Posts by k.k.supporter

    Keine Ahnung, ob die Anschaffungen schon alle getätigt sind, aber grundsätzlich ist die Dreambox dafür natürlich geeignet. Da du selbst programmieren kannst, ergeben sich viele Möglichkeiten, auch wenn alle Dreamboxen etwas schwach auf der Brust sind (Prozessorleistung). Ich persönlich finde aber die gegebenen Möglichkeiten bzw. Musikabspielen auf der Dreambox zu umständlich. Ich habe meine gesammte Musiksammlung digitalisiert um nicht dauernd CDs wechseln zu müssen. Das bringt aber eben nur was, wenn die Bedienung dann so schnell und einfach ist, dass man sie auch nutzt. Die beste Lösung hat für mich bisher ein AVR gebracht. Die Geräte der neueren Generation sind meist mit Netzwerkschnittstelle und App-Steuerung ausgestattet. Ich habe z.b. einen Yamaha und da funkioniert die Steuerung per App intuitiv und schnell (Zugriff auf NAS). Das habe ich bei der Dreambox so noch nicht hinbekommen und man muss auch immer 2 Geräte bedienen (Lautstärke am Verstärker, Quelle an der Dreambox).


    Ich denke das dann für deine Anforderungen auch eine 800SE ausreichen sollte.

    O.K., dann muss ich mit der Partnerbox nochmal näher beschäftigen, kenne das bisher nur über diie Bedienung des Plugins direkt. Auf der geplanten Box hatte ich aus irgendwelchen Gründen immer mal Probleme mit OE2.0, da sie sich oft aufgehängt. Auf der anderen lief es aber problemlos. Da es auf der 800er langsamer war wie 1.6 hab ich da aber auch wieder downgegraded. Ich probiere mal.


    Das mit dem Sundtek Stick hab ich immernoch nicht ganz verstanden. Ich muss den Stick doch in eine Box oder PC stecken und ihn dann ans Kabel anschließen um ihn zu nutzen. Wo liegt denn jetzt der Vorteil gegenüber vtuner oder Remotebox wenn ich den Stick nutze anstatt den eingebauten Tuner. Ich brauche eh jeweils nur einen der beiden Tuner der 8000, da ich nie im SZ und WZ schaue und parallel noch aufnehme.

    Ich werde wohl D-Lan nehmen und hoffen, dass die Übertragungsrate ausreicht. Hab gerade einen neuen Adapter bestellt, da ich den derzeitgen an der Steckdosenleiste hab und dadurch die Übertragungsrate im Keller ist. Anders ist es aber derzeit nicht lösbar. Alternativ wäre auch Wlan denkbar, da nur 5 m zu überbrücken sind, aber mein W-lan Accesspoint hängt sich alle 24-48h auf. Auch wenn es nur ein Gang ins Nebenzimmer ist, so ist das extrem nervig und kann ich beim Fernsehen gar nicht gebrauchen.


    Partnerbox kenne ich, finde ich aber nicht wirklich bedienerfreundlich für meinen Einsatzzweck. vtuner wäre eigentlich genau das richtige. Gibt es das für OE2? Auf der 800er läuft noch 1.6, da wäre es kein Problem, aber auf der Serverbox (DM8000) läuft mein OE2.0 seit ewigkeiten stabil und ich würde nicht so gern zurückgehen. Ginge aber auch, wenn es die einzige Möglichkeit ist.


    Das mit dem Sundtek Stick verstehe ich nicht so genau. Welchen Vorteil bringt mir das?

    Ich weiß nicht genau ob ich im richtigen Unterforum bin, weil es sowohl Hardware, Software, Netzwerk als auch Kabelempfang beinhaltet.


    Ausgangspunkt: Ich bin durch einen Umzug von Sat auf Kabel gewechselt, was auch problemlos funktioniert hat. Insgesamt hab ich 3 Dreamboxen (1x 8000, 2x800). 2 davon sind im Kinozimmer sowie Wohnzimmer an einem Kabelanschluss angeschlossen und funktionieren tadellos. Die 3. steht im Schlafzimmer und läuft über DVB-T, stellt mich aber nicht zufrieden.


    Leider kann ich in diesem Raum kein Kabel verlegen und auch Lan erscheint fast ausgeschlossen, W-Lan und D-Lan sind aber vorhanden. Ich kann ja per Netzwerk auf den Tuner der anderen Boxen zugreifen und Programme streamen. Leider ist das nicht wirklich komfortabel zu bedienen. Gibt es die Möglichkeit einen Tuner z.b. der 8000er als virutellen Tuner in der 800 verfügar zu machen. Ich würde gern wie beim normalen Tuner in die Senderliste gehen können und einfach die Kanäle wechseln ohne mich durch massig Untermenüs zu quälen. Auf EPG könnte ich verzichten.


    1.) Gibt es da eine Möglichkeit und wenn ja, welche?


    2.) Welche Übertraghungsraten brauche ich um HD- bzw. SD-Sender ruckelfrei zu übertragen?

    Ich hab das Display von Buck gekauft und eingebaut und es funktioniert in der Grundversion so wie es soll. Jetzt wollte ich das Plugin für die farbigen Picons installieren. Ich hab das OE2.0 Image drauf und hab mir denke ich auch die richtigen Files gezogen. Dann wollte ich sie per DCC2/Telnet installieren und bekam die Meldung, das sie inkompatibel seinen. Dann hab ich sie über die Softwarerweitung der Dream installiert und bei beiden gesagt bekommen, das sie erfolgreich installiert wurden. Also Picons auf USB/PiconsLCD kompiert, eine Skin_user kopiert (Original hatte ich noch gar keine in dem Verzeichnis) und neu gestartet.


    Nach dem Neustart hängt sich die Box jedoch dauernd auf. Sie startet, zeigt dann den Verbindungsbildschirm des NCID Monitors und ganz kurz das Fernsehbild. Danach scheint das GUI noch 2x neu zu starten und hängt sich dann endgültig im NCID Verbindungsmonitor auf.


    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Eine andere Skin_user oder das komplette entfernen selbiger bringt leider keine Änderung.

    Ich habe insgesamt 3 Dreamboxen, nehme aber soweit möglich alles mit der 8000er auf, da ich dann nebenbei noch TV an allen 3 TVs schauen kann. Per Partnerbox-plugin funktioniert das eigentlich ganz gut, aber es ist doch deutlich umständlicher als direk im EPG den Timer zu setzen. Gibt es eine Möglichkeit hier den direkten Link zu einer anderen Box zu setzen (ähnlich wie aufnehmen auf externe Festplatte) oder das Timermenu durch das des Plugins zu ersetzen? Im Prinzip müssten ja nur die Kanallisten abgeglichen werden, oder?

    Es macht aber mit der 800SE keine Spaß, da es extrem langsam ist und bei mir auch oft abgestürzt ist (mit BA7.2). Da der flash der 800er recht klein ist, ist HBB und der Webbrowser noch nicht mitinstalliert wie bei 8000 und 7020. Du musst ihn dann noch über die Erweiterungen/Addons nachinstallieren. Geht aber wie gehabt sehr einfach direkt über die Box.

    Danke für die Infos, ich dachte, ich hätte schon mal einen Stick probiert und es ging nicht.
    Werde es heute abend mal testen. Wäre definitiv die einfachste und bequemste Sache.



    Quote

    Original von cobra-112
    Kauf dir doch PowerLAN.
    Sichere, feste und "schnelle" LAN-Verbindung, die es schon für 30-40 Euro gibt.


    Hab ich hier liegen, aber ist in der Kombination bei mir nicht möglich. Ich benutze ansonsten nur Devolo, da die nach Tests bei mir die besten Ergebnisse brachten. Ich wohne aber in einem Altbau (Baujahr ca. 1960). Unsere Leitungen wurden zwar teilweise modernisiert, aber bei weitem nicht alles. Da die Box in der Küche und der Lan-Anschluss im Büro ist, sind dort auch noch relativ belastende Geräte am Laufen. Ich habe es mit allen erdenklichen Tricks und verschiedenen Steckdosen getestet. Ich bekomme max. 20 kbit über die Leitung und habe alle 1-2 Minuten Verbindungsabbrüche. Nach ca. 2 Stunden finden sich die Adapter gar nicht mehr und es muss einer aus-und eingesteckt werden.
    In anderen Räumen läuft es gut, aber zwischen diesen Räumen ist nichts zumachen (hab auch TP-Link gestetet mit dem gleichen Resultat).



    Weitere Frage: Wenn USB-Sticks gehen, kann ich dann auch einfach eine Wechselfestplatte anstecken und dort ab und zu mal drauf aufnehmen? Normalerweise setze ich Remotetimer auf meiner 8000er, aber ab und zu nehmen ich mal was für einen Arbeitskollegen auf. Wenn ich dies gleich auf die Wechselplatte machen könnte, dann bräuchte ich nicht den Umweg Dream ->Nas->PC->USB-Platte nehmen.

    Ich möchte meine 8000er auch nicht hergeben, die läuft seit 2 Jahren konstant durch und ist im normalen Betrieb noch nie abgestürtzt (beim rumspielen natürlich schon). In den letzten Wochen flashe ich viel mit den neuen OE2.0 Images rum. Die laufen auch schon sehr stabil (mit BA, etc.), ab und zu haben sie mit dem einen oder anderen Plugin aber noch Probleme. Im normalen Betrieb hat sich bei mir aber nur mal das Softcam aufgehängt, ansonsten alles perfekt.


    Die Dream 800SE ist auch ne sehr gute Box, kein Vergleich zur 800er, aber der kleine Flash Speicher ist schon oft nachteilig. Ich habs bei mir mit Multiboot probiert, aber da werde ich auch nicht richtig glücklich mit. Ich hab einfach zu viele Abstürze und zerschossene Images gehabt oder inkompatibilitäten zwischen den Images. Es kann sicher seiin, das ich zu viel probiert hab oder vielleicht auch der USB Stick nicht optimal war (hab aber 3 stk probiert). Insgesamt bin ich aber wieder zum Image direkt im Flash zurückgekehrt und lagere nur Picons etc. aus. HBB-TV hab ich auch getestet, allerdings ist es auf der 800SE so dermaßen langsam, dass es keinen Sinn macht (kein Vergleich zur 8000). Mit den zuvor genannten Problemen im Flash muss ich sagen, dass die Box schon sehr sehr gut ist für die Sachen, die sie bei mir macht, aber in vielen Bereichen ist sie einfach limitiert und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das im Twintuner-Betrieb viel besser wird.


    Wenn ich mir heute eine neue Dream würs WZ kaufen würde, wäre es auf jeden Fall die 7020 HD. Nicht, weil sie besser ist wie die 8000er, aber wer braucht schon wirklich 4 CI-Steckplätze oder 4 Tuner? Bei Sat-Empfang hat doch niemand mehr wie 2 Kabel liegen. Die restliche Hardware ist ansonsten ja gleichwertig, sodass man sich die Mehrkosten sparen kann, denn 200-300€ Unterschied liegen da ja schon zwischen. Einen DVD-Brenner möchte ich zu HD-Zeiten eigentlich auch nicht mehr.


    Zusätzlich kauft man eine "gewisse Zukunftssicherheit", da die 8000er eingestellt wird und die 7020 sogar mehr Flash und Ram hat. Ich glaube nicht, dass man dies irgendwo jemals merkt, aber wer weiß. Die 800SE ist gut, aber trotz teilweise identischer Hardware eben doch nur die kleine Schwester und preislich liegen die beiden auch nicht sooo weit auseinander. Bevor es die 7020 gab, musste man schon 3x überlegen, ob es wirklich ein Multituner sein muss.

    Meine Antwort war nicht auf den Parallelbetrieb bezogen. Dafür ist die Dreambox nicht ausgelegt. Man könnte vielleicht über ein Plugin was realisieren (Autoresolution wurde ja damals auch nachgerüstet). Ich weiß aber nicht ob der Processor/Grafikchip das schaffen.
    Da dies jedoch ein sehr seltenes Problem ist, wird sich wahrscheinlich niemand die Mühe machen.


    Meine Dreamboxen gehen auch niemals weg, auch wenn ich sagen muss, dass z.b. Panasonic mittlerweile schon sehr gute Tuner verbaut. Das die Dreambox ein paar Vorteile hat, ist klar, dafür kostet sie aber auch so viel wie ein kompletter 42" TV. Bei mir in der Küche arbeitet seit 2 Wochen auch eine Dream 800 an einem Röhren-TV. Hatte dort erst billig Receiver, da sind mir aber in 3 Jahren 2 stk abgeraucht, dann lief dort meine alte Dreambox 7020, aber die ist zum Einen viel zu groß, zum anderen ging mir das händeln mit E1 und E2 auf die Nerven, da doch einiges anders ist und man oft umdenken muss. Jetzt ist alles aus einem Guß und der WAF ist auch um den Faktor gestiegen:
    - Vorher: Wieso ist hier auf der Taste die Funktion, im WZ ist da aber was anderes; hier sieht ja alles ganz anders aus, im WZ gibts....
    - Jetzt: ach ist die süß


    Das war die 110€ (7020 verkauft, 800 gebraucht gekauft) dann doch mehr als Wert und wenn man mal irgendwann auf nen LCD-TV wechselt ist der rest schon startklar.


    Das Bild ist übrigens sogar einen Tick besser als bei der 7020, was ich vorher so nicht erwartet hätte. Wunder sollte man aber sicherlich nicht erwarten.

    Ich habe meine 800SE per WLan-Stick an mein Netzwerk angebunden. ich weiß, dass dies nicht die beste Lösung ist, aber es funktioniert, da die nur im Schlafzimmer läuft und Settings einspielen, Remoteaufnahmen setzen, etc. funktioniert gut und zuverlässig. Wenn man aber mal ein Plugin rüberspielen will, einen Skin oder vor allem neue Picons, dann dauert das ewig und ab und zu verliert DCC auch mal die Verbindung (Wlan Empfang ist oftmals recht schwach).


    Daher ist die Frage, ob es die Möglichkeit gibt die Daten über USB auf die Box zu bekommen (oder auch aus der BOX (Image-Sicherungen)). Kann ich in Windows ext4 formatierte Sticks lesen oder gibt es andererseits möglichkeiten auf FAT/NTFS Sticks an der Dream zuzugreifen?

    Meine Dreambox werkelt nun schon seit Jahren bei mir rum, muss aber langsam veräußert werden. Da der Kauf aber schon so lange zurück liegt, weiß ich nicht, welche der beiden Versionen ich hab. Das die SI Revision 3 ist und die normale Rev.1 und 2 ist mir schon klar, aber wie kann ich das erkennen, bzw. überprüfen? Gibt es Merkmale an der Box, an denen man das sehen kann oder gibt es gar eine Möglichkeit dies über die Software zu prüfen?

    Ich weis ja nicht, ob's noch aktuell ist, aber was genau willst du denn mit der dreambox machen. Die Möglichkeiten sind zwar enorm, aber bei deinem Equipment wünschen sind mindestens 500€ schon eine Menge geld, da du ja auch noch anderes kaufen willst. Viele TVs haben ja einen eingenähten Tuner und die sind mittlerweile echt gut.


    Brauchst du...
    Twintuner (o.k. Zumindest brauchst du einen externen Receiver)
    Timeshift/aufnahmefunktion (können panasonic und Samsung auch)
    Mediaplayer (kann Xbox, bluray player und tv auch)


    Wenn du sachen wie verschiedene abkarten nutzt, CS oder ähnliches betreibst, brauchst du natürlich ne gute Box. Wenn es aber nur ums tv schauen, aufnehmen,etc geht, würde ich eher einen neuere kaufen mit integrierten Tuner und die Dream nach hinten stellen.


    Versteht mich nicht falsche, ich würde keine meiner 3 dreams abgeben wollen, aber ich bastell auch gern daran rum und muss zugeben, dass ich sie nur in geringem Umfang nutze, da ich noch Nas, mediaplayer, blu-Ray Player etc hab und so viele Möglichkeiten gar nicht brauche.

    Danke für den Tip, ich würde aber doch lieber einen Stick nutzen, da ich von oben die ganze Zeit auf die Box schauen kann und einfach ungern dort noch ein Kabel mehr hätte, zumal ich dann auch noch eine zusätzliche Steckdose brauche, die auch nicht da ist und so wieder eine schwer zu versteckende 3er Steckdose bräuchte.


    Gibt es denn keinen zuverlässigen USB-Stick?

    Typ : DM800
    DHCP: aus



    Ich muss meiner Dream einen neuen Platz geben, sodass ich dort nicht mehr per Lan anschließen kann. Jetzt brauche ich einen USB-Wlan Stick. Da der Thread der funktionierenden schon ewig alt ist und ich rausgelesen hab, das nicht jeder an jeder Box gleich gut läuft hätte ich gern mal ne einfache Empfehlung, welcher funktioniert.


    Kriterien:
    - Sichere Verbindung, entfernung um Accesspoint ca. 15 m (eine Wand dazwischen)
    - relativ klein (ich will einen Stick der möglichst nicht viel größer wie ein USB Stick ist
    - Die übertragenene Datenmengen sind gering. Es geht nur darum, ab und zu mal Software aus dem Netz direkt downzuloaden, die Kommunikation mit einer anderen Dream und das Fernverwalten vom PC (Timer, Programme, etc.).
    Fürs Updaten kann ich die Box problemlos ans normale Lan hängen.
    - günsitg (ich brauche einfach eine soliden funktionerden Stick)

    Ich hoffe das gehört noch nicht zu den Softmods, ansonsten tut es mir Leid und der Thread kann gelöscht werden.


    Ich hab meine Skykarte seit fast 1,5 Jahren (V13) ohne Probleme im Einsatz (Dream 8000). Seit ungefähr einer Woche habe ich so alle 10-30 min (hab nicht genau auf die Uhr geschaut) Bild und Tonaussetzer (friert ein) für so ca. 10 sek. dann läuft es wieder problemlos weiter. Auch in meiner anderen Dreambox funktioniert die Karte nicht einwandfrei (gleiche Probleme DB800). Hat Sky irgendwas an seinem System geändert?


    ich vermute mal es hat mit der aktuallisierung der Karte zu tun, weiß aber nicht woran es jetzt liegt. Kann mir da jemand einen Tip geben?