Unter Linux .ts daten zum film brennen

  • Hallo zusammen.


    Ich habe ein Problem.


    Möchte mit meiner Dreambox 7020s Aufgenomme Filme auf DVD Brennen, so das ich sie auf meinem Home DVD PLayer abspielen kann.


    Folgende Daten habe ich zur verfügung:


    RTL2 - Atlantis _ CSL Lake Glory - 04_05_05_ - 04_05_05.eit
    RTL2 - Atlantis _ CSL Lake Glory - 04_05_05_ - 04_05_05.ts
    RTL2 - Atlantis _ CSL Lake Glory - 04_05_05_ - 04_05_05.ts.001
    RTL2 - Atlantis _ CSL Lake Glory - 04_05_05_ - 04_05_05.ts.002
    RTL2 - Atlantis _ CSL Lake Glory - 04_05_05_ - 04_05_05.ts.003


    Wenn ich sie mit K3B Brennen würde, dann habe ich sie ja nur Archiviert. Aber ich kann dieses Format nicht abspielen kann auf meinem Player


    Muß ich sie konvertieren. Wenn ja mit welcher Software?


    Habe schon ein wenig im Netz gesucht und bin auf das "Projekt X" gestoßen. Die Software habe mir gezogen habe aber nun das Problem der Installation unter Sarge.


    Oder gibt es noch eine andere möglichkeit als mit Projekt X zu arbeiten.


    Vieleicht kann mir ja jemand helfen.


    Vielen Dank im vorraus und noch einen schönen sonnigen Sonntag.
    Linustux



    http://mesh.dl.sourceforge.net…ectX_Source_0.82.1.00.zip


    http://www.lucike.info/index.htm?[URL]http://www.lucike.info/page_projectx.htm[/URL]


    http://www.dream-multimedia-tv…te/DM7020_featurelist.php

    2 x Octagon 1028 P 1000gb
    1 x Dreambox 7020-S 250gb
    1 x Dreambox 7020HD 1000gb



    Ubuntu 12.04 LTS
    Ubuntu Server 10.04 LTS
    Win Xp / 7,

  • hi
    neben projektx und dvr studio gibt es noch PVAstrumento, du findest diese tool in der database, nur mußt du suchen. Es gibt sicher auch ein how to darüber, wie man aus .ts(Transportdatei)datei eine DVD brennt.

  • Wäre es nicht möglich der Dream 7020 zu sagen das sie aufgenommene Filme nicht als .ts ablegt sondern als mpeg oder ähnlich.

    2 x Octagon 1028 P 1000gb
    1 x Dreambox 7020-S 250gb
    1 x Dreambox 7020HD 1000gb



    Ubuntu 12.04 LTS
    Ubuntu Server 10.04 LTS
    Win Xp / 7,

  • Quote

    Original von linustux
    Wäre es nicht möglich der Dream 7020 zu sagen das sie aufgenommene Filme nicht als .ts ablegt sondern als mpeg oder ähnlich.


    Nein.

  • auf meiner homepage gibt es die aktuelle version von project x fertig kompiliert. die sollte auch unter linux funktionieren wenn eine java runtime installiert ist.

    mfg


    OoZooN


    .................................................................


    :403: Two Beer or not two Beer, that's the Question :408:


    aktuelle Nachrichten rund um OoZooN-Images gibt es auf Twitter

  • Hallo.


    Wie und wo kann ich JAVA RUNTIME unter Debian Sarge installieren.


    Danke und Gruß

    2 x Octagon 1028 P 1000gb
    1 x Dreambox 7020-S 250gb
    1 x Dreambox 7020HD 1000gb



    Ubuntu 12.04 LTS
    Ubuntu Server 10.04 LTS
    Win Xp / 7,

  • keine ahnung da kein linux am laufen aber hier kann man ne jre runterladen und installationsanweisungen gibts da auch

    mfg


    OoZooN


    .................................................................


    :403: Two Beer or not two Beer, that's the Question :408:


    aktuelle Nachrichten rund um OoZooN-Images gibt es auf Twitter

    • hallo,
      ich habe zwar ein 9.3er suse laufen, die dvd erstellung sollte aber auch mit jedem
      anderen linux kein problem darstellen.
      bevor es los geht benötigt man zunächst einige zusätzliche programm-pakete.


    sun java umgebung (jre und evtl. jdk)

      die java umgebung sollte auch bei deinem debian auf der cd/dvd vorhanden sein,
      suche einfach mal im paketmanager danach.
      du kannst bei http://www.sun.com die java-runtime (jre) und das passende developer kit
      zum selber kompilieren (jdk) herunterladen. der sun download ist ein gepacktes
      rpm oder alternativ eine ausführbare datei.


    projectx

      das zur zeit von OoZooN kompilierte projectx.jar ist mit det java verion 1.5.0_04 erstellt,
      du benötigst wohl mindestens die gleiche java version um es aus zu führen.
      das kompilieren auf einer eignen java umgebung ist aber sehr schnell erledigt!


      an die benutzerführung in projectx gewöhnt man sich sehr schnell. zum bearbeitern der filme
      benötigst du nur die *.ts.* dateien. (die .eit-datei ist die infodatei mit den daten aus dem epg zum film.)
      projectx demultiplext (trennt) dir die audio und video streams aus den aufgenommenen ts dateien.
      du erhälst dann:


      - eine m2v datei, das mpeg2 video
      - mindestens eine mp2 datei, die mpeg2 audio streams
      - wenn du glück hast ac3 dateien, die ac3 audiostreams


      bei mehreren audio dateien ist es sinnvoll mal rein zu hören in welcher sprache sie sind!
      sonnst bekommst du später bei der fertigen dvd ein gehoddel mit der sprach-auswahl des dvd-players.


    mjpegtools

      aus den mjpegtools brauchst du 'mplex' zum zusammenführen der video und audio
      dateien von projectx zu einer großen mpeg datei.

    Code
    mplex -f 8 -o <MPEGDATEI> <VIDEO> <AUDIO1> <AUDIO2> ...


    die reihenfolge der audio dateien ist auch die reihenfolge, die in der dvd-konfigurations-datei einetragen werden muss.
    du kannst auch tcmplex aus dem transcode paket verwenden. aber ich glaube transcode hat
    erheblich mehr paket-abhängigkeiten als die mjpegtools.


  • dvdauthor

      mit dvdauthor erzeugst du die vob/ifo dateistruktur der dvd, wenn du viel zeit und lust hast auch die menüs ;)
      falls du mit den schittmarken in projectx keine kapitel erzeugt hast (ist auch lästig) kannst du z.b.
      mit chapteralle 5 minuten ein kapitel beginnen lassen. das springen/spulen auf der dvd geht dann meist schneller.
      hier ein beispieldatei dvdauthor.xml mit einem kleinen intro vorweg.


    mit der kommandozeile

    Code
    dvdauthor -x dvdauthor.xml

    erzeugst du den ordner dvd_test mit allen vob dateien für die neue dvd.


  • mkisofs

      zum erstellen des dvd dateisystems (iso-image) benötigst du mkisofs. mit diesem befehl erstelltst
      du das iso-image aus dem vorher von dvdauthor erstellten verzeichniss mit dem vob dateien.

    Code
    mkisofs -V <DVD_NAME> -o <AUSGABE_DATEI> -iso-level 1 -dvd-video ./DVD_TEST



  • cdrecord-prodvd

      zum brennen der dvd nimmst du cdrecord-prodvd von ftp://ftp.berlios.de./pub/cdrecord/ProDVD/


      mit dem cdrecord von suse bekommst du keine lauffähige dvd gebrannt!


      ich komme mit der unten stehenden befehlszeile zum ziel. die kommandozeile hängt aber sehr stark
      von der verwendeten hardware, also von den fähigkeiten des brenners ab.
      das brennen erfolgt als root

    Code
    cdrecord.prodvd --speed=8 -v dev=0,0,0 -useinfo driveropts=burnfree -pad -dao <ISO_DATEI>



  • und noch was

      wie immer (bei linux) gibt es ganz ganz tolle und ausführiche manuals :( zu allen programmen und ...
      nicht verzweifeln ... und keine rechtschreib-prüfung machen.


    ... links

  • Files

    DREAMBOX 800 [320 gb - 78er TRIAX 19.2°/13/28.5°]

  • Oh Mann. Das ist ja richtig viel Arbeit. Bis dvdauthor bin ich gekommen. Da hänge ich jetzt. Gibt es zu dvdauthor, bzw. zur Erstellung einer xml irgendwo eine gescheite und verständliche Doku oder HowTo? Aus der Manpage werde ich nicht schlau und obwohl Beispiele eigentlich immer die besten "Lehrmeister" sind, bekomme ich es nicht gebacken mir aus Deiner Beispiel-xml was zu basteln, was funktioniert. Hat einer zufällig einen guten Link zur Hand?