Posts by pilotskylane

    Das Problem besteht leider schon lange und kann bisher nur wie folgt (leider nur für jeweils eine session) behoben werden:
    SR starten
    Menütaste
    auf GUI:/Skin gehen (dort steht dann ja DreamOS FHD, oder wird halt ausgewählt)
    Bestätigung (auch wenn nichts verändert mit Taste 'Grün"
    SR verlassen und wieder neu starten
    Nun sind die Beschriftungen sichtbar, sorry, aber leider nur für dieses Mal....
    Hoffe auch, daß dieses Problem zukünftig angegangen wird, zumal MacDisein ja nun eine DM9XX hat :-)
    Zombi hatte, glaube ich, auch (neben der DreamOS FHD skin) vor längerem hier Hilfe angeboten und auch Infos bereitgestellt....
    Aber zumindest hilft dieser kleine Kunstgriff ja, wenn man direkt im SR arbeiten möchte...
    LG

    Super, nochmals Danke MacDisein, hat super geklappt, habe jetzt auch SR 3.7.0
    Die Installation wurde zwar gem. der Anzeige auf der DM7080HD nie abgeschlossen, aber nach Abbruch und Box Neustart war 3.7.0 dann doch drauf und sieht jetzt auch super aus, Danke nochmal, daß Du auch die Skin Auswahl erweitert hattest auf DreamOS FHD!!!

    Danke MacDisein! Ich habe gerade in meiner Dokumention gesehen,
    dass ich im Sommer 2017 schon einmal das gleiche Problem hatte
    und damals bereits verschiedene steps ausprobiert hatte,
    bis dann eine Anleitung von Zombi geholfen hatte,
    die sehr ähnlich Deiner Anleitung ist,
    Zeile mit der Skinauswahl in der von Dir auch beschriebenen settings suchen
    und einfach:
    config.plugins.serienRec.SkinType=StyleFHD umbenennen in ... StyleFHDxxx
    danach e2 starten, SR starten und die alte default skin wieder in "DreamOS FHD" ändern...
    Ich habe nur vergessen, wie ich damals e2 angehalten habe, dazu habe ich jetzt die beiden Befehle init 4 & init 3 gefunden... das müsste doch gehen?

    oh super, Danke MacDisein!
    Inigma2 stoppen, geht das auch über das Menü (mit Fernbedienung), Standby/Neustart, dann Wartungsmodus (Dreambox OS herunterfahren und den Wartungsmodus zum Flashen von Firmware starten), oder nur über einen Befehl?
    Sorry, bin kein Linux-Spezialist

    Ich habe am letzten Wochenende von 3.6.0 via Blue Panel auf 3.7.0 upgedated und noch etwas mit den Einstellungen experimentiert (auch mit 3.7.0 wurden nicht alle Befehle/Tasten mit angezeigt) und dabei anstelle von dem auf Dream OS optimierten Skin versuchsweise auf den FHD skin umgestellt. Nun kann ich den SR zwar im Dreambox Menü Anwendungen noch aufrufen, dann friert er aber die Dreambox vollständig ein und sie ist nur noch über den Netzschalter wieder startbar. Habe auch schon versucht, den SR über das Blue Panel erst runter und dann nach einem Neustart gleich wieder raufzubringen, aber das Einfrieren habe ich jetzt immer, wenn ich den SR aufrufe.
    Die vorher programmierten Sendungen werden aber weiterhin aufgezeichnet (Timer dafür werden angelegt), aber neu ausgewählte Sendungen (Wunschliste/email) werden nicht mehr erstellt...dieses Problem hat aber ggf. nichts mit dem Skinwechsel zu tun, ich glaube das war schon vorher so, daß ich bei neuen Sendungen zusätzlich zur Auswahl auf Wunschliste auch noch einen manuellen Suchlauf machen musste...


    Gibt es eine Möglichkeit den Skin auf die Dream OS variante, oder die Ursprungs-Skin zu setzen, ohne den SR zu starten???
    Ich habe für ab diesen Donnerstag Staffeln programmiert, aber bis heute früh waren noch keine Timer angelegt, würde mich freuen hier Hilfe zu bekommen...
    Danke schon vorab!

    habe heute einfach die 820HD-KZ OE2.5 "abgeklemmt" und dort die 820HD-SZ OE2.2
    "angeklemmt", wollte damit prüfen, ob ich ggf. ein Problem mit der LAN-
    Verkabelung aus dem KZ im OG auf die Fritzbox im EG habe.
    Habe dann während den ca. 50 min auf meinem X-Trainer keinen einzigen Ruckler
    (Zahnrädchen) beim Zugriff auf die 7080HD im EG gehabt, weder beim Abspielen
    einer Akte X - Episode, noch bei fast forward...
    Damit kann ich also Probleme bei der LAN Verkabelung ausschließen.
    Vorher hatte ich schon die beiden Netgear switches OG/820HD-KZ und EG/Fritzbox
    aus der Verbindung genommen, aber das hatte ja keine Verbesserung gebracht.
    Für mich kann es dann wohl nur noch an der OE2.5, oder an der NFS-Freigabe
    liegen, denn die 820-SZ ist ja noch auf OE2.2 und hat auch die (leider nicht
    dokumentierte) wahrscheinlich Samba Freigabe ....
    Ich werde es im Dezember nochmal mit neu flashen der 820HD-KZ versuchen, als
    auch mit zunächst NFS, dann Samba Freigabe...wenn alles nicht hilft muss ich wohl
    wieder auf OE2.2 zurück, aber eigentlich glaube ich kaum das es daran liegt...
    Würde mich freuen, wenn ich doch noch mal ein paar Tipps bekommen würde,
    vor allem ob es bekannte Performance-Unterschiede zwischen den möglichen
    Freigabe-Arten gibt, oder ob die Verwendung von zwei verschiedenen Freigaben
    (also je einer von den beiden 820HD's) die Probleme bringen könnte....
    Danke vorab für jeden Tipp...

    bin irgendwie am verzweifeln, bekomme das Ruckeln/Zahnrädchen nicht weg,
    startet immer ca. 5 min nach Start des Streamens/Zugreifens von der 820HD-KZ
    auf die 7080HD im WZ.
    Habe jetzt alle Netzwerkeinstellungen und sämtliche ähnliche Einstellungen
    zwischen der 820HD-SZ (da funktioniert es ja völlig ohne ruckeln mit einer
    vor ca. 2 Jahren gemachten smb Freigabe, weis leider nicht mehr was wir
    damals eingegeben hatten...keine Doku)....
    habe es sogar mit direktem Anschluss der 820HD-KZ ans LAN (ohne switch im KZ)
    und dann auch noch mit dem direkten Anschluss an die Fritzbox (also auch noch
    Vermeidung des switches unter der Fritzbox) versucht.
    Habe dann auch die 7080HD (zwar über den switch im WZ) mit der Fritzbox
    verbunden...


    Kann es sein, das die smb & nfs Freigaben so unterschiedlich von der
    performance übers LAN sind???

    @magnum1795
    Danke für Deine Antwort!
    Die 7080HD (Server) und die 820HD-KZ (Client) sind jeweils über Netgear switches
    mit dem Router (Fritzbox 7490) verbunden, allerdings dort/Fritzbox zunächst auch noch über einen Netgear switch. Auf der FritzBox werden die
    Netzwerkverbindungen für alle Dreamboxen mit 1 Gigabit angezeigt und in den Netzwerkeinstellungen sind alle 4 Ports auf Gigabit gestellt.


    Habe gerade auf der 7080HD & der 820HD-KZ nach einer Einstellmöglichkeit
    für Gigabit gesucht:
    7080HD/BP/Informationen/Hardware:
    Netzwerk (eth0), Speed: 1000Mb/s, Duplex: Full, Flags: up broadcast running multicast
    7080HD/Hauptmenü/Einstellungen/Netzwerk/Netzwerkeinstellungen:
    dhcp, und alle IPv4 sind entsprechen ausgefüllt, Methode (IPv6) war auf automatisch, habe ich jetzt auf aus gesetzt
    also für die 7080HD habe ich keine Möglichkeit der Einstellung auf 100 oder 1000
    gefunden?


    820HD/BP/Informationen/Hardware:
    Netzwerk (eth0), Speed: 1000Mb/s, Duplex: Full, Flags: up broadcast running multicast
    820HD/Hauptmenü/Einstellungen/Netzwerk/Netzwerkeinstellungen:
    dhcp, und alle IPv4 sind entsprechen ausgefüllt, Methode (IPv6) war auf automatisch, habe ich jetzt auf aus gesetzt
    auch für die 820HD habe ich keine Möglichkeit der Einstellung auf 100 oder 1000
    gefunden?

    habe heute nocheinmal mit der 820HD-KZ über Netscan die bestehenden
    Freigaben gesucht auf der 7080HD
    es werden 2 Freigaben angezeigt:
    A. Typ: smb Freigabe: Harddisk
    (mit dieser Freigabe hat es wohl vor der Umstellung der 820HD-KZ auf OE2.5
    funktioniert, dass ich auf die hdd der 7080HD zugreifen konnte)


    B. Typ: nfs Freigabe: /media/hdd
    (das ist die gestern neu angelegte Freigabe)


    FRAGE: Kann ich die smb Freigabe irgendwie löschen (falls die daran schuld ist,
    dass ich die ruckelnde Wiedergabe (Zahnrädchen) bekomme und fast forward
    auch stockt)???


    Dann habe ich die nfs Freigabe nocheinmal via "Automount erstellen" angepasst:


    Name: dm7080hd (war voreingestellt auf: hdd)
    Typ: nfs
    Parameter: rw,soft,nolock
    Server: 192.168.178.49
    Freigabe: /media/hdd/movie/
    Lesepuffer: aus
    Schreibpuffer: aus
    Wiederholen: aus
    Speedtest Ergebnis: 100MB geschriebven in 9.331s, 100MB gelesen in 0.217s


    leider ist damit das Ruckeln noch nicht weggegangen.


    Habe dann auf dem NFS-Server die Einstellung "alle IP's" umgestellt auf nur die eine IP von meiner 820HD-KZ.


    Zusätzlich auf der 820HD-KZ im BP/Einstellungen/Kernel-Modules alle Treiber runtergeladen/installiert, die auch auf der 7080HD als Grün angezeigt werden (also alle außer ntfs-3g, hfs, hfsplus), allerdings konnte er exportfs nicht installieren...
    FRAGE: Ist das so sinnvoll, oder sollte ich diverse Treiber wieder deinstallieren???


    neuer Speedtest Ergebnis: 100MB geschriebven in 3.646s, 100MB gelesen in 0.218s
    Das Thema stockende Wiedergabe (Zahnrädchen) hat sich nun deutlich verbessert, es kommt nur noch selten zum Stocken und fast forward geht auch deutlich besser, wenn auch nicht ganz ohne Stocken...

    mfgeg, Danke für die superschnelle Antwort!
    Ich habe die Freigabe nur über Netscan/Automount erstellt und dort die Standards übernommen, das sah so aus:
    Mountpunkt: /media/network/dm7080hd
    Typ: nfs
    Parameter: rw,soft,nolock
    Server: 192.168.178.49
    Freigabe: /media/hdd/movie/
    aber in dem Fenster davor (dass kann ich wohl nicht mehr öffnen, also das Fenster, wo man die Parameter einstellen kann und wo ich TCP auf aus gestellt habe), da war auch das "rsize und wzie zeugs"...
    Ich gehe also über netscan noch mal rein, finde die nfs Freigabe und überarbeite die nopch mal, indem ich das "rsize und wzie zeugs" auf Null setze, richtig?
    An asysnc kann ich mich nicht erinnern, oder ist das wenn man es händisch über einen Telnet Befehl macht???


    Habe gerade nochmal den NFS-Server im BP/Daemons aufgerufen und finde hier folgendes:
    Freigabe: /media/hdd
    Zugang für alle(*) oder IP:*
    Parameter: rw,no_root_squash,async,no_subtree_check
    NFS-Server läuft

    nachdem ich gestern die Verbindung 7080HD & 820HD via NFS-server &
    NFS-Freigabe hinbekommen habe, hat sich heute ein neues Problem aufgetan.
    Ich habe von der 820HD mit AMS auf die 7080HD zugegriffen und eine dort aufgezeichnete Episode/Staffel abgespielt. Dabei stockte das Steaming alle paar Minuten (Zahnrädchen). Auch ein fast forward war nicht möglich, da geriet die Sache erst recht ins Stocken (Zahnrädchen)...Ich habe die NFS-Freigabe mit den Standard-Werten (wie voreingestellt, außer TCP, dass hatte ich auf AUS gesetzt) erstellt. Vielleicht sollte ich die Freigabe "überarbeiten" und die "rsize / wsize" erhöhen, bzw ganz streichen...
    Muss ich ggf auf der 820HD noch etwas einrichten (so wie auf der 7080HD den NFS-Server)?

    Könnte zu dem gleichen Thema auch noch mal Eure Hilfe brauchen.
    Hatte meine 7080HD mit den beiden 820HD via LAN verbunden und konnte von
    beiden 820HD's auf die hdd der 7080HD zugreifen und Aufnahmen von dort auf den
    820'igern anschauen. Funktioniert immer noch von der 820HD-SZ (Schlafzimmer).
    Nun habe ich auf der zweiten 820HD-KZ (Kinderzimmer) das neue OE2.5 mit BP
    installiert und alle Einstellungen verloren.
    Habe es schon mit Automount und dann auch mit Netscan versucht,
    aber irgendwie klappt es nicht...
    Kann ich vielleicht nocheinmal eine step by step Anleitung bekommen???
    Danke vorab für jeden hint :-)
    Habe fast den ganzen Sonntag damit zugebracht, aber am Ende habe ich es hinbekommen...nach mehreren nicht erfolgreichen Versuchen mit Netscan & Automount habe ich auf der 7080HD den NFS-Server vom BP installiert und danach hat es dann mit dem Netscan & Automount funktioniert...

    Habe dann aber doch noch die Frage, ob die hdd mit all ihren Verzeichnissen
    (z.B. die durch den SerienRecorder angelegt und "befüllt" wurden) wieder so
    angezeigt werden (das konnte ich auf der DM820HD nicht schauen,
    da ich dort nichts aufgenommen habe)...
    eine ähnliche Frage ist dann noch, ob die angelegten watchlist's im MediaPortal
    dann auch verschwunden sind, da ja alle Anwendungen auch neu installiert werden
    müssen...Danke schon vorab für Eure Tips

    Danke für die Frage und die Antworten, habe genau das gleiche vor,
    habe zunächst eine meiner weniger benutzten DM820HD auf OE2.5 umgestelt...
    hat super mit dem Gemini Image, was das blue panel gleich mit drin hat, geklappt...
    Habe dann aber doch noch die Frage, ob die hdd mit all ihren Verzeichnissen
    (z.B. die durch den SerienRecorder angelegt und "befüllt" wurden) wieder so
    angezeigt werden (das konnte ich auf der DM820HD nicht schauen,
    da ich dort nichts aufgenommen habe)...
    eine ähnliche Frage ist dann noch, ob die angelegten watchlist's im MediaPortal
    dann auch verschwunden sind, da ja alle Anwendungen auch neu installiert werden
    müssen...Danke schon vorab für Eure Tips

    Zombie, ich möchte auch herzlich Danke sagen, Deine Skin's und Deine Hilfe hier ist super und hat mich schon oft weitergebracht! Laß Dich nicht unterkriegen und auch nicht demotivieren!!! Gut dass wir Dich "haben" :-)

    Danke Markus, ich dachte schon meine Fritzbox ist "ausländisch"...habe ich aber hier im "Fachhandel" gekauft...überlege schon ob es Vorteile bringt, wenn man auf die Nachfolger-Box geht...7590? Ich habe DSL50 und würde vielleicht noch auf DSL100 gehen...habe zwei Repeater 1750E mit der 7490 verbunden...

    Super, das hat geklappt, hatte "Reset Senderliste" nicht gemacht, sondern nur die neue Zuordnung und die war dann auch noch falsch, jetzt hat er wieder timer "gefunden" und wird diese dann sicher auch wieder anlegen (ist im Moment noch >4 Tage, das ist länger als ich eingestellt habe....)
    Danke MacDisein