Posts by Warez2k

    Hallo,


    jetzt wo es wieder kälter wird haben wir plötzlich Ruckler/Bildaussetzer bei HD-Sendern (RTL HD, Sat. 1 HD, Kabel1 HD, Vox HD... aber auch bei FOX HD oder TNT Serie HD...).


    Aktuell meldet das Webcontrol:


    dB: 13.73 dB
    SNR: 85 %
    AGC: 18 %
    BER: 0


    Box ist 'ne DM8000. Ich bilde mir ein, die SNR-Werte waren "früher" mal bei >95%, aber ich mag mich irren, da bspw. bei ARD HD noch immer 92% bei 14.82 dB und 18% AGC erreich werden.


    Was sagen euch die Werte? Sind Anzeichen für Empfangsprobleme erkennbar?

    Komme von der Arbeit und was lag in der Post? Zwei Briefe von Sky!


    Im ersten so eine Auflistung was sich ändert. War erst geschockt, weil die da auf ~67€ kommen. Im Text darunter werden dann die Gutschriften aufgeführt (von reduzierten Abonnementbetrag über Sky Go Winter Aktion hin zum Stammkundenbonus). Sehr unübersichtlich. Auch stand nichts von der TV Digital.


    Aber da war ja noch der zweite Brief: Bestätigung der Rücknahme der Kündigung...


    Ich habe gerade mit Sky gesprochen: Hintergrund ist wohl, dass meine TV Digital im alten Sky Welt Paket enthalten sei... das läuft halt weiter, weshalb ich weiterhin TV Digital bekomme...


    Deren Buchhaltung würde mich mal interessieren: Tauche ich in deren Statistik jetzt als Kunde mit ARPU >60€ auf... obwohl ich real nur 39,90 € zahlen werde?


    Paket mit der zweiten Karte für Sky Go ist auch schon unterwegs.

    Quote

    Original von aRved
    Das würde mir auch Zusagen. War das en Krampf oder hat sky dir das direkt vorgeschlagen?


    Ich hatte ja bereits Sky Komplett für ~35€ (nur ohne Sky Go). Als ich da anrief hieß es direkt, dass man das 1:1 verlängern würde - da ich bislang TV Digital bekäme, würde sich daran daher auch nichts ändern.


    Sky Go wollte man mir dann erst für 12€ hinzubuchen. Darum musste ich dann kämpfen. Nach 10min meinte ich zu der Dame, dass ich mir dann alles noch einmal überlegen müsste, "Ohne ein zweites Sky-Abo gäbe es hier im Haushalt nur Stress... da verzichte ich lieber komplett und schaue Fußball dann beim Nachbarn. Die Kinder würden eh schon jetzt zuviel schauen...". Das kannte die Frau wohl und bot mir da eben plötzlich alles für 39,95€. Weil das wohl irgendeine Aktion sei, wäre die Aktivierungsgebühr auch kein Thema.


    Jetzt warte ich auf die schriftliche Bestätigung.

    Ich habe heute auch verlängert:
    Sky komplett inkl. HD via SAT und TV Digital sowie Sky Go für 39,95€ - Aktivierungsgebühr für die zweite Karte konnte ich noch streichen... aber auf 9,95€ für den Versand haben sie bestanden :)

    Ähm... du scheinst da etwas nicht verstanden zu haben.


    1. Das ist ein Beispiel


    2. Natürlich kommen zwei Cougar Town Folgen an dem Abend, wie man im EPG sehen kann.


    3. Doch ändert das nichts daran, dass die Statusbar offensichtlich falsche Daten zeigt: Die gleiche Sendung (gleiche Startzeit) wird doppelt gezeigt...


    Insofern mag dies ein schlechtes Beispiel sein, weil zweimal die gleiche Sendung hinter einander kam... ich kann dir auch gerne ein Beispiel eines anderen Senders zeigen, gerne auch mit einem Spielfilm. Das verhält sich identisch...

    Hallo,


    mir ist schon sehr oft folgendes aufgefallen:
    Eine neue Sendung beginnt, die Dreambox zeigt wie gewünscht die Statusbar an. Doch statt in einer Zeile die nun beginnende Sendung steht und in der Zeile darunter die nachfolgende Sendung, wird zweimal die nun beginnende Sendung gezeigt (versteht jemand was ich meine?).


    Ich habe mal zwei Screenshots angehängt. Wie man sehen kann, ist das EPG selber in Ordnung...

    Files

    • Statusbar.jpg

      (16.56 kB, downloaded 214 times, last: )
    • EPG.jpg

      (55.11 kB, downloaded 204 times, last: )

    @ diddsen:


    Meine Vermutung:
    Das ist kein nativer MP4 Container, sondern ein 3GPP-Container. Ich tippe darauf, dass der Splitter den Container nicht richtig verarbeiten kann und somit den Audio-Stream nicht erkennt (Indiz: Gelbe Taste - wird ein Audio-Stream angezeigt? Wohl nicht...).


    Einfach neu als natives MP4 muxxen...


    ffmpeg -i ... -vcodec copy -acodec copy .. steht weiter vorne wie genau, inkl. Link zu ffmpeg. Dann bin ich guter Dinge...



    Zweiter Versuch wäre, "-acodec ..." wegzulassen, damit die Audio-Datei neu enkodiert werden würde... aber ich glaube nicht, dass es an ihr liegt.

    @ diddsen:


    Ohne Details zur Datei, kann niemand antworten. MP4 bzw. MKV sind reine Container. Da kann alles drinnen sein. Aber nicht alles was in den Containern steckt, ist für die Box abspielbar...


    Daher: Poste die Mediainfos - Anleitung findest du im Anfang dieses Threads...

    Ich nutze in einer Dreambox auch eine V13 Karte und Sky Select (auch in HD) ist kein Problem.


    Was Probleme macht ist der Emulator bzw. das CI-Modul: Manche Emulatoren, für die es hier imho keinen Support mehr gibt, sperren eine Karte für einen Kanal, wenn die Karte diesen Sender nicht öffnen konnte. D.h. du schaltest auf den Sky Select Kanal... der Emulator schaut nach ob eine Karte von dir den Kanal öffnen kann... derzeit noch nicht der Fall, weil noch kein Freischaltsignal unterwegs... -> Emu speichert "Keine Karte kann diesen Kanal öffnen".


    Das hat leider Folgen: Selbst wenn die Karte zwischenzeitlich das Signal erhalten hat und den Sender nun öffnen könnte, probiert es der Emulator nicht erneut, da er nicht mitbekommt "Da kam 'ne Freischaltung"...


    Lösung: Es gibt Emus bzw. CI-Module, die nicht blacklisten - damit geht es.

    Es gibt keine Option "-o". Der Output-Name ist immer der letzte Parameter.


    Und ja, es kann durchaus sein, dass ffmpeg den Stream nicht lesen kann. Das spricht dann dafür, dass der so richtig "besonders" ist.


    Ist es dir möglich das Teil mal irgendwo bereitzustellen? Link dann per PN... ich würde mal reinschauen.

    Quote

    Original von silberkombi
    Das mit TS klappt ja bei der Dreambox, soviel ich weiß aber dieses umwandeln und umcodieren etc. ist schon umständlich oder enthält eine Bluray auch TS Datein?


    Erst einmal: TS ist ein Container. Ein Container wie MP4, MKV, M2TS und wie sie alle heißen.


    Du findest sogar meistens tausende M2TS-Dateien auf einer BD. Diese könnte die Dreambox abspielen. :-)


    Das Problem ist nur Die Reihenfolge... Pausen... das willst du nicht.


    Daher liest man die mpls-Datei vorher ein (eine Art Inhaltsverzeichnis, womit ein fähiges Programm dann alle M2TS Dateien fein aneinanderreiht) und du muxxt einfach alles in *eine* Datei... bspw. TS oder wieder M2TS-Datei. Dabei kannst du nicht benötigte Streams gleich weglassen...


    Das muxxen geht sau schnell... halt so schnell, wie die Platte Daten wegschreiben kann. Hier wird kein Stream-Format geändert (also kein Video enkodiert/gerendert). Einfach nur der Container geändert bzw. zig Files in einem Container zusammen geführt...


    ...das Hauptproblem, und das eher in zeitlicher Hinsicht, ist das auf die Platte bekommen... und für rechtschaffene Bürger stellt der Kopierschutz selbstverständlich eine unüberwindbare Hürde dar....

    Quote

    Was mit höchstens auffällt sind die ipkg und opkg Ordner im usr/lib Verzeichnis...wofür sind die?

    Sind Temp-/Cache-Dirs der Paketverwaltung.


    Immer wenn du damit etwas machst, bspw. nach neuen Erweiterungen schaust/auf Updates prüft, läuft daher die Platte an....


    Das war allerdings schon immer so...

    Quote

    Original von silberkombi
    Was meinst du damit das Hersteller aus Fernost die schon haben und sich nicht um Gesetze usw. kümmern, wer soll was schon haben???

    Im DMM Forum hatte ghost in einem Thread wo es um BD-Support ging das erwähnt. Modelle und Hersteller wurden keine erwähnt, wenn du darauf scharf bist...


    Quote

    Original von Bin4ry
    Was ein wenig doof ist, ist das makemkv schon ne gute minute braucht bis die BR eingelesen ist und der Server bereitsteht.

    Das ist halt BluRay. Auch ein echter Player braucht ja zwischen 30-90 Sekunden... Abhängig vom Player und von der Scheibe.


    Quote

    Original von silberkombi
    Verstehe....jetzt so...das es eigentlich mit makemkv funktioniert aber nur mit programmiererfahrung?

    Siehe Trial. Das Teil liest in Echtzeit ein, dumpt dabei den Content Stück für Stück und streamt diese Stücke direkt zum Empfänger...


    D.h. statt die BD erst auf die Platte zu dumpen (dauert mind. Spieldauer der BD), in ein TS zu muxxen (dauert bei aktuellen Festplatten ~5min) und auf die Box zu kopiere (mehr als 10MB/s sind nicht möglich - gut, könntest ggf. auf eine externe Platte gehen und so den Kopiervorgang einsparen...), siehst du alles mehr oder weniger in Echtzeit.


    Problem: Kannst nicht spulen. Menüs gehen nicht (wobei diese imho auch nicht in TS-Files funktionieren) und Pausen mag er auch nicht. Es ist anfällig - bricht es einmal ab, darfst du wieder von vorne anfangen...

    Kurze Frage: Wie stellst du sicher, dass WLAN und DLAN getrennt laufen? Also das der Traffic nicht plötzlich via DLAN-Adapter über den WLAN-Router/AP läuft?


    Denn einfach einmal ins blaue geraten: Wired-Verbindungen werden im Routing immer bevorzugt. Daher vermute ich, dass der gesamte Traffic der Box nun über den DLAN-Adapter geht und dieser bremst... (was zeigt dir die DLAN-Software als Durchsatz der beteiligten DLAN-Adapter an?)


    P.s.: Wenn zwei Adapter in einem System stecken, die beide zum gleichen Netzwerk verbunden sind, hast du keine Chance zu sagen welcher Adapter für welchen Traffic verwendet wird. Standardmäßig bevorzugt jedes OS eine Kabel-Verbindung.

    Quote

    Original von silberkombi
    Tja...finde es wirklich wirklich schade das so es nicht klappt mit Original Bluray meine ich....das mit ohne Kopierschutz klappt ja soviel ich weiß.

    Nein... eben nicht. Genau deswegen muss man ja unter Linux den Weg über das "dumpen" auf die Festplatte gehen... es gibt nichts brauchbares - nicht einmal illegales - was das OnTheFly kann.


    Wenn du mal die Changelogs des Programms IrgendeineDVD HD (ins englische übersetzen) schaust, stellst du auch fest, dass da ständig Anpassungen vorgenommen werden müssen...


    Quote

    Original von silberkombi
    Da frage ich mich manchmal...was sich DM dabei denkt eine Laufwerk-Option für die 8000 die ja ein HD Receiver ist in der HighEnd-Klasse und gar keine möglichkeit besteht ein BD-Laufwerk (natürlich mit Original Blurays) zu nutzen und ja.. ist nur ein Sat Receiver blah blah blah...wenn es NUR ein SatReceiver wäre müsste jemand nicht zw. 800-900 € dafür ausgeben.

    Siehe die Antwort von thomas2099 - Blu-Ray war nie ein geplantes Thema... und es ist sicherlich kein Problem des Wollens... eher des Dürfens. War ja nicht anders bei der DVD... lange war es nicht möglich legal DVDs unter Linux abzuspielen... somit kann kein greifbarer Hersteller hier irgendetwas "anbieten", was du dann auch noch supported haben möchtest...


    Ähnliches kannst du bei diesen ganzen Audio-Sachen sehen... Dolby und DTS+ Lizenzen... DMM hat offiziell um Lizenzen gebeten... sie würden demnach auch bereit sein zu zahlen... bekommen aber keine.


    Andere Hersteller aus fernen Ländern haben das bereits... aber die interessieren sich nicht für Gesetze/Rechte. Will man das DMM ernsthaft negativ vorhalten?



    Quote

    Original von silberkombi
    Also, das ich es richtig verstehe....mit dem MakeMkv.ipk umgeht man den Kopierschutz, reicht dann nicht einfach ein Plugin das auf die Disk dann zugreifen kann???

    So einfach ist das... aber im Endeffekt ist MakeMKV - diese AIO Lösung - ja das was ich sagte... dumpe die BD auf die Festplatte... von dort kannst du sie dann in TS muxen und fertig - das geht... aber ist halt eben nicht direkt Anwenderfreundlich....


    Stelle dir einen Blu-Ray Abend vor... Freunde kommen und bringen BDs mit, die sie bei dir auf dem 60" Fernseher sehen wollen... jetzt musst du erst einmal die Disk dumpen... ~das dauert gute 2h.... nein, das ist nicht praktikabel.

    Also:


    Ich bin jetzt etwas verwirrt. Ich kann bestätigen, dass die Dreambox VC-1 Videostreams wiedergeben kann. Sofern ich das derzeit richtig überblicke, nicht über den gstreamer, denn diesem fehlt definitiv ein VC-1 Decoder.


    Wenn ich aber die VC-1 Videospur zusammen mit einer Tonspur in einen TS-Container muxxe, dann spielt mir die Dreambox das Video und den Ton ab!


    Gleicher Trick funktioniert auch bei Blu-Rays...


    ...und um damit die Kurve zum Thread-Starter zu bekommen:
    Kauf dir wie von Trial empfohlen einen dedizierten Blu-Ray Player. Solange es unter Linux nicht möglich ist, eine Blu-Ray einzulegen und direkt wiederzugeben, ist die Dreambox noch Jahre davon entfernt, so etwas zu können.
    Wenn du bereit bist die Blu-Ray erst auf die Platte zu ziehen und von dort abzuspielen... ja, das geht. Nur wirst du das mit einem Computer machen wollen...

    @ PeterRRR:


    Was willst du? DTS Ton wiedergeben, d.h. hängt an der Dreambox eine DTS-fähig Anlage?


    Oder hängt keine DTS-fähige Anlage an der Box... sprich soll die Box DTS wiedergeben. Wenn ja, brauchst du den DTS-Downmix.


    AC3-Downmix wird benötigt, um AC3-Tonspuren mit der Dreambox wiederzugeben...