Posts by haccg


    fakt, weil es in den AGB steht.


    und fakt, weil diese bestimmung mit sicherheit einer AGB kontrolle standhalten würde. warum sollte sie auch nicht? schau dir halt mal die §§ 305-310 BGB an, mal schauen, ob du was entsprechendes findest. ansonsten solltest du die bewertung denjenigen überlassen, die das studiert haben und erfolgreich ein staatsexamen abgelegt haben. ich rede dir ja auch nicht in dein berufsfeld hinein, wenn ich davon keine oder nur geringe ahnung habe.


    und warum noch kein Pay-TV anbieter das gerichtlich festgestellt hat:


    a) weil das nicht notwendig war
    b) weil sich solche verstöße gegen die AGB nunmal sehr schwer feststellen lassen, da Sky ja nicht überprüfen kann, wie du deine karte privat verwendest
    c) weil die regelung der AGB (die ich grade eben noch durchgelesen habe) einwandfrei ist
    d) weil, wie schon erwähnt, der bestand der rechtlichen regelung nicht von einem urteil abhängt


    1) ich glaube, die aussage bzgl. der einkommensverhältnisse war wirklich überflüssig


    2) einen musterprozess kannst du anstrengen, indem du den paytv anbieter dahingehend verklagst, dass du festgestellt haben möchtest, dass du im rahmen der vertraglichen vereinbarung eine softcam verwenden darfst.
    hinsichtlich der verwendung der softcam müsste man sich an den lizenzinhaber der jeweiligen verschlüsselung wenden und gegen diesen klage erheben.


    selbstanzeige ist nicht notwendig!


    1) beim verstoß gegen die AGB ist die rechtsprechung eindeutig. auch wenn es zu genau diesem speziellen verstoß noch keine rechtsprechung gibt. wenn die AGB wirksam sind, dann ist auch ein verstoß dagegen rechtserheblich, also wie du es ausgedrückt hast "illegal".


    2) die verwendung einer softcam ist rechtlich geregelt: zum einen in den AGB des Pay-TV anbieters, zum anderen durch den verstoß gegen lizenzrechtliche vorschriften. diese umfassen auch die verwendung der softcam. auch dort ist die verwendung "illegal", auch ohne dass es eines urteils bedarf.
    Denn nicht das Urteil begründet ein Verbot, sondern die gesetzliche Lage, die vorher bereits besteht.


    3) nur weil etwas nicht strafbar ist, heisst das noch nicht, dass es legal ist. und genau das war die aussage, die du getroffen hast, nämlich, dass du bezweifelt hast, dass die verwendung illegal ist


    4) wenn du nicht willst, dass deine ausführungen interpretiert werden, dann solltest du dich vielleicht einfach klarer ausdrücken.
    denn fakt ist: verwendung von softcams, egal zum schauen in verbindung mit einer erworbenen abokarte, zum homesharing oder zum internetsharing ist nicht legal!

    um das auch noch einmal deutlich klarzustellen:


    die entscheidung, die getroffen wurde, steht fest.


    es steht jedem frei, sich darüber eine meinung zu bilden und diese auch bekannt zu geben.


    ABER:
    wir sind nicht dafür verantwortlich, dass der user alles bekommt, was er gerne möchte.
    wir sind nicht dafür verantwortlich, dass DMM genug support durch uns bekommt, damit sie ihre boxen verkaufen können.
    wir sind nicht dafür verantwortlich, dass die user rechtliche bestimmungen einhalten, sondern nur dafür verantwortlich, dass wir das tun.
    wir müssen uns von niemandem beleidigen oder belehren lassen, wie wir unser hobby ausleben möchten.


    in diesem zusammenhang ist der hinweis, dass diejenigen, die mit der box schlichtweg überfordert sind, sich eine andere box kaufen sollen wohl legitim. das ist wenig arrogant, sondern schlichtweg das ergebnis des verlaufs dieser diskussion. wenn man dafür verantwortlich gemacht werden soll, dass die dreambox aufgrund unserer entscheidung jetzt plötzlich nicht mehr "verwendbar" ist, dann zeigen wir eben auch mal alternativen auf.

    vom elite-denken wegzukommen mag notwendig sein, aber es ist noch notwendiger, davon wegzukommen, zu glauben, dass wir hier im forum dafür verantwortlich sind, was mit DMM passiert. wir "leben" nicht von der box, sondern betreiben das hier als hobby.


    und wenn man hier im forum nachlesen kann, wie man ein x-beliebiges plugin manuell installieren kann, so denke ich, dass es ein wenig elitärer schritt ist, dieses wissen dann auf ein cam-paket anzuwenden ;)


    so viel zum thema elite!


    oh gott, das ist das halbwissen, das immer zu so viel verwirrung führt.


    ein verstoß gegen die AGB ist vielleicht strafrechtlich irrelevant, kann aber zivilrechtliche ansprüche wie kündigungsrechte, unterlassungsansprüche, schadensersatzansprüche begründen.


    und nur weil einzelne passagen aus deren AGB nicht zulässig sind, tangiert das die übrigen bestimmungen nicht im geringsten. Die beschränkung auf zertifizierte Hardware ist rechtlich wohl zulässig und das verbot der mehrfachbenutzung einer karte ist es mit sicherheit!

    Quote

    Original von wacheia


    Es wäre hilfreich, wenn solche Aussagen mit rechtskräftigen Urteilen bzw. deren Aktenzeichen belegt würden. Andernfalls kann man bloße Behauptungen von rechtlichen Tatsachen nicht unterscheiden.


    entschuldige bitte, dass ich mir die rechtliche bewertung nach einem absolvierten jurastudium zutraue, auch ohne dass es eines gerichtsurteils bedarf


    es gibt diesbezüglich keine rechtskräftigen urteile, weil Sky meines wissens nach noch nie gegen einen user diesbezüglich vorgegangen ist. das ändert nichts daran, dass es rechtlich unzulässig ist.
    sowohl die verwendung ohne zertifizierte hardware, als auch das homesharing. ob ein schadensersatzanspruch bei der verwendung von nichtzertifizierter hardware vorliegt, darf mangels schaden bezweifelt werden. bei der mehrfachen privaten verwendung liegt er auch jeden fall vor. ebenso kommen bereicherungsrechtliche ansprüche in betracht.


    nur weil etwas nicht strafbewehrt ist, kann es gleichwohl zivilrechtlich "illegal" sein.


    1) Die Dreambox wird sich weiterhin gut verkaufen, da bin ich mir ganz sicher ;) denn normalerweise ist die reihenfolge beim kauf so, dass einer die box kauft, und dann schaut, was er damit machen kann. nur wenige machen es anders herum.


    und wenn ich google nach "dreambox *** anschauen" dann finde ich auch gleich 65.000 seiten, auf denen irgendwo schon was passendes stehen wird ;)


    2) dafür gibts komplette pakete, die auch das mit den startscripten dau-tauglich übernehmen.

    Quote

    Original von maxmus69


    Wenn jetzt aber der DAU an sich keine Unterstützung mehr findet bei der Installation des EMUs, der es ihm ermöglicht sein bezahltes Abo zu sehen, könnte das schon anders aussehen.


    dafür findet der DAU bei vielen anderen dingen unterstützung, findet ein wiki und findet eine große community, die ihm bei all den anderen problemen hilft.


    wenn es der DAU dann noch hinkriegt, google zu benutzen, dann bin ich sehr stolz auf ihn.


    ansonsten bleibe ich bei meiner grundannahme: nicht jeder DAU sollte eine dreambox haben. eine box auf linuxbasis mit den möglichkeiten ist nunmal nicht für jeden geeignet. und noch einmal: es ist nicht die aufgabe des IHAD, dass wir uns DAU-tauglich gestalten und allen alles auf dem silbertablett servieren.


    selbst ist der nutzer, wenn es darum geht, illegale und rechtlich bedenkliche maßnahmen an und mit seiner dreambox durchzuführen!


    hmm, nicht editieren sondern zitieren ist angesagt ;)


    ich hab hier auch zwei boxen, die übers netzwerk aufnehmen und mit denen ich aufnahmen share.
    bei meinen eltern stehen auch zwei dreamboxen, auf denen kein paytv läuft, sondern die nur zu aufnahmezwecken verwendet werden.


    man sollte nicht von sich auf andere schließen, wenn es um den verwendungszweck der dreambox geht!


    nicht nur angeblich, sondern tatsächlich. vertraglich hat der endbenutzer mit sky vereinbart, dass nur zertifizierte geräte zum empfang hergenommen werden. es liegt also eine privatrechtliche rechtsverletzung durch die verwendung eine emulators in der dreambox vor.


    das gleiche gilt fürs homesharing, da eine karte nur für ein empfangsgeräte verwendet werden darf. in diesem zusammenhang, der mehrfachen nutzung einer karte, macht sich der verwender sogar schadensersatzpflichtig. wenn sky das nachweisen kann, kann es auch die gebühren für die zweitkarte erheben!


    also diese aussage halte ich für wenig zutreffend.


    die boxen von DMM haben sich schon verkauft, als die community sehr klein war und die community ist immer noch sehr groß. die cams verschwinden ja nur aus dem ihad und nicht aus dem internet. und wer es nicht hinkriegt, mal kurz google und sein hirn zu benutzen und sich mal ne halbe stunde einzulesen, der ist eh schon reif für HD+


    ich sehe es sogar gegenteilig: dadurch, dass keine rechtliche gefahr mehr besteht, können wir weiterhin als entwicklungsplattform für viele entwickler herhalten und vielen usern werden die programme und plugins angeboten, die für sie persönlich den unterschied zwischen einer dreambox und anderen receivern bedeutet.

    Quote

    Original von sebe
    Würde dmm die Lizensen zahlen für die cryptoworks, nagra etc.... dann wären die cams auch legal oder?
    Die dream ist ja schon mal teurer als andere...


    nein wären sie nicht. dann wären nur das CAM legal, dass DMM lizensiert und verbreitet hat. alle ürigen cams wären auch lizenzrechtlichen gründen illegal und würden weiterhin eine illegale umgehung von zugangskontrollen darstellen.


    wenn du gelöscht werden willst, dann reicht eine PM an einen admin...


    ansonsten respektiere ich deine meinung, aber ich akzeptiere sie nicht. die leute haben auch schon nach dem verbot der keys gesagt, dass die userzahlen einbrechen werden und es ist nicht passiert.
    zudem sollte man sich einfach mal anschauen, wie viele beiträge auf cams entfallen und wie viele beiträge auf den ganzen "unwichtigen scheiss, den eh keiner braucht" entfallen. dann wird man schnell feststellen, dass zum glück mehr als genug andere themen vorhanden sind und wir als das "I have a Dreambox nur weil ich damit cams-betreiben kann"-Forum zu glück noch nicht am ende sind! ;)

    Quote

    Original von std67



    Nur was nutzt einem das der die Hauptfunktion seiner Box, nämlich Fernseh schauen, nicht nutzen kann, weil er nunmal manuell kein Cam aufpielen kann
    Und von diesen Usern kenne ich einige


    dann sollen sie sich keine "bastlerbox" kaufen, sondern einen receiver, bei dem das nicht mehr notwendig ist.


    ich kann nicht erwarten, dass ich eine box kaufe, dann von einem dritten, der mit dem verkauf nichts zu tun hat, vollumfänglich support erhalte, nur weil ich selbst nicht in der lage bin, mir die wenigen grundlagen anzueignen, die notwendig sind, um ein cam zu installieren.

    bzgl. der frage, warum auch die diskussion unterbunden wird:


    unter strafe stehen eine ganze reihe von handlungen. unter die absatzförderung kann man nicht nur das anbieten, sondern auch die diskussion und anbieten von know-how fassen.


    dementsprechend haben wir uns entschlossen auf nummer sicher zu gehen und sämtliche rechtlich bedenklichen handlungen auszuschließen.


    das internet ist, auch wenn das der ein oder andere noch längst nicht begriffen hat, kein rechtsfreier raum. das gilt straf- als auch zivilrechtlich.


    das umfasst neben den klassikern wie beleidigung und urheberrechtsverletzung eben auch lizenzverstöße - die überwiegend zivilrechtlich verfolgt werden- aber auch solche verstöße wie die umgehung von zugangskontrollen, die sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt werden können.


    selbst das verwenden eines emulators um damit seine originale karte zu verwenden ist aus verschiedenen gründen rechtlich bedenklich.


    - verstoß gegen die vertraglichen bestimmungen des paytv anbieters
    - umgehung von zugangskontrollen, was im privaten bereich zwar nicht strafbar ist, aber zivilrechtlich abgewehrt werden kann (unterlassungsanspruch)
    - lizenzrechtliche bestimmungen werden durch die verwendung des emulators verletzt, was widerrum zivilrechtliche ansprüche begründen kann



    es gilt zwar immer noch der grundsatz, wo kein kläger, da kein richter. aber wenn eben ein kläger aufzukommen droht, dann sollte man sich schleunigst gedanken machen, wie man darauf reagiert.


    und alle diejenigen, die uns jetzt eine kurzschlusshandlung vorwerfen: dass keys, emulatoren usw. rechtlich bedenklich sind, das weiss man nicht erst seit gestern. insofern dürft ihr euch sicher sein, dass uns diese diskussion intern schon über jahre begleitet hat und wir uns jetzt letztlich zu diesem schritt zu diesem zeitpunkt entschlossen haben, weil wir eine größe und eine bekanntheit erreicht haben, die das unumgänglich macht!