Posts by Kaiser Wilhelm

    Wenn du ein Kabel vom LNB gezogen hast und du kein Unicable benutzt, wirst du die normalen Einschränkungen erfahren.


    Wenn dein Tuner einen Kanal (Transponderkanal) belegt, dann entweder auf der horizontalen oder vertikalen Ebene im High- bzw. Lowband. Dann bist du für weitere zeitgleiche Programmaktionen (Eine Aufnahme tätigen und ein weiteres Programm anschauen) auf den Transponder, bzw auf die Ebene und das Frequenzband beschränkt.


    Als Beispiel:

    Du nimmst DAS ERSTE auf und willst aber ein anderes Programm anschauen, dann bleiben dir nur die auf dem Transponder liegenden Kanäle übrig. Die anderen werden in der Kanalliste dann ausgegraut. Bei mehreren Satelitten sieht es bestimmt ähnlich aus.


    Wenn du kannst belege beide Eingänge mit einem eigenen Kabel vom LNB, damit hast du schonmal sehr viel gewonnen. Besser noch sind drei Kabel (bei dann zwei Tunern) oder eben Unicabel. Da muss aber die Sat-Technik mitspielen. Als zweiten Tuner habe ich den alten Zusatztuner aus der 8K genommen, läuft einwandfrei. Mit den drei Kabeln muss man schon Glück haben und eine Aufnahmekonstellation mit Lifeschauen zu erreichen, wo der gewünschte Kanal zum Lifeschauen nicht funktioniert.


    Es gilt aber beim Flashen: Nimm KEINE Einstellungen mit, was geht sind die Bouquetlisten. Ansonsten KEINE Einstellungen oder Sicherungen benutzen.



    Flash erst einmal und dann schauen wir uns die Tunerkonfiguration nebst Kanalsuche an.

    Und wenn ich alles aus dem Feed von GP installiere dann knallt es auch nicht an den Updates wenn es mal aus versehen passieren würde

    Dies ist so nicht korrekt, denn gerade die vergangenen Updates seitens Dream brachten so viele neue Möglichkeiten, dass auch das GP4 einer beträchtlichen Wandlung widerfuhr. Und bei diesen Updates gab es einige überraschte User. Die du wohl in deiner Verwandtschaft nicht haben möchtest. Daher der Tipp eben gar keine Updates zuzulassen und den Imagestand nebst den Einstellungen für jede Box als Schnellbackup vorliegen zu haben.

    So wie früher, als das Gemini noch ein eigenes Image war, wird es nicht mehr. Dafür sind die Änderungen durch Dream meistens zu tiefgreifend. Außerdem ist der Kern des Dreamboximages closed source und man muss immer drumrumbasteln. Nicht nur deswegen haben wir uns damals entschieden, von einem Vollimage wegzugehen und das Gemini als Plugin anzubieten, wobei sich jeder User einzelner oder aller Plugins des GP bedienen kann oder eben nicht.

    Ja, das wäre die einfachste Möglichkeit, dies wäre aber ein eingefrorenes Image mit ein paar Plugins. Denn wenn du einmal nur ein Update machst kann es passieren, dass eins der von dir genutzten Plugins oder der Skin nicht mehr passen und es knallt. Die Fehlersuche wird dann schwierig bis unmöglich.


    Da du dies wohl nicht möchtest, solltest du auf jeder Verwandtenbox ein aktuelles unstable installieren (um gerade mit aktuellem Stand UpToDate zu sein, dann deine Wunschplugins aufspielen und jede der Boxen einrichten. Es sind ja immer irgendwo Unterschiede vorhanden (IP, Sat-Anlage, Festplatten-ID) Danach machst du ein Imagebackup der einzelnen Boxen und kannst im Falle eines Falles dieses Backupimage, wie ein normales Image flashen. Du hast dann für jede Verwandtenbox ein eigenes Image. Wenn du denn überall die selben Plugins und Skins benutzt, kannst du eventuelle Updates auf einer Box durchführen, diese für dich auf Verträglichkeit testen und ziehst bei Gefallen die anderen Boxen nach. Oder du frierst tatsächlich für jede Box ihren Stand ein.

    Du siehst das schon richtig. Ich frage mich nur, ob ein TV über hdmi-CEC die Tonausgabesteuerung auch zulässt, wenn das betroffene hdmi-Signal gerade nicht abgegriffen wird.


    Sollte dein Anwendungsfall wie folgt ausehen:
    Antennensignal - Dreambox - hdmi - TV,

    sollte das Steuern möglich sein. Die Dreambox unterstützt das sicherlich. Was übrig bleibt sind hdmi-Kabel und TV. Wenn du also hdmi-Kabel und TV als Problemzonen ausschließen kannst, muss es an der Einstellung der Dreambox liegen.


    Schreib doch mal welchen TV du nutzt.

    Wie hast du denn verkabelt?


    Normalerweise benutzt du beim TV ja AC3 downmix und somit ist die Lautstärke in der Dream auch über die Fernbedienung der Dream an der Dream zu steuern.


    Sollte das aber warum auch immer nicht gehen, muss der TV und auch das hdmi-Kabel das HDMI-CEC unterstützen.

    Meine Verkabelund geht via hdmi an einen AV-Receiver und dann zum TV. Mit den Lautstärketasten der FB steuere ich via hdmi-CEC die Ausgabelautstärke des AV-Receivers. Ich poste mal meine hdmi-CEC Einstellungen vielleicht hilft es.


    zu finden unter Menü - Einstellungen - Geräte - HDMI CEC

    HIER noch etwas Lesestoff.

    und eine Code-Tabelle legen ich noch obenauf :-)

    Files

    • 1.png

      (102.79 kB, downloaded 31 times, last: )
    • 2.png

      (66.44 kB, downloaded 23 times, last: )

    Es ist schon etwas kompliziert, wenn man es noch nie gemacht hat. Und wenn andere sagen, dass sei einfach und mach das doch mal so...

    Es wird leichter - später - viel später - aber es wird leichter. Und am Ende steht der Lohn, dass es funktioniert ;)<


    Also nicht verzagen, morgen ist auch noch ein Tag. Es wird schon. Und wenn du noch Fragen hast - immer her damit.

    Und an den TE, Crosspostings in mehreren Boards sind nicht gerne gesehen, da die helfenden Hände unter Umständen nicht wissen können, was du wann wo an deiner Box geändert hast.


    Du schreibst im anderen Forum etwas von WLAN, ja flashen geht nur per LAN und IP-Vergabe des Routers via DHCP.

    Da der Te eh nur die Senderlisten sichern möchte, ist ein Sprung von 1.6 auf 2.0 die bessere Wahl, zumal der Flash dann voll benutzbar ist. Das OH2.0 lief auf meiner 8k sehr gut. Nur eben beim Sprung auf 2.0 KEINE Einstellungen übernehmen sondern alles neu einstellen.


    NUR die Senderlisten können direkt übernommen werden.