Posts by buddy4711

Wir haben aktuell ein Problem mit dem Board und arbeiten an der Lösung...


-> Aktuell bereiten wir das Upgrade auf die aktuelle Version 6 von Woltlab vor.

    Liebe Leute, ich habe da mal ne Frage:


    mir ist aufgefallen, dass ich bessere Empfangswerte (SNR und % im Satfinder plugin) erhalte, wenn ich die Ausrichtung der Schüssel mit einem vordefinierten Transponder auf der DM8000 vornehme (als manuell mit den exakten Transponderdaten gem KingofSat resp. Senderangaben), obwohl die vordefinierten Transponderdaten nicht genau die gleichen sind.


    Ein Beispiel:
    ich will auf den Schweizer SRF1 HD auf Hotbird einstellen. Die Transponderdaten sind (gemäss KingofSat Datenbank resp. Angaben vom Sender direkt, die übereinstimmen):
    Hotbird 13E, 10971, Horizontal, 29700,2/3, DVB-S2, 8PSK


    Ich richte nun die Schüssel mit den manuellen Transponderdaten aus und finde den Sender mit Empfangswerten um die 70% / ca. 12 DB (besser geht nicht resp. müsste nochmals versuchen...).


    Wenn ich nun in unveränderter Schlüsselposition auf die vordefinierten Transponderdaten wechsle und diese durchgehe, finde ich z.B. einen mit:


    Hotbird 13E, 10873, 27500, Vertikal, FEC 3/4, DVB-S2, 8PSK


    und siehe da die Empfangswerte gehen auf über 85% / 15 DB.


    Ist das normal? Habe ich jetzt auf etwas anderes eingestellt (da andere Transponderdaten als die "offiziellen" und trotzdem bessere Empfangswerte?)


    Mache ich jetzt grundsätzlich etwas falsch? ist mit total unlogisch...
    Kann jemand das erklären? Danke

    habe ich gefunden...leider ist die nummer nur zum teil sichtbar, ist abgeschnitten


    00:09:34:1


    der rest ist nicht sichtbar...


    was mache ich jetzt?


    mist....

    Habe genau das gleiche Problem (Pronto 9400) aber leider auch noch keine bessere Lösung gefunden als jedesmal in der FB die Icons resp. die Kanalzuordnung neu auszurichten....aber vielleicht gibt es ja eine kreative Lösung?


    jauno: wie hast du das power ON-OFF toggle Problem gelöst, wenn überhaupt?

    Mein Problem der Tonaussetzer beim Kanalwechsel ist gelöst! Nach langem Hin und Her habe ich das Problem gefunden. Es war eine falsche Einstellung am AVR (oder dort gibt es einen Software Bug), das ich mit einer Alternativen Einstellung umgehen kann. Danach resp. jetzt bleibt der Ton nach jeder Art von Kanalwechsel bei AC3 = standard und AC3 Downmix = Aus, und zwar mit jeder möglichen Kabelverbindung zwischen box und AVR (HDMI, Coax und Toslink). Super!


    Bin echt froh, dass ich über die Dreambox nicht gelästert habe...wäre mir jetzt echt peinlich....die Dream ist nun wieder auf dem Olymp...

    Quote

    Original von buddy4711
    das gleiche problem habe ich auch, aber nur falls AC3 downmix auf AUS gestellt ist. da die box am 5.1 AVR hängt will ich den downmix nicht zulassen.
    Und die Tonaussetzer sind bei DVI-HDMI und auch bei Toslink.


    bis jetzt habe ich noch keine lösung gefunden, ausser einem Hinweis aus einem anderen Forum (AVS). Dort wurde empfohlen dass gewisse Sender (nämlich die SD mpeg) noch analoge Audiosignale senden und die HD Sender DD 5.1 digital. Deshalb sollte die Box noch zusätzlich mit einem Cinchkabel für den analogen Audioton mit dem AVR verbunden werden....kann denn das überhaupt sein? Ich habe das noch nicht versucht....



    das mit dem zusätzlichen analogen Ausgang via Cinch zum AVR habe ich versucht, leider auch kein Erfolg. Dazu müsste es wohl in der Box eine entsprechende Einstellungsmöglichkeit geben, nämlich die Audioausgabe bei MPEG auf Analog auszugeben und bei AC3-Signal auf DVI oder Toslink. Oder gibt es hierzu eine solche Einstellungsmöglichkeit, die ich eventuell übersehen habe?

    das gleiche problem habe ich auch, aber nur falls AC3 downmix auf AUS gestellt ist. da die box am 5.1 AVR hängt will ich den downmix nicht zulassen.
    Und die Tonaussetzer sind bei DVI-HDMI und auch bei Toslink.


    bis jetzt habe ich noch keine lösung gefunden, ausser einem Hinweis aus einem anderen Forum (AVS). Dort wurde empfohlen dass gewisse Sender (nämlich die SD mpeg) noch analoge Audiosignale senden und die HD Sender DD 5.1 digital. Deshalb sollte die Box noch zusätzlich mit einem Cinchkabel für den analogen Audioton mit dem AVR verbunden werden....kann denn das überhaupt sein? Ich habe das noch nicht versucht....

    Das gleiche oder ähnliche Problem wurde zwar schon an anderer Stelle hier vermerkt, aber eine eine vollständige Lösung habe ich nicht wirklich gefunden, deshalb nochmals neu hier:


    DM 8000 mit Gemini 4.7, ohne Autoresolution plugin. Die Box ist an einen Surroundreceiver angeschlossen via DVI-HDMI, zusätzlich Toslink für Audio.


    Ich habe festgestellt, dass bei Einstellung AC3 = standard und AC3 downmix = nein der Ton ausfällt, falls man von einem Sender der Dolby Digital sendet (z.B. ZDF HD) auf einen SD (z.B. SF1) zurückwechselt. Danach muss die Box auf Standby geschaltet werden und wieder neu gestartet werden und der Ton ist auf dem SD-Sender zurück.


    Unabhänig ob der Ton via DVI-HDMI oder Toslink ausgegeben wird.


    Ich habe mehrmals die Images neu geflasht aber ohne Wirkung. Dann habe ich festgestellt, dass es keine Tonaussetzer gibt, falls die Einstellung auf AC3 downmix = ja gestellt ist.
    Ich möchte aber AC3 downmix unterbinden. Gibt es eine Problemlösung?

    Quote

    Original von bonzaii
    Wow, eine 1000€ Box gekauft, ohne Vorkenntnisse zu besitzen ... das nenne ich mal mutig!


    hey, das waren weniger als 1k euronen.....dank dem schwachen eurokurs:


    1378 sfr. @1.47 = ca. 940 €


    alles klar?

    aha....


    aber warum zeigt mir denn mine box unter einstellungen...informationen eine firmwarebezeichnung 2.5.....sollte doch die neuste sein, nämlich 2.7 ???


    oder habe ich jetzt was vollständig falsches verstanden

    danke für die zahlreichen und ergiebigen antworten und hinweise!


    aber das problem hat sich glaube ich von selber gelöst....war zumindest gestern nicht mehr der fall, warum weiss ich auch nicht...


    kann geschlossen werden!

    Quote

    Original von nightmann
    Das ändert ja nichts dran dass dein TV 1sec braucht.
    Wenn du nun das delay erhöhst schaltet die Dream auf das neue Format ja nur später um.
    Das gibt es auch so nicht mehr.
    Du kannst dir das in der GUI also im Autoresolution Setup selber einstellen unter "Delay x seconds after service started".
    Siehe im enigma2 Plugin CVS auf Schwerkraft wo das Plugin her kommt: http://schwerkraft.elitedvb.ne…igma2-plugins&view=markup


    Danke. das habe ich gesehen. minimaler wert ist da bereits die 1 sekunde....somit ist für mich diese autoresolution keine richtig gute lösung, denn die zwar kurzen aussetzer (und bild wird schwarz) sind wirklich störend.


    also ich denke mal dass ich somit alles auf 1080i als default einstelle mit ausnahme der 720 progressive (--->auf 720p) und dann macht halt mein receiver nur noch die upscaling von 1080i auf 1080p resp. von 720p auf 1080p, obwohl eigentlich mein receiver das upscaling besser beherrscht als die dream (das behaupte ich einfach mal....Anthem Statememt D2).



    Was hält ihr davon?


    Danke für Erklärung.


    Aber ist nicht der neueste Stand für enigma 2.7? ich habe gleube ich "nur" 2.5 drauf....also neu flashen,
    zuerst enigma 2.7
    dann nochmals gemini 4.7????


    Muss ich nachher irgendwie erasen? (habe irgendwo so was gelesen ???)


    sorry für dumme frage Nr. 2....ha ha ha

    Quote

    Original von bonzaii
    Wow, eine 1000€ Box gekauft, ohne Vorkenntnisse zu besitzen ... das nenne ich mal mutig!


    Mutige Leute braucht das Land!


    Nein, aber mal im ernst...wollte zuerst eine möglichst billige box kaufen. aber dann hab ich mir gesagt, die kosten für die 8000 sind zwar relativ hoch im vergleich zu anderen, dafür haste was das auch universell gehen soll und auch in der zukunft noch gut ist. denn ich will vermeiden, alle jahre wieder mal was neues zu isntallieren und neu zu lernen....
    desweiteren denke ich dass mit der box gute bildresultate möglich sind, denn es macht IMO wenig sind ein schlechtes ausgangsmaterial auf einen high end receiver (Anthem Statement D2) einzuspielen (...das schwächste glied in der kette...)


    alles klar?

    Hallo Leute,


    vielleicht eine dumme Frage, bin aber absoluter Neuling....


    habe seit einer Woche die 8000 box. diese wurde mit enigma 2.5 ausgeliefert. Dann habe ich gemini 4.7 geflasht.


    Mein Frage: muss / soll ich auch das letzte enigma 2.7 rauftun? und danach vielleicht nochmals gemini 4.7 ???


    Danke für Nachsicht (ist leider bissel verwirrend....)

    Quote

    Original von hofsd
    hab einen Tip im dreamboard bekommem, es liegt an der delay-time bis die Auflösung erkannt wird.


    Durch erhöhen von 250 auf 750 im plugin.py wurde das Problem behoben

    149: self.delayval = 750


    Hallo,


    ich habe db8000 mit gemini 4.7. die datei plugin.py habe ich zwar gefunden aber nicht die werteeinstellung, diese gibt es gar nicht in der besagten datei... Kann also die delay nicht verändern z.b. von 250 oder 400 auf 750 ms. Wurde dieses feature in der gemini 4.7 eliminiert oder fest eingebaut....kann das jemand mit aktuellem gemini überprüfen?


    Die Bildausetzer durch die Autoresolution beim Umschalten von SD Sender auf HD und umgekehrt sind zwar nur etwa 1 Sekunde aber dennoch nervig.


    kann das jemand mit aktuellem gemini überprüfen?

    Habe Tonaussetzer wenn ich von einem HD Kanal wieder auf einen SD-Kanal zurückschalte, also. z.B. von HD Suisse zurück auf SF1. Dann muss ich die Box runterfahren und neustarten oder am AV-receiver die Einstellung zur Kabelverbindungsart neu einstellen.


    Gemini2 4.7
    Dreambox 8000
    Dream ist an AV-Receiver via DVI-HDMI (für Video) und Toslink (für Audio) als Source.


    Bin neu hier und auch neuer Dreamboxer und gestehe ein, dass ich jetzt nicht das ganze Forum durchsucht habe. Trtzdem schon mal danke für eventuelle Hilfe.