Posts by waschbaerbauch75


    So langsam aber sicher glaube ich - ich bin zu blöd dafür..


    Ich habe mit die Device-ID.apk von aptoide geladen, auf einen USB Stick geladen, in die DreamOne gesteckt, Quellen unbekannter Herkunft zugelasse/Apps überprüfen deaktiviert und bekomme trotzdem immer die Meldung:
    Beim Parsen des Pakets ist ein Problem aufgetreten [OK]


    Das erfolgt aber auch bei jeder manuell geladenen.apk Datei - übersehe ich das Offensichtliche?


    Edit: Ich habe nun via adb install installiert (success) aber tauchte nix auf, dann noch mal über Dateien direkt im Android, dann ging es - komische Sache das..

    emanuel


    Es ist das daily von nn2 - liegt es daran?
    Die Sourcen habe ich komplett aktuell und neu geladen, entpackt - Android läuft auch alles, aber GApps hab ich halt ein Problem mit.


    Quote

    Original von joergm6


    waschbaerbauch75: Schirm/LCD habe ich doch versucht im 1.Post zu erklären. So schwer ist das doch nun auch nicht. Und überhaupt seit ihr Schuld, ihr wolltet es haben :D .


    Ah ja - ich hab das schon verstanden das du das nicht möchtest *renn* - nur noch nicht so 100%ig akzeptiert ;)


    Spaß bei Seite - mit der Lösung bin ich doch voll zufrieden und verbessern kann man ja immer irgendwas.


    Ich vermute jetzt mal, das er 'Schirm1' auf LCD1 und 'Schirm2' auf LCD2 anzeigen lässt ;)
    Während Schirm1 angezeigt wird ist LCD2 dunkel und während Schirm2 angezeigt wird ist LCD1 dunkel :D


    PS: Ich denke hier denken viele immer noch in LCD1/LCD2 Logik..

    Was mir grad aufgefallen ist:
    Wenn ich im 'Set Standby>>' bin, dann kann man schön alle Settings einstellen. Speichert man diese nun ab und/oder verlässt man nun die Einstellungen ohne vorher auf 'Set Global>>' zu wechseln, dann bleiben die Settings des Standby Modus aktiv für die Displays. Ein 'Neustart lcd4linux' restartet in der Setcard 'Set Standby>>' auch nur den Standby Modus. Sobald man wieder ins ''LCD4linux' Plugin geht (aus der Plugin Browser Liste) dann landet man ja unter 'Set Global>>' und es läuft wieder korrekt -> eingeschaltete Settings und die Box ist ja eingeschaltet. Nicht wirklich lebenswichtig, aber ich dachte ich erwähne das einfach mal ;)


    PS: joergm6

    Quote

    Original von joergm6
    Hier wird nur über das LCD4linux-Plugin diskutiert, für das Hacken und die Pearl-Hardware gibt es einen gesonderten Thread!
    Plugin ist noch jung, da kann noch viel verbessert werden.
    Es kann momentan nur:


    Wird langsam Zeit das 'nur' zu streichen bei der langen Liste :368:

    Quote

    Original von fab
    Einerseitz gebe ich dir recht aber wenn man die Untermenüs wie es z.B. schon gibt (blaue Taste Set on, Set standby usw.) erweitern würde auf LCD1, LCD2 usw. wäre es doch schon ein bisschen übersichtlicher oder ;)? Dann hat man immer ein LCD schön im überblick was passiert.
    Nimm es bitte nicht als kritik sondern als Vorschlag auf. Ist nur so ein gedanke von mir. Weiß ja nicht ob es dadurch wirklich übersichtlicher wird.


    Das wurde meiner Meinung nach schon hiermit beantwortet:

    Quote

    Original von joergm6


    Das umzustellen wird nicht fuktionieren. Es gibt keine LCD-Konfiguration, sondern nur Objekte werden konfiguriert. Damit sind die Objekte das Primäre. Es sind jetzt schon weit,weit über 100 Einstellungen. Objekte jetzt noch auf unterschiedlichen LCDs unterschiedlich einzustellen bläht die settings unnötig auf, "die" hauen mich dann.
    Png's wird nur jeweils eines für jedes LCD erzeugt, egal wieviel Schirme, mehr nicht.

    Quote

    Original von DrStoned
    Da kenne ich keine Möglichkeit, es geht allerdings mit einem USB-Verlängerungskabel. Ich habe momentan das Display mit 2x 3m USB-Verlängerungen angeschlossen + 1m Anschlusskabel und es funktioniert trotzdem einwandfrei.


    Hier hab ich ein LCD mit 5m USB-Verlängerung und 1m Anschlusskabel und ein LCD mit 10m USB-Verlängerung und 1m Anschlusskabel ohne Probleme in Betrieb.
    Unsichtbar verlegen ist halt immer so eine Sache..

    joergm6
    Ja das war ja auch nur eine Frage bzw. ich hatte es mir ja quasi schon selbst erklärt.
    Eine längere OSD-Anzeige von z.B. 20 Sekunden ist aber auch gleich bedeutend mit ein neuer Screenshot wird er nach 20 Sekunden vom OSD erstellt? (Stichwort Refreshrate)
    Wenn dem so ist, dann würde ich eher auf Infotaste im laufenden Programm verzichten und eine kürtere Refreshrate von OSD-Menüs vorziehen ;)

    Danke für die 0.6 - aber ich glaube die Nummer mit dem OSD, so schön sie auch ist, ist zumindest für dieses kleine Display zu viel des Guten. Kann natürlich auch sein das nur meine Augen auf 30-40cm nicht mehr taugen :D


    Was mir noch aufgefallen ist im Bezug auf OSD:
    Wenn ich die Infotaste drücke, dann wird für die eingestellte Zeit (5s) das OSD mit der Infoseite angezeigt, nach 5 Sekunden wechselt das Plugin aber wieder auf 'Schirm1' und dann zwischen Schirm1 und Schirm2 hin und her wie es ohne OSD auch täte und konfiguriert ist. Sprich - wenn keine Änderung erfolgt, dann bleibt das OSD auf dem LCD nicht 'stehen' - das ist vermutlich so gewollt weil man beim 'swappen' in Menüs alle 5 Sekunden ein neues Bild aufgrund der Änderungen erzeugt. Eine Möglichkeit hier ggf. etwas stehen zu lassen (sofern man es denn überhaupt noch lesen kann) ist vermutlich nicht möglich?


    PS: Was mir noch grad aufgefallen ist..
    Wenn man in die Plugins geht, dann werden die OSD Settings auf dem LCD angezeigt, nur die vom LCD4Linux nicht :D


    PPS: Ist es gewollt das man einen schwarzen OSD Screenshot bekommt, wenn man die Mute Taste drückt? Ah ich glaub das kommt von der Größe 425 - man sieht vermutlich das Mute Zeichen oben links nicht, genauso verhält es sich mit dem Symbol 'nicht möglich' oben rechts in der Ecke..

    So heute bin ich mal wieder ein wenig mehr zum testen gekommen. Die aktuellste Version läuft immer noch sehr stabil mit zwei LCDs an der 7020hd.


    Je mehr ich teste und an den Settings stelle, desto mehr frag ich mich ob die Aufteilung mit den LCDs so wirklich am besten gelöst ist. Wäre der Aufwand denn riesig die Konfiguration dahin gehend zu ändern, das die Optionen zur Konfiguration je LCD angegeben werden?


    Also ungefähr so:


    Vielleicht kann man das ja auch so programmieren (davon hab ich leider keinen Schimmer), das LCD2 erst dann aktiv würde sobald man unter '- zu verwendende LC Displays' - 'LCD1+LCD2' aktiviert.


    Das würde dem Plugin meiner Meinung nach grad bei Multi-LCD Betrieb deutliche Vorteile bringen. Man könnte die Displays mit unterschiedlichen und gleichen Informationen füttern, dafür aber z.B. die Positionierung der Elemente für jedes LCD unterschiedlich gestalten. Bei z.Zt. drei Schirmen würde das im Extremfall dann sechs zu erzeugende 'dpf*.png' bedeuten.