Posts by Adler313

    Heute morgen konnte ich meine 7080HD nicht mehr einschalten.
    Zuerst kam ein Greenscreen (weiß nicht mehr genau, was dort stand, hätte ich vielleicht mal fotografieren sollen...). Nach Stromtrennung und erneut einschalten kam dann nur noch im Display das Dreambox-Logo und sonst nichts mehr. TV-Bild blieb schwarz. Kein Bootlogo oder sonst was. Telnet oder FTP auch nicht erreichbar. Mehrfach probiert neu zu starten, keine Besserung.


    Anschließend versucht, Image neu zu flashen. Boot in den Recovery-Modus funktioniert. Aktuelles Unstable von dreamboxupdate.com geladen und versucht zu installieren, aber leider kein Erfolg. Erhalte folgende Ausgabe:



    Anhand der Fehlermeldung habe ich die Befürchtung, dass der Flash-Speicher defekt ist, ich nun also einen teuren Briefbeschwerer hier stehen habe und mir wohl oder übel demnächst eine neue Box kaufen muss. Korrekt? Oder gibt es noch eine Chance, die Box zu retten? :(

    Quote

    Original von cepheus
    Wenn das Fernseher ein problem hat, würde ich halt das Fernseher tauschen


    Haha, sehr witzig. Der Fernseher lief jetzt seit ca. 5 Jahren ohne einen einzigen Ausfall und beim jetzigen Problem gibt es einen klaren zeitlichen Zusammenhang zwischen Absturz der Dreambox und Absturz des Fernsehers. Ziemlich offensichtlich, dass das wohl eine Folgeerscheinung ist. Falls irgendwann einfach so im laufenden Programm, ohne dass ich an der Dreambox was umschalte, der Fernseher ein Problem haben sollte, werde ich in Erwägung ziehen, ihn austauschen. Aber so lange es einen klaren Zusammenhang zwischen Drücken einer Taste auf der Dreambox-Fernbedienung und Absturz des Fernsehers in dem Moment gibt, glaube ich nicht, dass das zielführend ist. Wäre der Fernseher schuld daran, wäre schon ein extrem großer Zufall, wenn der Fehler exakt in dem Moment auftritt.


    Anderer HDMI-Anschluss geht nicht - hat nur einen.
    Im NN2-Forum werde ich wohl demnächst auch schreiben. Das hatte ich schon vor. Wobei ich nicht sicher bin, ob das wirklich image-spezifisch ist. Hatte kurz davor mit Original-DMM-Image ja bereits ähnliche Probleme.

    Hallo,
    ich hatte vor kurzem schon mal Probleme mit einem Skin, bzw. zumindest dachte ich das...
    Den Ratschlägen aus diesem Thread folgend, habe ich inzwischen das Image gewechselt, habe jetzt das aktuelle Newnigma2 installiert. Dazu habe ich noch MetrixStyleHD als Skin drauf und dort "Style 4a / PIG" eingestellt, weil ich unbedingt das Miniatur-TV-Bild in der Kanalliste haben wollte. Weiterhin habe ich Enhanced Movie Center (EMC) installiert. Der Rest ist weitgehend Werkseinstellung.


    Nachdem das ganze jetzt ein paar Tage störungsfrei lief, kam heute wieder das Problem mit dem festhängenden PIG, wo ich zuerst dachte, das würde am Skin liegen, aber scheinbar ist dem nicht so. Komplett anderes Image und komplett anderer Skin, gleiches Problem: TV-Bild ist nur noch in minimierter Form vorhanden, Rest des Bildes ist schwarz.


    Nun blieb es aber nicht dabei: Weil im Hintergrund noch eine Aufnahme lief, die nicht unterbrochen werden sollte, wollte ich schauen, ob ich einen Trick finde, das Problem ohne reboot zu lösen. Nach einigem Probieren (Wechsel zu Video-Modus, Radio,... ich glaube, letzte, was ich gemacht habe, war aus und wieder an - als nur IDLE) hatte ich plötzlich ein komplett kaputtes Bild. Doppelbilder, alles sah extrem verzerrt, vor allem in Bereichen, wo sich im Bild was bewegt (Beispielbild, siehe Anhang)


    Daraufhin habe ich dann die Dreambox doch mal komplett neu gestartet, was aber nichts gebracht hat. Nach einigen weiteren Versuchen, habe ich dann die Dreambox komplett ausgeschaltet (Strom ausgesteckt) und Chromecast probiert. Erschrocken musste ich dabei feststellen, dass auch dort das Bild in gleicher Weise doppelt und extrem verzerrt war. Das war der Moment, wo mir klar wurde, dass nun nicht mehr die Dreambox Probleme macht, sondern tatsächlich der Fernseher selbst ein Problem hat. Ich habe also den Fernsehr dann auch nochmal vom Strom getrennt und neu starten lassen und siehe da: Nun ist erst mal alles wieder in Ordnung.


    Dreambox scheint für den Moment auch erst mal wieder zu funktionieren. Trotzdem war das jetzt ein sehr unschöner Ausfall, den ich nicht nochmal haben möchte. Jemand eine Idee, woran das liegen könnte / wie ich das in Zukunft vermeiden kann?

    Files

    • Verzerrung.jpg

      (594.69 kB, downloaded 127 times, last: )

    *Jerry*: Habe das jetzt extra für dich nochmal getestet und konnte den Fehler nochmal reproduzieren. Lösung dazu hilft mir nur bedingt / kann später leider nicht unter gleichen Bedingungen weiter testen, weil ich mich jetzt dran machen werden, Merlin zu installieren... Ich lass die Fehlerbeschreibung trotzdem mal hier. Vielleicht hilft es dir ja weiter, den Skin noch weiter zu verbessern. Schön wärs, find den Skin nämlich grundlegend vom Design her richtig toll. :top:



    Ich habe folgendes gemacht:
    1. enigma2-skin-metrixstylehd_11.8-r2_all.deb installiert (per FTP nach /tmp, anschließend 'apt-get update', 'dpkg -i /tmp/*deb' und 'apt-get -f install' ausgeführt und zum Abschluss reboot)
    2. In den Skin-Einstellungen Metrix-Skin ausgewählt und Abfrage zum Neustart der Benutzeroberfläche mit ja bestätigt.
    3. Kanalliste und Menüs angeschaut und gefreut, dass der Skin grundsätzlich schon mal funktioniert / hübsch aussieht.
    4. Grüne Taste gedrückt, Metrix-Konfiguration ausgewählt
    5. Bei Kanalliste den Style geändert (beim jetzigen Test habe ich Style 3c ausgewählt, als ich es das erste mal probiert habe, hatte ich Style 4 mit PiG)
    6. Grüne Taste gedrückt, um Einstellungen zu speichern
    7. Abfrage zum Neustart der Benutzeroberfläche mit ja bestätigt.
    8. Es erscheint kurzzeitig das Bootlogo (Dreambox discover more)
    9. Das Bild ist schwarz und bleibt auch nach 10 Minuten Wartezeit so. Mit der Fernbedienung kann ich nichts mehr machen. Keine Reaktion auf Drücken beliebiger Taste, kein Bild, keine Ton, keine Anzeige im Display, gar nichts. Verhält sich so als wäre der Strom nicht angesteckt. Nur Zugriff per Netzwerk funktioniert noch.
    10. Auch mehrmaliger reboot ändert an der Situation von 9. nichts. Erst durch Deinstallation des Skins kann die Box dazu gebracht werden, wieder normal zu booten und etwas anzuzeigen.



    Nachtrag: Jetzt Merlin-Image fertig installiert und dort Metrix-Skin nochmals getestet. Ergebnis: Läuft ohne Problem. Das oben beschriebene Verhalten scheint also wirklich ein spezifisches Kompatibilitätsproblem mit dem Stabel-Image zu sein.

    Gegenfrage: Für wen ist stable denn dann eigentlich da? Ich war bislang der Auffassung, dass es genau für solche Fälle, wo man im Produktivbetrieb über eine lange Zeit möglichst wenig Komplikationen haben möchte, gedacht ist. DMM hat ja nicht zum Spaß zwei Release-Zweige. Wenn experimental für alles und jeden das richtige wäre, hätte man stable ja auch schon längst gleich komplett einstampfen können. :rolleyes:

    Quote

    Original von *Jerry*
    Ich kann hier keine crash , in Verbindung mit dem EMC, feststellen.

    Bei dem Crash ging es nicht um EMC, sondern um die Kanalliste.
    Ich habe den Skin installiert, ihn aktiviert, mir einmal kurz Kanalliste und Infobar angeschaut und bin anschließend direkt in die Metrix-Einstellungen. Dort habe ich den Style der Kanalliste geändert, jene Einstellung gespeichert und die anschließende Abfrage bezüglich Neustart mit ja bestätigt. Und nach jenem Neustart war dann das Bild schwarz, was auch bei drei weiteren Startversuchen so blieb. EMC wurde während der gesamten Testzeit weder geöffnet, noch wurden Einstellungen diesbezüglich geändert. Von daher gehe ich nicht davon aus, dass es damit einen Zusammenhang gibt. Scheint eher entweder ein Problem mit der Kanalliste oder beim Speichern der Skin-Einstellungen zu sein.


    Hab mich dann bisher nicht mehr weiter damit befasst. Eventuell kann ich morgen auch nochmal testen und schauen, ob ich den Fehler reproduzieren / genauer eingrenzen kann.


    Quote

    Original von Bundy00
    Vielleicht noch mal zur Info: die meisten Skinner setzen auf den aktuellsten "experimental" DreamOS-Zweig auf. Da würd ich mir mal überlegen, nicht doch diesen zu benutzen. Aber das ist "nur" meine Meinung. Ich hab noch nie was anderes verwendet.


    Wenn man regelmäßig an der Box bastelt, ist Experimental definitiv die richtige Wahl. Hatte ich früher auch immer benutzt. Nur fehlt es mir dazu inzwischen leider an der Zeit und Motivation. Vor dem Update habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass ich mein Image seit 4 Jahren nicht aktualisiert hatte. 8o Und dass ich es jetzt mache, ist zum Teil auch Corona geschuldet, weswegen ich hier sitze und nichts anderes zu tun habe... Ich rechne daher damit, dass das jetzt installierte Image mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder ein paar Jahre laufen wird, ohne dass ich was daran verändere. Vor diesem Hintergrund schien mir Stable dann doch sehr naheliegend / sinnvoll.


    Quote

    Original von Bundy00
    PS: Auf der DM900 läuft zombi's "Flat-mirror". Ich meinen Augen immer noch der schönste Skin.


    Ja, Flat-Mirror finde ich in der Tat auch sehr schön. Mein Problem damit ist, dass ich einen Skin haben wollte, bei dem ich in der Kanalliste das vollständige TV-Bild als Miniaturansicht habe. Beim gemeinsamen Schauen mit Familienmitgliedern kommt es häufig vor, dass mal jemand ins EPG schauen möchte, während der Rest der Familie die grade laufende Sendung weiter sehen möchte. Dafür ist das Miniatur-Bild ein guter Kompromiss. Flat-Mirror ist da zwar bedeutend besser als Default, aber doch so dass es einen großen Teil des Bildes verdeckt, was eher suboptimal ist.


    Danke für die Zusammenfassung. Bestätigt im wesentlichen meinen Eindruck. Gut zu wissen, dass die in der Kategorie Enigma2 Skins aufgelisteten Skins außerhalb des Einflussbereichs vom Gemini-Team liegen.


    Werde als nächsten Schritt wohl wirklich NN2 oder Merlin-Image testen. Bin bei meiner Suche nach Skins auch schon drüber gestolpert, dass die wohl einige interessante Optionen haben, die aber leider exklusiv für das jeweilige Image sind.


    Quote

    Original von zombi
    Und früher war es auch nicht anderst ;) ,nur das mit der Zeit Dream halt viel möglich gemacht hat das man mit Skins anstellen kann aber es immer weniger gibt die sich mit Skin erstellen beschäftigen und die Skinner von damals halt nicht mehr da sind um ihre alten Skins dann anzupassen,so ist nunmal der Lauf der Zeit.


    Früher gab es wenigstens noch die Skin Galerie. Irgendwie schade/seltsam, dass dort seit 2007 nichts mehr hochgeladen wird.
    Ansonsten war es wohl früher auch häufiger so, dass meistens nur zwei Möglichkeiten gab: Entweder es lief fehlerfrei oder es ist beim ersten Start direkt abgestürzt. Die damit verbundenen Bootloops waren auch nicht schön, aber zumindest wusste man sofort, wo man dran ist. :tongue:
    Heuten scheint es hingegen häufiger eher obskure Fehler zu geben, wo man im ersten Moment denkt, es passt alles, und man erst nach ein paar Tagen merkt, dass es doch hier und da klemmt.


    Quote

    Original von *Jerry*
    https://board.dreambox.tools/w…-f%C3%BCr-dreamos-oe-2-5/


    :D


    und EMC ist auch geskint .. und hat sogar darstellunsoptionen ( mit und ohne PIG )


    Das habe ich tatsächlich bereits probiert, bzw. wollte es probieren. Hatte damit leider ein sehr merkwürdiges Problem: Nachdem ich in der Konfiguration das Design geändert habe (umgestellt auf die Variante mit PIG), hatte ich nach dem Neustart nur noch ein schwarzes Bild. Also kein Fehlermeldung oder sonst irgendwas, sondern sowohl Bild auf dem Fernseher als auch Display direkt an der Box komplett leer und keinerlei Reaktion auf Tastendruck an der Fernbedienung. Nur SSH ging noch. Darüber konnte ich den Skin dann wieder deinstallieren und die Box somit dazu zwingen wieder zum Default-Skin zu wechseln, mit dem sie dann auch problemlos wieder gestartet ist.


    Wie oben bereits geschrieben, werde ich als nächstes wohl mal ein Merlin-Image testen und im Zuge dessen, werde ich MetrixStyleHD dann auch nochmal testen, in der Hoffnung dass der Skin dort stabiler läuft (immerhin wurde er ja augenscheinlich ursprünglich dafür entwickelt). Rein von den Screenshots her, sieht der nämlich schon wirklich sehr ansprechend aus. Würde mich schon interessieren, den zum Laufen zu bekommen. :)

    Hallo,
    ich habe nach langer Inaktivität endlich mal wieder ein Update auf meiner DM7080 installiert. Habe dafür von dreamboxupdate.com die letzte Stable-Version geladen (4.3.2r7-17-g32f8eb-2019-08-30 - bewusst kein Experimental, weil ich was wollte, was auch ohne Basteln möglichst langfristig zuverlässig und unauffällig einfach nur läuft). Dazu habe ich mir dann noch GP4 und EMC installiert und ansonsten alles weitgehend so belassen, wie es ist. Soweit so gut.


    Nun zu meinem Problem:
    Weil mir der Default-Skin nicht so gut gefällt, wollte gerne noch einen anderen Skin haben. Dafür habe ich also (wie ich das so von früher gewohnt war) Blue Panel geöffnet und dort im Addon-Manager geschaut, was verfügbar ist. Habe dann (mangels guter, aussagekräftiger Vorschau) alle mal durchprobiert (immerhin 36 Stück - hat ne halbe Ewigkeit gedauert). Dabei war der erste Eindruck meistens in Ordnung, aber im Detail gab es dann doch häufig kleinere und größere Probleme mit Darstellungsfehlern und Greenscreens. Vor allem mit EMC scheinen sich einige Skins nicht gut zu vertragen....
    Am Ende habe ich mich für Vali.HD.nano entschieden, als der Skin der mir am besten gefällt. Leider ist aber auch hier das Problem: Vom ersten Eindruck her passt es zwar, aber im Detail gibt es dann doch Probleme. Ich hatte jetzt schon drei mal den Fall gehabt, dass Mini-TV hängen geblieben ist. Also Kanalliste öffenen/schließen, Umschalten usw. geht alles, aber TV-Bild läuft auch bei geschlossener Kanalliste in verkleinerter Form weiter, Rest vom Bild ist dann schwarz. Beim Versuch, etwas an den Audio-Einstellungen zu ändern, gab es dann auch Greenscreen.


    Nach weiterer Recherche habe ich jetzt die Ursache für meine Probleme gefunden: Viele der Skins, mit denen ich jetzt Probleme hate, sind einfach uralt, stammen teils aus der Zeit um 2010 herum und haben seitdem keinerlei Updates mehr bekommen. Folglich gibt es auch keine Anpassung an OE2.5, wobei wenn man nach den Problemen googelt in den entsprechenden Diskussionen regelmäßig darauf verwiesen wird, dass bei OE2.5 wohl einiges verändert wurde, was Anpassungen am Skin erforderlich macht... Ist mir ein absolutes Rätsel, warum solche Uralt-Dinger überhaupt noch auf dem Feed sind (und dort auch nicht als outdated gekennzeichnet sind). Finde, dort sollte standardmäßig nur das angezeigt werden, was mit der installieren Enigma-Version kompatibel ist.


    Ich finde das ganze Prozedere extremst frustrierend. Erstmal dauert es ewig, mal alles durchzuprobieren und wenn man sich dann mal entschieden hat, gibt es doch wieder Probleme, weil man unwissentlich veraltetes Zeug installiert hat.
    Gibt es irgendwo eine Liste mit aktuellen Skins? Stelle ich mich nur zu doof an und übersehe irgendwas? Hatte den Eindruck, dass Installation von Skins früher mit deutlich weniger Problemen verbunden war. :(

    Ich habe mir heute auf meiner 7080HD das "aktuelle" OE2.2 Original Stable-Image von Dream installiert und versucht, den Streaming Server in Kombination dreamDroid (aktuellste Version aus dem PlayStore) zum Laufen zu bekommen.


    Funktioniert erfreulicherweise auf Anhieb mehr oder weniger gut. Video läuft flüssig und auch die Integration in die App mit dem Overlay zum Umschalten find ich sehr gut gemacht. :top:


    Einziges kleines Problem, was ich momentan noch habe: Beim Beenden des Streams oder beim Umschalten ist die App extrem langsam. Wenn ich einmal auf die Zurück-Taste drücke, verschwindet nach ca. 5 Sek. das Video-Bild und ich bekomme einen vollständig schwarzen Bildschirm. Danach dauert es dann nochmal ca. 40 Sek., bis schließlich wieder die Kanalliste von dreamDroid angezeigt wird und ich normal weiterarbeiten kann. Das scheinbar harmlose Beenden des Videos dauert also insgesamt 45 Sekunden.
    Beim Umschalten ist die App ähnlich träge. Wenn ich von dem Overlay einen anderen Kanal antippe, friert das Bild für ca. 50 Sekunden ein, bis dann mal der Stream vom neuen Sender startet.


    Scheint mir ein kleiner Bug zu sein. An mangelnder Performance vom Smartphone dürfte es jedenfalls nicht liegen. Habe ein LG G5 mit aktuellem Android 7.0.

    Quote

    Original von zombi
    schau mein post vorher das ist eventuell schon das was du möchtest ;)

    Die Idee ist nicht schlecht, aber wirklich ideal ist das auch nicht. Letztlich verschwendet man damit den Platz (und genau darum, mehr Platz für die übrigen Infos zu haben, ging es mir hauptsächlich xD). Trotzdem danke. :)

    Quote

    Original von zombi
    oder die default skinscreens im Plugin verändern

    Genau das hatte ich auch vor.
    Nur wollte ich jetzt eben nicht auf gut Glück irgendwas dort rein kopieren, was dann eventuell nicht kompatibel ist (war wie gesagt etwas verunsichert wegen der Warnung im Starpost) oder gar anfangen, das selbst komplett umzubauen...
    Daher hatte ich eben gehofft, dass mir jemand einen Tipp geben könnte, woher ich denn passende xmls von dem default screen ohne PiP bekomme, die mit der aktuellen Version auch kompatibel sind.

    Danke für die ausführliche Antwort. Mir ist schon klar, dass man das skinnen kann. Mir ging es aber explizit um die default screens vom Plugin. ;)
    Da gibt es eben einen mit PiP-Bild und einen ohne (sind auch beide in diesem Thread beim Startpost mit angehängt). Mir ging es lediglich darum, wie man zwischen diesen beiden Varianten wechseln kann.

    Ich habe mir EMC gerade erfolgreich auf meiner neuen 7080 installiert. Scheint soweit alles zu funktionieren. 8)
    Nun stört mich nur, dass ich jetzt die Listen-Ansicht mit dem PiP-Bild auf der linken Seite habe. Davor hatte ich auf meiner alten Box eine sehr ähnliche Ansicht, nur ohne dieses PiP-Bild. Das fand ich besser.


    Frage: Wie kann ich das wieder ändern? Bin gerade - insbesondere wegen der Crash-Warnung aus dem Startpost, bezüglich alter Screens - etwas verwirrt, wie ich das am einfachsten ändern kann, ohne Probleme zu bekommen.

    Quote

    Original von brun71
    Funktioniert bei euch mit der DM7080 das Streamen mit DreamDroid?

    Quote

    Original von Oldboke
    Ja, genauso wie mit jeder anderen Dreambox.

    Dazu hätte ich gerne mal eine etwas genauere Antwort.


    Soweit ich mich erinnern kann (korrigiert mich bitte, wenn ich da falsch liege), konnten bisherige Dreamboxen das Programm nur unkomprimiert streamen, was de Facto bedeutete, dass Streamen immer nur im Wlan möglich war, weil die Bandbreite eines normalen DSL-Anschlusses für die unkomprimierten Rohdaten bei weitem nicht ausreichend ist.


    Nun hab ich Gerüchte vernommen, die DM7080HD könnte auch transcodieren.
    Was ist da dran? Kann die neue Box den Stream nun so komprimieren, dass ich unterwegs übers Internet auf dem Smartphone TV schauen kann?

    Ok, das habe ich nun mal gemacht. Mal abwarten, ob es was bringt.


    Gibts eigentlich noch eine Möglichkeit, den enigma2 interne Schreibcache zu vergrößern?!
    Ich hatte als ersten Lösungsansatz vor einiger Zeit mal ein Swap-File auf einer CF-Karte angelegt, in der Hoffnung damit für etwas mehr Puffer zu sorgen. Das scheint dafür aber nicht genutzt zu werden. ?(

    Also tcpdump konnte ich nun zwar installieren, funktionieren tut es aber trotzdem nicht. Kommt immer nur:

    Code
    tcpdump: Can't open netlink socket 120:Protocol not supported


    Ich vermute aber mal, dass das sowieso gar nicht nötig ist. Ich habe nun gemäß dieser Anleitung mal ein Logfile erstellt und konnte da tatsächlich ein paar interessante Fehler protokollieren, die hoffentlich mehr Aufschluss über die Ursache geben sollten. :)
    Ich habe da etwas aufgenommen und in der Aufnahme fehlt ein Stück zwischen 17:23 und 17:26 (hab extra Phoenix aufgenommen, weil die eine Zeitanzeige im Bild haben und kann schön beobachten, wie das Bild unvermittelt 3 Min. vorspringt. Das ganze noch kombiniert mit ein paar Freezern davor und danach.)


    Und hier die Logdaten, die die Dreambox während der Aufnahme zu dieser Zeit protokolliert hat:


    Im Anhang noch das komplette Logfile

    Files

    • debug.log

      (139.9 kB, downloaded 1 times, last: )

    So, jetzt hab ich mal Zeit zum Testen und das erste, was ich probiere geht natürlich gleich nicht. :(
    Wollte tcpdump aus dem Beitrag von ABPSoft installieren.


    Code
    root@dm8000:~# opkg install /tmp/tcpdump_4.1.1-r1_mips32el.ipk
    Installing tcpdump (4.1.1-r1) to root...
    Collected errors:
    * opkg_install_pkg: Package tcpdump md5sum mismatch. Either the opkg or the pakage index are corrupt. Try 'opkg update'.
    * opkg_install_cmd: Cannot install package tcpdump.


    Vorher opkg update eingeben hab ich natürlich probiert, ändert aber nichts. Nochmal neu runtergeladen, um Fehler beim Download auszuschließen, hab ich es auch schon.
    Stell ich mich grad zu doof an, oder ist das Paket tatsächlich fehlerhaft? Hat jemand ein funktionierendes tcpdump oder einen Tipp, wie ich das installiert bekomme? Danke.

    Quote

    Original von nokia2
    es hat niemand geschrieben, dass gar nicht mehr gecached wird. Nur der interne Cache des Linux Kernels wird nicht mehr verwendet.

    Ah, ok. Explizit geschrieben hat es niemand, nur dachte ich genau das sei die Definition von "Direct I/O". Wenn es dann doch einen Cache gibt, hab ich das wohl falsch verstanden.^^


    Quote

    Tritt das Problem denn durchgehend auf? Oder z.b. erst nach langer Laufzeit der Dreambox.

    Das Problem ist unabhängig von der Laufzeit (sowohl bezogen auf die Dreambox, als auch aufs NAS).


    Quote

    Schonal ein Logfile angefertigt?

    Noch nicht. Hast aber recht, sollte ich mal versuchen.

    In der Kompatibilitätsliste stehen sie. Wenn es denn tatsächlich an den HDDs liegen sollte, könnte es höchstens noch damit zusammenhängen, dass es nicht 5 gleiche, sondern unterschiedliche sind (neue, größere, die dann auch alles gleich sind, werde ich demnächst anschaffen. Das ist die nächste Investition. Am Anfang war das im Budget leider nicht mehr drin. Das NAS alleine ist ja schon sau teuer...)


    Ob sie richtig aligned sind? Ich habe von den Festplatten, bevor ich sie ins NAS eingebaut habe, sämtliche Partitionen gelöscht, sie also in Auslieferungszustand versetzt und anschließend das Partitionieren / Formatieren dem NAS überlassen. Ob die Qnap-Software dabei korrekt vorgegangen ist, kann ich so nicht nachprüfen (wüsste auch gar nicht wie), aber ich gehe mal stark davon aus, dass Qnap das korrekt implementiert haben wird.



    Wie dem auch sei, bin ich stark dafür, zu versuchen, von dem vom nokia2 angesprochenen Direct I/O wegzukommen. Komplett auf einen Cache zu verzichten scheint mir allgemein eine sehr riskante Lösung zu sein - egal, wie perfekt das NAS auch konfiguriert sein mag, kann es doch eigentlich immer vorkommen, dass es mal winzige Verzögerungen gibt. Spätestens dann, wenn zufällig gleichzeitig jemand vom PC aus große Datenmengen aufs NAS verschiebt und es damit auslastet.