Posts by everal

    Hallo zusammen,


    hänge mich hier mal mit an, da meine Festplatte auch dauernd dreht obwohl der Gerätemanager "Standby" anzeigt.
    Ist mir erst heute aufgefallen als ich sie in die Hand nahm.
    War am Sonntag auch vom "Ton weg Bug" betroffen, nach dem ich das Online-Software-Update gemacht hatte war das Problem weg, aber jetzt passiert es immer nach längerer Laufzeit das sie sich bei erneuten Update aufhängt und nur der Netzschalter hilft.


    Image ICVS24032011, wenn Log benötigt, bitte kurzer Tip welcher.


    HDD-Temp bei FC2 auf "nein".


    edit: gerade noch aufgefallen, der "Fingerzeiglink im DCC" auf die HDD zeigt als Modifidatum den 1.1.1970 an, bin verwundert.


    Danke


    Martin

    Hallo Jörg,


    danke für deine Antwort, dann werde ich wohl warten bis die Garantie vorbei ist.
    Schweife noch mal kurz ab, vom eigentlichen Thema des Artikels.
    Ist eigentlich keine große Sache in Hardware, N-Fet in die Masseleitung des Lüfters, NTC oder Tempschalter (am CPU-Kühler) nach Plus und noch ein sicher sperr R nach Masse. Kühler wird heiß Fet schaltet, interner Lüfter läuft.
    Muß natürlich abgestimmt werden oder Luxusvariante kleines PCB mit Fensterkomperator.


    So nun denn erst mal ein schönes Lüftergehäuse bauen.
    Standby passt ja, bin halt Perfektionist.


    Bis den


    Martin

    Hallo Jörg,


    mir geht es hier nicht um sportlichen Ehrgeiz für möglichst niedrige Temperaturen. Nur leider hab ich ein sensibeles Gehör und es ist leider so das wenn ich im Dreambox-Raum knacken will und die Glotze aus ist den Lüfter höre, ausblenden von Jenen ist halt schwer.
    Die technischen Hintergründe sind mir schon klar, bin ja schon seit Jahren auf Dreambox.
    Dachte es gäbe vielleicht eine Möglichkeit den orginalen Lüfter auch im Betrieb still zu setzen, da es ja im Standby auch geht bzw. beim alten Gemini.
    Erwarte ja kein eigens Plugin, wollte nur den Internen, da er im Moment nicht nötig ist, schonen und still legen.
    Weiß das Dreammultimedia immer mal wieder an den Treibern schraubt.


    Den externen Be Quiet höre ich halt nicht und dafür wird noch ne schöne Aufnahme gebaut.


    Hast Du mal einen Tipp wo ich mich auf der Dream nach den zugehörigen Datein umschauen kann.


    Danke


    Martin

    Hallo,


    da ich nun auch schon einen Monat eine DM500HD am laufen habe und mir der orginal Lüfter trotz Fancontrol 2 (danke Jörg dafür) zu laut ist, wenn die Glotze aus ist oder er im Standby anspringt, hab ich mir einen übrigen Be Quiet auf die Box gepackt.


    Nun zum Problem:


    Box im Standby schöne 30°C und der orginale Lüfter bleibt aus, leider kann ich bei Box-Betrieb den orginalen Lüfter nicht ausschalten od. soweit runterregeln das er trotz kühlen 36°C steht. --> seine Arbeit ist sinnfrei.


    Hätte folgende Frage, hätte wer einen Tipp wo ich soweit eingreifen kann, das der orginale Lüfter nur noch als "Notkühlung" vorhanden ist und nur bei versagen des Externen anspringt.


    Denn im Standby ist es ja auch möglich oder bei Kumpel mit 5er Gemini bleibt er auch aus wenn man ganz runter regelt.


    Danke


    Martin

    @ LazyT
    Ich bin noch viel mehr am lernen, da ich eigentlich mehr so ein SPS und .... Type bin und mich nur am Rande mit Linux beschäftigen kann. So nun zum eigentlichen, da ich zwar einen Katonix-Rechner am laufen habe und schon selber mit der Entwicklungsumgebung ein CVS gebastelt habe, nur um an der streamts rumzubasteln, aber die von deinen Link läuft besser als meine. Dank drum. So, allso das mit "services" ich sehe diese auch nicht als Prozeß, sondern als eine (in meinen Verstäntnis als Ablageort für die Portinformationen der ganzen Netzwerkprozesse) gestartete Datei (aller .services) .
    Jetzt braucht man aber mit deinen neuen Tool eine geänderte "services" (port 31336.....)
    und da diese in "/etc" im read only Bereich liegt habe ich einfach mal versucht ob ich meiner "Kleinen" nicht sagen kann das es eine in "/var/etc" gibt die entsprechend geändert ist. Da DreamStream ohne diese Änderung bei mir nicht funzte habe ich das oben beschriebene einfach ausprobiert und siehe da es geht. Die einfache Überlegung war, da ich zum testen meiner "streamts" die
    inetd.conf schon umschreiben musste, um der "Kleinen" zu sagen das diese in
    "/var/sbin" liegt, sollte das mit der "services" doch auch gehen. Bei mir sagt sie zwar auch das kein Prozeß gekillt wurde, aber vielleicht geht das auch mit gestarteten Dateien und sie meldet nichts. Wie gesagt ich bin Linuxlaie und erarbeite mir viel durch ausprobieren. Aber nicht destotrotz ist es mit der neuen "streamts" auch bei WebxTV besser, es geht doch nichts über einen gepflegten Film in der Wanne.


    M.f.G.
    everal

    Sorry war wohl schon zu spät gestern, soll naturlich heißen "killall -q" habs ausgebessert. Das mit der services scheint aber zu funzen, da nach dem Austausch der streamts-Datei das stramen mit Dreamstream geht, was ohne diesen service "Quark" nicht der Fall ist. Es muss noch in "var" ein Ordner "sbin" erzeugt werden, in den die verbesserte "stramts" hineinkopiert wird und mit "755"-Rechten ausgestattet wird. Wer will kann's ja mal testen.


    M.f.G.
    everal

    Files

    Hallo,
    habe mal wieder an meiner 500er gebastelt und siehe da DreamStream mit der
    500er geht --> Die drei angehängten Dateien (init, inetd.conf, services) per FTP in das Verzeichnis /var/etc kopieren und dann noch die Rechte der Datei init auf 755 und die Box neu starten. Dann sollte DreamStream funktionieren.
    Was es auch soweit tut, aber bei mir leider nur so wie WebxTv, das heißt Sender mit niedrieger Bitrate gehen, Sender mit hoher manchmal pixlig manchmal garnicht und nach mehrmaligen zappen kann ein Neustart der Box fällig sein um wieder zu streamen. Ist wohl das leidige Netzwerkproblem der 500er.


    @LazyT
    Super Tool !!
    Noch eine Frage: Kann man die von Dir verwendete streamts noch irgendwo beziehen, da der Link aus deinen obigen Beitrag für mich nicht ganz durchsichtig ist, oder hast Du diese erst nach PayPal bekommen.
    Da dein DreamTV mit meiner Ausstattung bestens funktioniert (bis auf ORF2), liegt es wohl daran das beim umcodieren die Bildfehler im Stream der Dream rausgerechnet werden. Ausserdem ist mir aufgefallen das Aufnahmen die im Orginal Bildfehler haben nach der Wandlung in z.B. VCD fehlerfrei sind.


    M.f.G.
    everal

    Files

    • testinger.ace

      (1.11 kB, downloaded 16 times, last: )

    Hallo zusammen,
    habe ein kleines Problem, habe DreamTv 0.5 am laufen, ist soweit auch alles supi, endlich auf den Lappi TV schauen wo ich will. Leider will als einziger Sender ORF2 nicht, hat jemand das selbe Problem bzw. hat es schon jemand gelöst. Mit den Einstellungen bei allen benötigten Programmen konnte ich bisher noch keine Lösung finden.
    M.f.G.
    everal

    Hallo,
    da ich nur 500er habe kann ich zur 7025 nichts sagen, aber das mounten im Menü sollte schon gehen und nur einen der Einträge auf automount stellen,
    folgende Einstellungen vornehmen: IP des Netzlaufwerks, wenn kein NFS-Server dann CIFS, Name des Verzeichnis, LocalDir=/hdd, Options=leer,
    extra;rsize8192 wsize dito, user und password wenn vorhanden, automount.
    Erst speichern dann mounten und evtl. Fehlermeldung ignorieren, Box neu starten und im Dateimodus schauen ob die Verzeichnisse zu sehen sind, es sollte auch der Ordner movie angelegt sein.


    Zum streamen kann ich sagen das in mpeg2 gewandelte Filme fehlerfrei laufen
    ts Files wenn störungsfrei aufgenommen dann auch.


    M.f.G.
    everal

    hi archi,
    danke für deine Hife, aber scheinbar ist meine Entwicklungsumgebung im Ar***. Bin gerade wieder beim Aufsetzen, wird wohl eine Weile dauern, da er sich bei den Plugin's in einer Endloscheife ohne Fehlermeldung aufgehängt hat
    und meine Rumpelkiste nicht die schnellste ist. Wenn's fertig ist werde ich's nochmal mit rm .stream && make .stream probieren. Dachte nicht das es soviel Zeit braucht um eine Datei zu ändern.
    M.f.G.
    everal

    Hallo zusammen,
    habe ein Poblem mit meinen CDK, nach Make in dem Verzeichnis mit streamts erhalte ich folgende Ausgabe


    if gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I.. @MPEGTOOLS_CFLAGS@ -g -O2 -MT streamts.o -MD -MP -MF ".deps/streamts.Tpo" -c -o streamts.o streamts.c; \
    then mv -f ".deps/streamts.Tpo" ".deps/streamts.Po"; else rm -f ".deps/streamts.Tpo"; exit 1; fi
    gcc:
    @MPEGTOOLS_CFLAGS@: No such file or directory


    streamts.c:73:27:


    error:
    transform.h: No such file or directory


    streamts.c: In function 'packet_stdout':
    streamts.c:154: warning: incompatible implicit declaration of built-in function 'memcpy'
    streamts.c:192: warning: incompatible implicit declaration of built-in function 'memmove'
    streamts.c:211: warning: incompatible implicit declaration of built-in function 'memcpy'
    streamts.c: In function 'dvr_to_ps':
    streamts.c:221: error: 'TS_SIZE' undeclared (first use in this function)
    streamts.c:221: error: (Each undeclared identifier is reported only once
    streamts.c:221: error: for each function it appears in.)
    streamts.c:227: error: 'ipack' undeclared (first use in this function)
    streamts.c:227: error: expected ';' before 'pa'
    streamts.c:228: error: 'p' undeclared (first use in this function)
    streamts.c:230: error: 'pa' undeclared (first use in this function)
    streamts.c:231: error: 'pv' undeclared (first use in this function)
    streamts.c:244: warning: incompatible implicit declaration of built-in function 'memcpy'
    streamts.c:296: error: 'MMAX_PLENGTH' undeclared (first use in this function)
    streamts.c: In function 'main':
    streamts.c error: 'TS_SIZE' undeclared (first use in this function)
    streamts.c warning: incompatible implicit declaration of built-in function 'strchr'
    streamts.c warning: incompatible implicit declaration of built-in function 'strlen'
    make:
    *** [streamts.o] Error 1


    denke mal die mpegtools_cflags fehlt, aber wo kriege ich diese und wie baue ich sie ein.
    Danke im voraus
    everal


    p.s: Das ganze ist für eine 500er

    Hallo,
    mein cdk bringt auch die Meldungen "unresolved symbols" macht aber nichts, Image ist fertig compiliert. Ich meine das er bei den letzeten beiden "make's-Anleitung Boxman" nur die schon compilierten Teile des CVS verwendet und man nur Sachen die man aus den entsprechenden Verzeichnissen entfernt hat weg lässt, z.B. ein nicht benötigtes Plugin entfernen und dann make rebuild-flash und make flash-compress das Image neu erstellt. Da ich im Moment nur einen langsamen Rechner zum compilen habe, ist es mir zu aufwendig nach jeder Änderung in einer Datei make dreamboximage-root zu machen. Mein Ziel ist es eine Sourcendatei zu ändern und einzeln in ein Binary für meine 500er zu compilieren. Das sollte eigentlich nicht zu schwer sein. Nur wenn ich mich im Verzeichnis mit der zu ändernden Datei befinde und dort ein Make Streamts versuche, meckert er das der Pfad zum GCC nicht stimmt und kopiere ich die Datei ind das Verzeichnis von GCC findet er die Headerdateien nicht. Habe bis jetzt noch keinen Weg gefunden meinen CDK das beizubringen. Weis leider noch nicht wie ich den richtigen Pfad für GCC im die Make.am im Verzeichniss mit der von mir zu änderden Datei eintrage.


    M.f.G.
    everal

    Hallo zusammen,


    hänge mich mal hier ran, mein CDK steht, Image ist fertig durchgelaufen.
    Nun habe ich leider immer noch das Problem, wenn ich nur eine einzelne Datei
    aus dem CVS compilieren will, die von mir geändert wurde, sagt GCC immer das ihm einige Headerdateien fehlen. Habe diese zwar gefunden, aber es bringt nichts wenn ich sie in das lib-Verzeichniss kopiere im dem die restlichen Headerdatein des GCC sind. Nur make rebuild-flash od. make flash-compress bringen im diesen Fall nichts, da er meines erachtens nur das bereits compilierte CVS nimmt. Leider habe ich im Board nichts passendes zur Problemlösung gefunden, da ich im Moment kein Plugin bauen will. Auch mit Google hatte ich keinen Erfolg. Configure bringt die Meldung das nichts zu tun ist.
    Die eigentliche Frage: Was kann ich tun das GCC die Headers aus dem CVS findet.
    danke im voraus
    everal

    Hallo zusammen,
    kann mir den niemand sagen wie man mit gcc umgeht, alles was ich bisher im Board gefunden habe hilft mir leider bei meinen Problem weiter.
    Es würde ja schon ein Link zu einen Howto, über GCC und die DM500 reichen.
    Bin halt leider erst im Einsteigerstadium "LInux und Dreambox".
    M.f.G.
    everal

    Hallo zusammen,
    nach dem ich ein fertiges CVS-Image für meine Box nach langen laufen auf meinen alten Lappi erstellt habe, CDK existiert auch, wollte ich mit GCC eine Sourcedatei einzeln compilieren. In meinen Fall die Streamts, wenn ich allerdings dann im Verzeichnis des GCC "gcc -o streamts streamts.c" eingebe
    kommt immer die Fehlermeldung "error config.h, Verzeichniss od. Datei nicht gefunden", das gleiche noch mit "ost/dmx.h". Habe schon mal die Dateien in include und lib kopiert, leider kein Erfolg. Es müsste sich bei der config.h doch um die aus dem Unterverzeichniss handeln im den auch die streamts ist.
    Bin noch Anfänger im compilieren für die Dream. Kann mir vielleicht jemand sagen, welche config.h ihn abgeht und wo sie hinterlegt werden muß.
    Danke im voraus.
    M.f.G.
    everal

    @ Imhotep
    @ chriwi
    Thanks



    Problem soweit gelöst, es fehlte das "flex-Paket von gnu" und musste später
    noch die libpng-1.2.8 nachladen in cdk Archiv.


    Noch eine andere Frage, wie kann ich später eine einzelne Datei aus den CVS
    z.B.Stramts bearbeiten und einzeln für die DM500 compilieren und wo finde ich diese dann.


    Thanks im voraus


    M.f.G.
    everal

    Hallo zusammen,


    habe jetzt endlich mein Kanotix am laufen und angefangen ein Image für meine 500er zu bauen, leider gibt er mir bei "make dreamboximage_root" folgendes aus. Bin noch ein ziemlicher Anfänger und werde daraus nicht ganz schlau, die Mindestanforderngen bei den Paketen sind vorhanden, bis auf bunzip und gunzip da ich diese bisher noch nicht aufgetrieben habe.


    ../../binutils-2.15.91.0.2/binutils/ar.c:342: multiple definition of `main'
    arlex.o:/home/martin/dm500cvs/cdk/build/binutils/arlex.c:1: first defined here
    /usr/bin/ld: Warning: size of symbol `main' changed from 16 in arlex.o to 3894 in ar.o
    bucomm.o: In function `make_tempname':
    ../../binutils-2.15.91.0.2/binutils/bucomm.c:425: warning: the use of `mktemp' is dangerous, better use `mkstemp'
    arparse.o: In function `yyerror':
    /home/martin/dm500cvs/cdk/build/binutils/../../binutils-2.15.91.0.2/binutils/arparse.y:201: undefined reference to `linenumber'
    arparse.o: In function `yyparse':
    /home/martin/dm500cvs/cdk/build/binutils/y.tab.c:1348: undefined reference to `yylex'
    collect2: ld returned 1 exit status
    make[4]: *** [ar] Fehler 1
    make[4]: Leaving directory `/home/martin/dm500cvs/cdk/build/binutils'
    make[3]: *** [all-recursive] Fehler 1
    make[3]: Leaving directory `/home/martin/dm500cvs/cdk/build/binutils'
    make[2]: *** [all-recursive-am] Fehler 2
    make[2]: Leaving directory `/home/martin/dm500cvs/cdk/build/binutils'
    make[1]: *** [all-binutils] Fehler 2
    make[1]: Leaving directory `/home/martin/dm500cvs/cdk/build'
    make: *** [.binutils] Fehler 2
    root@KanotixBox:/home/martin/dm500cvs/cdk#


    Danke im voraus


    everal

    Hallo chirwi,
    kann erst am Freitag weitermachen, bekommen dann meine Suse Pro auf CD's da mein alter Lappi nur ein CD-Laufwerk hat. Werde dan mal bescheidgeben ob es auf Suse auch läuft. Na was für ein Aufwand um eine Datei zu ändern.
    Bis denne
    everal