Posts by pampers66

    Panasonic Viera TX-50DXF787 , 4k3D, Quattro Tuner inkl. Twin-Konzept, 2xCI+ Steckplätze, TV>IP Server, Streamfunktion,


    Der hat alles was man brauch....


    Hab mal beide Steckplätze belegt (Sky) und (HD+)
    funktioniert alles tadellos.


    Hatte schon kurzzeitig überlegt, die E²-Boxen in Rente zu schicken, weil der TV ALLES kann (HDR-Fotos und Videos, Youtoube, Amazon Video, Netflix, usw usw...)


    aber 2 Dinge funktionieren leider nicht mit dem TV:
    Streaming von verschlüsselten Sendern, und unverschlüsselt aufnehmen.....

    Quote

    Original von sin
    ...Gerade wenn man von Plasma kommt, wie ich, ist Oled die einzig richtige Wahl, da die Wahrnehmung von Bewegungen bei Oled, einem Plasma am nähesten kommt und auch kein LCD (selbst mit Full array local dimming) an einen Schwarzwert eines Oled ran kommt...


    Das stimmt so nicht....
    Ich bin ca vor einem Jahr weg von meinem Pana-Plasma und hatte mich für den Panasonic Viera TX-50DXF787 entschieden...


    Ich hatte mir im Markt meines Vertrauens auch die Oled`s von Samsung, LG usw angeschaut... nix davon hatte mich überzeugt...


    Nur eben der Viera TX-50DXF787 mit LED Hintergrundbeleuchtung.... die Schärfe und die Helligkeit sind der Hammer und von Bewegungsunschärfe keine Spur...


    Aber eben wie gesagt: alles subjektiv....

    Quote

    Original von phelbes
    Warum sollte denen die Düse gehen? Die haben fast 5 Millionen Kunden.
    Discovery muss erstmal die Kohle für die 40 Spiele wieder reinholen.
    Bin gespannt wie lange das geht.
    Immerhin fehlen 10 Millionen Kabelkunden.



    Ich denke, die 5 Millionen Kunden... " stehen nur auf dem Papier...
    Ich würde es außerdem gut finden, wenn über die HD+ Plattform mehere Angebote verbreitet werden, die man evtl auch bezahlen muß... so hat man wenigstens keine Recievergängelei und zahlt wirklich nur für die Sender, die man auch sehen will... wenn ich nur Buli und Sport sehen will, geht das bei Sky leider nicht, man kann die Pakete nur dazubuchen... was für`n Schwachsinn...
    Wird Zeit, das da jemand kommt, und das n bißchen aufmischt....

    Quote

    Original von markus21
    Ich finde diese Angebotspreise ehrlich gesagt absolut fair. Dazu würde ich auch verlängern. Mich nervt dieses Pairing Thema aber wirklich sowas von, deswegen werde ich mein Abo auch Ende August auslaufen lassen und nach anderen Wegen suchen...


    sehe und mache ich genau so. nur halt zum ende september.

    Hallo liebe Gemeinde,
    gestern hab ich erfolgreich meine Sat-Anlage auf Unicable umgerüstet.
    Alles soweit okay, alle Reciever im Haus laufen, bis auf:


    Meine etwas betagte DM500HD mit iCVS-Image-dm500hd-20111122 läßt sich, wenn ich Unicable ausgewählt habe nicht mehr ausschalten. Sender etc funktionieren alle.
    Da die Box im Schlazi steht ist mir die automatische Ausschaltfunktion schon sehr wichtig. Selbst in den Standby bzw. Deepstandby kann ich sie nicht schicken.
    Stelle ich die Tunrkonfig wieder um auf Singel-LNB, funktioniert das Ausschalten so, als ob nie was gewesen ist. Nur,das ich dann halt über Unicable keinen Sender sehen kann.
    Kennt jemand zufällig dieses Phenomen? Wie kann man es abstellen?

    In Europa genießt Fernsehen aus Deutschland durch seine europaweite freie Empfangbarkeit über Satellit einen Sonderstatus. Doch damit könnte bald Schluss sein. Hintergrund sind immer striktere Vorgaben von Rechteinhabern, insbesondere bei großen Sportevents. Zuletzt konnten sich die Öffentlich-Rechtlichen bei der Handball-WM nicht mit dem Rechteinhaber beIN Sports einigen. Dessen Meinung nach hätte die freie Empfangbarkeit von ARD und ZDF die Lizenzkosten in anderen Ländern geschmälert.


    Auch der europaweit kostenlose Zugang zu Fußball-WM- oder Champions-League-Partien bei ARD und ZDF in ganz Europa stößt den jeweiligen Rechteinhabern im Ausland seit langem sauer auf. So könnten sich Franzosen etwa die Kosten einer Fußballübertragung beim Bezahlsender Canal+ im Pay-per-View-Verfahren sparen, weil sie die Begegnung bei den deutschen Öffentlich-Rechtlichen gratis über Satellit zu sehen bekommen.


    Verschlüsselung oder Spotbeams


    Fußball bei ARD und ZDF: Die Rechteinhaber stört die freie, europaweite Ausstrahlung.Fußball bei ARD und ZDF: Die Rechteinhaber stört die freie, europaweite Ausstrahlung. Sollte in Zukunft eine Verschlüsselung durch die Inhaber von Sportrechten zwingend notwendig sein, dann müssten sich auch die Öffentlich-Rechtlichen mit dem Thema beschäftigen, sagte SWR-Intendant Peter Boudgoust auf dem Kongress TV Komm in Karlsruhe. In diesem Fall müsste sich ein Großteil der Bundesbürger jedoch wieder neue Hardware anschaffen, denn viele bisher verkaufte digitale Satelliten­receiver sind reine Free-to-Air-Geräte.


    Boudgoust verwies darauf, dass sich ARD und ZDF die Rechte für die meisten wichtigen internationalen Sportereignisse im frei empfangbaren Fernsehen in der Regel lange im Voraus sichern und Handball zunächst ein Sonderfall durch die Rechteagentur gewesen sei. Er betonte, dass die ARD so lange wie möglich am "Free Flow of Information"-Grundsatz festhalte.


    Neben der generellen Verschlüsselung des Signals sei denkbar, die derzeitige europaweite Verbreitung via Satellit durch kleinere technische Ausleuchtzonen auf Deutschland und Randregionen zu begrenzen. Die neueste Generation der Astra-Satelliten ermöglicht eine solche technische Beschneidung der Satelliten-Reichweite durch so genannte Spotbeams. Leidtragende wären jedoch zahlreiche Deutsche im Ausland. Auch in den Urlaubsregionen wie Mallorca oder den Kanaren wäre es dann mit deutschem Fernsehen vorbei.
    Geoblocking beim Internet


    Was Rechteinhaber nun bei der Satellitenverbreitung fordern, gibt es im Internet schon seit einiger Zeit. Bei herausragenden Sportevents schalten ARD und ZDF ihre Livestreams temporär ab oder richten spezielle Feeds ein, die mit einem so genannten Geoblocking versehen sind. Beim digital-terrestrischen Antennenfernsehen (DVB-T) beschränkt sich das technische Overspill ohnehin nur auf nahe Grenzregionen.


    Quelle: http://www.teltarif.de/ard-zdf…ung-sport/news/58810.html

    Hallo, habe einen PANASONIC TX-47ASW754 am Start. Bis vor kurzem war noch ein Original KD Modul inkl. Karte im Fernseher. Lief alles ohne Probleme. Vor kurzem wurde zwangsweise durch die Wohnungsgesellschaft auf Kabelkiosk umgestellt. Jetzt ist ein Original Modul und Karte von Kabelkiosk im Pana. Nun das Problem: Immer nach dem Einschalten initialisiert sich dieses dämliche Kablekiosk Modul am Fernseher neu. (Hat das Modul von KD nie gemacht) Nun ist der Pana ja relativ fix beim booten und bei 80% nach dem Einschalten bleiben die verschlüsselten Kanäle einfach dunkel. Starte ich den fenseher mit einem freien Programm, funtioniert es manchmal nach dem Umschalten dann auf einen verschlüssleten Sender. Auf Nachfrage bei Kabelkiosk sagte man mir, das sei "normal" ???? Bei KD gab es jedoch nie solche Probleme...


    Nun meine Frage in die Runde:
    Hat jemand noch solche Probleme mit Kabelkiosk und deren verschiss**** Modul?
    Bin am Verzweifeln mit dem Mist...
    Ja, auf dem Pana ist die neuste Firmware drauf. Bin sonst mit dem Teil total zufrieden.