Posts by Binsche

    Also, ja... Klar. Das Plugin von Dr. Best in der aktuellsten Version funzt unter OE2.5 und kam ja direkt vom DP Feed (online über die Box). Hätte das Plugin schon selbst einen Fehler ausgelöst, hätte ich da gar nicht weiter probiert


    Blaue Taste auf FB -> Extension -> BitrateViewer und oben rechts erscheint das kleine Fenster mit Video/Audio. Läuft


    Nur gehts mal wieder um den Converter aus diesem Thread (zum Plugin), den ich gerne mal über die Infobar angesprochen hätte. Sollte die Box wirklich zu sehr lahmen, fliegt das Feature eh wieder raus (aus dem Skin bzw. der Infobar).
    Den Converter wollte ich daher mal probieren und kam leider zu keinem Ergebnis...


    Sind übrigens bereits einige Dateien, die vom DP Feed auf die 920er (OE2.5) kommen und bereits neue Version haben:
    enigma2-plugin-extensions-babelzapper-meta - 4.4+git0+4bf475db2f+git0+4bf475db2f-r0.5
    enigma2-plugin-extensions-bitrateviewer - 4.4.1+git0+a3d318af01-r0.9
    enigma2-plugin-extensions-bitrateviewer-meta - 4.4.1+git0+a3d318af01-r0.9
    enigma2-plugin-extensions-moviecut-meta - 4.4.1+git0+0ed2c2f483-r0.0
    enigma2-plugin-extensions-partnerbox-meta - 4.4.1+git0+88dcdfd086-r0.9
    enigma2-plugin-extensions-permanenttimeshift-meta - 4.4.1+git0+20c7c246fb-r0.9
    enigma2-plugin-extensions-reconstructapsc-meta - 4.4.1+git0+fff055c6b3-r0.0
    enigma2-plugin-extensions-vlcplayer-meta - 4.4.1+git0+cd2c9f401b-r0.9
    enigma2-plugin-skincomponents-weathercomponent - 4.4.1+git0+3829016a97-r0.0
    enigma2-plugin-systemplugins-networkbrowser - 4.4.1+git0+a4030d4409-r0.0
    enigma2-plugin-systemplugins-networkbrowser-meta - 4.4.1+git0+a4030d4409-r0.0
    enigma2-plugins-po - 4.4.1+git0+f964370f46+git0+f964370f46-r0.0


    Vielen Dank. Ich teste mal :)

    Funktioniert der Converter mit dem aktuellen Bitrate Viewer bzw. OE2.5 4.3.2r7 nich mehr oder beisst sich da was anderes?


    Habe den Converter aus Beitrag:
    Brauche hilfe beim Converter fixen
    mal probiert, aber heraus kommt nur grün...


    enigma2-plugin-extensions-bitrateviewer - 4.4.1+git0+a3d318af01-r0.9 - Shows average bitrate of video and audio
    enigma2-plugin-extensions-bitrateviewer-meta - 4.4.1+git0+a3d318af01-r0.9 - Shows average bitrate of video and audio



    Ausschnitt aus dem Screen Infobar:

    Code
    <widget source="session.CurrentService" render="Label" position="1028,2" size="124,20" font="Console; 16" backgroundColor="background" transparent="1" halign="center" zPosition="1" noWrap="1" valign="bottom">
    <convert type="BitrateCalc">VideoBitrate</convert>
    </widget>
    <widget source="session.CurrentService" render="Label" position="1028,22" size="124,20" font="Console; 16" backgroundColor="background" transparent="1" halign="center" zPosition="1" noWrap="1" valign="bottom">
    <convert type="BitrateCalc">AudioBitrate</convert>
    </widget>
    Quote

    Original von Carbonide
    Aufgefallen ist mir noch, dass man auf einen Multistreamsender getuned haben muss, damit man die Multistream Optionen in den Einstellungen für den Suchlauf findet.


    Was macht man, wenn man noch gar keinen MS Kanal in der Senderliste hat?


    Kann ich nicht bestätigen, dass dafür ein Multistream Sender / TP getuned sein müsste.


    Sobald man die manuelle Suche aufruft sind diese Optionen für Multistream bei System: DVB-S2 immer vorhanden.


    Auch im Satfinder Plugin oder im Rotor Control Menü, wenn man auf Tunen: Manueller Transponder geht (ebenfalls bei System: DVB-S2 - Bei DVB-S fehlt diese Option natürlich bzw. die zusätzlichen Einstellparameter). Allerdings kann ich nur für die SiLabs Tuner sprechen.


    Ich kann mir aber fast nicht vorstellen, dass das beim BCM45308x Tuner anders ist

    Multistream: ja
    Stream ID: 33 (34, 35, 36) nacheinander einzeln suchen
    PLS Mode: auto (auf dem TP gibt es keinen PLS Modus)


    Im Anhang meine Einstellungen zur manuellen Suche mit dem SiLabs Tuner und die einzelnen Ergebnisse der Sendersuche von Stream 33 bis 36


    Wenn die manuelle Suche mit dem BCM45308x scheitert, wenn die meisten Parameter auf "auto" stehen (wie bei mir), dann versuche bitte folgende Parameter:
    Inversion: aus
    Pilot: aus
    Roll-off: 0.20


    Es könnte sein, dass da noch ein kleiner Bug im Roll-off Faktor bei mir ist. Vermutlich in der Ausgabe des Converters. Beim SiLabs Tuner ist es egal, ob ich bei der Suche 0.20, 0.25 oder 0.35 vorgebe, er findet die Sender trotzdem.


    Allerdings gibt der Tuner als Info 0.20 zurück und in der Infobar steht (falsch) 0.35. Also der Wert, der bei der manuellen Suche eingestellt war.


    Wenn ich bei der manuellen Suche 0.20 vorgebe, ist auch der Roll-off Faktor korrekt mit 0.20 in der Infobar zu lesen.
    (letzter Screenshot: Sender Supertennis)

    Files

    • screenshot.jpg

      (64.01 kB, downloaded 212 times, last: )
    • stream33.jpg

      (51.8 kB, downloaded 197 times, last: )
    • stream34.jpg

      (51.79 kB, downloaded 196 times, last: )
    • stream35.jpg

      (49.6 kB, downloaded 196 times, last: )
    • stream36.jpg

      (50.93 kB, downloaded 200 times, last: )
    • supertennis.jpg

      (152.94 kB, downloaded 243 times, last: )

    Wer den CiNo Skin noch nutzt (so wie z.B. meine Wenigkeit)...


    Mit Unterstützung von Sven H (aka Dreamy) und Handycracker2k2 wurde der cnServiceName.py Converter erweitert, so dass er jetzt auch MIS (Multi Input Stream) ID und PLS Modus und Code ausgibt, wenn dieser auf dem laufenden Transponder verwendet wird und kann in der Infobar angezeigt werden


    screen name="InfoBar"

    Code
    <convert type="cnServiceName">%O %F %p %Y %f %s %M %r %Z %V %X</convert>


    %Z # Multistream Übertragung (ja/nein)
    %V # PLS Modus verwendet (ja/nein)
    %X # PLS Code (Root/Gold)



    Code
    elif f in 'TtsFfiOMpYroclhmgbeZVX':


    Beispiel Screenshots für
    - ohne Multistream, ohne PLS
    - Multistream, ohne PLS
    - Multistream, mit Gold Sequenzcode
    - Multistream, mit Root Sequenzcode
    und die erweiterte cnServiceName.py sind im Anhang

    Quote

    Auf den Multischalter möchte ich nicht verzichten


    Mir erscheint, da liegt eine grössere Diskrepanz vor, zwischen dem was du möchtest und dem was sinnvoll bzw. technisch umsetzbar ist


    So wie auf der Skizze gehts jedenfalls nicht
    Damit die Signalverteilung im Multischalter korrekt geschaltet werden kann, braucht der Multischalter von den beiden LNB 4 also insgesamt 8 Zuleitungen, nicht 7 wie in der Skizze.
    Die Zusammenschaltung würde nicht mit einem normalen Diseqc 2/1 Schalter gemacht, sondern mit einem Diseqc Universal 2/1 Relais. Und dann bin ich mir tatsächlich noch nichtmal 100% sicher, ob das so zuverlässig funktioniert. Ist ja auch eine abstruse Kombination


    Schau Dir bitte mal diese Skizze genauer an.
    Man könnte an den SMS 9807 NF von der 80er Schüssel 2 Quattro LNB anschliessen für Astra/Hotbird z.B. und davon einen Ausgang auf ein Diseqc Universal 2/1 Relais legen. Der zweite Eingang dieses Relais wird vom Single LNB in der drehbaren Satschüssel gespeist. Der Ausgang dieses Relais geht auf die DM520


    Alternativ wäre auch ein SMS 5807 NF möglich in der 80er Schüssel mit 1x Quattro LNB für Astra und 4 Zuleitungen zum Multischalter. Dann ginge die Zusammenschaltung beider Signale (1x Ausgang 5807 + 1x Ausgang Diseqc Motor) über einen herkömmlichen Diseqc 2/1 Schalter

    Allmählich kommt Licht ins Dunkel und wir der Sache näher ;)


    Quote

    JAEIN das ist absolut Neuland für mich, ich wollte mir die Option offen lassen auch andere Receiver zur Steuerung nehmen zu können.


    Das wird so eben nicht richtig funktionieren. Weil die Receiver untereinander ja nicht kommunizieren (können) und die Fahrtwege (Laufzeiten) des Motors nicht mehr stimmen, wenn man einmal Receiver 1 zum Ansteuern eines bestimmten Satelliten verwendet und als Beispiel 1 Stunde später den Receiver 2 zum Ansteuern eines anderen Satelliten nutzen möchte


    Das Zusammenschalten von einem Motor (mit Single LNB in der Schüssel) und dem Ausgang von einem Quad LNB einer weiteren, fest justierten Antenne müsste (vorbehaltlich) mit einem Diseqc 2/1 Schalter funktionieren. Ich schreibe im Konjunktiv, da ich selbst von solchen Zusammenschaltungen persönlich nichts halte und es bei mir nicht so aufgebaut habe


    Aber wenn Du die 520er im erweiterten Diseqc Modus (Tuner Konfiguration erweitert) betreibst, sollte es möglich sein, erst einen Diseqc 1.0 (Position/Option) A oder B zu senden, der zwischen Motor und normalen Astra Quad LNB schaltet, gefolgt von einem Diseqc 1.2 Motor Befehl, um die korrekte gewünschte Motorposition anzufahren


    In der Variante wird definitiv kein Multischalter benötigt. Man könnte an 3 anderen Receiver das "reine" Astra 19,2° Signal abgreifen, mit je eigener Zuleitung vom Quad LNB und die 4 Ableitung ginge auf den Diseqc Schalter, zum Zusammenschalten des Motors

    Quote

    Kann es möglich sein das ich den Rotor nicht über den Multischalter erreiche?


    Ahhh ;) ist dir selbst das Licht aufgegangen?!


    Quote

    so würde der Multischalter die Spannungs- / Stromversorgung für den Rotor und LNB übernehmen


    Das kannst du so vergessen... Die Spannungsversorgung des LNB und des Motors übernimmt direkt der Tuner


    Daher habe ich ja anfangs schon gefragt, wie der Aufbau geschehen soll


    Nochmal:
    Der Multischalter wird mit einem Diseqc 1.0 Befehl angesteuert, der zwischen angeschlossenem LNB 1 oder 2 (und den Ebenen) hin und her schaltet


    Der Diseqc 1.2 bzw. USALS (1.3) Befehl ist etwas ganz anderes (komplexer) und würde den Motor gar nicht erreichen, weil bzw. wenn der Multischalter dazwischen sitzt


    Kurzversion: So wie du es Dir vorstellst, wird und kann es nicht funktionieren!


    Und wieso das Signal der Drehanlage überhaupt via Multischalter verteilen? Nur damit der Tuner nicht die Last tragen muss? Oder sollen auch andere und wenn ja, wieviele Receiver denn überhaupt angeschlossen werden? Oder nur die 520er?


    Du musst ja auch bedenken, wenn jetzt die drehbare Antenne auf Türksat 42° steht, weil ein Receiver respektive Nutzer einen Sender dieses Satelliten "sehen" möchte, können alle anderen angeschlossenen Receiver ja auch nur diesen Satellit sehen. Und nicht ein anderer Receiver die Antenne bzw. dem Motor sagen, ich möchte jetzt Hotbird sehen


    Zum Thema Diseqc Motor und LNB sei noch soviel gesagt. Ich betreibe nun seit vielen Jahren einen dem SG-2100 grundsätzlich ähnlichem Motor mit einer Triax TDS110 und einem Single LNB. Probleme mit der Strom/Spannungsversorgung gab es in dem gesamten Zeitraum nie. Anfangs hat den Empfang bzw. die Dreharbeite eine Dreambox 8000 bzw. ein Tuner davon übernommen und jetzt macht das eine Dreambox 920

    Der SMS 9807 NF hat ja, wie auf den Produktbildern zu sehen, ein angebautes Netzteil
    https://www.hm-sat-shop.de/mul…9807-nf-sat-multischalter


    Folglich übernimmt dieser Multischalter die LNB Versorgungsspannung


    Die Frage des Multischalters (mit 2 Quattro LNB?) und eines Diseqc Motors erscheint mir aber etwas seltsam


    Der Multischalter wird mit Diseqc 1.0 angesteuert vom Tuner, der Diseqc Motor benötigt das USALS oder das Diseqc 1.2 Protokoll


    Wie hat man sich den Aufbau der Anlage denn vorgestellt?

    @ muelleimer321


    Wobei sich dein zweites Zitat aber nicht auf die 920er bezieht :)
    (4.4.1r10 = OE2.6)


    Für die 920er ist der aktuelle Stand
    Date: 2019-06-22 00:08:25.010883
    Distro: opendreambox 2.5.0
    Drivers: 3.14-1.17-dm920-20190312a-r0.0
    Enigma2: 4.3.2r5-r0.2
    Kernel: kernel-image-zimage, kernel-image-3.14-1.17-dm920, kernel-image-zimage-3.14-1.17-dm920 3.14-r0.40

    peter.999


    Quote

    Spiegel Wissen auf 11992 MHz ein SNR von 62%
    Das Erste HD auf 11493 MHz ein SNR von 87%
    Sky Cinemar (SD) auf 12031 MHz ein SNR von 62%
    ZDF auf 11361 MHZ ein SNR von 64%


    Wenn man jetzt wüsste, welcher Sat Schüsselgröße bzw. Art der Antenne verwendet wird, könnte man etwas mehr dazu sagen bzw. die angegebenen Werte besser einschätzen. Zeigt deine Box nur SNR in Prozent oder auch in dB (Dezibel)?


    62% dürften um ca. 10dB herum sein, was jetzt nicht wirklich "doll" ist, aber das ist eben auch abhängig von verwendeter Schüsselgröße und Art der Antenne (Flachantenne/Selfsat oder normaler Offset Reflektor). Der ARD Transponder 11494H ist momentan mit einer der stärksten TP auf 19.2°O


    Ich kann Dir als Anhaltspunkt Vergleichswerte von meiner 90cm Antenne geben...
    11992H - 16,75dB bzw. 100%
    11494H - 17,5dB bzw. 100%
    12031H - 17,5dB bzw. 100%
    11363H - 16,0dB bzw. 100%
    (Ab 16dB u. darüber zeigt der SiLabs Tuner die Qualität in Prozent von 100%. Hat die Anlage bzw. der empfangene Transponder mehr Reserve bzw. ein noch besseres Signal ändert sich nur die dB Anzeige nach oben, die 100 in Prozent sind Maximum)


    Natürlich kann es sein, dass sich die Antenne mit der Zeit einfach einen Hauch verdreht hat und man noch gewisse Transponder empfangen kann, andere aber kein ausreichendes Signal mehr haben (-> Folge "Tunen fehlgeschlagen)


    Es kann aber auch ein schleichender Defekt am LNB selbst sein. Das oder eine nicht mehr 100% korrekte Ausrichtung kann man nur vor Ort ergründen.
    Wenn bereits vor einiger Zeit schon Bildfehler (Mosaik bzw. Klötzchenbildung) auf besagten Transponder auftraten, nun aber gar kein Empfang mehr möglich ist, hat sich das Empfangsproblem quasi schon angekündigt


    Ein Problem mit dem Cam kann man nebenbei aus meiner Sicht ausschliessen, wenn die Meldung "Tunen fehlgeschlagen" kommt. Dann empfängt der Tuner/Demodulator einfach nichts (verwertbares). Vor allem auch dann, wenn alles andere brav "schnurrt"

    Die Dose dämpft den HF Spannungspegel um 2dB
    (z.B. Eingangspegel 60dBµV -> Dose Ausgang 58dBµV)


    Das angezeigte Signal auf dem Satelliten laut Dreambox mit 11dB ist nicht der oben genannte Pegel, sondern die Signalqualität (die Güte des Signals)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Modulationsfehlerrate


    Ein Diseqc Schalter verstärkt nicht, sondern hat ebenfalls eine geringe Durchgangs bzw. Anschlussdämpfung

    Mit seinem "Problem" braucht er noch nicht mal ins offizielle OpenPLi Forum zu gehen, da er von dort auch keinerlei Support bekommen wird


    Ganz einfach aus dem Grund, weil es vom "echten" OpenPLi Team gar keine Images mehr gibt für (alle) neueren Boxen (DM520, DM525, DM820, DM7080, DM900 and DM920)


    Diese Entscheidung ist schon vor einigen Jahren getroffen worden:

    Quote

    Das OpenPLi Team hat sich demzufolge entschieden das:


    - Wir die aktive Unterstützung von Dream verwandte Probleme einstellen.
    - Es wird keine Unterstützung geben für den V2 Modelle wie DM7020HD V2 und DM800se V2.
    - Es wird keine Firmware geben für zukünftliche Modelle.


    Images für DM520, DM525, DM820, DM7080, DM900 and DM920, die den Anschein erwecken sollen, vom OpenPLi Team gebaut worden zu sein, stammen sonstwo her, nur nicht mehr "direkt" OpenPLi. Das Dreiste daran ist, dass selbst das Bootlogo von OpenPLi übernommen wurde


    Folgende Internetseite bzw. die darin enthaltenen Downloadordner sind nicht vom "offiziellen" OpenPLi Team. Ebenso die dort verfügbaren Images.
    Wer also auf Überraschungseier steht und keinen direkten Ansprechpartner für Unterstützung benötigt, kann sich dort weiterhin bedienen.
    In allen anderen Fällen kann nur davon abgeraten werden, diese Images zu verwenden

    Files

    • noopenli.png

      (169.26 kB, downloaded 94 times, last: )

    Mir fällt auf die Schnelle auch keine Einkabel Kaskade ein, die mehr als 2 Satelliten verarbeiten könnte


    Einzig wäre da der Jultec JPS1701-16MN zu nennen, wobei es aber ungewiss ist, ob der mit dem vorhandenen EMP Centauri korrekt arbeitet


    Komplett alle Receiver im Haus auf Unicable umzustellen, wäre keine Option?
    Mit dem oben genannten Jultec hätte man ja 16 SCR/UB zu vergeben...
    8 für einen FBC Tuner, 8 für andere Receiver

    hermanmaier,


    du hast bei deiner Konstellation (EXR908 -> 2 Leitungen -> zur Box) mit 1x DVB-S2X FBC MULTISTREAM auf jeden Fall mehr Ausbeute, als wenn du die Box nur mit 1x "einfachen" DVB-S2 DUAL/Twin Tuner orderst.


    Die maximal technisch mögliche Ausbeute wäre bei herkömmlicher Sat ZF (Satblock) Verteilung mit 4 Leitungen von EXR908 zur Box und 2x DVB-S2X FBC MULTISTREAM
    (Nur, wer legt sich von Multischalter zur Box schon 4 Satleitungen bzw. hat diese schon im Bestand verlegt...)

    Wenn er nur Astra schaut (bzw. aufnimmt) ja. Sobald er einen Sender von Hotbird anzappt ist der Mehrwert = 0, ausser man möchte zig arabische Programme im Hintergrund aufnehmen

    Für den Empfang nur via Sat Antenne, ist die Auswahl ja eher übersichtlich...


    - DVB-S2 Dual Tuner
    - Multistream DVB-S2X Dual Tuner
    - DVB-S2 FBC Tuner
    - Multistream DVB-S2X FBC Tuner


    Die Unterschiede zu den einzelnen Tunern, zu Multistream u. DVB-S2X sind hier beschrieben:
    https://www.i-have-a-dreambox.…hread.php?threadid=196263


    Astra 1 und Hotbird sind eigentlich typische Satelliten für den Sat-Direktempfang vom Kunden. Sie werden nicht genutzt, um Programmzuführungen von Programmanbietern zu DVB-T/T2 oder Kabelnetzen zu übertragen. Bei keinem der beiden Satelliten kommt das Multistream Übertragungsverfahren zum Einsatz. Lediglich einen einzigen Testtransponder mit dem erweiterten DVB-S2X für UHD Tests gab es mal auf Astra, der mittlerweile aber auch wieder abgeschaltet ist


    Einzig wäre noch die Überlegung, ob man sich für einen FBC Tuner entscheiden sollte. Das ist aber abhängig davon, wieviele Leitungen zur Box gehen. Bei nur einer Sat Leitung ist der Mehrwert fast nicht vorhanden. Bei zwei Satleitungen könnte man durchaus darüber nachdenken