Posts by flint345671

    Danke, das hab ich schon gelesen. Ich schau es mir mal an, vielleicht schaffe ich es ja. War jedenfalls ein tolles addon - wundert mich, dass nicht mehr Leute es vermissen - zumal wohl die meisten Dreamer auch Sky haben :winking_face:

    Stehe vor dem selben Problem - Skyrecorder funktioniert nicht mehr. Sehr ärgerlich. Zumal die Funktionsweise von Serienrecorder sehr sehr seltsam ist - logisch kaum nachvollziehbar.


    Skyrecorder hatte den Vorteil, dass man dadurch auf die Schnelle sah was es an Erstaustrahlungen bei Sky gibt - Serienrecorder listet von Haus aus einfach mal alles....und dann muss man suchen.


    Hat jemand eine Ahnung was sich von oe2.0 auf 2.2 geändert hat? Ich habe zur Studienzeit etwas Python und C++ programmiert und wäre gewillt mir das mal anzusehen - nur auf der Dream Seite finde ich dazu nichts. Wenn sich nur bestimmte calls oder Klassen geändert haben, wäre es ja machbar diese entsprechend anzupassen.


    Ich nehme an, compilen lässt sich das Ganze direkt auf der Dream?


    Falls jemand Infos hätte - gerne.

    Das stimmt defintiv nicht. Habe eine nigelnagelneue WD Green 4TB vor 2 Wochen in ein Billignas eingebaut. Ohne WDIDLE auszuführen laufen lassen, nach 3 Tagen bereits einen LCC von knapp 800 - das sind im Jahr 100k Parkvorgänge - damit wünsch ich jedem viel Spass bei WD die Garantie nach einem Jahr einzufordern. WD lehnt die Garantie einfach ab wenn der LCC zu hoch ist.


    War ne WD40EZRX. WD weiss mittlerweile halt wie sie es vermarkten müssen. Die WD40EZRX oder die AV (EURX) sind baugleich - lediglich das Firmware ist unterschiedlich. Man kann einfach 20€ mehr bezahlen oder man deaktiviert mit wdidle (oder dem Nachfolger) das parking bzw. besser, setzt es auf 90 Sekunden.
    Vor wenigen Jahren konnte man selbst bei der Green noch TLER aktivieren und hatte damit eine vollständige RAID Festplatte für den Dauerbetrieb - aber klar, so kann man mehr Geld vom Kunden melken.


    Dennoch, ich würde sowieso auf 2.5" gehen weil leiser und kühler, aber wer ne 3.5" will kann sich problemlos eine Green holen.

    Es ist eigentlich vollkommen egal welches Festplatte verwendet wird, jede geht.
    Einzig und alleine die Green Festplatten sollten man nur verwenden wenn man mit wdidle den Parkmodus runterstellt, ansonsten wird man sehr schnell keine Freude mehr haben.


    Standardmäßig parkt der Kopf der Greens alle 8-30s, bei 8s parkt er und geht dann sofort wieder in Betrieb - wenn man z.b einen Film anschaut. Das führt dazu, dass der LCC hoch geht und zwar massiv. Damit kann man innerhalb eines Jahres seine Festplatte ruinieren.


    Wenn man mit wdidle (sucht einfach in Google) bei der Festplatte den Parkmodus auf 90s setzt oder ganz deaktiviert kann man eine Green völlig problemlos verwenden. Habe selbst eine 4TB Green in einer 8000er drin und die läuft völlig problemlos.


    Ansonsten, für den Betrieb in einem Receiver niemals eine 7200er Platte nehmen, die wird zu warm. SSDs gehen gut, wobei hier darauf zu achten ist, dass es eine mit MLC oder SLC ist, keine TLC - die sind dann recht schnell hinüber.
    In meiner 7080HD ist eine 2.5" 1TB Crucial SSD drin - läuft einwandfrei.

    Quote

    Original von dentom
    zombi.


    Ich finde nirgends einen Reiter um ein Lesezeichen hinzuzufügen. Wahrscheinlich stehe ich auf dem Schlauch, aber finde es nicht. Habe die Einstellungen durchgekaut ohne den entsprechenden Eintrag zu finden.


    gruss dentom


    Wenn dem so wäre dann gäbe es kein Serienfilm Plugin, zumal es wohl eines der beliebtesten Plugin ist (nicht umsonst in vielen Distros im Standardfeed vertreten.
    Tags erfüllen nicht den Nutzen den ich damit abdecken will. Und es bedeutet alles einen gewissen manuellen Aufwand den ich derzeit mit Serienfilm nicht habe.
    Es wäre eine schöne Funktion, und ich könnte ohne diese Leben wenn AMS und die Movielist zumindest getrennte Historys hätte (ich kenne etliche Personen die z.B. EMC und die Movielist gleichzeitig verwenden)
    Danke für die Antworten, schade jedenfalls.

    zombi


    Ok, das erklärt mein Problem.
    Ich verwende das normale Pvr aus einem bestimmten Grund. Das Serienfilm Plugin funktioniert weder mit EMC noch mit AMS. Ich finde es einfach genial, dass alle Serien automatisch in virtuelle Verzeichnisse abgelegt werden und genau das hab ich nur mit der normalen PVR .
    Ich könnte das alles mit autotimer etc auch machen, will ich aber nicht weil es mir dann zu kompliziert wird und ich ne Ladung automatisierter Skripts auf der Nas am laufen habe die dann alle umgeschrieben werden müssten.
    Sprich, ich will für die technisch weniger begabten im Haushalt (Frau und Kinder) ein sehr einfaches Tool haben, und für mich etwas kompletteres :winking_face:


    Gut, das mit dem Springen zwischen NAS und Dreambox hab ich jetzt per Lesezeichen befriedigend gelöst, ich nehm aber nicht an, dass eine Serienfilm Funktionalität (gleicher Serienname automatisch als virtuelles Verzeichnis darstellen) irgendwo vergraben ist und ich diese übersehen habe?


    Danke!

    Hallo,


    Zuerst mal vielen Dank für das wirklich tolle Plugin. Habe bislang EMC verwendet und heute mal AMS getestet. Ich muss sagen, die Performance von AMS ist deutlich besser wie EMC. Das neigt leider dazu etwas zu stocken, bei AMS geht alles total flüssig!


    Eine Kleinigkeit stört mich allerdings. Ich verwende bislang sowohl die Standard "Pvr" sowie EMC. Die beiden verwenden eine unterschiedliche Historie. Sprich, ich verwende EMC für die Nas und wenn ich EMC aufrufe bin ich auch nur in den NAS Ordner. PVR verwende ich nur für die normalen, lokalen Aufnahmen.


    Wenn ich jetzt AMS verwende, und den Ordner wechsle, dann wechselt es auch den Ordner vom Pvr. Genauso umgekehrt, ich vermute also, dass die letzte Ordnerposition von beiden geteilt wird. Das ist recht störend. Lässt sich das umgehen bzw kann AMS die Ordnerhistorie getrennt haben, so wie EMC?