Posts by robby_wood

    Also eparted wie folgt:


    Dateisystem linux-swap: lt. epart alles in Ordnung
    Nr1 Start 0MB Ende 256 MB Größe 256MB Typ linux-swap
    Nr. 2 Start 256 MB Ende 257MB Größe 0MB Typ frei


    Über Gp3 erfolgreich eingehängt


    Lt. System, Speichgeräte nicht eingehängt, kein Haken, aber grüner Punkt


    Swapmanger meldet nicht gemounted


    DAs ist so mit jdem anderen Format wie ext3 und xfs, die ich noch probiert habe.


    Bei ext3 und xfs kommt zudem noch ein Hex-Label ins Speil, welches unter hdd als Verzeichnis erscheint, auch wenn man es im GP3 z.B. in CF umlabelt, das lange Hex-Label verschwindet nicht.

    Möchte ein 256 MB Karte für swap vorbereiten. Unter 1.6 - weiß aber nicht mehr wie, hatte ich das auch am laufen.


    Jetzt habe ich 2.0


    Über System Speicherkarte sehe ich die CFKarte, grüner Punkt. Wenn ich initalisiere kommt der Fehler "... konte nicht initalisiert werden, Create movie folder failed". Unter System, Speicherkarte, ist kein grüner Haken an der CF Karte, im Text steht - Nicht unterstütztes Dati...


    Auch über eparted bekomme ich es nicht hin.


    Im GP3 ist die CF-Karte als mounted und ext3 formatiert ausgewiesen


    Swapmanger meldet: Kann swaddatei nicht ertsellen, weil nicht gemounted ist.

    Habe versucht mit epart auf einer 256 CF Karte eine 128 MB Swap-File anzulegen. Hat in mehrer unterschiedlichen Versuchen nicht funktioniert.


    Irgendwann ist die Box gecrasht.


    Dann war ein Verzeichnis Movie Verzeichnis, sieht aus wie längerer Hex-Eintrag,
    "0e5e0e54-4bef-469e-bb9f-521a52956fac", was sich nicht löschen läßt.


    Habe dann über dflash neu geflasht, leider ist das blöde Verzeichnis immer noch da. Ws ist das?


    Weiß es glaube ich, CF-Karte hat kein Labe und diese Rune soll das Label sein....

    So pauschal kann man nicht sagen, dass Plasma das beste Bild hat, das galt evtl. für die Pioneers (werden nicht mehr gebaut) und auch nur, wenn Umgebungslicht nicht zu hell ist. Und voarusgesetzt sie wurden vor Ort fachmänisch kalibriert


    Sehr gute, kalibrierbare "LED-Hintergrundbeleuchter" (leider bin ich hier nicht auf dem neusten Stand aktuellen Modelle) wie Samsung 9er Serie und TOP-Modelle von Philips (in 46 Zoll z.B. Eisa Awards Sieger 2013) sowie Sony sind zu Plasma m.E. sogar leicht überlegen, da Bild etwas schärfer - ohne künstlich überzeichnet zu sein wie bei fast allen LCD/Edge LED -, lichtstärker, daher weniger empfindlich z.B. für seitliche Lichteintstrahlung und weniger Stromverbrauch.


    Wäre ich nicht auf den 9er Samsung gestoßen, wäre es bei mir aber auch Plasma geworden, da mir ansonsten fast alle zu künstliche Bilder liefern.

    GP3 habe ich (mit 2.0 DMM Image), Versionsangabe von GP3 habe ich nicht gefunden. Habe ich erst vor 1 Woche installiert, wird da nicht automatisch 3.2 installiert?


    Und totzdem, wie/wo finde ich das Standard Skin. Unter Gemini Skins ist der erste Eintrag gp-skin-ai.hd.gp32-mod2, ist es das?


    Unter Menü habe ich Skin und da HD Standard gefunden, das sieht aber m.E. anders als die Bilder aus, hat mir nicht so gefallen.

    Folgende Fragen habe ich:


    Update auf die neue beta geschieht nicht automatisch. Kann ich die .7 einfach über die .6 instaliieren, übernimmt er alle Einstellungen, oder muß ich zuvor deinstallieren? Oder bleibt nur das Setup auf der .6 beta stehen?


    Kann ich erreichen, dass die skin_user.XML blau statt schwarz ist?


    Auf meine Taste, wo mir eine EPG-Auswahl angezeigt wurde, habe ich jetzt an 1. Stelle IMDb, dann OFDb, dann TMDb und dann erst die EPG-Auswahl, grafisches Multi-EPG usw.. Wie bekomme ich Multi-EPG wieder auf Platz 1


    P.S. Manuelle Installation auf die .7 hat funktioniert, Einstellungen bleiben.

    ok Back to topic:


    Wenn Plasma ist Panasonic mit Sicherheit die beste, wenn nicht sogar einzig mögliche Adresse.


    Wenn Stromverbrauch keine Rolle spielt, TV immer an einem Ort steht und Raum abgedunkelt werden kann, ist Plasma m.E. ein gute Wahl, inbesondere bei großen Bildschirmen über 50 Zoll.


    LED würde ich nur Local Dimming/LED Hintergrundbeleuchtet nehmen. Da ist panasonic m.E. nicht die erste und einzige Adresse (die bauen sowas überhaupt nicht soweit ich im Schnellpflug geshen habe), ich würde alternativ prüfen:
    - Sharp
    - Sony
    - Toshiba
    - Samsung (nur 9er und 8er Serie, hab gesehen, dass da auch viele LED-Hintergrundbeleuchtung haben, das ist in jedem Fall zu empfehlen)
    - Philips habe ich noch vergessen

    Hab meinen Samsung Local Dimming LED ca. seit 3 Jahren. Gibt es die nicht mehr, evtl. weiterentwickelt? Meine nicht Edge-LED, die sind vom Bild künstlich, wie auch LCD.


    Local Dimmig LED sind m.E. noch besser als Plasma, ausgenommen evtl. alte Pioneer, hab aber nie einen gesehen.


    Vorteil. Bild nicht künstlich, guter Schwarzwert, wenig Stromverbrauch, auch bei hellem Licht noch brauchbar, keine Alterung (Plasma werden mit der Zeit schlechter) und nicht so transportempfindlich.


    Stromverbrauch beim Plsma ist sowieso "gelogen", da der beim Plasma sehr stark schwankt und davon abhängt wieviel "Bild" gerade gezeigt wird, also der Verbrauch ist schon mindestens 3 bis auch 5 mal so hoch.


    Es gab Tests in USA die bspw. meinen Samsung auf die Stufe eines Pioneers Plasma gesehen haben. Habe dann noch mitbekomemn, dass Sammsung in USA eine Weiterentwicklung vermarktet hat.


    In D gab es noch Sony und Philipps mit guten Local Dimming TV´s, Sony sogar mit 3 farbigen LED´s.


    Die "blöden" D stehen ja leider auf diese flachen Geräte, die nur mit Edge herzustellen sind. Ist das immer noch so? Dann muß mein Samung noch lange halten ;-).


    Ich find mein Bild übrigens immer noch atemberaubend.

    Quote

    Original von Tode
    Hast Du emc installiert? Wenn ja, dann ist in Deinem Skin noch eine Lte Version von emc drin, das führt genau zu dem von Dir geschilderten Verhalten. Dann bauchst Du einen anderen skin oder eine skin_user.xml... Steht aber alles im emc thread auf der ersten Seite


    Genau das war das Problem inkl. Lösung. Seid ich diese skin_user.xml in das angebene Verzeichnis kopiert habe, ist Ruhe.


    Mir konnte allerdings niemand die richtige Auflösung sagen, hab einach 1280 genommen, scheint damit zu gehen.


    Störend finde ich, dass jetzt bei Druck auf PVR ein Menü, schwarz mit weißer Schrift. erscheint, ansonsten sind meine Menüs alle blau. Da kann man aber nichts machen, oder?

    Da ich nach zig mal Flashen hin und her 1.6 und 2.0 jetzt den Verdacht hatte, dass mit meinem Root-Paßwort was nicht stimmt, habe ich nach Passwort-Änderung gesucht und das hier gefunden.


    Habe jetzt mit passwd dem root ein neues Paßwort vergebn können, funktioniert das nicht immer, muß man dazu das alte kennen?


    Ich wurde nicht nach dem alten Paßwort gefragt, war im Zweifel noch das Standard-Paßwort.

    Komisch, habe es dann über die gp3 Konsole gemacht, da ging es


    Meldung ist:
    hdd: (lost+found not found. CREATED
    hdd: 174/1907840 files (16,7% non-contiquos), 113230895/488378008 blocks
    Ausführung beendet!


    Ist das ok, oder auffällig.


    Den Telnet-Filecheck aber ich immer mit dem Parameter -p für automatische Korrektur gemacht, kann man das über die gp3-Konsole (Gerätemanager) irgendwo auch so parametrisieren?


    P.S. Habe jetzt nach dem gp3-Konsolen-Durchlauf nochmals über telnet einen fsck mit Paramter -p nachgeschoben, das hat er problemlos gefressen.

    Ich bin aktuell auch von 1.6 3.2.2 experimental auf 2.0 umgestiegen, dann zurück auf 1.6 3.2.4 stabel (da habe ich aber WLAN nicht ans laufen gebracht) jetzt doch wieder 2.0


    Unter 1.6 hatte ich ein Swap eingerichtet mit entsprechender CF Karte.


    Wie krieg ich den Swap wieder entfernt. Idee ist einfach die CFKarte aushängen, befürchte aber, dass sie sich dann beim booten immer wieder selber einhängt.


    Bin für einen Tip dankbar, kann man evtl. die CF so aushängen, dass man sie bei Bedarf (für filecheck) wieder als swap einhängen kann?

    Bringt das was für eine Dream 8000, hat die evtl. nicht von Haus aus genug Speicher?


    Bringt es was, wenn ich schon alle Plugins ohne Flashspeicher installiert habe und das nicht nochmal zurückdrehen möchte?


    Habe ohne zu lesen Flashexpander aktiviert: Wollte auf die CF Karte, da die Aussage zu wenig Speicher. Dann bin ich auf die HDD. Da hat er ewig gerödelt, was ich nach 10 Minuten abgebrochen habe. Dabei habe ich mir aber glaube ich mindestens 1 Aufnahmefile zerschossen.


    Wie müßte ich vorgehen, gibt es eine Anleitung?

    Ausgangspunkt von tagelangen Bastelarbeiten war, dass ich unter 1.6 vermehrt Abbrüche beim Abspielen von aufgezeichneten Sendungen hatte.


    Bin dann auf 2.0, hier durchlaufe ich gerade schmerzhafte Lernkurven ..., kenn mich mit Dream und Linux nicht wirklich aus, mach ich auch nicht jeden Tag.


    Jetzt zu meiner Frage:


    Möchte meine Festpallte 2 TB, WDD, jetzt neu initalisieren. Ist bei Unix glaube ich der Begriff für Windows Formatieren, oder?


    Hab irgendwie mitbekommen, dass es unter 2.0 ein neues Dateisystem, XFS, gibt. Ist das besser? Bekomme ich das automatisch, wenn ich unter 2.0 initalisiere?


    Wie muß ich vorgehen?

    Ja ist jetzt weg, alles nur noch kleine KB große Files, gestern abend gab es noch ein 10 GB File, das ist weg.


    Habe flashexpander versucht zu aktivieren, auf HDD, der löscht alles - hab ich säter gelesen - evtl. hat das mir den File zerschossen. Hab Flashexpander abgebrochen, aber erst so nach 10 Minuten ....


    Bastele schon seit heut emorgen an der Box, da macht man soviel ... na ja weg ist weg.