Posts by clang

    Hallo zusammen.
    An Dreamsqueeze wird auch erstmal nichts weiter passieren.
    Ich habe nicht mehr die Zeit um mir neben der Arbeit noch eine weitere Programmiersprache anzueignen.
    Da gibt es hier eigentlich genügend Leute mit Erfahrung in Python und Dreamboxen die das auch 1000mal besser und effizienter hinbekommen als ich.


    Das Projekt kann gerne jemand anders weiterführen, aber es sieht so aus als würde sich niemand finden.


    Was ich aus der Dokumentation der Squeezebox und den Möglichkeiten der Dreambox entnehmen kann, wäre es absolut machbar eine 100% kompatibles Plugin für die Dreambox/Enigma2 zu entwickeln welches einen vollwertigen Squeezebox-Client abbilden kann.


    Es wäre ein Traum, ich selber nutze Squeezebox Server/Radio etc. täglich und will es nicht mehr missen.


    Das Plugin Dreamsqueeze hat eigentlich nur die Server CLI Schnittstelle angesprochen.
    Im Grunde funktioniert das auch, aber nur sehr holprig.
    Der richtige/bessere Ansatz wäre gewesen den Squeezebox-Server über das SlimProto TCP Protocol anzusprechen. Und das geht.


    Siehe hier:
    http://wiki.slimdevices.com/in…p/SlimProtoDeveloperGuide
    und hier:
    http://wiki.slimdevices.com/index.php/SlimProtoTCPProtocol
    Und für Python hier:
    http://wiki.python.org/moin/UdpCommunication


    Ich bin mir sicher, wenn es jemand schafft diese Schnittstelle mit einem Plugin für enigma2 realisieren, würde es eines der besten Plugins zur Musikwiedergabe werden und viele andere MusikStream/Mp3Player" für die Dreambox obsolet machen.
    Zumal die ganze decodierung im SqueezeServer passieren würde.


    Aber es ist nunmal wie es ist. Ich habe keine Zeit dafür mcih mit Python rumzuärgern, welches nunmal gar nicht meine Welt ist (eher Java etc.) und jemand der die Fähigkeiten hat das Plugin umzusetzen findet sich wohl nicht.
    Es ist Schade, aber so ist es.

    Ist vielleicht bisserl blöd, aber ich weise euch mal auf ein Plugin von mir hin.
    DreamSqueeze - Der Squeezeboxclient für die Dreambox
    Blöderweise funktioniert es nicht so richtig. Aber der Ansatz war soweit in Ordnung.
    Es ist absolut machbar einen vollfunktionsfähigen Squeezbox-Client für die Dreambox (Enigma2) zu schreiben.


    Mir fehlt die Zeit und vor allem das Wissen um das Plugin weiter zu entwickeln.
    Die Sourcen sind soweit meinetwegen freigegeben.


    Ich hab immernoch die Hoffnung das sich mal jemand erbarmt und das Plugin zu Ende entwickelt.
    UDP Schnittstelle zum Squeezebox-Server sollte unbedingt entwickelt werden. Eine Dokumentation gibts bei Logitech/beim Squeezebox-Server dabei.

    Ich würd nur gern meine FB behalten und nur wissen warum die alten Batterien funktionieren und jede bislang neue Sorte nicht!
    Die FB ist in meinen Augen ja nicht defekt, nur irgendwas muss an den Batterien anders sein!

    Hallo,
    meine Batterien in der FB (DM500HD) lassen langsam nach. Ich hab jetzt schon die dritte Sorte probiert mit folgendem Ergebnis:
    Dreambox reagiert nicht, aber "Dream"-Taste leuchtet bei Tastendruck.


    Also habe ich die Batterien nicht falschrum eingelegt und leer sind die auch nicht.
    Ich hab sogar die selbe Sorte (Varta Powertech) mit der die FB aktuell funktioniert nochmal gekauft und es klappt trotzdem nicht (allerdings hat sich von Herstellerseite aus die Farbe geändert, die alten sind rot und die neuen blau).


    Ich glaube nicht unbedingt das die FB ne Macke hat, funktioniert ja schliesslich mit den "alten" Batterien.


    Kann mir jemand nen Rat geben?

    Ich nerve nochmal mit dem Wunsch nach einer Anbindung an eine DVD-Datenbank.
    Ich hab ne Menge Menge DVDs auf mein NAS sicherheitskopiert und würde die echt gerne über PVMC anzeigen können.
    Es gibt eben zuviele Filme die nie im Kino liefen! Die gibts wirklich!
    Wenn Valerie dieses Feature noch hätte, wär es der absolute Spitzenreiter!


    Beispiele (ungeprüft ob tauglich):
    http://www.dvdb.de
    http://www.dvd-palace.de/dvddatenbank.php


    Möglicherweise bieten diese Sites eine API um Informationen zu ziehen!


    :thx:


    Ich würde es nicht als Nachteil bezeichnen wenn PVMC endlich auch DVDs synchronisieren kann. Wie gesagt, Dokus, Serien, Comedy alles mögliche was nicht unter "Movies" in den einschlägigen Datenbanken zu finden ist.


    Vielleicht war meine "Ansage" nicht sehr motivierend, aber Sie war wohlwollend und hoffungsvoll an euch gerichtet. Dieses Feature würde mir schon sehr helfen.
    Und ich hoff auch noch vielen anderen!

    Wie siehts denn mal zwischenzeitlich mit ner vernünftigen Anbindung an eine DVD-Datenbank aus?
    Da hat PVM immernoch ne ziemliche Lücke, zumindest was Serien-DVDs oder Filme/Serien angeht die nicht in der imdb oder sonstwo drin sind.
    Gerade Comedy-DVDs haben quasi keine Chance vernünftig gesynct zu werden.
    Das Web-Interface ist toll, keine Frage, aber ich sehe es als aller letzte Wahl um was zu richten was PVMC so nicht hinbekommt.


    Kann da mal einer der Entwickler ne Ansage machen?
    Ist doch schliesslich kein Hexenwerk!

    Momentan fehlt mir die Zeit.
    Hab auf der Arbeit neue Projekte bekommen und bin bei Feierabend froh noch Zeit für die Familie zu haben.


    Nichtsdestotrotz hab ich mal ein wenig rumgeschnüffelt wie die Kommunikation über das SlimProto-Protokoll läuft. Es sollte einen Weg geben einen 100% kompatiblen Client für die Dreambox zu entwickeln.


    Ich hab nach wie vor kein Problem damit die Entwicklung von DreamSqueeze aus der Hand zu geben. Vielleicht schaff ich was Anfang/Mitte September, da hab ich mal Urlaub.

    Im Moment denke ich das dieses Plugin mehr Ärger als Freude macht.
    Wenn die Box ne weile läuft und ich "gelb" -> Timeshift starte, dann reagiert die Fernbedienung nur auf die Quickbutton Belegung. Pause, Vor, Zurück, Play geht nur über das "Help"-Menü.


    Wie werd ich das Plugin los?
    Hab es in den ipkg/opkg-Listen nicht gefunden.

    Ja, vielleicht findet sich ja jemand der das machen kann.
    Für mich ist es derzeit etwas frustrierend, da ich nicht soviel Zeit habe und zu dem quasi bei 0 Anfange.
    Ich hab kein Problem damit mir das alles anzueignen was man wissen muss, aber die Informationsquellen sind oftmals einfach nur bescheiden. Was dann noch bleibt ist abschreiben, aber wo soll man abschreiben?
    Nunja, auch wenn es vielleicht noch etwas dauert bis zum nächsten Update, so ist heute der Plan:
    1. Einheitliche Schnittstelle zum SB-Server CLI mit vernünftigen Debug-Ausgaben und was dazugehört.
    (D.h. momentan wird noch rel. fest nach Werten abgefragt und wenn irgendwas nicht passt crasht es. Das lässt sich aber mit ein wenig mehr Aufwand alles vermeiden und abfangen).
    2. Das GUI bleibt so lange hässlich bis sich einer findet der das vernünftig aufbauen kann
    3. Konfig wird in Zukunft lokal gespeichert und ausgelesen, dieser Quatsch mit Enigma neustarten nervt einfach nur und ist Bockmist.
    4. Automatische Updates.


    Und wenn das soweit vernünftig mit dem Remote-MP3 (!) Stream läuft, dann kann man sich auch den Zugriff über TCP/UPD (Slimproto-Protokoll) ansehen und umsetzen.
    Dann ists ein echter Player der 100% auf der Dreambox läuft.


    Bitte Geduld. Oder selber tätig werden, hab ich so direkt auch nix gegen, aber wenn dann vernünftig.



    PS: Derzeit gibt es noch einen Bug, wenn die Titel eines Albums keinen tracknum-Tag haben. Dann crasht es eben.
    Dazu noch eine Einschränkung, es wird nur das wiedergegeben, was der Server in MP3 transcodieren kann. Also für Losless Formate die entrechenden Decoder auf dem Server installieren und konfigurieren (z.B. LAME).

    Hallo!
    Ich hab da mal ein paar Fragen bezüglich dem Aufbau eines Skin für mein Plugin.


    Ich suche einen Weg eine Liste zu erzeugen mit Bildern (PixMap) und 2-3 zeiligem Text.
    Im Prinzip gehts im Kern um die Frage, wie man individuelle Skin-Komponenten erzeugt.
    Ich kenn das von Java zum Beispiel indem man ein Basis-Objekt nimmt und dann ein Model (Daten) hinzufügt und diese dann durch einen Renderer darstellt.


    Wie funktioniert das bei Enigma2 mit Python?


    Natürlich kann man manche skins auch statisch aufbauen und individuell füllen, ich hätte aber lieber eine dynamische Lösung.


    Kann man z.B. in einer "List" eine Pixmap und Label nebeneinander darstellen?


    Würde mich über jegliche Hinweise freuen, Danke schonmal!

    Ich habs rausgefunden.
    Der Slimserver ist auch über UDP-Port 3483 zur Kommunikation fähig.
    Allerdings läuft darüber noch ein ganz ganz anderes Protokoll.
    Ich werde das im Hinterkopf behalten, allerdings gehts dann so richtig in die Tiefe.
    Ich habe eine Source vor mir, wo das funnktioniert, allerdings wage ich mich noch nicht ran, das zu implementieren.
    Ich sag mal Freiwillige vor.
    Vielleicht trau ich mir das zu, wenn der einfache RemoteStream funktioniert.


    Bis dahin, vielleicht doch einfach LAME zum SBS dazu installieren und die FLACs etc. kurzerhand decodieren lassen.
    Jetzt wo ich weiß das es geht, will ichs auch haben, aber dafür kenn ich Python noch zu wenig.


    Wer da tieferes Interesse hat, möge sich hier einlesen:
    http://softsqueeze.cvs.sourcef…Protocol.java?view=markup

    Verrate mir, wie aus der stream.mp3 eine Flac wird?
    Das geht nicht.
    Nochmal:
    DreamSqueeze wird (vorerst) nur auf den Remote-Datenstrom zugreifen. Alles andere später wenns Rund läuft. Solange werden vom Server alle Files in MP3 trankodiert.



    Quelle: Im WebInterface deines Squeezebox-Server unter "Hilfe" "Remote-Datenstrom"



    Ich will dir ja auch gar nicht widersprechen, nur glaube ich eher das die Hardwareplayer von Logitech sich die Daten aus dem Dateisystem des Servers holen, statt das der Server den Stream bereitstellt.
    Beim Remote-Stream ists anders:
    Das wird über Software die Playlist des Players x manipuliert und dann munter transkodiert, ob der Player nun da ist oder nicht.


    Nochmal, egal wie die Hardwareplayer das machen, und ob es geht mit der Dreambox, nun ist zu erst mal der Remote-Datenstrom dran.
    Danach von mir aus Wiedergabe von verlustfreien Formaten.



    Edit:
    Ich nutze die gleiche Version auf einem QNAP TS439-PRO-II.
    Vielleicht fehlt bei dir einfach LAME?
    Das weisß ich wiederum nicht. Kann aber dein drängen auf den nativen-stream nachvollziehen. Nur so schnell bin ich nicht.
    Bin heil froh das mir das minimale GUI von DreamSqueeze bislang nicht um die Ohren fliegt.

    DreamSqueeze ist ein Softwareplayer der auf den Remotedatenstrom eines Squeezebox-Servers zugreift. Und dieser ist im MP3 Format. Die Titel egal welches unterstützes Format werden über LAME oder andere Software auf dem Server on the fly in MP3 codiert.


    It can stream to both software and hardware receivers, including the various Squeezebox models, as well as any media player capable of playing MP3 streams.
    Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Squeezebox_Server#Software


    Edit: Habe FLAC bei mir getestet und es geht.
    Meiner Dateiarten Einstellungen für FLAC sind im Anhang.


    Edit: Nochmal zum Streamen von Verlustfreien Dateiformaten.
    Es ist wohl im Prinzip möglich. Aber:
    1. Ich weiß noch nicht wie, hab aber eine Ahnung (Direktzugriff auf die Datei, statt dem MP3 Stream.
    2. Ist fürs erste schon reichlich zu tun, den MP3 Stream unter kontrolle zu kriegen. Soweit ist das Plugin (und ich) noch nicht.
    3. Wenn es techn. machbar ist, wirds irgendwann gemacht.

    Also bei mir gehts mit Version 31 deutlich schneller als vorher, da hatte ich auch rund 1 Minute Wartezeit.
    Die Dreambox puffert den Stream und anscheinend soviel sie kann.
    Daher gehe ich in Version 31 hin und schmeiß den aktuellen Stream einfach weg und lade neu von der URL. So fehlen nur maximal ein paar Sekunden, zumindest bei mir.


    Vorher wurde immer brav das gespielt was gepuffert wurde und wenn das schon 2 Minuten im Puffer waren, dann wurd auch erst 2 Minuten später die Änderung der Playlist aktiv. Ich hoffe das es so etwas besser ist.


    Der Stream wird 100% in MP3 on-the-fly umcodiert.
    Die Hardwareplayer machen das sicher anders. Aber die Dreambox ist kein offizieller Hardwareplayer.
    Um die Datenquelle für Hardwareplayer anzuzapfen braucht es etwas mehr Ahnung als ich Momentan habe, dafür reicht es bei mir einfach nicht.

    Habe gerade die Zuverlässigkeit des Playbacks verbessert.
    Neue Version ist Ver31


    Einstellungen -> Squeezebox-Name ist erstmal raus, weil eh ungenutzt.
    Internetradio und Favoriten sind auch raus.



    Eigentlich müsste der Squeezebox-Server egal welches Format die Datei auf dem Dateisystem hat, den Stream als MP3 rausgeben.
    Die Dreambox ist ja leider kein Hardwareplayer, sondern nur Remote.


    Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit das noch irgendwann zu ändern, aber das halt ich für noch schwieriger.


    Bislang werden nur
    " ", ":" und "&" richtig umgesetzt.


    Umlaute werd ich wohl mit ae, oe,ue übersetzen.
    Kommt bald mehr.

    Schau mal in
    /etc/enigma2/settings


    Da sind dann Einträge mit
    config.plugins.DreamSqueeze.useLogin = ConfigYesNo(False)
    config.plugins.DreamSqueeze.username = ConfigText("", fixed_size=False)
    config.plugins.DreamSqueeze.password = ConfigText("", fixed_size=False)
    config.plugins.DreamSqueeze.host = ConfigText("", fixed_size=False)
    config.plugins.DreamSqueeze.port = ConfigInteger(9001, limits=(1, 65536))
    config.plugins.DreamSqueeze.cliport = ConfigInteger(9090, limits=(1, 65536))
    config.plugins.DreamSqueeze.playername = ConfigText("", fixed_size=False)
    config.plugins.DreamSqueeze.language = ConfigText("", fixed_size=False)


    Wenn sie vom Standard abweichen.
    Um Änderungen an der Datei wirksam zu machen musst du allerdings deiner Box das Licht ausschalten.
    Wenn Enigma2 ordentlich beendet wird, werden die Settings sonst wieder überschrieben.


    Ist auch nicht bequemer.


    std67 :
    Passt das GUI nun besser?




    Hab übrigens vergessen die Einträge "Internetradio" und "Favoriten" auszublenden, die sind auch ohne Funktion.