Posts by michael2004

    Hello PCD,


    i want to update my DM600pvr with Dream Up 1.3.3.9 an the pcd 8.0 image, but the Box freezes at "flashing in the Ram".


    Why i cant update my Box?


    Facts:
    I flash the box with the rs232-Cabel.
    I have normaly connected, then "connect" to the box, the energy to the box, flash with pcd 8.0 image. Everythins is o.k.


    BUT:
    At the point "flashing in the Ram" the Box will not going forward.


    Thanks from
    Michael

    Hallo zusammen,


    ich bekomme einfach die Aussetzer und das Ruckeln von DreamDVD 0.82a nicht weg. Es tritt bei dem Abspielen von DVD-ISO-Images über das Netzwerk auf, dies meistens bei den "untouched" DVD-Images ca. 7,8GB (von eigenen DVD´s ;-)


    Frage an euch:
    Woran könnte es liegen? Ist die Dreambox600 am Rande der Leistung oder gibt es noch Möglichkeiten, die einzelnen Ruckler und Aussetzer zu beseitigen?


    Hintergrund:
    Dreambox 600
    Gemini Image 4.70
    DreamDVD 0.82a (installiert über das BP)
    Dreambox am Lan
    Fritzbox 7390 / NAS: Qnap 209pro / NFS Mount
    SWAP Datei (aktiviert) 128MB auf CF-Karte (mit Adapter CF auf IDE)


    Grüße
    Michael2004

    Hallo pasurimi,
    ich schließe mich der Frage an.
    Meine Config:
    DM600 und QNAP TS-209pro
    Siwtch: SD2005
    Image: Gemini 4.3


    Sobald ich Jumbo-Frames aktiviere, dann per DM600 auf das NAS zugreife, hängt sich die Dreambox komplett auf. Danach hilft nur noch Strom-aus-Strom-an.


    Kann man Jumbo-Frames bei dme NAS aktivieren, ohne den Zugriff/Kommunikation der Dreambox zu stören?


    Michael2004

    Hallo dreg,


    vielen Dank für die Tipps. Leider haben das einfügen von tcp, timeo14 und/oder r-wsize weglassen keine "Wirkung" gezeigt.


    Ich habe jetzt auch nochmal die Box komplett mit Gemini 4.3 neu geflasht.


    Des Weiteren habe ich den TS-209 pro mit der aktuellen Firmware 2.0.1. build 0324 neu geflasht. Habe dort im root nochmal neu das Verzeichnis "dreambox" angelegt (sowie darunter das Verzeichnis /movie) und die NFS-Zugrifsskontrolle für die IP 192.168.0.102 (dreambox) auf Vollzugriff gestellt.


    Ich denke mir, an dem Mount kann es nicht liegen, da der TS-209 pro sagt, dass das Mount o.k. ist. Innerhalb des leeren Verzeichnisses kann ich unter automount/qnap/ sogar das movie-Verzeichnis sehen.


    Erst wenn ich eine Aufnahme gestartet habe, dann in den Filemodus wechsle, fangen die "merkwürdigen" Dinge an. Mit merkwürdig meine ich, dass sich die Box aufhängt, das einlesen des Verzeichnisses mindestens 10-15 Sekunden dauert etc.


    Vielleicht noch ein Hinweis: Ich hatte bis vor ca. 3 Monaten das Gemini 4.1 auf der Dreambox sowie auf dem TS-209 pro die Firmware 1.1.5. beta. Da hat es super funktioniert. Keine Problem. So langsam denke ich, dass "never change a running system" wirklich seine Wahrheit hat. Leider...


    Hat noch jemand eine Idee, woran es liegen könnte, oder wo ich noch nachschauen könnte.


    Besten Dank und einen schönen Männertag allen.


    Michael2004

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Ideen.


    Mittlerweile habe ich vier Sendungen aufgenommen. Nach der ersten Aufnahme konnte ich noch per Filemode auf den "movie"-Ordner zugreifen. Mittlerweile, nach 4 aufgenommenen Sendung, komme ich per Dreambox oder auch per Rechner über DCC 2.95 nicht mehr auf das Verzeichnis.


    Wenn ich jedoch auf "aufgenomme Filme" gehe, sehe ich Sendungen, welche aufgenommen worden sind.


    Wenn ich per Total Commander direkt auf das QNap 209-pro gehe, sind dort die Files aber gespeichert.


    @pi234a: Das habe ich mir auch schon gedacht. "Normales" Mount habe ich eben ausprobiert. Es kommt aber auch nur ein leeres Verzeichnis.


    cmikula: Ich werde Dein Tipp mal umsetzen. Habe eben den BigMovieListBuilder per Gemini-Server installiert. Muss nur noch die Config finden und den Speicherort ändern.


    Grüße
    Michael

    Hallo zusammen,


    ...UPDATE:
    Thema ist seit kurzem gelöst:
    Schuld war die Aktivierung der Jumbo-Frames. Dadurch entstehen die "lustigsten" Fehler und man findet diese so gut wie nicht. Also Jumbo-Frames deaktiviert und alles flutscht!!


    ich habe das Problem, dass Mount/Automount des QNAP TS-209 pro funktioniert. So weit alles o.k.


    Das Problem ist jedoch, sobald ich auf das Nas 3-4 Sendungen aufgenommen habe, zeigt die DM600 nicht mehr die Filme an, sondern nur noch ein leeres Verzeichnis.


    Mount per Automount:
    qnap -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.0.101:/dreambox


    Folgende Hardware ist vorhanden:
    DB600-S mit Gemini 4.3 (im Flash!)
    IP: 192.168.0.102


    Qnap TS-209 pro (mit NFS!) Firmware 1.1.5.
    IP:192.168.0.101


    Die Frage nun an euch:
    Hat jemand ein ähnliches Phänomen??


    Hinweis: Wenn ich "händisch" ein paar Daten (z.b. Bilder in das Verzeichnis :/dreambox einspiele, kann ich auf diese per Dreambox zugreifen. Die Probleme kommen erst, wenn ein paar Sendungen aufgezeichnet worden sind, dann verschwindet mit einem Mal alles "magisch". Wenn ich per Explorer per PC auf das NAS zugreife, kann ich sehen, dass die Sendungen jedoch auf dem NAS vorhanden sind.


    Besten Dank für die Tipps.
    Beste Grüße
    Michael

    Hallo zusammen,
    nachdem ich den kompletten Thread nun mehrmals durchgelesen habe, funktioniert Automount bei mir immer noch nicht.


    Folgende Hardware ist vorhanden:
    DB600-S mit Gemini 4.3 (im Flash!)
    IP: 192.168.0.102


    Qnap TS-209 pro (mit NFS!) Firmware 1.1.5.
    IP:192.168.0.101


    Wenn ich per Automount qnap -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.0.101:/dreambox den NAS mounte erscheint im Autmount-Ordner (wie schon oft beschrieben) nur ein leeres Verzeichnis.


    Ich habe beide Boxen (DB600 und NAS) jeweils neugestartet. Ich habe den Ordner /dreambox als NFS-Verzeichnis freigegeben. Habe dort wahlweise die IP der DB600 (192.168.0.102) eingetragen, sowie das Feld freigelassen (und somit allen Geräten den Zugriff gewährt.


    Ich bekomme aber in keinem Fall das Verzeichnis angezeigt, welches sich innerhalb des NAS unter /dreambox befindet.


    Im Forum wurde bereits angesprochen, dass man den Dienst Automount innerhalb des BP starten soll bzw. darauf überprüfen soll. Ich finde jedoch nix im BP bei Gemini 4.3.


    Was mache ich denn nur falsch?


    Besten Dank für die Tipps.
    Beste Grüße
    Michael

    Hallo DOC,


    danke für die Antwort.


    Dein Vorschlag passt! ABER:


    Ich will nicht im root des QNAP das Verzeichnis Filme (oder bei mir Dreambox) anlegen, sondern unterhalb des Verzeichnisses public (also //qnap/pulic/dreambox).


    Gibt es dann per NFS-Freigabe mit DB600 die Möglichkeit, in dieses Verzeichnis die Filme aufzunehmen?


    Andere Frage (vielleicht ein wenig offtopic):
    Kann ich die QNAP direkt auf das Verzeichnis //qnap mounten oder muss ich //qnap/public nehmen?


    Grüße
    Michael2004

    Dreambox


    Typ : DM600
    DHCP: aus
    IP: 192.168.0.102


    PC


    Betriebssystem : WIN XP SP2
    Firewall : aktiv


    QNAP TS-209 pro
    DHCP: aus
    IP : 192.168.0.101



    Verbindung PC zur Dream : Switch/Router


    Router


    DHCP-Server : ja
    IP : 192.168.0.1
    ISP : T-Online


    Hallo zusammen,


    ich habe die DB600 per nfs auf die qnap ins Verzeichnis public gemountet. Dieses habe per nfs freigegeben.
    mount -t nfs -o rw,nolock 192.168.0.101:public /var/mnt; echo " >>> DONE <<<";
    >>> DONE <<<
    root@dm600pvr:~>


    Unterhalb dieses Verzeichnisses habe ich einen extra "Dreambox"-Ordner angelegt. Eigentlich sollen dort die Aufnahmen (im Unterverzeichnis "movie") landen.


    Ich schaffe es aber nicht der DB600 klar zu machen, dass sie bitte in dieses Verzeichnis aufnehmen soll. Mounten auf das Verzeichnis public/dreambox geht auch nicht. siehe:


    mount -t nfs -o rw,nolock 192.168.0.101:public/dreambox /var/mn t; echo ">>> DONE <<<";
    mount: 192.168.0.101:public/dreambox failed, reason given by server: Permission denied
    mount: nfsmount failed: Bad file descriptor
    mount: Mounting 192.168.0.101:public/dreambox on /var/mnt failed: Invalid argument
    >>> DONE <<<
    root@dm600pvr:~>


    Genauso ist es aber anscheinend nicht möglich, dem QNAP TS-209 pro zu sagen, das Verzeichnis public/dreambox per nfs freizugeben.


    Habe ihr eine Idee, wie ich mit der DB600 in das Verzeichnis public/dreambox/movie die Filme aufnehmen kann??


    Vielen Dank für die Antworten
    Michael2004

    Hallo zusammen,


    da es bei mit dem ZDF-Problem mein Gemini 4.0 gecrasht hat, habe ich in den letzten Tagen versucht das Gemini 4.0 (bzw. seit gestern das 4.1) wieder per Nullmodenkabel zu flashen.


    Problem: Es ging gar nichts!!


    ComPort1 Einstellungen geändert, Flashanleitung 5000xmal durchgelesen, Box vorher ausgeschalten, nach verbinden eingeschalten usw.


    ABER: Wenn Ihr Microsoft Active Sync 4.5 (aktuelle Version) installiert habt, "fängt" bzw. blockt diese Software den Comport1 für sich. Heisst: Ihr könnt soviel einstellen wie ihr wollt, ihr bekommt die Box nicht geflasht und Dreamup bekommt keine Verbindung zur Box.


    Vorgehensweise: Bei mir half nur den Autostart von ActiveSync 4.5 zu verhindern (Regedit -> Run -> ActiveSync auskommentieren (ein ";"-Zeichen davorsetzen) PC neustarten), damit konnte ich per Dreamup die Box neu flashen.


    Viel Erfolg wünscht
    Michael2004

    Hallo zusammen,
    nachdem ich nun schon sehr viele Beiträge zum Thema "Ruckeln von Aufnahmen der DM600 übers Netzwerk" gelesen habe, kam "mein spezieller" Fehler leider noch nicht vor.


    Also:
    DM600 und Gemini 4.0
    PC per CIFS angebunden
    Freigaben alles o.k.
    Filme (MPEG) vom PC zur DM600 perfekt


    Folgendes Problem habe ich:
    Wenn ich Sendungen per EPG aufzeichne, scheint dies alles gut zu funktionieren. Der Stream landet auch auf der Festplatte meines Rechners. Soweit alles o.k.


    NUR:
    Wenn ich den Film per Dateimodus abspielen will, ruckelt es nicht nur, sondern der Film spielt zwei Sekunden, dann "spult" er ca. 5-10 Sekunden nach vorn, dann spielt er wieder ein paar Sekunden, spult wieder usw. D.h., der aufgenommene Film ruckelt nicht nur, sondern er ist überhaupt nicht "ansehbar".


    Außerdem hat mich erstaunt, dass ca. 30 Minuten Aufnahme "nur" 51 MB auf der Platte belegen.


    Frage an euch:
    Woran könnte dieses Problem liegen??


    [Update]
    Ich habe mir per VLC mal die Datei 07-10-17 Name.ts auf meinem PC angeschaut. Diese ruckelt und "spult" auch auf dem PC. Somit sollte das Problem irgendwo bei der Aufnahme liegen!


    Michael2004