Posts by juanito_perez

Wir haben aktuell ein Problem mit dem Board und arbeiten an der Lösung...


-> Aktuell bereiten wir das Upgrade auf die aktuelle Version 6 von Woltlab vor.

    Hallo *,


    lange ist es her, dass ich mich hier gemeldet habe.

    Mein Problem: Sky hat auch bei Kabel die Verschlüsselung umgestellt und seitdem kann ich die Dream nicht mehr nutzen. Damit ist auch viel Motivation gestorben. Ärgere mich täglich über den elendigen Receiver, habe aber leider noch keine Lösung gefunden.

    Stellt weiter .eits an, die Probleme machen. Wenn ich Zeit habe, dann schaue ich es mir an.


    Jurin_Durin

    Stell' bitte eine .eit ein.

    Wenn aber der Sender keine Daten schickt, dann kann edEIT auch nicht zaubern. Auf das, was die Sender schicken, habe ich keinen Einfluss. edEIT kann nur mit dem umgehen, was da ist.

    Ich habe nur kurz einen Dump der Dateien gemacht und schnell überflogen.

    Es gab einige Auffälligkeiten, den muss ich aber genauer nachgehen bevor ich konkret was dazu sagen kann.


    Es wundert mich aber, dass es beim Speichern zu Problemen kommt. edEIT baut beim Lesen die Struktur komplett neu auf und berechnet alle Längenangaben neu. Die EITs im Speicher sind also eigentlich 100% sauber.

    Dies ist auch in 6 Jahren edEIT das erste Mal, dass von Speicherprobleme berichtet wird.

    Die Dateien in der Desktop.zip sehen "seltsam" aus.


    Bevor ich tiefer in die Analyse gehe:

    1) Mit welcher Box wurden die EITs geschrieben

    2) Ist 100% sichergestellt, dass es sich um Originaldateien der Box handelt und sie nicht mit einem anderen (älteren) Editor bearbeitet wurden?

    Hallo HWTest,


    sorry für die späte Antwort.


    Wie wurden diese .eits erstellt? Sind das wirklich Originaldateien und von einem Receiver (welcher?) erstellt?


    Ich habe derzeit ein kleines Problem, weil Microsoft seine Lizenzbedingungen geändert hat und ich aktuell kein Visual Studio mehr habe.

    Bei Gelegenheit muss ich eine neue virtuelle Maschine aufsetzen und schauen, ob sich meine Anwendungen mit der Community-Version kompilieren lassen.

    Langsam,


    grundsätzlich stimmt schon alles, was hier geschrieben wurde aber:


    Wenn du die alte HDD weiter verwenden möchtest, dann ist die einfachste Variante die, ein externes Gehäuse mit USB zu kaufen und die HDD an deine neue Box anzuschließen. Damit kannst du problemlos die Filme über die neue Box anschauen.


    Gegen PC/MAC spricht:

    - Du brauchst einen Adapter (haste ja schon bestellt)

    - Weder Win noch Mac (Zweiteres kann ich nicht beschwören) können von Haus aus das Dateisystem auf der HDD lesen. Du wirst also einen zusätzlichen Treiber benötigen. Die gibt es frei oder als Kaufsoftware. Trotzdem wird immer wieder davon abgeraten mit diesen Treibern auf die Festplatte zu schreiben.

    - Die Platte am PC/MAC erfordert zudem eine Freigabe, damit du später von der Box aus darauf zugreifen kannst.

    Hallo,


    ich habe Kunden, die Mac benutzen, jedoch auch auch Win-Applikationen angewiesen sind.

    Die eleganteste Lösung dazu, die ich bisher gesehen habe, ist Parallels, also eine Virtuelle Maschine auf dem Mac, die unter Win läuft. Da es eine ganz normale Win-Installation ist, werden edEIT und auch TS-Doctor darin 100% laufen.

    Was mir an Parallels besonders gefallen hat, ist, dass die Win-Anwendungen direkt im Mac Menu eingebunden werden können und bei der Ausführung das Windows / die VM nicht sichtbar wird. Die Win-Anwendung sieht dann aus wie ein ganz normales Programmfenster. Ich glaube das nennt sich "Coherence"-Mode.


    Möglicherweise ist diese Lösung aber etwas overkill, weil Parallels und Win10 kostenpflichtig sind.

    Ob der Aufwand also gerechtfertigt ist, muss jeder für sich entscheiden.


    Vielleicht weiß aber jemand hier eine "einfachere" Lösung...

    Hi,


    Sky-Abonnenten sollten aufpassen!


    Sky kündigt gerade - u.a. per eMail - neue AGB und Datenschutzrichlinie an, die automatisch (glaube ab August) wirksam werden.


    Und die haben es in sich.


    U.a. wird, sofern man nicht widerspricht, in der Datenschutzrichtlinie mehr oder weniger der beliebigen Übermittlung von personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung durch Dienstleistern zugestimmt. Zweck der Übermittlungen sind u.a. Werbung, Marktforschung, aber auch Sprachanalyse, Rechtsanwältliche Vertretung, Inkassowesen, usw.


    Die neuen ABG sind auch nicht ohne. Sky verfestigt darin u.a. ihr Recht mehr oder weniger nach Beliegen Programminhalte zu streichen.


    Ich kann nur jedem empfehlen einen Blick darauf zu werden und entsprechende Widersprüche an datenschutz@sky.de zu formulieren.

    Hallo,


    ehrlich gesagt weiß ich gerade nicht mehr, warum am Anfang keine CRs erlaubt sind.
    Es gab aber einen triftigen Grund. Wenn ich Zeit habe, versuche ich das mal nachzuvollziehen.


    So ganz verstehe ich aber nicht, warum du am Anfang einen CR haben möchtest. Was bringt das?


    Zu den .eits:
    Wie schon gesagt: Die alten Editoren unterstützen neben dem UTF-8 Charset, der mittlerwile auf aktuellen Boxen Standard ist, vielen Descriptoren nicht. Mit diesen Editoren kann man moderne .eits nur kaputt machen.


    Zu den "überzähligen Bytes":
    Das kann bei manchen Sendern - insbesondere Ausländischen schon mal vorkommen, ist aber nicht weiter schlimm. Hänge doch mal bitte 1-2 solcher Dateien - bitte Original-Fassungen von der Box = unbearbeitet - hier rein. Ich schau' mir dann mal bei Gelegenheit an, was da "zuviel" ist.

    Hallo,


    Die Meldungen von edEIT, dass deine Dateien nicht dem Standard entsprechen kommen daher, dass du die Dateien mit Eititor bearbeitest.
    Ich möchte Eititor keinesfalls zu Nahe treten, Fakt ist aber, dass die Entwicklung von Eititior eingestellt wurde und Eittor nicht alle Descriptoren. Beim Charset bin ich mir nicht sicher, ich glaube, dass es auch dabei Schwierigkeiten gibt.


    Eben, weil Eititor und andere Editoren nicht auf dem aktuellen Stand sind und auch nicht weiterentwickelt werden, habe ich damals edEIT geschrieben.


    "Unbehandelte", d.h. nicht durch alte Editoren geänderte Dateien sollte einwandfrei mit edEIT funktionieren.


    Zu den Kategorien:
    edEIT arbeitet nach dem Standard der EIT-Definitioinen. Dieser Standard sieht nur die Kategorisierung vor, die aktuell in edEIT umgesetzt sind. Nein, mir persönlich gefallen sie auch nicht.
    Klar, man könnte sie verändern, dann entsprechen aber die erzeugten EITs nicht mehr dem Standard, was ich eigentlich nicht möchte.


    Sorry

    Dämpfen würde ich da nichts.


    Ich habe mit dem FBC auch deutlich höhere Werte. Bei One HD sind es sogar 43,5 db an.


    Wenn in all den Jahren kein Receiver/Tuner kaputt gegangen ist und die Anlage ein ganzes Haus versorgt, gehe ich davon aus, dass das Signal auch für den FBC ok ist.

    hm,


    hast du vor dem Update einen Sendersuchlauf gemacht?


    Ich habe auch VF und alle von dir genannten Sender (490 MHz) sind nach dem Sendersuchlauf weiterhin vorhanden und funktionieren einwandfrei.


    Irgendwas scheint bei deiner Box nicht mehr zu stimmen. Ein grundsätzliches Problem würde ich nicht annehmen.
    Mach' doch mal 'ne manuelle Suche auf 490 MHz oder eine komplette mit Löschen der alten Einstellungen.