Posts by silviogesell2

    Also ich empfange auf 5 W viele unverschl. italienische Multistreamsender mit einer Wavefrontier T 90
    (ca. 90 cm + ein paar cm je nach Meßpunkt).


    Die französischen Multistreamsender gehen bei mir nicht nicht, das scheint aber an Parametern zu liegen,
    die sich im Freqenzmenü scheinbar nicht einstellen lassen.

    So bin ich vorgegangen:
    Zuerst musste ich ca. 20-30 MB Platz auf dem internen Flashspeicher freimachen.


    Dann in die Addons (von Gemini):
    -> Menü -> Pakete nach Namen suchen -> Samba -> samba-testsuite
    -> installieren -> Neustart


    Dann in den Einstellungen von Multi-Quickbutton:
    Einstellungen -> Blue-Panel-Komponente hinzufügen -> Samba-Einstellungen


    Nachdem man dann die Samba-Einstellungen aufruft,
    kommt evt. noch die Frage, ob man Samba installieren will -> ja -> Neustart.


    Dann wieder in die Samba-Einstellungen, die Voreinstellungen hab ich
    erstmal so gelassen (muss man sich evt. noch mal genauer ansehen).


    Dann Rot drücken (Freigaben):
    Falls noch nichts drin ist, kann man hier die Festplatte, den Data-Bereich,
    externe USB-Laufwerke hinzufügen, zB so:


    Festplatte: /media/hdd
    Data-Bereich: /media/data
    USB-Festplatte: /media/laufwerksname
    USB -Stick: /media/stickname


    In Windows öffnet man den Dateiexplorer und gibt als Dateipfad
    die IP der eigenen Dreambox ein, zB.: \\192.168.100.15


    Das funktioniert super, das Datum bleibt beim Kopieren erhalten.


    Danke für Eure Hilfe :-)

    Quote

    Original von phelbes
    Hast Du es mal damit versucht?
    In der Menuleiste bei Transfer den Haken setzen bei: Änderungszeitpunk der übertragenden Punkte beibehalten. ...


    Ja, hatte ich. Das konnte das FTP-Datumsproblem leider nicht beseitigen.


    Quote

    Original von phelbes
    Hab es mal mit WS_FTP Pro getestet.
    Hier funktioniert es ohne Probleme auch mit Dreambox. ...


    Klingt gut, werd' das auch probieren (muss aber erstmal etwas Platz zum Installieren auf dem Windowsrechner schaffen).


    Quote

    Original von m0rphU
    ... Alternativen zu FTP. Da wären NFS und Samba, aber auch SFTP oder SCP. ...


    Samba hab ich jetzt installiert, funktioniert super. :-)

    Danke für Eure Tips :-)


    Ich werd' mir das alles mal die Tage ansehen und mich einlesen.


    netman
    Wenn ich Dich richtig verstanden hab, ist der vsftp also nicht
    der aktive Standard-FTP-Server auf der Dreambox ?
    In dem Fall müsste ihn irgendwie aktivieren, um zu sehen, ob es dann funktioniert.


    m0rphU
    Die /etc/vsftpd.conf hab ich mir angesehen,
    aber außer der GMT-Einstellung, die damit wohl nichts zu tun hat,
    scheint da nichts drin zu sein,
    was das Datumsüberschreiben abstellen könnte.

    Filezilla hab ich nun auf dem Laptop (Debian-Linux, ext2) installiert.
    Damit sollte ein Windowsfehler als Ursache ausgeschlossen sein.


    Die Option "Änderungszeitpunkt der übertragenen Datei beibehalten"
    hab ich eingeschaltet (und bin natürlich auch alle anderen Optionen durchgegangen).


    Auch hier dasselbe Problem:


    Beim Kopieren von Dreambox zu Laptop (Linux) bleibt das Datum zwar erhalten.


    Aber beim Kopieren vom Laptop zur Dreambox
    wird das Datei-Datum immer durch das aktuelle Datum ersetzt.


    Kann es sein, dass irgendeine Dreamboxeinstellung die Ursache ist?

    Um zu testen, ob es ein Problem des Dateisystems ist,
    hab ich mal die USB-Festplatte, die an der Dreambox angeschlossen ist,
    mit unterschiedlichen Dateisystemen partitioniert und formatiert:


    ext2
    ext3
    ext4
    Fat32
    ntfs
    exFAT


    Ein datumserhaltendes Kopieren funktioniert auch damit nicht,
    das Ergebnis ist leider das gleiche:


    Beim Kopieren vom PC zur USB-Festplatte an der Dreambox
    wird das Datei-Datum immer durch das aktuelle Datum ersetzt.

    Dies funktioniert schon mal:


    Dateien lassen zwischen Windows-PC (ntfs) und Dreambox DM 920
    per FTP hin und her kopieren (LAN, Router).


    Beim Kopieren von Dreambox zu PC bleibt das Datum erhalten.


    Einstellungen FTP-Programm (WinSCP):
    - Übertragung Binär
    - Dateizeit erhalten


    Das Problem:
    Beim Kopieren von PC zu Dreambox wird das Datum durch's aktuelle Datum ersetzt.


    Das passiert leider auch beim Kopierern von PC
    zur zusätzlichen USB-Festplatte an der Dreambox.


    Hat jemand eine Idee oder Lösung?

    Ein paar Hinweise zum BB-MV-Lokal-TV:


    Um die im Marker angegeben Sender empfangen zu können, muss das Lokal-TV-Portal gestartet werden.
    Es muss also zB. bei laufenden BB-MV-Lokal-TV die HbbTV-Funktion aufgerufen werden.


    Über Lokal-TV-Portal sind nicht nur Offene Kanäle, sondern auch viele kleine Regionalprogramme der beteiligten Bundesländer abrufbar.
    Aufnehmen ist meines Wissens leider nicht möglich.


    Das EPG funktioniert derzeit nur über die alte Version (BB-Lokal-TV).
    Aber am EPG für die neue Version (BB-MV-Lokal-TV) wird laut LMA bald gearbeitet.

    Da einige der oben genannten Streams nicht mehr laufen, hier mal die Liste der Offenen Kanäle, die aktuell bei mir gehen:


    Quote

    Original von Dream99X
    ...Box komplett heruntergefahren, Stecker gezogen und neu gebootet. ...


    Das hat bei mir nicht funktioniert.


    Was dann aber - warum auch immer - ging:
    das Überschreiben der aktuellen timer.xml mit einer viel älteren timer.xml .


    Die timer.xml von gestern u. vorgesten (als alles noch ging) reichten nicht.
    Mit der von vor 2 Wochen klappte es dann.

    Dazu schrieb der Postillion vor kurzem:


    Jetzt, da der achte Star-Wars-Film im Kino läuft, haben sich Fans der Serie endlich auf die ultimative Reihenfolge geeinigt, in der die bisher erschienenen acht Filme am besten angesehen werden sollten.
    Sie lautet 1-1-3-2-1-3-4-3-8-1-1-1-1-1-1-1-1-1-1-3-5-7-6-1.


    Am besten entfaltet sich die reiche Geschichte der Star-Wars-Saga, wenn man zunächst zweimal hintereinander Episode I – Die dunkle Bedrohung ansieht.
    Dann sollte Episode III – Die Rache der Sith folgen. Danach Episode II – Angriff der Klonkrieger, noch einmal gefolgt von Die dunkle Bedrohung und Die Rache der Sith.
    Weiter geht es mit Episode IV – Eine neue Hoffnung, worauf noch einmal Die Rache der Sith folgen sollte.
    Erst dann ist man bereit für den neuesten Star-Wars-Film Die letzten Jedi.


    In der perfekten Reihenfolge sollte nach Star Wars 8 noch zehnmal Episode I – Die dunkle Bedrohung angesehen werden.
    Dadurch eröffnen sich völlig neue Perspektiven, durch die der darauf folgende Film Episode III – Die Rache der Sith besser verstanden werden kann.
    Es folgen Episode V – Das Imperium schlägt zurück, Star Wars 7: Das Erwachen der Macht und Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter.
    Zuletzt muss noch einmal Episode I – Die dunkle Bedrohung angesehen werden – andernfalls würde alles zuvor Gesehene keinen Sinn ergeben.


    Filmfreunde, die Star Wars nicht leiden können, sind mit der neuen Reihenfolge jedoch nicht einverstanden.
    Sie sagen, man sollte lieber mit Blade Runner 1 und 2 beginnen, dann Scary Movie 3 ansehen, gefolgt von Kevin allein zu Haus 1 und dies dann mit Entre les Murs, einem französischen Film über eine Pariser Mittelschule, abrunden.


    Quelle: der-postillon.com

    kaktist:
    Versuche mal die funktionierende Zeile eines TV-Programmes aus einer anderen Fav.-liste manuell vor die nicht angezeigten Programme reinzukopieren.
    Wenn dieses dann angezeigt wird, weißt Du schon mal, dass der Fehler mit der Schreibweise des ersten nicht angezeigten Programmeintrages zu tun haben könnte.


    Auch schadet es nicht, den Dateityp und die Textcodierung der Fav.-liste zu prüfen.