Posts by Splash

    Zur geforce: Nvidia Standardtreiber (originaltreiber) per Kommandozeile Installieren und es läuft!


    ggf. noch die Einstellungen zur Auflösung in /etc/X11/xorg.conf anpassen


    Ich bin von 7.10 begeistert, noch dazu weil compiz nun endlich Standardmäßig Aktiviert ist.


    Das einzige was mich enorm stört ist der Save-Graphics-Mode in der Standard Installation, bin es mittlweile schon so gewohnt alles über xorg.conf einzustellen, daß ich dieses Feature nur als lästig empfinde.

    Für so etwas gibt es ganz genaue Gesetze (wie fast immer in Deutschland).


    Fakt ist, wenn bei deinem Receiver, egal welcher Hersteller, zugesicherte Eigenschaften nicht, oder nicht ausreichend funktionieren, dann hast Du 2 Jahre lang Gewährleistung.


    Normalerweise gehst Du damit zum Händler, der schickt das Gerät beim Hersteller ein.


    Oder Du schickst das Gerät mit Fehlerbeschreibung selbst an den Hersteller!


    Aber Achtung:
    Es sollte, egal bei welchem Gerät, die Software des Herstellers vorhanden sein, ansonsten wird Dir das Flashen einer Herstellersoftware in Rechnung gestellt, ggf. wird der Fehler auch gerne auf die Fremdsoftware geschoben.


    Bei allen Dreamboxen zählt hier: Gemini = Fremdsoftware, als Originalsoftware wird nur eine DMM Software anerkannt (egal wie alt die ist)

    Hallo zusammen,


    ich steh vor der selben Entscheidung, aber ich werde definitiv auf die 8000er warten, da die dann auch DVB-S2 und ggf. HDTV kann, wenn ich die Informationen hier im Forum richtig interpretiert habe.


    Die 500/600er haben für mich einen riesen Nachteil, nämlich dass die kein Display haben, das stört mich schon gewaltig.


    Ich muß dazu sagen, meine 5620 hat auch nur ein minimales Display, verglichen mit den 7xxx Boxen, aber bevor ich mir jetzt eine 7025 kaufe, warte ich dann doch lieber auf die 8000er.


    Die 5620 werde ich dann als Zweitreceiver im Schlafzimmer benutzen.

    Quote

    Original von coolio210
    Hi, ich empfange mit meiner T90 unter anderem auch 23 E °. Ich habe beim Scannen kaum Pogramme bzw. kann diese gar nicht sehen. Was gibts denn da eigentlich Interessantes?


    Kabel Deutschland :)


    Wird aber in DVB-S2 ausgestrahlt, da brauchst Du dann eine Dreambox 8000 um das zu empfangen, leider ...

    Geht unter Linux relativ einfach per Kommandozeile.


    http://www.ubuntuusers.de


    lad dir die aktuelle Distribution runter und schau dort im wiki wie sowas geht.


    Man braucht bei den aktuellen ubuntu Versionen nichts auf der Festplatte installieren, geht alles von CD.


    Alternative Tools für Windows: Keine Ahnung, welches Filesystem haben die Platten?


    Ich hab keine 7000er, geht es nicht, 2 Platten an die Box zu hängen?


    Die Dreamboxen laufen ja unter Linux, da hättest dann schon alles dabei, was man braucht, fehlt nur noch eine Verbindung mittels telnet (Unter Windows müsste das Programm dazu Putty heißen, wenn mich nicht alles täuscht)


    Mittels Kommandozeile kann man die Daten dann sehr einfach von hdb1 nach hda1 schieben

    Quote

    Original von xy77
    sind Musik-Downloadx bei CannaPower strafbar? Filesharing ist mir klar, dass es illegal ist, da man selbst Dritten den Upload urheberrechtlich geschützter Dateien gestattet. Wie aber sieht es aus, wenn man "nur" downloaded?


    kurz und knapp: Ja es ist illegal!


    Nennt sich Diebstahl von geistigem Eigentum.


    Legal sind die kostenlosen Downloads nur dann, wenn es sich um nicht urheberrechtlich geschützte Musik handelt.


    Das kann man umgehen, indem man z. B. vom Radiosender mitschneidet, das ist dann wieder legal, allerdings nur für den privaten Gebrauch, das tonmaterial darf dann weder verkauft, verschenkt, getauscht werden (auch nicht in Tauschbörsen).


    Divese Radiosender bieten z. B. Downloads von mehr oder weniger unbekannten Künstlern an, die sind dann erlaubt, weil die Künstler oder das Label die Einverständis zum Download gegeben haben.


    Kostenlose Downloads sind auch in Form von bemusterung legal, diverse Promotionagenturen und die Plattenlabel bemustern geschäftspartner (DJ's, Radiosender usw.) fast nur noch per MP3, leider, bis vor einiger Zeit gabs da noch Vinyl für lau.

    Ubuntu ist ein Desktop OS, ich dachte, wir reden hier über Server Anwendungen....


    Zum Thema Fileserver:


    Es kommt darauf an, für welche Betreibssysteme Du freigeben willst.


    Sollen nur Windows Rechner darauf zugreiffen können reichen Samba Shares.


    Sollen Linux Rechner darauf zugreiffen können, sind NFS Shares notwendig.


    kann man übrigens auch getrennt machen, z. B. einen Bereich für die Dreambox (NFS Shares) und einen Bereich für die Windows Rechner.


    Lies dich mal in debian-administration.org oder debianforum.de ein oder schau im Wiki bei ubuntuusers.de, die konfiguration ist nahezu identisch.


    Ich erwähn es trotzdem nochmal : ein server braucht keine GUI, die ist bei einem server überflüssig (dewegen auch kein Desktop OS)


    Auch wenn immer alle schreien: Debian ist so schwer für Anfänger, meine Meinung dazu: stimmt nicht, solange man ein bisschen lesen kann, und ein paar Brocken Englisch versteht, bringt Debian nur Vorteile, weil so gut wie nichts überflüssiges Installiert wird.


    Man sollte halt auch die Grundbefehle der Shell kennen, siehe hier:
    http://www.linuxcommand.org/learning_the_shell.php
    oder hier
    http://ubuntuforums.org/showthread.php?p=990636#post990636

    Für Server gibt es m. E. eh nur eine Lösung -->Debian!


    Dann muß man sich überlegen, welche Art Server möchte ich betreiben, bzw. was will ich auf dem Server bereitstellen?


    Webserver (bzw. LAMP)


    Zum Thema LAMP hab ich hier mal einen Link:
    http://www.debian-administration.org/articles/357


    Zum Thema Mailserver:
    http://www.tuxfutter.de/wiki/E…s_Mailservers_mit_Postfix


    FTP-Server:
    http://archiv.debianhowto.de/d…lation_konfiguration.html


    Mehr braucht dann ein Webserver schon gar nicht, Zugriff hat man dann per SSH, FTP und auf die Webseiten halt per Browser!


    hierzu reicht ein minimal-Debian Image aus.


    in die Bedienung von vi sollte man sich halt vorher einlesen, z. B. hier:
    http://www.linuxfibel.de/vi.htm


    vi ist einer der wichtigsten Editoren auf der Kommandozeile (auch einer der besten!)


    Webmin bzw. andere Administrationstools sind vollkommen unnötig, da man alles per SSH einstellen kann, die diversen Tools sollen das ganze nur vereinfachen (ich persönlich habe mit diesen Tools bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht, weil sie nur unnötig Ressorcen fressen)



    oder soll es nur ein LAN Server werdem, um lokalen Rechnern Dateien bereit zu stellen (Dokumente, MP3 etc?)


    Bzw. ein Datenbankserver fürs LAN (um z. B. auf einen Kundenstamm zugreiffen zu können?)


    Alles in allem ist der Upload doch sehr gering, und gerade der ist für einen Server eintscheidend, Downstrem ist hier eher uninteressant, deswegen schränken die Provider ja den Upstream ein, sonst würde sich hinz und kunz einen Server hinstellen.


    Der PC mit 2 GHZ ist für einen Server vollkommen überdimensioniert (ein 1 GHZ Rechner würde locker ausreichen, aber entscheidend ist hier ja der Arbeitsspeicher)


    Grafische Oberfläche brauchst Du bei einem Server definitiv keine, auch nicht zum konfigurieren.


    Linux ist nicht schwierig, ganz im Gegenteil, Linux (besnodners Debian) ist sehr einfach zu bedienen, aber Linux ist halt kein Windows, deswegen muß der User hier umdenken und das ist das schwierige.


    Wenn man sich mal eingelsen hat, bzw. verstanden hat, was apt, vi etc. ist, wird man verstehen, was ich meine.


    Man muß Linux auch so gut wie nie neu starten (außer wenn man einen neuen Kernel booten will).


    Wenn man Anwednugen neu konfiguriert oder neu installiert, braucht man in der Regel nur die Anwendung neu starten, in diversen Anleitungen ist das aber oft mit beschrieben.


    Ich hoffe, das hilft ein wenig weiter!

    Hallo!


    bevor Du hier 25 Euro und dort 20 Euro in rigendwelche Kabel investierst, schick die Box zu Dream Multimedia, das Reparieren des Bootloaders kostet ca. 40 - 50 Euro inkl. Porto, dann geht die Box wieder!

    http://www.dream-multimedia-tv.de bzw. http://www.visoduck.de


    Einfach eine Anfrage stellen bzw. dort anrufen und dir einen Servicebegleitschein schicken lassen.


    Mit der Kopie der Originalrechnung einschicken und die Box wird dir auf Garantie repariert.


    Dauert ca. 2 - 3 Wochen.


    Wichtig: es muss ein Original DMM-Image installiert sein (welches ist egal), ansonsten berechnen die dir 20 Euro für das Aufspielen eines Originalen Images.


    Mit einem Seriellen Kabel kann man normalerweise immer ein Image auf die Box flashen.

    Linuxerfahrung brauchst Du selber keine.


    Verleich einfach die Funktionen des CVS mit denen von Gemini.


    Gemini kann einfach mehr!


    Emu, Senderlisten per PC verwalten, Cardsharing usw. schau selber und Du wirst begeistert sein.


    Ich würde grundsätzlich immer flashen, allerdings geht es bei den 70xx Boxen auch problemlos über einen USB-Stick, diese Methode würde ich an deiner Stelle vorziehen, im Falle eines eventuellen Hardware-Defekts an der Box sparst Du dir beim einschicken ein paar Euro für das Aufspeielen eines Original Images.

    Hallo!


    Ich habe eine 5620S und seit 3.10 (und auch bei 3.20) ist leider dieses Nette Feature verschwunden, daß bei der Verschlüsselungsanzeige die Art der Verschlüsselung Grün wird, wenn der Sender aufgeht.


    Ich würde mich freuen, wenn das wieder standardmäßig aktiviert wird, ich kann bei mir in den Allgemeinen Einstellungen unter ECM einstellen, was ich will, das bekomm ich leider nicht hin.

    Hallo!


    Ich plane ja schon länger mit eien T90 zuzulegen, bisher ist es nur am Mast gescheitert, aber eventuell mache ich mir irgendwann die Arbeit, einen dickeren Mast aufs Dach zu setzen.


    Mich Interessiert das jetzt nur vom Prinzip her, das sind 3 Grad Unterschied, da komme ich bei meiner normalen Schüssel mit Apls LNB's auch nicht hin, werden die LNB's bei einer T90 anders montiert, oder wie muß ich das jetzt verstehen?


    Mich würde auch der gleichzeitige Empfang von 23,5/26/28,2 interessieren, geht das mit einer T90 auch?

    Um zum ernsthaften Punkt zurück zu kehren:


    Das Problem ist leider bei vielen menschen vorhanden, weil es keinen absolut sicheren Weg gibt, die Daten dauerhaft zu zerstören.


    solche Gedanken habe ich mir auch schon einmal gemacht, dabei ging es um sehr vertrauliche geschäftliche Daten, Kundenadressen, etc.


    Wegen eines Festplattenwechsels sollte die alte Festplatte komplett zerstört werden.


    Das Fazit war: wenn jemand bereit ist viel Geld dafür auszugeben und die entsprechenden Experten an der Hand hat, kannst Du sogar mit dem Panzer über die Platte fahren und es könnte immer noch etwas herausgelesen werden.


    Dazu müsste man aber einen sehr hohen Aufwand betreiben, den sonst nur Staatsanwaltschaften und ähnliche Behörden gehen würden (und dann müßte schon ein sehr schlimmes Verbrechen oder eine Steuerhinterziehung vorliegen).


    Es gibt mir Sicherheit diverse Tools, die in Wochenlanger Arbeit die komplette Platte einige hundert oder gar einige tausend Mal mit Ziffern/Zeichen oder zufallsgeneriertem Inhalt vollschreiben und dann wieder löschen.


    Nach ca. 30 - 50 Mal dürfte niemand mehr etwas herstellen können, die Prozedur dauert aber je nach Festplattengröße ein paar Tage oder ein paar Wochen (wenn man den privat-PC weiterverkaufen will, und keiner die private Porno- oder mp3-Sammlung mehr wiederherstellen soll, reicht das überall hin aus).


    Willst Du aber ganz auf Nummer sicher gehen, die Platte zerlegen und den Datenträger mit einem Schweißbrenner einschmelzen, dann dürfte selbst das bete Unternehmen nichts mehr herausfinden können.


    Acetylen / Sauerstoff dürfte hier die effektivste Lösung sein, die billigversionen von solchen Brennern gibts ab ca. 50 Euro im Baumarkt, oder einfach mal einen befreundeten Schlosser fragen.

    Hallo zusammen!


    Ich habe nun seit einiger Zeti Gemini 3.10 in meiner 5620S am laufen.


    Ich such jetzt schon ein bisschen rum, gibt es mittlerweile einen Fix für das schnelle Zappen?


    Mir friert die Box mindestens 1 - 2 Mal am Tag deswegen ein.


    Problem 2:
    Ich suche die Option, wo man die Art der Verschlüsselung wieder anzeigen kann, in den letzten Gemini Versionen wurde dann z. B. das B oder N, CW usw. grün, wenn ein Sender mit diesem System entschlüsselt wurde, diese Funktion scheint im aktuellen Gemini 3.10 nicht vorhanden zu sein, oder finde ich den Menüpunkt einfach nicht?


    Besten Dank im Voraus.

    Hallo!


    Ich habe den Fehler auch, beim schnellen Zappen, da ich von 1 auf 47 gewohnheitsmßig nach den interessanteren Sendern eben schnell durchzappe, nur um einen Blick aufs EPG zu werfen, ein Bild brauch ich da oft gar nicht.


    (Ich habe allerdings eine 5620S, aber das dürfte ja egal sein, denke ich)

    Zum Thema verlängerte Feedstange:


    Hat die 60 Grad Feedhalterung jemand?


    Ich bin selber am überlegen mir eine T90 zu kaufen.


    Aus welchem Material ist die Feedhalterung, und könnte mir davon jemand eine genaue skizze zusenden?


    Evtl. hätte ich jemanden an der Hand der so etwas sehr günstig bauen könnte.