Posts by Digitangel

    Hallo !


    Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass meine 7025 SS sporadisch nicht in den Deep Standby fahren will, d.h. sie bleibt beim Runterfahren hängen bei leerem (aber hellen) Display; der Lüfter läuft ebenfalls noch.


    Leider lässt sich keine eindeutige Fehleranalyse erstellen, da das Problem nur sporadisch auftritt. Mal kann ich die Box 5-6 mal normal runterfahren. Dann bleibt sie manchmal mehrere Male nacheinander hängen. Dies passiert sowohl bei manuellem Ausschalten als auch bei der Abschaltung nach einer Timeraufnahme.
    Installiert ist Gemini 3.6 auf CF (mit Barry Allen). Mit der 3.50 im Flash hatte ich allerdings das gleiche Problem, von daher würde ich die CF (und den bösen BA) mal ausschließen.
    Meine Vermutung ist ein Fehler auf der HDD. Jedoch bricht BA den HDD Check nach einiger Zeit mit der Meldung ab dass ich irgendwas von Hand ausführen soll.
    Formatieren (Initialisieren) wäre natürlich eine Möglichkeit, ich möchte jedoch nur höchst ungern meine Aufnahmen verlieren (schon deswegen, da ich überhaupt nicht weiß ob es davon kommt).
    Könnte mir vielleicht jemand einen hilfreichen Tip geben bzw. eine evtl. weitere Ursache des Problems ?


    Danke !

    Infos zu der Box findet man hier:
    Hifi Forum
    und hier:
    Nachtfalke
    und hier:
    DXtv


    Und Googeln bringt außerdem jede Menge Infos zutage,
    Aber wie ich gelesen habe, ist er noch gar nicht ausgeliefert ?
    Dann wirst Du nicht allzu viele Erfahrungsberichte finden... ;)

    boemele
    Hast Du schon gutemines geniales Pauli Plugin getestet ?
    Dort gibt es die Funktion:
    default Timer action deepstandby
    Dort lässt sich einstellen, dass die Box standardmäßig nach dem Timer in den Deepstandby fährt. Außerdem kannst Du dort die Tastenbelegung für die Fernbedienung modifizieren bzw. auf die Neutrino-Steuerung wechseln.
    Und mit Suomipoeka-Plugin lässt sich die gesamte Movielist komplett neu organisieren und strukturieren. So lassen sich z.B. Genre-Ordner anlegen, in die die Aufnahmen gezielt abgelegt werden können.
    Wünschenswert wäre ganz klar, das Verhalten nach einem Timer schon im CVS einstellbar zu machen.
    Aber mittlerweile sind diverse Plugins nicht mehr wegzudenken von meiner Box, die diese Funktionen on Top mit abdecken.

    @ gutemine


    zu PPS:
    Ich denke, der Barry Allen Thread ist mittlerweile derart umfangreich, dass er eigentlich schon unübersichtlich genug ist. Falls ein eigener Thread nicht gewünscht ist kann ja ein Mod verschieben.


    Quote

    Im Prinzip gibts dafür das bapostinst shellscript im BA wo du reinschreiben kannst was du willst


    Schön,
    möglicherweise bist Du im Original-BA-Thread mal in irgendeiner Passage darauf eingegangen. Ich habe zwar den Thread mal durchgelesen, kann mich aber nicht an sowas erinnern (hatte auch ehrlich gesagt keine Lust mir wieder 51 Seiten anzutun).


    Quote

    Wobei irgendwann pervertierst du damit die idee verschiedener images :-)


    Warum ? Ich installiere mir doch sowieso die immer gleichen Plugins in jedes Image. Und der Unterschied liegt doch sowieso nur in den Image-spezifischen Dingen !?


    Und wenn Du sagst dass es problemlos geht motiviert das halt mich umso mehr. Ich werde mich in das thema reinknien und versuchen bei mir umzusetzen.


    Eine Frage noch:
    Stehen diese "verlinkten Plugins" in allen Images zur Verfügung, also auch in denen die ich frisch installiere ?

    Barry Allen erlaubt es ja, diverse Daten in allen Images der Multiboot-Einrichtung zu teilen, z.B. EPG, Timers.xml etc.
    Ich überlege nun, ob es nicht möglich ist, diverse andere Dinge ebenfalls gemeinsam zu sharen.
    Spontan fallen mir da so Dinge wie Emus, Pauli Plugin und diverse andere Sachen ein.
    Da die Dateistruktur doch bei allen Enigma 2 Images grundlegend gleich ist müsste es doch möglich sein eine Verlinkung z.B. auf CF-Karte zu setzen, wo die erforderlichen Dateien in der entsprechenden Ordnerstruktur liegen. Wahrscheinlich gibt es dabei einen Riesen-Haken, der sich meinem naiven Denken noch nicht erschließt. Aber dafür sind ja genügend Spezialisten hier, die mir die Flausen aus dem Kopf treiben können. =)


    Der Vorteil liegt klar auf der Hand:
    Ich würde einmal meine Grundkonfiguration der Plugins über BA durchführen und könnte nach jedem Imagewechsel auf diese Dinge zugreifen ohne für jedes Image alles wieder einrichten zu müssen.


    Vermutlich ist dies unmöglich.....Aber gutemine hat ja auch schon bewiesen dass es nicht unmöglich ist ein Fernsehbild nach einigen Sekunden anzuzeigen obwohl das System noch nicht hochgebootet hat.


    Bin gespannt auf Eure Kommentare ! :468:

    Lass mich raten:
    Die Box ist älter als 1,5 Jahre und vorher hattest Du nie Probleme ?


    Dann ist es zu 99% das Netzteil.
    => Ticket bei DMM aufmachen, Fehler beschreiben und neues Netzteil anfordern......ist in allen mir bekannten Fällen über Kulanz geregelt worden. Der Einbau dürfte auch nicht besonders schwierig sein.
    Aber geh trotzdem erst mal auf Nummer sicher dass es auch die Dream ist. Hast Du nen anderen Receiver den Du probeweise am Pana anschließen kannst ?

    Autoformat eingestellt ?
    Bei welchen Sendern tritt das Problem denn auf ? Oft werden Werbeinhalte in verschiedenen Seitenverhältnissen ausgestrahlt. Der Flachmann hat dann natürlich einiges zu korrigieren.
    Tip:
    Stell doch einfach 4:3 ein. Dann werden 16:9 Sendungen auch automatisch im Breitbildformat angezeigt, der Rest im originalen 4:3 Format.

    Dass bei AnixeHD keine schwarzen Balken sind liegt einfach daran, dass sie die alten Schinken im 16:9 Format abgetastet haben bzw. sie intern schon so skalieren dass die Balken erst gar nicht auftreten.
    ORF HD sendet im Originalformat d.h. liegt eine Sendung in 4:3 vor so wird zwar ein 16:9 Bild gesendet (HDTV-Spezifikation) welches links und rechts natürlich keine Bildinformationen besitzt und deshalb schwarze Balken zeigt. Ist etwas holprig ausgedrückt und ich hoffe es wird verstanden wie es gemeint ist.
    Jedenfalls sieht selbst das hochskalierte Bild super aus. Das macht Appetit auf die echten HD-Inhalte.

    sedonion

    Quote

    Thema Logik:
    Wenn ich in der Senderliste den nächsten Sender wählen will, drückt man "runter".
    Wo ist die Logik, beim zappen links zu drücken anstatt auch runter?


    Genau damit habe ich z.B. meine Probleme.
    Es geht ja auch gar nicht darum, die beiden unterschiedlichen Lager gegeneinander aufzuhetzen. Jeder soll das kriegen, was er bevorzugt.
    Aber die ständige Bevormundung a la "Enigma 2 Tastenbelegung ist logischer...gewöhnt Euch dran" geht mir auf den Senkel.
    Unsere geliebte Dreambox lässt sich in so vielen Bereichen individuell einstellen. Warum nicht dort, wo man die direkte Steuerung übernimmt ?


    Die Standardbelegung ist für viele gut, Pauli ist für viele gut.....ich wäre froh beiden Verfechter eine Möglichkeit zu geben, ihre Wunscheinstellung vornehmen zu können.
    Immerhin sind wir eine Community !!

    Ja,
    diese Argumentation wird bestimmt ein dutzendmal hier runtergeleiert. Bei gewissen Funktionen gebe ich Dir sogar recht.
    Aber dass die meistgenutzten Zappingfunktionen (Channel Auf/Ab, Öffnen Programmliste, Blättern in Bouquetliste usw...) derart umständlich gelöst sind, daran kann sich mein Daumen (und mein bestes weibliches Stück) nicht gewöhnen.
    Ich habe eine lange Zeit die Standardbelegung genutzt.....intuitiv ist anders.
    Ich habe auch kein Problem damit meine (winzige) Kritik abzulegen, falls ich der Einzige mit diesem Wunsch bin.
    Aber Hand aufs Herz: Allein hier im IHAD sind annähernd die Hälfte der User meiner Meinung, oder ? :em_germany:

    AliAbdul


    Genau diese Setup-Möglichkeit aus dem LT hatte ich auch im Hinterkopf.
    Sowas schafft jedem die Möglichkeit genau so seine Tasten zu belegen wie er sich das wünscht (Enigma 2 Standard oder Neutrino Classic).
    Das Pauli Neutrino Plugin ist schön. Allerdings wurde irgendwann das Blättern in den Bouquets verändert was ich mir manuell nach meinen Bedürfnissen wieder eingerichtet habe.
    Bitte nicht falsch verstehen:
    Was die einzelnen Teams (Gemini, LT...) auf die Beine stellen ist wirklich sehr lobenswert und macht die Dreamboxen erst richtig interessant. Und dass Leute wie Gutemine u.a. nützliche Plugins entwickeln für evtl. Nicht-Mainstream Funktionen finde ich auch klasse.
    Aber dass die Infobar unter Extras viel mehr Einstellmöglichkeiten bietet als für die Einstellung der Tastenbelegung zur Verfügung steht (genau Null) macht mich schon ein wenig traurig/stutzig. Letztendlich ist dies doch genau die Verbindungsstelle zu meiner Box und muss intuitiv beherrschbar sein, was mir unter der Standard-Enigma 2-Belegung einfach nicht gelingen mag.

    Hallo !
    Wahrscheinlich werde ich jetzt gleich wieder gesteinigt, aber das Thema liegt mir persönlich am Herzen und wird aktuell (auch wegen der 0,8 K) immer wieder angesprochen:
    Tastenbelegung/Bedienung Enigma 2 vs. Neutrino


    Viele User bemängeln die Bedienung (fast) aller aktuellen Enigma 2 Images, da sie sich an den Neutrino Style gewöhnt haben, aber mit stetiger Beharrlichkeit die Integration in z.B. Gemini verweigert wird. Natürlich gibt es Plugins wie "Pauli". Leider ist dort die Standard-Belegung für mich auch nicht ideal, so dass ich sie an einzelnen Punkten modifiziert habe. Aber allein die Tatsache, dass jedes Flashen eines neuen Images einen erheblichen Aufwand an Modifikationen verursacht (nicht nur Keymap, alle anderen Plugins etc. müssen ja auch erst wieder funktionieren) schreckt allein wegen dem zusätzlichen Zeitaufwand ab.
    Das aber nur nebenbei.
    In erster Linie geht es mir darum, dass viele Gemini Fans diese Option seit langer Zeit ungehört fordern bzw. ihr System umbiegen müssen um ihre Wunschbedienung zu erhalten. Es ist für mich unbegreiflich, dass diese Wünsche einfach nicht respektiert werden da die Benutzeroberfläche und das Handling doch auf den User zugeschnitten sein sollten und nicht umgekehrt.
    Ich weiß, dass ich jetzt wieder in ein Wespennest gestochert habe aber es nervt mich wirklich.
    Vielleicht erklärt das Gemini-Team sich ja einverstanden, eine demokratische Umfrage zu dem Thema zu starten (wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass die von ihrem festen Standpunkt abweichen werden).


    Ich finde Eure Arbeit toll, will aber mit diesem kleinen Kritikpunkt nicht hinterm Berg halten.


    Gruss,
    Digitangel

    Das heißt, wir bräuchten einfach nur ein Zapping-Plugin, welches konfigurierbar ist für den 2. Tuner. ;)
    Mir persönlich reicht es vollkommen, wenn sich die Box die Daten nach dem Einschalten holt. Ich finde es halt unbequem, erst alle Kanäle manuell durchzappen zu müssen. Und die Box jede Nacht automatisch für ne Stunde laufen zu lassen mag ich auch nicht.
    Außerdem genügt es im Prinzip, wenn alle Favoritenkanäle im Sekundentakt (max. 10 sec) durchgezappt würden. Dann wäre der 2. Tuner bei beispielsweise 50 Favoritenkanälen maximal 8-10 min beschäftigt.
    Meine Vorstellung einer solchen Funktion:

    • Funktion startet automatisch nach jedem Boot der Box bzw. je nach Belieben manuell
    • das Tool überprüft, ob die EPG-Auffrischung mit einem Timer kollidiert und bleibt in diesem Fall inaktiv
    • Tuner 2 zappt alle Favoriten durch (bzw. einstellbare Wunschkanäle)
    • der Takt des Zappings könnte einstellbar im Bereich 2-10 sec durchgeführt werden
    • Am Ende des Vorgangs evtl. ein Infofenster "EPG Daten wurden aktualisiert"


    Leider beschränkt sich mein Wissen/Können auf das Erbringen eines Vorschlages, sonst hätte ich bestimmt schon begonnen damit (ist schon längere Zeit ne Wunschfunktion von mir). Falls jemand die Zeit bzw. Lust aufbringt dieses in die tat umzusetzen, stelle ich natürlich meine Dienste zur Verfügung zwecks Testing und was ich sonst tun kann. Und es sieht ja auch so aus, als wäre ich nicht der Einzige der sich sowas wünscht.