Posts by Typhoon_Master

    Hallo an Alle,


    Eines gleich vorweg: Ich bin kein Skinner und habe auch sonst mit Grafiken nicht wirklich etwas zu tun.
    Trotzdem ist in den letzten Tagen in meiner Werkstätte ein Skin für Dreamplex entstanden, mit einem Augenmerk auf eine möglichst performante Bedienung auch bei alten Boxen wie z.B. meine DM8000.


    Großteils basieren die Screens auf den Elegance.HD Skin, weshalb ich den Skin jetzt auch so benannt habe. Bei der Film-Ansicht selbst hab ich mich etwas an den LLS-Skin orientiert.


    Alle technischen Details (wie VideoCodec, Auflösung, etc.) wurden bewusst weggelassen, um einerseits Renderzeit zu sparen und andererseits kein Platz mehr dafür war.
    Mich würde es allerdings freuen wenn sich ein guter Skinner eventuell erbarmen könnte und nochmal die Detail-Ansicht einbindet.



    Installation:
    * Ordner nach /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/DreamPlex/skins/ kopieren.
    * Berechtigungen rekursiv auf 755 setzen
    * Box Neustarten
    * In Dreamplex Skin einstellen
    * Enigma2 Neustarten



    Tipp für alte Boxen:
    Schaltet in den Einstellungen unbedingt FastScroll ein. Dann habt ihr zwar statt dem Film-Hintergrundbild LiveTV aber die Ladezeit Jener dauert so lange, dass das Benutzen von DreamPlex zur qual wird.



    Sonstige Anmerkungen:
    * Habe auf meiner DM8000 die DreamPlex-Version des VUPlus Boards installiert, mit der ich den Skin auch getestet habe.
    * Skin wurde nur mit einer DM8000 getestet (NN2 Image von Dezember 2017)
    * Die Musik-View nicht getestet, da ich nicht über DreamPlex Musik höre



    liebe Grüße
    Typhoon

    Hallo,


    Ich bin gerade dabei einen Skin für DreamPlex zu erstellen, welcher mit wenigen Bildern auskommt und dadurch auch auf alten Boxen mit einer guten Geschwindigkeit läuft.


    Der Skin ist auch schon beinahe fertig, jedoch habe ich noch mit einem Problem zu kämpfen:
    Um den eigentlichen Inhalt von dem Hintergrund zu trennen verwende ich halbtransparente schwarze eLabels.


    Code
    <eLabel backgroundColor="#40000000" name="" position="0,0" size="485,725" transparent="0" zPosition="-11"/>


    Jedoch, überall wo diese eLabels dargestellt werden, kommt dahinter nicht das Hintergrundbild zum Vorschein, sondern der TV-Inhalt welcher auch im Hintergrund läuft. *siehe Screenshot*
    Ich kann den TV-Inhalt aber auch nicht ausschalten, da je nach Einstellung des Users entweder das Hintergrundbild angezeigt wird, oder nicht.


    Wie ist es möglich, dass auch das Bild dahinter angezeigt wird? (ist als "widget" eingebunden)



    liebe Grüße

    Files

    • screenshot.png

      (717.76 kB, downloaded 106 times, last: )

    ich dachte dass ein altes enigma2 os (welche ja mal open source war) für x86 compiliert worden ist und jemand vielleicht noch herum liegen hat.


    hm naja... eine bessere möglichkeit als uploaden --> rumprobieren --> crashlog ansehen --> wieder uploaden


    gibts in dem sinne nicht oder?

    mir würde enigma 1.6 / 2.0 reichen ;-)


    ich hab nur eine alte 8000er die noch dazu in einem anderen raum steht, da ist das alles etwas mühsam.


    Konkret baue ich momentan einen Skin für dreamPlex, und es funktioniert auch schon halbwegs. Allerdings muss ich halt immer probieren bis ein green-screen kommt und dann dort schauen warum der gekommen ist. Das wär auf dem PC (bzw. in der VM) um einiges schneller. ?(

    Hallo,


    Hat jemand ein Enigma 2.0 in einer VM?
    Ich hab jetzt vergeblich den ganzen tag versucht es unter Ubuntu zum laufen zu bringen aber hat nicht geklappt.


    Möchte es nutzen um Plugins bzw. Skins zu debuggen.


    liebe Grüße

    Hab hier nochmal einen dreamplex log, vielleicht kann jemand etwas rauslesen?


    interessant ist sicher folgende Zeile:

    Code
    23:28:48.0273114 >>> U <<< switching to default due to mismatch of box and skin resolution!


    aber ich verstehs nicht wirklich: egal ob ich 1080i oder 720p einstelle, ich bekomm die Fehlermeldung nicht weg.


    liebe Grüße

    Hallo,


    Da in letzter Zeit Wohnzimmer-Streamen für PC-Spiele immer interessanter wird (siehe z.B. Steamlink) hab ich mich über das Thema mal etwas genauer informiert und habe mir gedacht wie man das am besten Kostengünstig umsetzen kann.


    Ich bin nach einiger Zeit auf moonlight (ehemalig limelight) gestoßen, welches open-source verfügbar ist. Da es sogar einen Client für den Raspberry PI gibt, hab ich mich gefragt ob man das ganze auch für die Dreambox compilieren kann?


    Ich selber habe bis jetzt leider nur Java-Anwendungen geschrieben. Das Compilieren von C-Programmen für rechnerfremde Architekturen übersteigt leider meine Fähigkeiten.


    Wäre cool, wenn sich das jemand ansieht, ob das grundsätzlich für die Dreambox zu compilieren geht.


    Moonlight-Webseite: http://moonlight-stream.com/
    GitHub: https://github.com/moonlight-stream


    liebe Grüße
    Manuel


    (wenn Bedenken wegen dem Rückkanal von Eingabegeräten entstehen: den würde ich z.B. gar nicht benötigen, da bluetooth Tastatur bzw. Wireless 360 Controller)

    Hallo,


    Ich bin BEGEISTERT von dem Plugin. Es ist der Wahnsinn! :hurra:
    Allerdings, wenn ich mit doubleTwist die Lautstärke-Buttons drücke bekomme ich nur einen Toast mit dem Innhalt "Vollume change not supported for this remote player.". Geht das auch noch, ist es für mich zu 100% Perfekt! :)


    Dankeschön für das tolle Plugin! :)

    Hallo,


    Ich habe einen kleinen Mediaserver zuhause stehen, auf dem alle Filme, Musik und Bilder abgelegt sind.
    Was ich jetzt gerne möchte, ist die Musik von diesen Server auf meine Dreambox zu bekommen. Ich habe mich noch nicht genau damit beschäftigt, da ich die box erst ne Woche in meinem Besitz ist, aber das dürfte glaub ich mehr oder weniger kein problem sein hoffe ich.
    Ich möchte allerdings das ganze irgendwie via Android steuern können. Den nächsten Track festlegen, einfach weiter/zurück zu schalten, shuffel/repeat einstellen. Ich bräuchte quasi ein Gesammtpacket.


    gibt es sowas? lässt sich sowas realisieren?


    Ich hab mir auch schon überlegt, wie sowas in der Theorie funktioniern könnte:
    Möglichkeit a) Die ganzen Tracks stehen der Box zur verfügung und sie verwaltet die tracks für sich selbst, lädt jedes file wieder vom netz. Android managed dabei den receiver.
    Möglichkeit b) Auf dem Server läuft eine Software, über die die Dreambox einen Konstanten Stream erhällt. Android managed dabei die Software.


    währ cool, wenn wir das iwie hinbekommen könnten! :)


    mfg
    Typhoon