Posts by mightbemighty

    Fazit: Ich hab ein Open-Source plugin gemacht, also hab ich euch Code und ein (zum damaligen Zeitpunkt) funktionierendes Plugin geschenkt.
    Wenn ich sowas als echo bekomme weiß ich wenigsten sicher, dass ich keine Zeit mehr investieren brauche da die viele eh nur undankbare <insert-some-random-rant-here> sind.


    Wenn Airplayer verkauft wird und dabei auch noch gut funktioniert soll mir das recht sein.


    Es ist schon mutig als deutscher Staatsbürger überhaupt Code mit irgendwelchen dubios ermittelten private keys zu veröffentlichen.


    Wenn jedoch Apple darauf aufmerksam und wird den Herrn dahinter in Grund und Boden klagt weil nicht lizensierte Technologie auf Basis eines nach deutschem Recht vmtl. illegalem Keys implementiert wurde, dann kann er ggf. direkt Privatinsolvenz anmelden.


    Möglicherweise wäre auch noch §95a UrhG anwendbar, womit der Vertrieb in Deutschland vollständig illegal wäre.


    Im Übrigen gibt es noch eine Open-Source Lösung für das Ganze welche auch auf AirTunes ausgelegt ist. Aber um die zu finden und nutzen zu können müsste man ja mal mehr als 10 sekunden sein Hirn benutzen.
    Das scheint für sehr viele schon eine völlige Überforderung darzustellen.


    @goetzy: Deine Ton ist unverschämt! Fix doch das Plugin, der Quellcode steht dir offen. Oder kannst du das nicht? Warum lernst du es dann nicht?
    Bist du nur hier hergekommen um mich zu beleidigen?


    Frei nach Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!


    PS: Sorry aber ab und muss man mal sagen was man zu gewissen Dingen denkt...
    PPS: Es ist ein Armutszeugnis für die Gesellschaft wenn auf Basis eine Geschnkes plötzlich absolut absurde Forderungen entstehen. Ich verlange von niemandem dass er mir für irgendwas dankt, aber dass ich mich jetzt auch noch blöd anmachen lassen muss ist echt das sowas von das aller Letzte!


    Sucht euch einfach jemand anderen der es fixt, ich hab keine Lust (und kein passendes iOS Gerät) mehr.

    Hi,


    Airmirroring ist derzeit nicht implementiert.
    Im ersten Post ist (nach längerer Zeit mal wieder) ein Update.
    Damit geht das ansehen von Bildern nun hoffentlich ;).
    Außerdem habe ich die Abhängigkeiten für das plugin korrekt gesetzt (enigma2, enigma2-plugin-extensions-bonjour).

    Hallo,


    zur Änderung des Hostnamens müsste eigtl nur mal jemand ein einfaches plugin schreiben welches es erlaubt den Hostnamen der Dreambox neu zu setzen. Der wird nämlich aktuell 1:1 übernommen.


    Einen einfachen Konfigurationsdialog zum an/ausschalten kann ich gerne ergänzen :).

    Das ist keine Bootschleife ;) Nur eine GUI-Schleife.


    Einfach per ftp auf die box gehen während die GUI "vor sich hinstartet" und folgendes Verzeichnis löschen:


    Quote

    /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/OpenAir/


    Wenn die Box wieder läuft wäre ich sehr dankbar wenn du mir eines der letzten crahslogs von /hdd zukommen lassen könntest, dann kann ich evtl. mal nachvollziehen warum es kracht (sollte eigtl. ne Kleinigkeit sein).

    Hi,


    optimal wäre wenn man den hostnamen der entsprechenden Box ändert, das wirkt sich dann auch auf den im Plugin gezeigten Namen entsprechend aus.


    Eine Lösung für das Plugin werde ich auch mal bauen die Tage (dazu muss aber das Bonjour-Plugin ebenfalls erweitert werden).

    Mit 0.5.4?
    Damit sollte das Problem eigentlich gefixt sein!


    Wenn das mit 0.5.4 passiert, kann ich bitte das crashlog sehen/haben?


    Lösche einfach per ftp

    Code
    /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/OpenAir

    um das Plugin loszuwerden... trotzdem wäre es mir sehr lieb wenn ich das crashlog dazu sehen könnte...

    Danke für den Hinweis! Das sollte sich problemlos beheben lassen ;).


    EDIT: Neue version im 1. Post.
    Der Crash bei deaktiviertem Plugin wurde behoben, ebenso das Problem, dass am ende des abgespielten Files das Plugin nicht geschlossen und damit der davor laufende Kanal nicht wiederhergestellt wurde.

    Airplayer geht nicht mit musik weil Musik ein völlig anderes Protokoll benutzt.
    "Airplay" wird für Video, Bilder benutzt.
    Für Audio jedoch kommt RAOP (Remote Audio Output Protocol) aka. Airtunes zum Einsatz.
    Als zweites Hinderniss muss man ALAC (Apple Losless Audio Codec) unterstützen (das ist mittlerweile aber ein offener Standard).


    Und zu guter letzt kann man RAOP/Airtunes nur implementieren indem man einen aus einem appletv extrahierten Privatekey von Apple einsetzt und bewegt sich damit in einer rechtlichen "Gefahrenzone" (wenn man nicht grade in Takkatukkaland lebt).