Posts by wysiwyg

    Leider hilft ein Bootlog nicht weiter. Den gibt's schließlich nur, wenn die Box auch hochfährt. Ja, und das tut sie ja, wenn ich einen Bootlog machen lasse.


    Derzeit bin ich dabei, die Box mittels dreamup und bad block Prüfung zu flashen. Wenn die Box nicht kaputt ist, müsste dieses Vorgehen doch wohl zu einem stabilen System führen.

    Das mit dem Reset werde ich mal probieren. Wenn - wie ich vermute - bei der Option zum Ändern der kernel command line eine interne Standardform verwendet wird und die im BIOS eingetragenen Werte nur bei ENABLED übernommen werden, könnte dies Besserung verheißen.

    Danke für deinen Tipp. Aber das werde ich gewiss nicht tun. Nach den unsäglichen Kapriolen von bösemine bei der Umstellung von OE 1.6 -> 2.0 und unerträglichen Zensuren durch schnubbel wird man mich dort nicht mehr finden. ;-( Lieber verkaufe ich meine DM8000 ;-)


    Außerdem hat wohl dFlash mit dem Fehler doch nichts zu tun. Hier habe ich näheres über die von mir vermutete Ursache geschrieben.

    Da habe ich mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt: Ich habe mittlerweile - der Verzweiflung nahe - doch ein neues DMM experimental Image geflasht und so konfiguriert.


    jffs2-Images kann ich offenbar nicht mehr flashen. Mein oben geäußerter Verdacht, dass es am neuen Image-Format uib liegen könnte, scheinen sich zu erhärten.


    Daher habe habe ich mir die kernel command line einmal angeschaut. Diese ist unverändert für das alte jffs2 Format eingestellt. Die habe ich nun uib-konformt geändert: console=ttyS0,115200 ubi.mtd=root root=ubi0:rootfs rootfstype=ubifs rw Leider bleibt der Fehler: Die Box bleibt - ohne Erstellen eines Bootlogs - bei dhcp .. SERIAL SETUP stehen.


    Was ist die DM8000 doch für eine Bastelkiste. ;-(( Weiß jemand Rat?

    Erstmal danke für eurer Interesse.


    Die Box läuft zwar aber alles andere als rund. ;-(


    dFlash stammt vom Feed und ist V 12.6. Als Image habe ich ein original DMM experimental mit GP3. Dieses habe ich im Laufe der Zeit - ca. rund ein Jahr lang - stets per Updates auf dem neuesten Stand gehalten.


    Von den alten, gesicherten Images konnte ich kein einziges mehr mit Erfolg flashen. Daher habe ich jetzt das neueste DMM experimental geflasht und mit den von mir gewünschten Plugins konfiguriert.


    Nun plagt mich, dass ständig bei jedem Neustart die Meldung "SERIAL SETUP" erscheint und die Box einfach stehen bleibt. Kopple ich via putty einen PC an die serielle Schnittstelle und nehme ich einen Log auf, fährt die Box hoch. Ohne diesen Klimmzug lädt sie einfach nicht einmal den SSL und kann sich nicht einmal eine dhcp Adresse holen. (klar, wie auch ohne SSL?)


    Ich habe den Verdacht, dass die Umstellung des Dateiformates hin zu UIP hier irgendetwas durcheinander bringt.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass .. ;-(


    Ich habe mittlerweile alle meine Dokumentation aus den Zeiten von dFlash, Wally West, .. ausgekramt und durchgelesen. Damit werde ich meine Probleme schon gelöst bekommen.

    Hallo Jungs!


    Da muss ich den Thread doch nochmals hochholen. Meine DM8000 kann das auch und - im Gegensatz zu euren Schilderungen - viel stabiler. Die Box hängt grundsätzlich mit diesem Fehler, seit ich das neueste experimental Image von DMM einzurichten versuche.


    Von wegen: Ein-/Ausschalten beseitigt den sehr seltenen Fehler. Der ist hartnäckig und lässt sich nur dadurch umgehen, dass ich tatsächlich eine serielle Verbindung - ich verwende putty - aufbaue und den Bootvorgang logge.

    Du Glücklicher! ;-)


    Ich habe auch über etwa denselben Zeitraum ein und das selbe Image verwendet und immer wieder mit den angebotenen Updates aktualisiert. Und in der Tat: Das hat bis gestern hervorragend funktioniert. Nun hat's mich jedoch erwischt. ;-(


    Ist nicht schlimm, dachte ich. Hast ja genug Images archiviert. Aber dann das böse Erwachen: Keines der neueren Images mit dFlash erstellt, ließ sich mehr flashen. ;-(


    Nun weiß ich nicht, was du alles (nicht) in deinem Image hast, aber mit einer halben Stunde komme ich nicht hin. Das trifft für die Duo² zu. Da ist schließlich alles von mir so geliebte Software bereits integriert. In der DM8000 muss ich Samba, Cxcxm, Internet-Radio, .. usw. .. usw. erst mühsam installieren. Ja, da hängt die DM8000 gefühlte Jahrhunderte hinterher. ;-(


    Nein, ich will die DM8000 nun wirklich nicht schlecht reden, konnte die doch schon all das vor Jahren bieten, was die Vu+ Boxen erst im letzten leisten - und dies natürlich auch mit viel leistungsfähiger Hardware.


    Sei's d'rum. Derzeit sitze ich richtig in der Sch.. Ja, so stinkt mir das Ganze. Und weiß einfach kaum mehr Rat. ;-(


    Momentan bin ich damit beschäftigt, die Box mit dem neuesten OE2.0 von DMM ans Laufen zu bekommen. Ich werde berichten ..


    Danke für deine Rückmeldung.

    Mittlerweile habe ich wenigsten eine Antwort auf meine Frage, warum das Image, das ich als Backup verwahrte habe, sich nicht flashen lässt: dFlash ist nach wie vor Schrott: mal funktioniert's, mal auch wieder nicht.


    Ich bin's leid, alles von bösemine fliegt endgültig von meiner Box runter. ;-(


    Aber welche Alternativen gibt's?


    Ja, da lobe ich mir die Konkurrenz: Die Duo2 meiner Frau läuft wie am Schnürchen. Image aufgespielt, mit der darin enthalten Software ein Image gezogen. Herumprobiert und herumgespielt, wieder Image gezogen, bis ich alles hatte, wie ich's wollte. Und all dies zu einem Bruchteil der Zeit, die ich mit meiner DM8000 hierzu verbringen muss. Und das Tollste: Alle Images, die ich irgendwann einmal erstellt hatte, kann ich problemlos wieder einspielen und laufen und laufen und .. ;-)


    Nach so viel Stunden Frust, musste das einfach mal raus. ;-)


    Trotzdem möchte ich nicht vergessen danke zu sagen, dass du mir geantwortet hast, um mir zu helfen. Wie sicherst du deine DM8000?

    Ich weiß nicht, was du meinst.


    Es handelte sich um ein OE2 Image, das ich über das Blue Panel upgedatet habe. Danach ging nichts mehr.


    Mittlerweile habe ich ein altes, bewährtes Image aus 2013 geflachst. Die habe ich über den InternetExplorer auf die Box übertragen. Aber auch dieses Image startet nicht. Die Box zeigt mir dhcp .. SERIAL SETUP.


    Verbinde ich mit putty seriell mit der DM8000, so zeigt diese über die COM-Schnittstelle keine Reaktion.

    Heute habe ich versucht meine DM8000 auf den neuesten Softwarestand zu bringen. Das Resultat ist der im Betreff genannte Fehler. Die Box bootet nicht mehr.


    Nein, ich habe keinen Clane! Die Box besitze ich schon über drei Jahre und ist garantiert eine original DM8000 ;-)


    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich die Box wieder ans Laufen bekommen?

    Vielen Dank allen, die versucht haben, mir weiterzuhelfen.


    Aber irgendwie kommen wir hier nicht weiter, zu widersprüchlich sind all die vielen Aussagen. Außerdem gibt es ja wohl auch verschiedene Layouts des Motherboards. Jedenfalls sollte das meinige wohl noch zu der ersten Version zählen.


    Ich werde einmal den Hersteller anschreiben. Der müsste doch wohl wissen, was mit dem zweiten SATA-Port los ist.


    viele Grüße
    wysiwyg

    Danke für den Hinweis. Leider klärt auch dies nicht endgültig, ob nun der zweite SATA-Anschluss problemlos genutzt werden kann oder nicht. Ich finde immer wieder, dass Aussage gegen Aussage steht.


    An anderer Stelle hat man JackDaniel hinsichtlich der auch dort von ihm gemachten Aussage hinsichtlich DMA heftig widersprochen.


    Da steh ich nun, ich armer Tor.
    Und bin genau so klug als wie zuvor. ;(

    In der Tat ist auch mein DVD-Brenner von diesem Typ.


    Jetzt habe ich gleich drei Fehlerquellen bzw. Baustellen: Firmware des DVD-Brenners, SATA/USB-Converter und der bisher ungenutzte SATA-Anschluss.


    Ich habe mir einen SATA/USB-Convererter ausgeliehen, den werde ich einmal gegen den alten austauschen.


    Wenn allerdings das Problem mit der zweiten SATA-Schnittstelle mittlerweile gelöst wurde, kann ich mir das allerdings sparen. Weiß denn jemand etwas hierüber zu berichten?

    Das letzte Update war von Ende Frühjahr, Anfang Sommer.


    Was war mit den Anschlüssen? Mein Wissensstand: Es gibt ja einen SATA-Anschluss auf dem Motherboard, den man nicht verwenden sollte. Aber ob sich da etwas getan hat, wüßte ich nicht.