Posts by City Cobra

    Habe ebenfalls das Problem. Halber Bildschirm schwarz für ca. 1-2sek., Blockbildung bis hin zum gelegentlichen kompletten einfrieren.
    Hab mich aber auch schon mehrfach im DM7020HD Vip Forum ausgekotzt...


    Hab schon Schlüssel (Kathrein), Quadro LNB (Kathrein), 9/16 Multischalter ausgetauscht, sowie alle Kabel (Kathrein) neu verlegt.
    Nach Austausch vom billigen Skymaster 80,- Euro 9/8 Multischalter zum teureren Switch-Master 170,- Euro 9/16 Multischalter war zumindest das anfängliche ständige Einfrieren komplett weg.
    Beim Schauen oder Aufzeichnen von 2 HD Sendern, so das Tuner A und B in Benutzung sind, kommen aber weiterhin die Blockbildungen, sowie der Blackscreen in sporadischen Abständen. Auch mit nur Das Erste HD und zeitgleich ZDF HD.


    Seit dem Update auf OE1.6 v3.2.3 sind nun auch die sporadischen Einfrierungen wieder da, bei denen nur der Ein-/Aus Schalter am Gerät hilft.


    Wollte wieder zurück auf 3.2.2, mit meinem Dflash Backup, leider verliere ich dann aber alle paar Minuten mein Bild und es bleibt dann schwarz.


    Nun sitze ich hier wieder auf dem 3.2.3 und muss damit leben, gelegentlich die Aufnahmen zu verlieren.


    Ich habe übrigens aber auch beim abspielen von MKV Dateien Blockbildungen, sowie Bildeinfrierungen die zum Totalausfall führen, wenn die Box nebenbei noch einen HD Sender aufzeichnet, während ich den MKV Film schaue.
    Nicht immer, aber öfters.


    Auch passiert es gerne zum Filmende, das auf einmal der Ton weg ist. Film gestoppt und neu gestartet mit Sprung zur Marke, ist der Ton wieder da. Ist sogar bei einem Film, auf dem letzten drittel, 3x passiert.


    Wenn es ne tolle alternative gäbe, wäre ich schon lange weg von DMM.


    MKV Filme schaue momentan nur noch wie folgt, den Film suche ich mir aus über "Projekt Valerie", wie es eigentlich von mir auch angedacht war.


    Starten tue ich ihn dann aber über "Allshare" direkt vom PC auf den Samsung 8090 TV. Das funktioniert soweit super, wäre aber von der Bedienung schöner, wenn alles über die Dreambox funktionieren täte.

    Nevadablue
    Nutze den Daroon Player, der lässt auch leichte Haker zu und bricht nicht gleich ab wie MX Player.


    Streaming über das Internet funktioniert bei mir ausgezeichnet, allerdings nur mit MoStream, also von Dreambox zum PC und dort mit VLC Player 1.11 ins Netz, VLC 2 Player funtioniert nicht.
    Des Weiteren funktioniert nur das Streamen von SD Sendern bei mir, HD Sender gehen nicht, witzigerweise kann ich aber auch 1080P MKV Filme direkt von PC mit VLC1.11 aufs Handy streamen, aber eben keine HD Sender.


    Auch richtig klasse funktioniert die App "VLC Direct Pro Free".


    Gab nun DreamDroid beta6 über GooglePlayStore, "Play/Pause" geht weiterhin nicht. Meine Ausstattung: 7020HD, HDR1 Zombieskin, v3.2.3 OE1.6, Samsung S3, bei meinem alten Galaxy Note war es ebenso unter älterer OE1.6 Version, genau wie beim S2 meiner Frau.

    Quote

    Original von Bschaar


    und mein player tut das auch ;)


    Wieso Player?
    Ich schreibe von der virtuellen Tastatur des dreamDroid.


    Ich nutze die virtuelle Tastatur als Fernbedienung, drücke nun die "PVR" Taste, suche mir einen Aufgezeichneten Film aus über die Tasten "UP & DOWN" und starte diesen mit Taste "OK".


    Möchte ich nun diesen Film mal anhalten, warum auch immer, habe ich hier keine Möglichkeit "Pause" zu drücken.


    Auf der Dreambox Fernbedienung ist es die "Play" Taste, welche sich "Play" zusammen mit "Pause" teilt. Drücke ich also nun die "Play" Taste auf der virtuellen Tastatur von dreamDroid, zeigt mir das Logo auf dem Bildschirm, das diese Taste nicht nutzbar ist mit dem entsprechendem Zeichen.


    Hier würde ich mich über eine Korektur riesig freuen, denn aktuell hilft nur einfach weggehen und später den Film zurückspulen oder ihn komlett zu stoppen und später erneut zu starten mit "Wiedergabe an Position..."

    Auweia, ich lese hier nur Begriffe, von denen ich noch keine Ahnung hab, da ich sie bisher auch noch nie benötigte.


    Gutemine, gelesen hab ich wohl das was Du geschrieben hast, verstanden aber dann wohl mit Sicherheit nicht. Einige Sätze sind zudem dann noch so geschrieben, dass ich sie 5x lese und trotzdem nicht verstehe.


    Also ich hab nun beide Sätze


    Quote

    Mehr als die rauslöschen in den setings und der fstab musst du daher nicht, und genau das habe ich dir auch geschrieben = Und das ist auch die Lösung für dein selbsverursachtes 'Rätsel das eigentlich keines ist sondern genau so wie es funktionieren soll.


    Nach dem disklabel erasen und partitionieren/formatieren mit nacktem image kann man die Platte auch mit jedem backup einhängen, ABER du musst eben AUCH deine (falschen) Einträge in den Settings entfernen


    ca. 10x gelesen und verstehe nur Bahnhof.


    Was eine UUID ist, weiß ich auch noch nicht.
    Von fstab hab ich öfters was gelesen, weiß auch auch nicht was das ist.


    Oldboke, ich freue mich für Dich, wenn Du das alles in 5min neu stellst.
    Ich sichere mir auch dort meine Daten wie Du, benötige aber dann beim neumachen alleine sich 5min vom flashen bis zum ersten Start. Dann alle Plugins reinmachen und jedes Plugin hat seine eigenen Settings, von denen ich schon Screenshots gemacht habe, trotzdem bin ich unter 2 Stunden nicht fertig.


    Also kurz gesagt, schön das ihr hier wieder geantwortet habt und mir erzählt habt, wie blöd ich doch noch bin... Helfen tut es mir nur geringfügig, denn kapiert hab ich nicht, nur soviel das es doch irgendwie funktioniert, ich aber weiter stundenlang alles mögliche lesen muss, bis ich das kapiere und entziffere, was ihr mir da geschrieben habt.


    Mit DMM3.2.1 war das eben anders. Ich hab mit einer älteren Version von Dflash genauso wie jetzt ein Backup gemacht, bin damit zum Kollegen und dann haben ich ihm dieses auf seine Box geflasht. Er hat dann seine Box gestartet und alles lief. Wir konnten einfach über das Menü seine Platte initialisieren und einhängen.


    Wie ich das jetzt verstanden habe, geht das jetzt nicht, weil seine Platte nicht mehr eine rohe, leere, neue Platte ist...


    Hättet ihr vielleicht gütiger weise eine Vorgehensbeschreibung für blöde?
    Mit Telnet einfach:
    "dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=1024 count=1"
    eingeben hat es nicht gebracht.


    Ob sda richtig ist, weiß ich auch nicht. wir haben beide nur die normale Standardmässige und alleinige Festplatte in der 7020HD Box eingebaut und ich der Bedienungsanleitung steht nichts davon ob sie sda heißt.


    Es tut mir leid, das ich zu blöd für eure Hilfsversuche bin und ihr euch scheinbar von mir belästigt fühlt.

    Ok, dann sorry. Keine Ahnung wo dann das Problem ist.


    Also ich vermute beim Backupen geht irgenwas kaputt, was nach dem Restore die Festplatte nicht mehr erkennen lässt.


    Habs so gemacht mit der dd Zeile, es kam auch eine Antwortzeile im Telnet. Hab dann neu gebootet und versucht die Platte zu initialisieren. 5 min hat er ca. initialisiert, dann wieder abgebrochen mit Meldung geht nicht...


    Nun haben wir auch bei meinem Kollegen den DMM3.2.3 Image neu geflasht, danach ging das initialisieren der Platte sofort fehlerfrei. Nach weiteren 2 Stunden haben wir dann seine 7020HD auch mit all seinen gewünschten Plugins bestückt und alle Setup Menüs eingestellt.


    Aktuell macht es bei ihm und auch bei mir keinen Sinn mehr, ein Backup mit Dflash 3.3 zu erstellen, zumindest nicht mehr dann, wenn sich die HDD ändert. Es ist nach einem Restore einfach kein initialisieren/formatieren mehr möglich. Die Festplatte wird nach dem Restore zwar erkannt, aber nicht die darauf vorhandenen Daten. Ein Einhängen bringt keinen Erfolg, ebenso funktioniert das Initialisieren nicht mehr.


    Ich hab leider keinen Schimmer, wo hier des Rätsels Lösung ist.

    Quote

    Original von Benq2705
    du solltest natürlich vorher das beherzigen was gutemine dir geschrieben hat.


    Muss mir dann nur noch jemand erklären, wie ich das durchführe, was da geschrieben steht.

    Quote

    Original von Benq2705
    oder du machst es noch einfacher - du flashst dein Backup ,ist ja ein *nfi File, bei deinem Kumpel einfach per WebiF.


    Und dann? Damit hab ich nach dem Backup bei ihm noch immer das selbe Problem, das seine Festplatte neu initialisiert werden muss und das aber nicht funktioniert, weil diese halt immer abbricht mit Fehlermeldung.


    Das Backup durchführen ist nicht das Problem. Seine Festplatte hinterher wieder zum laufen zu bringen ist das Problem.


    Ich war gestern auch nicht beim Kollegen, ich war per Teamviewer auf seinem Rechner, hab ihm mein Backup überspielt und ihn das dann flashen lassen.

    Seine und meine Festplatte ist eine Samsung 2TB. Beide sind über die eigene Dreambox mit EXT3 partitioniert und formatiert worden.


    Natürlich habe ich nach dem Backup beim Kollegen zwei Festplatten unter Speichergeräte, die von mir hat dann ein rotes X und wurde entfernt, die andere wollte ich dann einfach nur "Einhängen", aber leider wird die so gar nicht mehr erkannt, dabei war sie ja EXT3 und voll mit Daten aus seiner 3.2.1 Version, welche zuvor drauf war.


    Er hatte 3.2.1 drauf und ich wollte nur mein vorgefertigtes Image von 3.2.3 bei ihm einspielen. Dann seine Festplatte einhängen und fertig.


    Das ging übrigens damals bei 3.2.1, da haben wir ebenso mein fertiges 3.2.1 Image genommen und bei ihm eingespielt. Klappte wunderbar, auch das wieder einhängen seiner Festplatte war kein Problem.


    Jetzt mit dem vorgefertigten Image von 3.2.3 geht das scheinbar leider nicht mehr. Sein System ist DMM 3.2.1 mit EXT3 Festplatte. Nachdem mein Backup von 3.2.3 bei ihm geflasht wurde, will das System seine Festplatte immer nur noch neu initialisieren, ein Einhängen ist auch nicht möglich, wird glaube ich auch erst nach der Initialisierung gemacht.
    Leider startet die Initialisierung seiner Platte und bricht dann mit Fehlermeldung ab.


    Ich bin da ziemlich ratlos und eben auch nicht sicher, woher das kommt.
    Kann auch sein, das man unter 3.2.3 seine Platte gar nicht mehr neu initialisiert bekommt. Habe aber Angst, dies jetzt mal auszuprobieren, die Neuinstallation hat gestern ca. 5 Stunden gedauert, bis alles wieder so war, wie ich es haben möchte, mit allen Plugins usw.


    gutemine, wo gebe ich "dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=1024 count=1" ein? In Telnet über das Dreambox Command Center E2 v.1.4.4?

    Moin,
    hab unter OE1.6 mit Dflash3.3 mein frisch installiertes DMM Image 3.2.3 mit GP3, Zombieskin HD1R3, EMC, u.v.m. gesichert und wollte dies dann beim Kollegen einspielen.


    Leider verpflichtet mich das aufgespielte Backup Image dann nach dem flashen mit Dflash die Festplatte beim Kollegen zu initialisieren, was dann leider nicht mehr funktioniert, die Initialisierung wird immer mit Fehlermeldung abgebrochen.


    Im GP3 Gerätemanager funktioniert die Initialisierung laut Bildschirm, die Festplatte ist aber trotzdem nicht vorhanden, auch nicht nach dem Neustart. Über PC auf die HDD der Dreambox zugegriffen, bekomme ich nur eine 298MB oder GB Partition angezeigt (2TB ist angeschlossen) mit einem EMC Ordner drauf, sonst nix. Scheint ne Notfallpartition o.ä. zu sein, keine Ahnung... Egal was man dort aber dann drauf spielt...
    ...von der Dreambox aus, kommt man nicht drauf, die Dreambox will die Platte immer nur neu initialisieren. Was aber ja nicht erfolgreich durchfürbar ist.


    Das einziges was hilft ist, den DMM3.2.3 original Image neu flashen und dann sofort die Festplatte zu initialisieren. Danach dann alle weiteren Plugins installieren.


    Haben hier noch andere ebenso das Problem, das nach dem einspielen eines DMM3.2.3 Backups, auf die HDD nicht mehr zugegriffen werden kann, nach einer Initialisierung verlangt und diese dann aber nicht erfolgreich beendet?


    Kann das nun, durch DMM3.2.3, am Dflash Backup Programm liegen, oder evtl. auch am HD Skin?


    Gibt es eine Lösung, außer alles komplett neu aufspielen?

    Sagt mal bitte...


    Ich habe 3.2.2 drauf und heute 40 Updates bekommen!


    Ist das neu flashen wichtig, um auch die 3.2.3 unter Info zu bekommen oder ist dies zu vernachlässigen? Ist das nur Updaten im Endresultat das Gleiche?


    Das komplett neu machen dauert immer Stunden, ähnlich wie wenn man mal Windows neu drauf macht, bis alle Plugins wieder richtig eingestellt sind... Puuh!!!

    Puuh, Danke!


    Das ist ja gerade noch mal gut gegangen, zum Glück kommt man auch in der Greenscreen Endlosschleife über FTP auf die Box.


    Dank Google hab ich auch den Pfad gefunden,
    usr/share/enigma2/Zombi.HD1R3


    Da kommt die Skin.xml dann rein bzw. wird dort ausgetauscht mit der vorhandenen...


    Die Update Funktion der Dreambox ist wirklich mit äusserster Vorsicht zu geniesen, wenn man Plugins wie Zombie Skin, CoolTV und EMC nutzt.


    Schade das die Unterstützung für 1.6 eingestellt wird, 2.0 ist für mich nicht nutzbar, da ich ständig freezer bekomme, z.B. beim reinen schauen von Das Erste HD, wenn ich dabei z.B. RTL HD auf Tuner 2 aufzeichne. Das geht diverse Minuten gut, manchmal sogar 2 Stunden, aber dann friert die Box irgendwann ein, reagiert auf nichts mehr und es hilft nur noch der Ein-/Ausschalter am "Der Gerät". Für mich somit absolut unbrauchbar.


    Es gibt noch nicht mal ein 2.0 Release, da wird die einzig wirklich für alle stabile Version 1.6 Unterstützung eingestellt. Das ist nicht fair... Heul...


    Kann ich also nur hoffen, das 1.6 bei mir nun solange unverändert durchhält, bis 2.0 auch bei mir irgendwann mal ohne Freezer stabil läuft.


    Wirklich bedauerlich...



    LG, Micha

    Quote

    Original von träumer78
    Mir ist gestern Abend wieder die Box eingefroren.


    Hatte extra das aktuelle experimental neu geflasht GP3 installiert und OneStep das war es.
    Als Sender war ARD HD am laufen, werde jetzt wieder zu OE 1.6 wechseln mir reicht es mittlerweile mit OE2 !!!


    Dito, geht mir genauso...

    Hast Du ein Passwort vergegeben?


    Also bei mir sieht es folgendermaßen aus:


    Profil: Dreambox 7020
    Hostname/IP: meingewähltername.dyndns.org
    Streamin Hostname/IP: root:meinpasswort@meingewähltername.dyndns.org
    Port: 80
    https: nicht ausgewählt
    Login aktivieren: ausgewählt
    Benutzer: root
    Passwort: meinpasswort


    Bei läuft es.


    LG, Micha

    Moin, hab das DMM Experimental drauf.
    Nach neusten Updates will Dumbo mir meine 800HD SE nicht mehr starten. Ich hab da bei den Updates wohl auch was von Kernel gelesen, bestimmt wurde da was überschrieben!?


    Weiß hier einer Rat, wie man das Problem behebt?


    Ich würde nur ungerne ein Uralt Backup aufspielen, da ich Dumbo ja zur Erweiterung nutze, nun also ne ganze Menge zusätzliche Plugins drauf habe, welche ja nicht auf den interen Flash der 800HD SE passten.


    Dann noch ne Frage, ist Dumbo vielleicht auch längst veraltet? Ich lese hier öfters was von LowFat und auch Barry Allen. Ich möchte einfach gerne von Stick starten und so Unmengen an Platz für Plugins haben.


    Kennt da vielleicht jemand was besseres oder eine Alternative zu Dumbo?