Posts by Freaknet

    Hast recht Mamba,


    hab mich von dem hellen Weiß irritieren lassen :winking_face:


    Ist schon mal ein sehr guter Anfang, hoffe das wird bald kpl. ins Plugin impletiert und noch an der Helligkeit etwas geschraubt (heller).


    Warum ich das eigentlich will... Mein TV sitzt gegenüber von nem Fenster, und wenn die Sonne scheint seh ich fast nix von meinem Atmolight! Rollo runter kommt nicht immer net gut an bei der Frau.


    Will quasi die Sonne überstrahlen :tongue:


    Gruß
    Freaknet

    Huhu Mamba,


    erstmal danke für die neue Version!!


    >> 2. Grundhelligkeitssteuerung eingebaut. Wird derzeit vom Plugin noch nicht voll supportet. Mit folgendem Umweg kann die Funktion dennoch nutzen: Vom dynamischen Modus in den weißen Modus umschalten -> Plugin blendet die Helligkeitsteuerung ein, Helligkeit in 4 Stufen einstellen (25% 50% 75% 100%, default 100%), wieder in den dynamischen Modus schalten. Muss nach jedem Neustart manuell durchgeführt werden. Wird später richtig implementiert.


    Leider funzt das mit der dynamischen Helligkeit leider nicht :loudly_crying_face:


    Ich kann zwar unter Weiß die Helligkeit erhöhen, jedoch übernimmt der Daemon diese Einstellung nicht (auch ohne die auto. Helligkeit), wenn ich wieder in den dynamischen-Modus stelle.


    Gehe ich falsch vor?


    Gruß
    Freaknet

    Na dann bin ich ja mal beruhigt das das dann normal ist mit der Geschwindigkeit.
    Werde mir dann noch 1-2 Adapter mit 85MB/s zulegen damit da was geht.


    Die 200er Ausführung kann ich ja nicht nehmen, da diese mit den 11-85MB/s Adapter kompatibel sind.


    Hoffe ich hab dann keine Einbußen wenn ich die 2 Varianten zusammen nutze!?


    Gruß
    Freaknet

    Also das umstecken hat etwas meine Geschwindigkeit erhöht.


    Habe jetzt über FTP eine Geschwindigkeit von knapp 800 kb/s, das ist zwar noch ewigkeiten von 2-3MB/s weg aber immerhin. Wüsste aber auch nix was ich noch verbessern könnte.


    Vielleicht bringt ein anderes D-Lan Verbesserungen (z.B. 85MB/s Adapter)!?


    Im Moment hab ich ja nur

    3x 11Mbit Adapter --> PC/DBox/Router
    1x W-Lan mit 11/54Mbit --> Dream/Lappi
    1x 85Mbit Adapter --> NAS


    am laufen.

    Quote

    Original von sternenfeuer_alex
    wieso mountest du in der auto.network (auf dem Dockstar) die Festplatten der Dockstar?


    Ich verstehe den NFS Eintrag so, dass du die Festplatten nur für die IP der Dockstar freigegeben hast. Als IP sollte dort entweder ein Platzhalter * für alle stehen oder zB die IP der Dreambox.


    Oder?


    Danke für den Hinweis! Hab die auto.network von der Dockstar geschmissen, war noch ein überbleibsel von meiner Bastlerei :winking_face:


    Gruß
    Freaknet

    Hab die Lösung gefunden, aber keine Ahnung warum das so sein muss!?


    Unter exports habe ich nun folgende Einstellung vorgenommen:


    /mnt/Hdd2 192.168.178.23(rw,async,no_subtree_check,fsid=0,insecure)
    /mnt/Hdd1 192.168.178.23(rw,async,no_subtree_check,fsid=0,insecure)


    Sobald ich jedoch das selbe in () stehen habe erkennt die Dream zwar die Hdd2 und Hdd1 Platte, aber in beiden steht das selbe wie in Hdd2.


    Weiß einer warum das so ist?


    Edit:
    Habs gefunden, fsid=0 darf nicht 2x vorkommen, wenn ich fsid=1 setzte gehts :face_with_rolling_eyes:


    Gruß
    Freaknet

    Hallo Leute,


    bin langsam am verzweifel, habe mir zick Threads durchgelesen, Wiki zu gemüte geführt und trotzdem bringe ich es nicht auf die Reihe meinen NAS mit der Dreambox kommunizieren zu lassen :frowning_face:


    Habe alle möglichen Vorschläge versucht und trotzdem kein Erfolg!
    Vielleicht kann sich mir einer annehmen und sagen was mein Problem ist und warum das ganze nicht läuft!? Habe zwar die Hdd1 und Hdd2 im /media/net Ordner auf der Dream, jedoch sehe ich keinen Inhalt.


    Im NAS sind die beiden Platte gemoutet und auch verfügbar.


    Folgende Eckpunkte kann ich Euch geben, vielleicht sieht ein versierter sofort was da nicht simmt, ich seh wahrscheinlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.


    NAS: Dockstar IP: 192.168.178.26
    Dreambox: 800HD IP:192.168.178.23


    Festplatten: 1x 1TB mit Ext3, 1x 500GB mit ntfs formatierung


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Folgende Einstellungen im NAS:


    auto.master:
    #
    # $Id: auto.master,v 1.4 2005/01/04 14:36:54 raven Exp $
    #
    # Sample auto.master file
    # This is an automounter map and it has the following format
    # key [ -mount-options-separated-by-comma ] location
    # For details of the format look at autofs(5).
    #/misc /etc/auto.misc --timeout=60
    #/smb /etc/auto.smb
    #/misc /etc/auto.misc
    #/net /etc/auto.net
    /media/net /etc/auto.network


    auto.network:
    Hdd2 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd2
    Hdd1 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd1


    exports:
    # /etc/exports: the access control list for filesystems which may be exported
    # to NFS clients. See exports(5).
    #
    # Example for NFSv2 and NFSv3:
    # /srv/homes hostname1(rw,sync,no_subtree_check) hostname2(ro,sync,no_subtree_check)
    #
    # Example for NFSv4:
    # /srv/nfs4 gss/krb5i(rw,sync,fsid=0,crossmnt,no_subtree_check)
    # /srv/nfs4/homes gss/krb5i(rw,sync,no_subtree_check)
    #
    /mnt/Hdd2 192.168.178.26(rw,async,no_subtree_check,fsid=0,insecure)
    /mnt/Hdd1 192.168.178.26(rw,async,no_subtree_check,fsid=0,insecure)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Folgende Einstellungen auf der Dream via Automount Editor


    auto.master:
    #
    # $Id: auto.master,v 1.4 2005/01/04 14:36:54 raven Exp $
    #
    # Sample auto.master file
    # This is an automounter map and it has the following format
    # key [ -mount-options-separated-by-comma ] location
    # For details of the format look at autofs(5).
    #/smb /etc/auto.smb
    #/net /etc/auto.net
    /media/net /etc/auto.network


    auto.network:
    Hdd2 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd2
    Hdd1 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd1


    Hoffe Ihr könnt was damit anfangen, ich habs aufgegeben :loudly_crying_face:


    Gruß
    Freaknet

    auto.network auf dem NAS oder auf der Dream?


    Auf der Dream und NAS sieht sie so aus:


    Hdd1 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd1
    Hdd2 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd2


    Kann es daran liegen das die Hdd2 in Ext3 formatiert und die Hdd1 in nfst formatiert ist und deswegen nicht richtig auf der Dream erkannt wird?

    Ne, glaub ich net, weil auf dem NAS-Server sehe ich die 2 HDD´s mit den verschiedenen Inhalten... nur kommt das bei meiner Dream nicht so an :frowning_face:


    Hier mal die auto.master auf meinem NAS:


    #
    # $Id: auto.master,v 1.4 2005/01/04 14:36:54 raven Exp $
    #
    # Sample auto.master file
    # This is an automounter map and it has the following format
    # key [ -mount-options-separated-by-comma ] location
    # For details of the format look at autofs(5).
    #/misc /etc/auto.misc --timeout=60
    #/smb /etc/auto.smb
    #/misc /etc/auto.misc
    #/net /etc/auto.net
    /mnt/hdd2 /etc/auto.network
    /mnt/hdd1 /etc/auto.network


    Habe ein ähnliches Problem jedoch mit 2 Platten. Habe folgende Befehle in der auto.network stehen:


    Hdd1 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd1
    Hdd2 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.26:/mnt/Hdd2


    Wenn ich jetzt ins Verzeichnis /media/net gehe sehe ich die Hdd1 und auch die Hdd2, das komische ist nur das ich 2x den selben Inhalt sehe obwohl auf meinem NAS-Server 2 verschiedene HDD´s angeschlossen sind und auch gemoutet sind.


    Hat jemand nen Rat was ich falsch gemacht habe?


    Gruß
    Freaknet

    Quote

    Original von mfgeg
    Hier noch der Befehl für das Einlesen der Änderungen


    Wenn ich den Befehl in Telenet eingebe kommt zum Schluß folgene Meldung:


    failed to start automount point /autofs
    Started automounter: /media/net/Hdd2


    Ist das normal oder hab ich was vergessen zu installiern bzw. einzustellen?


    Gruß
    Freaknet