Posts by hicontrol

    Hi sollver,


    ja, genau, deine Idee ging in die richtige Richtung.


    Tatsächlich war in der jüngeren Vergangenheit ein solches Problem mit dem VLC-Player aufgetaucht.


    Allerdings - wie bei mir - mit ts-Dateien größer 4GByte (dann ab ca. 2/3 des Filmes).


    Gefunden habe ich bisher nur Beiträge in Englischer Sprache, die aber genau diesen Fall ansprechen.
    http://forum.videolan.org/viewtopic.php?f=12&t=50891
    http://trac.videolan.org/vlc/ticket/2188


    Da ich die neuste Version von VLC benutze scheint somit das Problem noch nicht behoben zu sein.


    Der Test mit älteren ts-Dateien (mehrere Monate alt) läßt mich ausschließen, dass das Problem bei der Dreambox liegt, da diese Dateien ebenfalls plötzlich von vorne abgespielt werden, was damals bei der Erstellung noch nicht der Fall war.


    Scheint also somit ganz klar ein VLC-Problem zu sein (VLC-Verion 0.9.4 unter Ubuntu-Linux).
    Edit:
    Bei Version 0.9.6 auf MS-Windows tritt der Fehler NICHT auf!

    Hi sollver,


    nein ich nutze Linux (Ubuntu 8.10). Aber das Problem tritt auch bei der Geexbox-Software auf und selbstverständlich auch unter Windows mit VLC.


    Die Dreambox selber spiel die Datrei einwandfrei ab. VLC spiegelt den Anfang ziemlich genau nach 88 Minuten wieder hinten ran (gerade getestet)!
    ???????????????????????????????????????????????

    Seit einiger Zeit habe ich mit meiner DM7025S ein Problem bei Timer-Aufnahmen.


    Bei längeren Aufnahmen von mehr als ca. 1,5 Stunden wird der bereits aufgenommene (gespeicherte) Anfang des Films plötzlich mitten in der Aufnahme wieder angehängt und die restliche Aufnahme ist nicht mehr zu finden. Bei kurzen Aufnahmen von ca. weniger als einer Stunde ist jedoch alles OK.
    Das Problem besteht bei zwei getesteten CVSs (original DM-Image und Gemini-Image).


    Was kann das sein?


    Edit:
    Neue Erkenntnis - Aber keine Lösung!
    Angesehen habe ich die Filme seit Jahren IMMER mit dem PC und Software wie dem VLC-Media-Player.
    Dort tritt das Problem seit ein paar Wochen auf. Habe jetzt jedoch einmal ProjectX zum Schneiden benutzt und stelle gerade fest, dass das Phänomen dort NICHT auftritt.
    Also ist unter Umständen gar nicht die Dreambox schuldig!?!?!?!
    Bin sehr irritiert. Kann mir jemand helfen?

    Ja, was soll ich noch sagen. Voll ins Schwarze getroffen.


    1000 Dank, hatte ich wohl überlesen.


    Jetzt muss ich nur noch die DM im Netzwerk finden. Bisher nicht der Fall.
    (Wenn ich früher das Gemini-Image nutzte, konnte ich das Plugin Sambaserver imm einfach auswählen,
    was auch sofort lief.)


    Muss ich den Sambaserver HIER jetzt noch extra irgendwo im Menü starten?


    Edit:
    Gemäß SAMBA ist der smbd service aktiv.


    Und siehe da...
    Nach PC-Neustart (Ubuntu 8.10) kann Dreambox im Netzwerk gefunden werden.


    Question Closed

    Mensch gutemine,


    vielen Dank für deine blitzartige Antwort. War lange nicht hier online, aber habe dich sofort wiedererkannt.


    Zu meinem Problem:
    Habe nach dem Aufspielen der "neuen" FW keine Benutzer oder Passwort Eingaben/Änderungen getätigt.
    Insofern gehe ich davon aus, dass es einen Standart Account geben muss.
    Aber wie lautet der?
    root/user, root/ftp, root/dreambox gehen nicht.
    Für den ftp-Zugang nutze ich root/dreambox und für telnet nutze ich root OHNE Passwort (werde nicht gefragt).


    H I L F E :-)

    Hi,


    habe nach diversen Problemen (mit Gemini und zerstückelten Filmaufnahmen) jetzt die neuste original FW von DM auf meine DM7025 gepackt (aus 2007).
    Sambaserver ist natürlich nicht installiert. :-(
    Deshalb hatte ich wie anfangs beschrieben, alle ipk Dateien in tmp kopiert und per telnet installiert.
    Ging so weit gut.


    A) Allerdings finde ich die Dreambox nicht in der Netzwerkungebung (Windowsnetzwerk).
    Eine Idee vorhanden, warum das so ist?


    B) Nach REBOOTEN und Eingeben von:
    http://192.168.1.23:901
    kommt tatsächlich eine Account-Abfrage.
    Doch wie lautet der Benutzername und das Passwort?
    Habe schon sämtliche Dinge durchprobiert wie root/ftp, root/dreambox etc.
    Ohne Erfolg.
    Eine Idee vorhanden, wie der Account lautet?

    Habe die gleiche Fragen wie Adonis01.


    Wie genau wird eTorrent bedient?


    Wie stellt man Verbindung zum Server ein? Wie gibt man Verzeichnisse frei? Wie kann ich eine Filesuche machen usw....


    Gibs da ein How To? Im Forum finde ich leider nichts....

    Zur Info, das neue Image ist raus.


    Und was soll ich sagen - einfach super inkl. WI !


    Gemini2 v3.00:


    Technische Infos:
    * Enigma vom: 09.08.2007
    * GCC 4.1.1
    * Kernel 2.6.12.6
    * Busybox 1.0.1
    * Tuxtxt 1.95
    * CIFS 1.44


    Funktion Buttons:
    * BLAU - Blue Panel (BP)
    * lang BLAU - Bild in Bild
    * 2x BLAU - BP -> Extras/Einstellungen
    * ROT - Aufnahme
    * GRÜN - Subservices
    * GELB - Timeshift


    Addons:
    * Eigener Addon-Server via Internet
    * Zusätzliche Funktionen via Internet vom Gemini-Server holen und automatisch installieren
    * persönlichen Addon Server kann benutzt werden (Konfiguration über /etc/useraddon.xml)
    * Erstellen einer eigenen Satellites.xml, welche wirklich nur die Satelliten enthält die man braucht


    Camd:
    * Zuweisen von verschiedener Camd's zu Sendern/Providern (AutoCam)
    * Änderung des Namens und verschiedener Funktionen über eigenes Menü


    Daemon / Server / Clients:
    * Box kann als Printserver eingerichtet werden (BP->Geräte->Drucker (LPD), FAQ im Downloadbereich).
    * Dropbear (SSH) jetzt schaltbar (BP->Extras->SSH)
    * Upnp Client und Server
    * Automount, Beispiele in der /etc/automount.conf. Geräte, NFS oder Cifs werden automatisch gemountet, ideal für DVD- oder Netz- Laufwerke (Editor im BP->Extras->Automount)
    * Inadyn (Daemon für verschiedene DYNDNS-Services)
    * little Apache (HTTP-Server auf Basis HTTPD)
    * NFS-Server (auf Basis des NFS-Kernel-Moduls)


    Infobar / OSD:
    * Provider, Satellit wird in der Infobar angezeigt (je nach Skin)
    * EMM, ECM oder "Expertinfos" schaltbar
    * Picon (Anzeige des Senderlogos)
    * Anzeige ob die Box mit dem Internet verbunden ist (schaltbar über das BP->Extra->Online)


    Dateien / Geräte:
    * Unterstützung für CDROM/DVD, egal ob IDE oder USB
    * HDD- Temperatur und Performance per Menü sichtbar
    * HDPARM-Werte für die Festplatte können per Menü geändert werden
    * SWAP einrichten und automatisch starten


    Extras:
    * Dreamnetcast (Shoutcast-Player) mit Streamripper (direkt Aufnahmen vom Server und automatische Wandlung in MP3 Dateien)
    * Wetteranzeige mit 10 tage Wettervorschau
    * RSS/RDF Reader mit Top-List von "rss-scout"
    * Webcam-Viewer mit FullScreen
    * Wecker (spielt ein MP3 zu einer festgelegten Zeit ab)
    * viele zusätzliche System-Infos, wie Stream-Raten des jeweiligen Senders oder Kernel-, Speicher- und Prozess-Infos
    * Eigene Scripte können über das BP gestartet werden
    * Kernel-Module können einzeln nachgeladen werden
    * Passwort kann per Menü geändert werden
    * EPG-Cache und EPG-Refresh (aktualisiert das EPG in der Nacht) per BP einstellbar
    * im Standby und bei Aufnahme blinken der Urzeit
    * Kalender für das iCalendar-Format + Reminder(Unterstützung durch MAC, KDE, Thunderbird, Google-Kalender, Rainlendar ...) , Standard-Ordner ist /etc/ical


    Neu:
    * Spinner (Ansprechzeit jetzt einstellbar, 0 Sekunden ist aus)
    * eTorrent - Torrent-Client auf Basis von ctorrent, Bedienung vollständig über das OSD
    * ECM-Expert jetzt in einem eigenen Fenster
    * Addon-Routinen geändert, neue Routinen und bei vielen Addons und Skins kann man sich eine Vorschau ansehen (auf Grund des neuen Aufbaus der Addons auch der Versionssprung)


    Fix + Update:
    * siehe CVS

    Liebe Entwickler,


    meine Verehrung!!!!
    Das ist wirklich super. So macht das Arbeiten mit der Box Spaß :-)


    Die Sache mit dem Light-Interface interessiert mich auch.
    Allerdings scheint der Link nur für Programmierer zu sein.
    Ich kann mit dem Inhalt herzlich schmerzlich wenig anfangen.
    Aber bestimmt ist das nur eine Frage der Zeit, bis das von Haus aus mit dem WI so geht.
    Wäre echt toll, wenn man auch mit dem WLAN-Handy eingreifen zu könnte.


    Grüße von einem reinen Tester/Nutzer,
    Jens

    Einfach die unterschiedlichen Boxes auf unterschiedliche Ports mappen (z.B. 81,82 und 83 so wäre Standard Port 80 noch frei für Anderes).
    Dann mit Hilfe von DynDNS Service IP-Alias einrichten (z.B. meinedreambox.dyndns.org) und von außen per z.B. meinedreambox.dyndns.org:82 auf die zweite Box zugreifen.


    OK?


    Jens

    Aber ich lasse nicht locker und teste weiter.


    Neues Problem. Nach ein paar Stunden (kenne genaue Zahl nicht),
    reagiert das WI nicht mehr. Box läßt sich auch über Fernbedienung nicht mehr bedienen/runterfahren (alles eingefroren).


    Nur per FTP und mit Samba komme ich noch auf die Box.


    Was kann das sein?


    Nachtrag:
    Habe Box neu gestartet.
    WI geht jetzt (temporär) wieder.
    ABER über "BoxControl" geht nun leider nichts mehr.
    Bild bleibt nur weiß.


    Wo liegt der Fehler?