Posts by DreamRivers

    Zu Punkt 1: leider nicht. Das heißt, Du kannst natürlich beide Geräte nebeneinander legen und die Einstellungen abtippen. :-) Ich hatte schon mal über iCloud nachgedacht, es aber verworfen, weil zu aufwändig.


    Und zu Punkt 2: Mach Dir bitte die Mühe, und lege alle Sender, die Du entschlüsselt bekommst, oder wenigstens Deine häufig genutzten Sender in das Favourites TV Bouquet. Das geht ganz leicht mit DreamboxEdit. Du wirst mehr Freude mit der telly‘mote App haben, z.B. läuft auch die Hintergrund-Synchronisation darüber.

    Okay. Kannst Du bitte noch folgendes testen: Wie verhält es sich, wenn Du während des transcodierten Streamens auf einen anderen Sender wechselst? Also den Stream starten, ggf. Refresh Button bis er läuft, dann nicht auf Fertig, sondern über das Senderlogo auf einen anderen Sender umschalten, oder über den Box-Button rechts unten zwischen transcodiert und direkt hin- un dherschalten. Danke!

    Hey Kurti79, Du hast Recht, ich habe immer noch keine 900er o.ä. Dream. Und in absehbarer Zeit sehe ich eigentlch auch keinen Grund, warum ich dafür Geld ausgeben sollte...


    Seit Deiner Anfrage vom April letzten Jahres habe ich, was HLS Transcoding auf der Dream angeht, ehrlich gesagt von niemandem mehr gehört, der das nutzen möchte. Das ist eher ein Thema bei anderen Herstellern, zumal HLS dort schon ein paar Jahre früher ging.


    Aber wenn Du magst können wir das Dream HLS Streamen gerne noch optimieren. Dafür bräuchte ich aber Deine Hilfe. Wie Du es beschreibst, spuckt die Box den Steam nicht gleich bei der ersten Anfrage aus, sondern man muss die Verbindung noch mal neu starten. Kannst Du herausfinden, ob es einen bestimmten Zeitversatz (in Sekunden) zwischen Verbindungsaufbau und -neustart geben muss?


    Normalerweise sollte man das auch mit dem Safari nachstellen können. Wenn man mit dem Safari das Webinterface der Box aufruft, gibt es dort auch eine Möglichkeit, den HLS Stream zu starten? Falls ja, wie verhält es sich dort?

    Zum Live Streamen muss der Port 8001 der Box auch über den Router freigegeben werden. Eine Alternative wäre ein VPN, was man in vielen neueren Routern einrichten kann.
    Insgesamt muss man aber sagen, dass das Live Streamen über Internet meist nicht sonderlich gut funktioniert, weil dabei aus dem Heimnetz ein "Upload" gemacht wird und die meisten Internetprovider die Uploadgeschwindigkeit stark einschränken.

    Hallo alex46978, herzliche Grüße in die Ukraine!


    Das Deutsch ist sehr gut zu verstehen. Ich kann leider nicht auf Ukrainisch oder Russisch antworten. Aber gerne auf Englisch, wenn es Dir besser liegt.


    Das Springen bei der Wiedergabe von Aufnahmen funktioniert bereits mit den Ziffern auf der virtuellen Fernbedienung. Mit den Tasten 1,4,7 kann man zurückspringen, mit den Tasten 3,6,9 vorwärts. Die Zeitspannen kann man in den Einstellungen der Box festlegen.


    Das Merken der Wiedergabeposition beim Streaming ist eine Funktion, die ich bei Gelegenheit ggf. noch einbauen kann. Bitte aber nicht vergessen, dass das hier eine kostenlose App ist, die ich in meiner Freizeit entwickele. (Auch von den Herstellern der Boxen gibt es dabei Null Unterstützung.)


    Daher kann ich nicht versprechen, ob und wann ich eine bestimmte Funktion in das Programm einbauen kann. Zuletzt habe ich die Unterstützung für Siri Shortcuts in die App eingebaut. Das war eine etwas größere Sache. In der nächsten Zeit wird es eher wieder etwas Pause geben.

    Die Meldung "Internet nicht erreichbar" kann auf dem iPhone eigentlich nur im Flugmodus kommen, oder wenn man für telly'mote die Mobilen Daten gesperrt hat.
    Wenn das eingestellte Heim-WLAN außer Reichweite ist, kommt die Meldung "Heim-WLAN nicht erreichbar", dann kann man, sofern ein Fernzugang konfiguriert ist, die Verbindung herstellen, indem man auf de Wolke tippt.

    Ich kann nur mutmaßen, dass Deine Firma irgendwelche Ports dicht macht. Ist bei Firmennetzen nicht unüblich. Handelt es sich um einen iPad ohne mobile Daten? Wenn Du zusätzlich noch ein iPhone hast, kannst Du mal einen persönlichen Hotspot ausprobieren.
    Vom Streaming würde ich mir offen gesagt nicht allzuviel versprechen. Ist es eine neuere Box mit Transcoding?

    Bitte probiere mal zuerst, ob das Streamen zu einem PC funktioniert. Also am PC mit dem Browser das Webinterface aufrufen und von dort aus beliebige Sender ausprobieren, am besten auch verschiedene HD und SD Sender. Falls noch nicht vorhanden, müsstest Du den VLC Player auf dem PC installieren.


    Wenn Du nur die Box neu aufgesetzt hast, und an den telly'mote nichts geändert hast, müsste das Problem auch eher bei den Einstellungen der Box liegen. Versuchst Du transcodiertes Streamen?

    Schau mal bitte in den telly'mote Einstellungen beim Receiver unter "Live Streaming". Dort sollte "Umschalten zum Streamen" ausgeschaltet werden. Dass am TV ein anderer Kanal angezeigt wird als auf dem iPhone geht natürlich nur, wenn die Box auch mehrere Tuner hat. Für Single-Tuner Boxen muss man die Option "Umschalten zum Streamen" einschalten.


    Und für die Einstellung der Aufnahmepfade schau mal unter "Wartung" - "Verzeichnisse bearbeiten".

    Vielen Dank für das Feedback!


    Eine live-transcodierte Wiedergabe von Aufnahmen von der Dreambox wird es in telly’mote aller Wahrscheinlichkeit so bald nicht geben. Der wichtigste Grund ist, dass ich keine passende Box habe, um das zu testen.


    Man kann inzwischen mit dem in DreamOS eingebauten StreamServer wohl irgendwie auch Aufnahmen transcodiert streamen. Soweit ich weiß, gibt bzw. gab es dabei aber Probleme mit dem Vor- und Zurückspulen, bzw. das ging gar nicht. Das hat wohl auch rein technische Ursachen, beim Live-Transcoding gibt es ja immer einen Versatz von mehreren Sekunden, wegen des rechenintensiven Verfahrens.


    Es gibt inzwischen das Plugin StreamServerSeek, das sich mit den Problemen beschäftigt, und einige wohl auch sehr gut löst. Mangels passendem Receiver kann ich das wie gesagt nicht selbst ausprobieren.


    Was mich aber an der ganzen Sache stört ist die Tatsache, dass man Aufnahmen eigentlich nicht live-transcodieren müsste. Die Box könnte die Aufnahmen eigentlich schon transcodiert ablegen, bzw. wenn das von der Performance her nicht passt, in einem abgesetzten Prozess automatisch im Hintergrund transcodieren. Dann hat man die ganzen Probleme überhaupt nicht, sondern kann die fertig transcodierten Aufnahmen ganz einfach wiedergeben.


    Auch darüber hab ich im Dreamboard mal eine Lösungsmöglichkeit gesehen, hab‘s aber nicht ausprobiert.