Posts by Mike_Ko

    Also Bei mir tritt der Fehler auf egal ob ich Zeitversetzt schaue, oder der Film bereits ganz auf der Platte ist.
    Ich umgehe den Fehler in dem ich den Film starte, dann auf AC3 umschalte, dann Pause und sofort wieder Play. Dann kommt ein "kurzer" Hickser und ab dem Zeitpunkt läuft es recht ordentlich.


    Übrigens 7025 mit Gemini 2.2


    Mike


    Hallo Pratawa


    Danke für Deine Antwort. Ich habe bei mir auf der 7025 das von Dir angegebene Verzeichnis nicht gefunden. Gefunden und angepasst habe ich /etc/samba/smb.conf und anschliessend die Box neu gestartet.
    Leider sehe ich die Dateien auf der NAS noch immer nicht. Hast Du die NAS über den Automounter gemountet? Was steht bei dir in der automount.conf? Welche Firmware hast du auf der 101g?


    lg Mike


    Hallo Lehmi


    Ich habe ein 250GB Platte in der Dream. Der Mount auf die NAS ist für Pic's und MP3 sowie Movies aus dem Netz.
    Das mounten auf den Windows Rechner geht auch ohne das movie Verzeichnis.


    Mike


    Hallo Lehmi


    Bei mir ist das Problem, dass die Synology Diskstation nur Cifs unterstützt. Mit NFS habe ich es versucht, leider Erfolglos. Das Mounten auf eine Windows Kiste mit Cifs oder NFS mit Linux bringe ich ohne Probleme hin. Schön währe, wenn die NAS funktionieren würde, denn die läuft 7x24h. Das nervige ist, dass es bis und mit GP 1.8 funktioniert hat und nun nicht mehr.


    Mike

    Hallo Synology Benutzer


    Leider habe ich noch keine News. Ich habe im The Gemini2 Project 2.10 DM7025 Thread geschrieben.
    Hier und Hier.
    Bitte schreibt auch in diesen Thread. Wie mehr dieses Problem bekannt wird, wie eher wird sich etwas ändern!


    Mike

    Hallo Dream Gemeinde


    Ich wollte mit dem Ausdruck Bug niemanden angreifen! Ich finde eure Arbeit wirklich Klasse.
    Ich gehe von einem "Bug" in GP1.9 - 2.1 aus, da das mounten auf die Synology NAS bis und mit 1.8 funktioniert hat. Meinen Rechner mit XP über cifs kann ich Problemlos mounten. Das Cifs-Modul ist im BP natürlich aktiviert.
    Das mounten habe ich über den Autmounter wie auch manuell versucht -> Gleiches Ergebnis!


    Das mounten zur NAS klappt soweit auch, doch werden keine Dateien angezeigt.
    Beispiel:
    Ich mounte ein Verzeichnis auf der NAS mit dem Namen Public. Wenn ich im DCC mit FTP /automount/Public öffne, wird nichts angezeigt. Wenn ich gleichzeitig im Explorer auf NAS zugreife sehe ich alle Ordner und Dateien. Wenn ich nun Dateien im DCC per FTP in das Public Verzeichnis kopiere werden diese im DCC nicht angezeigt, jedoch im Windows Explorer sehe ich die neuen Dateien.

    Eher speziell! Oder??


    Mike


    @ Mechatron:
    Konntest das mounten über UPNP mit der 7025 schon mal testen?


    Leider habe ich noch kein Feedback erhalten. An wenn kann ich mich wenden, damit der "Bug" im nächsen Update gefixt ist?? Ich kriege täglich mehrere Anfragen von anderen Synology Besitzern die das selbe Problem haben.


    Danke Mike

    Hallo zusammen


    Erstmal Besten Dank an alle "Hacker" Wenn es euch nicht gebe, würden wir Newbie's blöd in die Röhre gucken.


    Ich habe nach wie vor ein Problem mit dem mounten meiner Synology NAS. Es gibt bereits zwei Beiträge dazu hier und hier.


    Mittlerweile habe ich rausgefunden, dass das mounten in der Version 1.8 noch funktioniert hat, ab Version 2.0 geht es nicht mehr. Wurde ab der Version 2.0 der Automounter eingesetzt ober war der schon in 1.8 drin? kann es damit zusammen hängen?


    Meine Gebete, dass es mit 2.1 wieder geht wurden leider nicht erhöhrt.


    An wen kann ich mich wenden, damit die andern und ich wieder auf die NAS zugreifen können?


    Danke Mike

    Hallo zusammen


    Erstmal Besten Dank an alle "Hacker" Wenn es euch nicht gebe, würden wir Newbie's blöd in die Röhre gucken. ;)


    Ich habe nach wie vor ein Problem mit dem mounten meiner Synology NAS. Es gibt bereits zwei Beiträge dazu hier und hier.


    Mittlerweile habe ich rausgefunden, dass das mounten in der Version 1.8 noch funktioniert hat, ab Version 2.0 geht es nicht mehr. Wurde ab der Version 2.0 der Automounter eingesetzt ober war der schon in 1.8 drin? kann es damit zusammen hängen?


    Meine Gebete, dass es mit 2.1 wieder geht wurden leider nicht erhöhrt. ;(


    An wen kann ich mich wenden, damit die andern und ich wieder auf die NAS zugreifen können?


    Danke Mike

    Hallo Blutwurst


    Ich denke das Problem hat mit der Synology zu tun. Aber ich behaupte mal, das der Fehler im Gemini ist, das es unter 1.8 noch funktioniert hat.
    Ich habe vor einer Woche dem Moderator Schaedelmeister eine PN geschickt, doch leider bis heute keine Antwort gekriegt. Ich habe Ihn angefragt, an wenn mann sich bei solchen Problemen am besten wendet.


    Mike

    Quote

    Original von Kerni
    Ich hoffe ich rede jetzt keinen Blösinn, aber wenn Du folgende automount Zeile konfiguriert hast


    Netdrive -fstype=cifs,rw,soft,user=admin,pass=1234 ://192.168.1.40/public


    muß dann auf der Dream statt /automount/public nicht /automount/Netdrive stehen ?


    @ Kerni:
    Hast recht. Mein Fehler. Habe schon soviele Befehle ausprobiert. Natürlich unter /automount/Netdrive


    @ All
    Ich denke, dass das Problem vom Gemini 2.0 aus geht, Denn wie ich weiter oben verlinkt habe, hat bei dreesje bei GM1.8 alles geklappt und nach dem update kommt er nicht mehr auf die NAS.


    Weiss jemand an wen ich mich wenden kann, damit beim nächsten Gemini Update das mounten über cifs wieder funktioniert? Ich denke das die Synology Diskstation ein Top Gerät ist und ich und dreesje nicht die einzigen sind, bei denen es nicht geht.


    Mike

    Hallo zusammen


    @ Gutemine:
    Danke für deinen Tipp. Ich komme nun über einen Andern Port ins WebIf
    @all:
    Also wenn ich über I-Net über meine Firewall/Router auf das WebIf zugreife, funktioniert alles soeit bis ich auf Play drücke. dann wird kein Strem angezeigt. Wenn ich über dem in der Titelzeile vom VLC auf den Sender klicke wird ein Link geöffnet nach http://192.168.1.34:31339/0,64,65,67 (192.168.1.34 ist meine interne IP der Dream). Wo muss ich nun was ändern, das der Link nach http://xyz.dyndns.org verweisst?


    Mike

    Hallo Board Gemeinde


    Ich bin auch ein Dream Anfänger. Habe Nun das WebIf_0[1].2.16.exclusive.tar.bz2 installiert und vom lokalen Rechner aus geht alles einwandfrei.
    Ich habe nun schon seit Stunden das Board durchforstet und komme bei meinem Problem nicht weiter:
    Von extern komme ich auf die DB wenn ich Port 80 auf die DB route. Nur wird der Port 80 für den Web-Server benötigt.
    Ich habe gelesen, das ich die Datei plugin.py ändern muss. In dieser Datei habe ich aber nichts von einem Port gesehen. Kann mir jemand die aktuelle Plugin.py posten? Vielleicht mit einem Vermerk wo die Änderung stattfinden muss (sofern es in der aktuellen Datei Version nicht selbsterklährend ist.


    Danke an alle die Anfängern weiterhelfen!


    Mike

    Ich habe nun unter Win XP einen neuen User erstellt mit dem selben Username und Passwort wie der User auf der NAS und das ist auch der selbe der beim mounten auf die NAS zugreifen soll.
    Wenn ich nun vin WinXP mit dem neuen User auf die NAS zugreife, sehe ich die Dateien (zurzeit 1 *.mp3 und 1 *.jpg) wenn ich von der Dream darauf zugreife sehe ich nichts. Wenn ich nun mit DCC über FTP in den gemounteten Ordner gehe, sehe ich auch nichts. Wenn ich nun eine Datei z.B test.jpg in den Ordner kopiere sehe ich immer noch nichts. Sehe ich mir danach den Ordner über XP an, sehe ich die Datei test.jpg

    Hallo dreesje


    Das ist doch eine Interessante Neuigkeit. Das würde beteuten, dass das Problem am Gemini liegen könnte.
    Über welches Protololl hattest Du die Drem mit der Synology verbunden. War es cifs oder nfs? Wie lautet den Mount-Befehl in der automount.conf? Welche Firmware hast Du bei der Synology drauf (gibt es eine möglichkeit einer Mediastation). Ich habe mir auch überlegt ob der Fehler von der neuen Firmware auf meiner Synology kommen kann, wobei es ja bei Dir mit dem Gemini 1.8 funktioniert hat.


    Weiss jemand an welchen User man sich wenden muss falls der Fehler im Gemini 2.0 ist?


    Kennt sich jemand mit nfs aus? Gibt es die möglichkeit im nfs Mount-Befehl den user und das pass mitzusenden?


    Mike

    Hallo zusammen


    Ich habe auf der NAS einen neuen Benutzer und ein neues Verzeichnis angelegt. Dem Benutzer habe ich für dieses Verzeichnis RW Recht gegeben.
    Wenn ich das Verzeichnis nun mounte habe ich das selbe Problem . Ich sehe keine Dateien, kann aber Dateien über DCC - FTP kopieren.


    Hier hat dreesje was interessantes geschrieben. Das es Bei Ihm mit Gemini 1.8 funktioniert hat und nun seit 2.0 nicht mehr geht.


    Es scheint also eher ein Problem an dem Gemini zusein als an der NAS.


    Ich hoffe das es bald funktioniert


    Mike

    Hallo


    genau, hast mich fast richtig verstanden. Wenn ich am PC über DCC/FTP ins automount Verzeichnis Public gehe, sehe ich nichts. Wenn ich z.B. ein mp3 Datei in dieses Verzeichnis kopiere, sehe ich wie die Datei kopiert wird. Nach dem kopieren bleibt aber das Public Verzeichnis leer. Wenn ich dann im Windows Explorer auf die NAS in den Ordner Public schaue, ist dort die soeben kopierte Datei drin.


    Gibt es die möglichkeit, wenn ich per nfs mounte einen Benutzter mit Passwort in den Syntax einzubinden, da der user root auf der NAS vom Hersteller gesperrt ist.


    Wie würde der Befehl lauten?


    Gibt es neben cifs und nfs noch ander Protokolle?


    Danke


    Mike