. HDR inaktiv und auf einem Sender mit Submenü ist der grüne Punkt da für das Submenü statt dem HDR Symbol.

    Also mit dem Eintrag passt die Anzeige. Natürlich gibts jetzt kein Submenü mehr aber das brauch ich nicht wirklich.


    EDIT: Ok nach einem neustart ist der wieder da :)

    Hi


    Quote

    So, ich hatte mir ein 920 mit 1x FBC Tuner ausgedacht, evtl. 2, aber bringt letzteres überhaupt einen Zugewinn?


    Hab mir auch für kurzem eine DM920 gekauft. Ich würde sagen: Ja weil dir der zweite Tuner eine weitere Sat Ebene ermöglicht wenn der erste Tuner aktiv ist.


    Persönlich habe ich mit einfach den Dual FBC gekauft und verwende im Slot B den alten single Sat Tuner aus der DM720HD.

    Hallo.


    Zuerst mal: Danke!


    Ich war auf der Suche nach einem Skin der nicht überladen ist... aber trozdem was her macht. Ich denke mit deinem Skin hab ich genau das gefunden.


    Eine Frage hätte ich aber:
    Ich hab das aktuelle NN Image installiert und soweit funktioniert auch alles.


    Beim NN PiconManager crasht der Skin.
    skin.SkinError: {Zombi-Shadow-FHD/skin.xml}: component with name 'altername' was not found in skin of screen 'PiconManagerScreen'!


    Kannst du mir einen Tipp geben was da fehlt? Würde das halt gerne so weit bringen das zumindest die Box nicht abschmiert. Ich versteh zwar Grundsätzlich den Aufbau der XML aber was ihm da genau Fehlt blick ich nicht ganz.


    Danke,
    Christian

    Quote

    Ich hab' zwar kein Ubuntu 18.x hier laufen, aber ich könnte es noch mit Mint 18.x testen



    Danke für das Angebot aber das steht nicht zum nutzen. Da wirds einfacher sein einfach von einem USB Stick zu booten. Ggf. kauf ich ma wirklich ne neue Box zu Weihnachten oder so.

    Hallo.


    Danke für euren Input. Leider alles ohne Erfolg.
    vers=3 bzw tcp oder beides bringt keinen Erfolg in der command line.


    Den nfs share kann ich aber ohne Probleme mounten wenn ich die Box vom flash starte.


    Ich glaub so langsam wirds einfach mal ne neue Box werden... oder ich bleib einfach auf Ubuntu 16 ;(

    Hallo.


    Ich hab hier eine DM7020HD die von einem Ubuntu Server 16.x ohne Probleme startet.


    Vorgestern habe ich das neue Ubuntu Release aufgespielt 18.x und seitdem funktioniert das booten vom NFS share nicht mehr.


    Das Ubuntu syslog sagt immer nur:
    authenticated mount request from 192.168.1.10:743 for /media/workspace/dreambox/dm7020hd_nfs_root


    Das bootlog der Dreambox sagt mir:



    Code
    root@dm7020hd:~# cat /boot/autoexec_dm7020hd_net.bat
    /boot/bootlogo-dm7020hd.elf.gz filename=/boot/bootlogo-dm7020hd.jpg
    /boot/vmlinux-3.2-dm7020hd.gz console=ttyS0,115200 ip=dhcp nfsroot=192.168.1.210:/media/workspace/dreambox/dm7020hd_nfs_root root=/dev/nfs rw




    Meine Frage:
    Hat schon jemand unter Ubuntu 18.x das booten von NFS versucht?
    Hat jemand eine Idee was man versuchen könnte? Aktuell hab ich das backup von 16.x wieder zurück gespielt. Mehr als mit derm commandline der Dreambox zu spielen fällt mir auch nicht ein.



    Grüße

    Hab leider den Überblick etwas verloren und die Box neu aufgesetzt.


    Wo bekommt man denn nun die latest Version für OE2.0 inkl der Filterliste?