Posts by homers

    Auch ich schließe mich der Meinung an, dass dieses Board leben muss, und leben kann es nur, wenn es offen ist.
    Ich selbst habe hier viel gelernt, lese sehr viel mit (auch wenn ich nicht so viel schreibe).
    Lasst euch nicht von einem I'"?=%% namens SATCAR unterkiegen, wer immer das auch ist.


    Gruß und besten Dank für alles


    Homers

    Hi,
    ich habe das gleiche Problem und es leider auch nicht in den Griff bekommen.
    Eine Idee was es sein könnte:
    Ich habe meistens bei einem ganzen Film aufgenommen von Premiere ein bis zwei sehr kurze Aussetzer, Vielleicht bringt das den Datenstrom ein wenig durcheinander, so dass, warum auch immer, der Ton weg geht.


    Gruß,


    Homer

    coolmak
    Auf Samba Shares solltest Du eigentlich direkt mit CIFS aufnehmen können. (geht direkt ohne irgend welche zusätzliche Installation auf der Box).
    Zum Thema welche Box, das ist natütlich schwierig. Wenn Du Zeitversetzt Fernsehen willst und eine komfortable, zuverlässige Aufnahme brauchst, würde ich micht nicht "nur" mit der DM500 rumärgern, wie gesagt läuft bei mir noch nicht 100%ig (was nicht heissen muss, dass es andere besser am Laufen haben).


    Gönn Dir eine 7020 mit Festplatte, würde ich sagen!


    Gruß,


    Homers

    Ich habe leider nach einigen Tests mit verschiedenen Einstellungen imeer noch ein Ruckeln.
    Stellt sich wie folgt dar:
    Egal welche Einstellungen (2048, 4096, 8192...), immer ein Aussetzer von c.a. 1-2 Sekunden (Knackt und Ruckelt) alle c.a. 10 Sekunden.
    Ist sehr Rhytmisch, daher habe ich noch Hoffnungen, das man es beheben kann.


    Ich vermute es liegt an meinem NAS, ich nutze ja den Allnet6200 und die Zugriffszeiten sind leider nicht so gut bei dem Teil.


    Aber vielleicht gibt es ja noch ein paar Tricks??


    Ich denke da an spezielle Optionen in der Exports, wo ich die Freigeben erstelle?


    Gruß,


    Homers

    Ein kleines Problem habe ich dennoch:
    Die Aufnahmen ruckeln ein wenig.
    Ich habe beim mount die optionen auf 4092 gesetzt, aber es ruckelt doch.
    Was genau macht diese Option (8092 oder 4092) und wie könnte man das ruckeln unterdrücken?
    Ich denke mal es liegt an der Geschwindigkeit beim Zugriff auf den NAS, aber wie kann man das optimieren?
    Evtl. noch weitere Optionen beim freigeben (Mount) auf dem NAS??


    Gruß,


    Homers

    Kommandos zurück,
    es läuft.
    Der Fehler lag auf dem NFS.
    Ich hatte es heute mal per CIFS probiert und es ging sofort.
    Auf dem NFS Server waren die Verzeichnisse mit der Option "no_root_squash" gemountet, d.h. das ein root user, der darauf zugreifen will nicht mit root rechten auf dem NAS arbeiten kann.
    Wahrscheinlich ist dann beim Versuch auf dem NAS zu schreiben ein Fehler aufgetreten und DM500 hat neu gestartet.


    Besten Dank für all eure Hilfen, wenn ich noch Zeit finde schreibe ich mal einkleines HOWTO.


    Gruß,


    Homers

    Hallo noch mal,
    ich weiss es kann anstrengend sein einen Fehler zu suchen, aber bitte strengt Eure grauen Zellen noch mal an, denn ich weiss echt nicht wo ich noch suchen soll...


    Folgendes habe ich jetzt noch probiert:
    - Box auf STandardeinstellungen resetet
    - Auf dem NFS (allnet 6200) ein neues Verzeichnis erstellt, namens Dream
    - In dem Verzeichnis ein Folder namens Movie
    - Beiden per telnet Vollzugrif (777) gegeben
    - Das Verzeichnis Dream als /hdd in der 500er Box gemountet
    - gemountet mit "mount -t nfs -o rw,nolock,rsize=4092,wsize=4092"
    - Wenn man per FTP auf die Box schaut, ist hdd als symbolischer link mit "hdd -> /var/mnt/nfs" verknüpft, das ist aber schon nach der Installation so
    - Auf dem Folder /var/mnt/nfs habe ich alle Rechte (777)
    - Mount klappt definitiv, wenn ich auf hdd in der Box gehe, sehe ich den Folder movie
    - Ich sehe sogar die freie Kapazität des gemounteteten Verzeichnisses in der Weboberflächer der DM500 (locked disk space: 209.72 GB ~108 h, 27 )


    ABER:
    Immer noch beim Versuch etwas aufzunehmen -> restart, kein Reboot wie irrtümlich mal angenommen (dauert nur so 3 Sekunden)


    Wenn ihr auch nur einen Funken einer Idee habt, schreibt mir bitte.


    ronaldus:
    Blöde Frage, aber wo liegt die "mount.conf" ??


    Besten Dank im Voraus an alle,


    Homers

    medix:
    Ich habe gestern Abend ausgiebig getestet und immer noch das selbe Problem.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es kein Tippfehler oder falsche Bezeichnungen sind.


    Folgendes gemacht:
    - Auf NFS Server (Allnet6200) gibt es ein Verzeichnis zum mounten, der name ist "hdd"
    - Auf NFS in hdd ein Folder "movie" mit vollen Zugriffsrechten für alle
    - Auf der DM500 nun dieses Verzeichnis gemountet (ip Adresse des NFS, mnt/hdd, /hdd)


    Gehe ich nun in den Dateimodus, dann auf hdd, sehe ich den Folder movie, und kann auch dessen Inhalte abspielen, folglich hat der Mount geklappt.
    Versuch ich nun eine Aufnahme, startet die Box sofort neu.
    Ist Die Aufnahme per Timer gestartet rennt die Box in eine "Neustart Loop". Soll heissen, start->reboot->start->reboot u.s.w.
    Kann man unterbrechen mit der Menu Taste.


    Noch irgendwelche Ideen?



    ronaldus:
    Ich werde Deine Lösung heute Abend mal versuchen.
    Besten Dank im Voraus.


    Gruß,


    Homers

    Jo, ich habs mir dann wohl selbst beantwortet.
    Der NFS (wenn nicht sowieso im Standard mit installiert) lässt sich per BluePanel nachinstallieren.
    Danach kann man per "normalem" Mount auf das Verzeichnis /hdd der 7020er Box zugreifen und wunderbar mit der kleinen 500er die Filme der 7020er abspielen.


    Wenn man es weiß, eigentlich ganz einfach.


    Dies war nur zur Info, falls jemand diesen Thread mitliest und evtl. die gleich Frage hatte.


    Gruß,


    Homers

    Das starten selber ist nicht wirklich das Problem, mehr dass die Box sich weghängt, bzw. neu startet.
    Nutzt jemand eine 500er und nimmt damit auf irgend einem Nfs Server damit auf?
    Kann ja auch ein PC sein oder vielleicht eine andere Dreambox mit NFS?


    Gruß,


    Homer

    Habe nun mit verschiedenen Verzeichnissen rumprobiert, daran liegt es denke ich nicht.
    Immer der gleiche Effekt, Box rebootet....
    By the way, wie kann man mit der kleinen Fernbedienung eine Aufnahme starten???


    Hilfe, ich verzweifle hier noch!

    Noch mal Hallo,
    ich möchte mit der 500er Box die Dateien einer 7020 wiedergeben.
    Nun weiss ich schon, dass ich auf der 7020 einen NFS installieren muss, damit die 500er darauf zugreifen kann.


    1. Gibt es einen NFS für die 7020 (Natürlich Gemini Image)?
    2. Wie genau muss ich die Verzeichnisse freigeben, brauchen die bestimmte Namen, müssen die speziell gemountet werden (namen, rechte)


    Ich bin ein wenig unbeholfen, wenn es da eine Art HowTo gäbe, wäre das natürlich der Hit.


    Ich bin für jegliche Info sehr dankbar, ich denke dass ich nicht der einzige bin, der 2 Boxen quer vernetzen will, so dass auf beiden Boxen alles geht.
    Vielleicht hat ja jemand von Euch so eine Konfiguration bei sich laufen, und kann mir helfen.


    Besten Dank im Voraus,


    Homer

    Hallo ihr alle,
    folgendes Problem:
    Ich möchte mit der 500er Box auf einem Allnet 6200 aufnehmen, also die Platte des 6200 nutzen.
    Ich kann den Allnet 6200 auf der 500er mounten und habe auch vollen Zugriff auf die Dateien.
    gemountet ist es auf der 500er als hdd/.
    Wenn ich jetzt mit der Fernbedienung der 7020 eine Aufnahme einleite, bootet die 500er sofort neu.


    Auf der Box läft das Gemini 1.05 für 500er vom 21.04.2005.


    Was mache ich falsch?
    Oder funktioniert das so nicht?


    Für Antworten wäre ich sehr dankbar.


    Besten Dank im Voraus,


    Homer