Posts by BillyBlue77

    Mir ging es ganz ähnlich:
    Freitag Abends aus dem Zug per Smartphone die Dreambox rebootet, weil sich der EPG nicht mehr aktualisiert hat und ich eine Aufnahme programmieren wollte. Als ich Sonntag Nacht wieder nach Hause kam, hat mich der eingeschaltete TV begrüßt! Er lief also 48h nutzlos durch dank Reboot und CEC Kommando. Seither alles abgestellt - und Auto-Standby nach 4h am TV wieder aktiviert.

    Prinzipiell mußt du dich erstmal an Sky wenden, denn dort hast du ja auch dein derzeitiges Abo abgeschlossen. Die werden dich dann bei Bedarf weiter verweisen an UnityMedia.


    Seit wenigen Tagen ist es (wieder) möglich, Sky Abos bei UnityMedia abzuschließen bzw. sie auf die gleiche Karte schalten zu lassen, falls du das willst. Mußt du nur entsprechend mitteilen. Du wirst aber in jedem Fall ein (zusätzliches) Abo-Verhältnis mit UnityMedia eingehen müssen, wenn du deren Kanäle empfangen willst (und dazu zählt alles außer Sky und die öffentlich rechtlichen, denn auch die privaten in SD sind grundverschlüsselt).

    Belphesan:


    Du wirst deine Karte gegen eine I11 oder UM02 Karte tauschen müssen.


    HD+ gibt es in dem Sinne nicht bei UnityMedia. Die vermarkten das selbst und du müßtest es auch dort abonnieren. Das wird nur auf der UM02 Karte freigeschaltet und du brauchst zwingend einen UnityMedia HD Receiver (mit oder ohne Festplatte) oder ein UnityMedia HD CI-Modul. Die schlechte Nachricht ist, daß die "HD+" Sender nicht in der Dreambox laufen werden. Alles andere hingegen schon (Sky HD sowie die restlichen UnityMedia HD Kanäle).

    Bei cosse.de gibt es ein Sky Komplett Angebot für 33,90€ mit einmaliger Auszahlung von 30€. Damit ist die Aktivierungsgebühr von 29€ auch gedeckt!


    //EDIT:
    Angebot wurde entfernt. Es gibt noch einige Angebote für 33,90€ ohne Auszahlung.

    Man muß sich auch die Frage stellen, ob man lediglich Telefonieren und SMS schreiben will, oder eben auch das Datennetz nutzen möchte.


    Für Smartphones (bzw. Datennutzung) ist Eplus absolut nicht zu empfehlen. Hier wäre mein Tipp ganz klar fyve - 9 Cent rund um die Uhr in alle Netze (Telefon & SMS) und das Alleinstellungsmerkmal: im Vodafone Netz (D2).


    Das Netz mit der besten Abdeckung (im Gegensatz zu O2 und Eplus) und super schnellem UMTS (im Gegensatz zu Eplus). Datenoptionen gibt es ab 5 Euro dazu.


    150 MB = 5 €/Monat
    500 MB = 10 €/Monat
    1 GB = 15 €/Monat

    gerod:
    Ich glaube du verwechselst jetzt was...
    Das Streaming Tab in iDreamX und die Einstellungen, die du getroffen hast (DynDNS, Port-Weiterleitung usw.) beziehen sich darauf, daß iDreamX den Stream deiner Dreambox abgreift, per VLC neu enkodiert (mit niedrigerer Auflösung/Bitrate) und per Web-Interface anderen Geräten (via Netzwerk/Internet) zur Verfügung stellt.


    In dem sich öffnenden VLC-Fenster auf deinem Mac, auf dem iDreamX läuft wirst du kein Bild sehen und das ist auch gewollt so! Das Bild kannst du nur sehen, wenn du in einem Browser deiner Wahl die entsprechende URL einträgst und den Stream entsprechend über das Web-Interface von iDreamX startest (aus dem Browser).


    Was genau willst du denn jetzt machen? Einfach lokal bei dir zuhause am iMac TV schauen über die Dreambox? Dann brauchst du das ganze Prozedere gar nicht mit Portweiterleitung, DynDNS usw.


    Oder willst du TV auf einem anderen Device/Smartphone per Browser anschauen? Dann lese bitte die Anleitung "Streamen ins Internet", die in dem Download der aktuellsten iDreamX Version enthalten ist. Denn du hast einen Port zu wenig freigegeben in deinem Router. Für das Streaming von iDreamX müssen zwei Ports weitergeleitet werden, einer für das iDreamX Web-Interface, der andere für den Stream.

    Moin zusammen,


    habe mir endlich eine Fritz!Box gegönnt in der Hoffnung, ich hätte damit was vernünftiges, was leicht zu konfigurieren ist und einfach nur funktionert. Leider habe ich mich getäuscht.


    Das Problem mit den WLAN Abbrüchen, das hier bei Heise beschrieben wurde (klick), betrifft offensichltich nicht nur das 7370 Modell, sondern alle Fritzboxen mit besagter Firmware xx.xx.86! Das nervt mich ohne Ende.


    Solange AVM kein Update bereit stellt, würde ich gerne die Vorgängerversion flashen, damit ich erstmal meine Ruhe habe. Die neuen Funktionen benötige ich größtenteils ohnehin nicht. Das Problem ist nur, daß AVM die Datei von ihren Servern genommen hat und ich sie nirgendwo finden kann. Sämtliche Google-Treffer verlinken lediglich auf die AVM-Seite.


    Es handelt sich um folgendes Modell bzw. ich benötige diese Firmware-Datei:
    BoxTyp: Fritz!Box 3270 V3
    Firmware: fritz.box_wlan_3270_v3.96.04.80.image
    Version: 96.04.80
    Datum: 04.02.2010


    Kann mir da jemand weiter helfen?


    Thx,
    Billy

    Quote

    Original von Doc
    ich bin kaffeefan von allem guten kaffee..


    aber die nespressodinger schmecken mir nicht..


    Sorry, kann ich absolut NICHT nachvollziehen.


    Ich habe jetzt wirklich alles durch, was man an Maschinen so haben bzw. testen kann.


    Das Nonplusultra für den besten Espresso (& Cappuccino) sind ganz klar Siebträgermaschinen (am besten Zweikreiser) mit separatem vernünftigem Mahlwerk. Nachteil: Preislich liegt man in der Liga eines sehr teuren Vollautomaten, die Kaffeezubereitung ist eine Wissenschaft und erfordert viel Einarbeitung, Übung und KnowHow. Dafür bekommt man aber auch den mit Abstand besten Espresso. Warum wohl nutzt in Italien kein Mensch einen Vollautomaten?!


    Da mir das zu viel Arbeit ist für die ca 2-3 Tassen, die ich am Tag trinke und da mir die Bohnen auch zu schnell schlecht werden, weil man quasi immer in 1kg Packungen kaufen muß (sonst noch teurer), habe ich diese Lösung bei mir abgeschafft.


    Inzwischen bin ich begeisterter Nespresso Trinker und da wird mich so schnell niemand weg bekommen.


    Warum ich mir niemals einen Vollautomaten kaufen würde:
    Aus Erfahrung kann ich berichten, daß der Kaffee aus Vollautomaten, den ich in meinem Leben bisher vorgesetzt bekam (und teils noch bekomme) zu 95% schmeckt wie die letzte Plörre. Das reicht hin von bitter und lasch bis sehr oft ranzig und schimmlig. Das Brühwerk dieser oft sehr überteuerten Vollautomaten besteht zum Großteil aus Kunststoff. Dieser würde bei einem Druck von 15 bar in seine Einzelteile zerschmettern. Die Angaben der Hersteller sind schlichtweg falsch bzw. an völlig falscher Stelle gemessen. Korrekt wäre eine Angabe von etwa 7-8 bar. Um das Aroma vernünftig aus der Bohne zu extrahieren, braucht man aber nunmal genug Druck.


    Die Mahlwerke der Maschinen sind oft minderwertig und hinzu kommt, daß sie direkt auf der Maschine sitzen. Die Bohnen werden also während des Betriebs warm, was nicht nur zu Aromaverlust führt, sondern auch noch zu verklebten Mahlwerken. Dort sammelt sich Öl, wird ranzig usw. - Wenn man Glück hat, lässt sich das Mahlwerk vernünftig zerlegen und reinigen. Meistens jedoch nicht oder nur mit riesigem Aufwand.


    Bei vielen Vollautomaten kann man die Brühgruppe nicht rausnehmen und reinigen. Wer glaubt, alle paar Wochen eine Tablette einzuwerfen würde die Maschine vernünftig reinigen, der hat sich leider total geschnitten. Und wenn man sie nicht vernünftig reinigt, schmeckt man das unmittelbar! Wer einen Beweis braucht, sollte sich mal einen Kaffee hier aus dem Jura Büro-Vollautomaten ziehen. Der ist so ungenießbar, da stellen sich die Zehnägel hoch. Natürlich wird er dennoch von vielen Leuten völlig schmerzfrei getrunken. Kürzlich lief eine interessante Dokumentation im TV, bei der genau dieser Sachverhalt bestätigt wurde. In vielen der getesteten Vollautomaten waren im inneren deutliche Spuren von Schimmel aufgrund dieser Problematik.


    Nicht zu verachten ist die Tatsache, daß man bei der Zubereitung mit einem Vollautomaten extrem viel falsch machen kann. Das fängt an bei der Wasserart, Wassermenge, Mahlgrad, Mahlwerk(!), Temperatur, Bohnen (inkl. Lagerung), usw.


    Vorteil Nespresso:
    - Man kann bei der Zubereitung nichts falsch machen (außer einer falschen Wassermenge).
    - Reproduzierbares Ergebnis (das nicht an Siebträger rankommt, aber die meisten Ergebnisse, die Vollautomaten fabrizieren, locker in die Tasche steckt)
    - super simpel zu reinigen (-> es spielt sich alles außerhalb ab, nicht innen)
    - wesentlich höherer Druck als Vollautomaten, daher immer perfekte Crema
    - Kaffee deutlich länger haltbar, da einzeln vakuum verpackt
    - Maschine wesentlich fehler-UN-anfälliger
    - deutlich billiger, was den Maschinenpreis angeht
    - Service wird hier ganz groß geschrieben
    - Geschmacklich und qualitativ kein Vergleich zu Tassimo, Senseo, und wie sie alle heißen


    Letztenendes muß jeder für sich selbst entscheiden, was er will. Neben den Kostenfaktoren und der Bequemlichkeit muß man natürlich für sich selbst beschließen, was man eigentlich will. Ein begeisterter Filterkaffee-Trinker (typisch deutsch) ist in den meisten Fällen mit dem besten Espresso/Cappuccino nicht zufrieden - weil er eben Filterkaffee erwartet. Ist auch völlig ok. Geschmäcker sind nunmal verschieden.


    Was mich als Kaffeejunkie nur immer wieder wundert ist die Tatsache, daß offenbar für die meisten Deutschen beim Thema Wein die höchsten Qualitätsansprüche gestellt werden, bei Kaffee hingegen selbst die ungenießbarste Brühe noch als akzeptabel hingenommen wird.


    An dieser Stelle sei noch das Kaffeewiki und das Kaffee-Netz Forum erwähnt, für alle, die sich dafür begeistern können.

    Ich habe mir vor einigen Wochen auch den Turbo.264 HD Stick gekauft.


    Bin allerdings alles andere als zufrieden mit dieser Konstellation. Die Geschwindigkeit ist zwar ganz gut, allerdings sind die resultierenden Files sehr groß! Schlimmer als das: Öfter mal verblockt das Bild bzw. hat Fehler drin. Beide Probleme habe ich mit Handbrake nicht.


    Die Turbo 264 Software ist zudem stark begrenzt im Funktionsumfang, kann nichtmal zwei Tonspuren handlen. Sehr schade.


    Mein Stick mitsamt der Software wird wohl demnächst zur elektronischen Bucht wandern.


    PS Um mal schnell ein File zu encoden, um es einmal auf nem mobilen Device (iPhone, iPad usw.) zu schauen und dann wieder weg zu werfen ist es ganz ok.