Posts by WilliamG

    Die Updateproblematik war doch eigentlich bekannt (Und ja: es gibt tatsächlich Bugs, die nur sporadisch auftreten und daher schwer zu reproduzieren sind..). Sollte aber seit diesem Commit nun der Vergangenheit angehören.
    Sprich: das nächste Update müsste problemlos durchlaufen.


    Ansonsten ist es zu empfehlen in einem echten experimentellen Zweig immer Backups durchzuführen, bevor man Änderungen am System vornimmt.
    Wem dafür die Nerven fehlen, der muss ja nicht mittesten.

    Die Freezer sollten eigentlich seit dem vorletzten Kernel Update der Vergangenheit angehören.
    Wobei ein Zusammenhang zwischen Swapspace und Aufnahmefreezern festgestellt wurde. Also falls ein Swapfile genutzt wird, gegebenenfalls deaktivieren.


    Bei mir läuft der letzte OE 2.0 Stand - bis auf die Kernel Update Problematik (die ist daran Schuld, dass die Updates nicht immer richtig durchlaufen / die Box dabei hängt / danach nicht mehr bootet. Ist aber bei DMM bekannt und an der Problemsuche / dem Fixen wird gearbeitet) - zum ersten Mal seit einer Weile halbwegs rund.
    Keine Freezes oder Greenscreens mehr.


    Hast Du ein bestehendes System geupdated oder komplett neu geflashed, flaxig? Falls Ersteres, probier mal Letzteres.

    lecker Chips :366:


    Ich glaube nicht, dass da seitens DMM besonders großes Interesse an einem Fix besteht. Meine Anfrage bezüglich der Aufbereitung der Dumps bzw. des intern verwendeten Scripts ist bis heute unbeantwortet. Und zu dem Zeitpunkt hatten Ghost und Co. weniger zu tun als jetzt mit einer neuen frisch releasten Box und einem noch fertigzustellenden major feature..


    Aber mal schauen ob da noch was kommt.



    Gruß,
    WilliamG
    :gutenmorgen:

    Hehe.. ich frage nur, weil ich noch dunkel in Erinnerung habe, dass Du mal ein Script zum Aufbereiten (Checksums entfernen) und Splitten dieser Dumps erwähnt hattest. Weiß nur nicht mehr ob das schon für die HD Boxen oder noch für die alten SD Boxen war.


    Also zu irgendeinem Zeitpunkt müssen die Dumps ja mal nutzbare Daten enthalten haben. Umso erstaunlicher, dass dieses Feature scheinbar stillschweigend ausgebaut wurde..

    Danke, dass Du dir die Mühe gemacht hast! :top:
    Du hast wie (fast) immer Recht - ich habe mir das File gerade mal im Hexeditor angeschaut. Es wird tatsächlich immer nur der gleiche Mist endlos wiederholt.


    Das ist wohl ein Scherz, den nur DMM versteht :rolleyes:
    War der Flashdump über den SSL bei den HD Boxen jemals nützlich oder ist das schon immer nur ein Dummy File?



    Gruß,
    WilliamG

    Hast Du meinen verlinkten Post im DMM Board gelesen?
    Manchmal muss das Image gar nicht sooo alt sein, wenn ein neuer SSL per Autoupdate kommt und die Box killed :/


    Ist zwar etwas OT, aber ich habe mittlerweile die richtige Kombination aus LowFAT Version und OoZooN Image gefunden, um nach einem Downgrade auf SSL82 erfolgreich ein Flash Backup durchzuführen.
    War dann im Nachhinein doch etwas aufwändiger als gedacht. :)


    Im Gegensatz dazu war das Flashbackup über das SSL Webif ein Kinderspiel - wenn man jetzt auch nur noch etwas damit hätte anfangen können..
    Schade, dass DMM ihre Scripts nicht herausrücken :(

    Die Konfigsicherung bei gecrashten Boxen, deren Besitzer nicht vorausschauend genug waren Backups anzulegen, wäre der Haupteinsatzzweck der mir in den Sinn käme.
    Vögel und Co. ließen sich ja einfacher aus dem fertigen Image selbst extrahieren.


    Quote

    Insofern sieht es eher erstmals nicht so gut für deine Wünsche aus :-)


    Ach.. nichts für ungut. Das nächste Ostern kommt bestimmt :D


    Letztendlich läuft es ja ohnehin darauf hinaus, dass man in der Zeit, bis man ein funktionierendes Backup aus einer gecrashten Box extrahiert hat, oft schneller die Box einfach neu eingerichtet hätte. Denn unwiederbringliche Daten sind eigentlich so gut wie nie auf der Box, womit sich der Recovery Aufwand selten lohnen würde.
    Aber wo bliebe da die technische Herausforderung? ;)



    Gruß,
    WilliamG

    Doch doch, das habe ich schon bemerkt und mich darüber gefreut :)


    Mir würden aber trotzdem einige Spezialfälle einfallen, in denen das Feature nützlich wäre.
    z.B. wenn man den Flash eines älteren Images sichern will. Bei der LowFAT Methode müsste man hier erst mal ein passendes altes LowFAT und passendes altes Image auftreiben.
    Oder eben mein aktueller Fall (siehe Link). Mir würde dann wahrscheinlich ein Downgrade des SSLs reichen und ich könnte mir sparen, ein passendes LowFAT und Image mit altem Loader zu suchen.


    Also unnötig: nicht unbedingt, aber unüblich und nützlich hauptsächlich in Sonderfällen.

    Hey Leute,


    Wie sieht es eigentlich mit der Netzwerkperformance der Box über Samba/Cifs aus?
    Sind auch höherbitratige (20+ Mbps), mit H.264 enkodierte Filme ruckelfrei übers Netzwerk streambar?
    Meine dm800s produzieren beim meisten 1080p x264 Material vom NAS über Samba Ruckler, ab Videobitraten von ca. 9-10Mbps. Scheinbar kommt hier die NIC bzw. die CPU nicht mehr mit. An den Files liegt es nicht, denn direkt von Platte laufen sie einwandfrei.


    Wäre interessant zu wissen, wie sich die 7020HD bei hochbitratigen Files verhält, vor allem wegen ihrem (in Zukunft) möglichen größeren Buffer.



    Gruß,
    WilliamG

    BTT
    Danke für das tolle Tool, gutemine!
    Erspart einem viele nervige Zwischenschritte und macht das Leben wieder ein bisschen einfacher :)


    Quote

    Original von gutemine
    [...]
    Wenn es mich mal überkommt baue ich ins nfidump aber vieleicht noch den support für die backups ein die man mit dem Flash Webif ziehen kann. Ist eigentlich ja nicht schwer, aber wieder eine Menge Arbeit, vor allem weil ich es nicht auf allen boxen testen kann, bzw. Ihr mir solche backups für alle boxen ziehen und posten müsstet.


    Aber wenn dann nicht vor Ostern :-)


    [...]


    Da es ja mit Ostern nichts wurde, eventuell zu Weihnachten? :D
    Ich hätte das Feature einige Male und auch aktuell echt gut gebrauchen können.
    DMM hat intern sicherlich Scripts / Tools, mit denen sie die Bootloader Flash Backups entpacken können - ansonsten wäre das Flash Backup im Bootloader ja wirklich witzlos.
    Diese Tools rücken sie aber auch auf Nachfrage wehement nicht heraus.. so auf die Art: "Dem User ja nicht zu viel Funktionalität zur Disaster Recovery an die Hand geben"..


    Wenn Du eine Bootloader Backup Unterstützung einbauen könntest, würdest Du mal wieder aus einem DMM-only Feature ein "Feature fürs Volk" machen :D


    Also zumindest ich wäre jederzeit sehr gerne bereit mit meinem kleinen Boxenpark beim Testen mitzuhelfen :)



    Gruß,
    WilliamG

    Du musst die Plugins neu installieren, da OE 1.6 eine neuere Python Version verwendet. Da bringt auch sichern des Plugin dirs nichts.
    Die Einstellungen sind, wie bereits in meinem letzten Post erwähnt, alle (bis auf crossepg und eventuell andere, die ich nicht verwende) in /etc/ zu finden.


    Dateien, die Du eventuell brauchst sind (z. B. einfach ein cp davor und als destination die HDD angeben):
    /etc/CCcam*
    /etc/*bouquet*
    /etc/*auto*
    /etc/epgrefresh.xml
    /etc/EpgSearchPlugin.cfg
    /etc/movietags
    /etc/settings
    /etc/timers.xml


    Natürlich ist diese Liste nicht komplett und muss für Deine Bedürfnisse angepasst werden.
    Netzwerkeinstellungen und Co. würde ich nicht sichern, sondern einfach schnell per GUI neu machen.


    Du solltest auf keinen Fall blind alles in /etc/ sichern und zurückspielen, das kann zu Problemen führen.
    Wie schon oben beschrieben z. B. bei der lamedb.
    Im Zweifelsfall hilft ein kurzer Blick in die Datei mit dem Texteditor Deines Vertrauens.


    Wenn Du dir unsicher bist, ob Du alle nötigen Dateien gesichert hast, dann packe Dir doch z. B. mit tar ein komplettes Backup Deines Images auf die HDD.
    Von dort kannst Du dann später im Bedarfsfall fehlende Dateien extrahieren.



    Lg,
    William

    1. Mittlerweile laufen die 1.6er Images ähnlich stabil wie 1.5er, sind jedoch gefühlt um einiges flotter - sprich nicht so träge, was besonders auf der etwas lahmen 800er zum Tragen kommt.


    2. Nein. Du kannst alle Einstellungen (Kanallisten, e2 Settings, Plugin Settings, etc.) sichern und nach dem Flashen von einem 1.6er Image aufspielen.
    Du musst nur die Plugins neu installieren, was aber mit OoZooN's Plugin Manager relativ zügig erledigt ist, wenn Du weisst was Du brauchst.


    3. Nein. Das hat oozoon selbst auch schon früher in diesem Thread beantwortet. Die 1.6er Images haben einen neuen Kernel und den kannst Du auf der Dream nicht so einfach "on-the-fly" upgraden.



    Noch ein kleiner Tipp zu 2.:
    Nicht die lamedb und satellites.xml sichern, sondern nur die Bouquets.
    satellites.xml für Deine Sats aktuell online erstellen lassen und aufspielen, lamedb durch eine Kanalsuche neu erstellen und dann die Bouquets einspielen.
    Außer crossepg fällt mir jetzt nichts ein, was seine Config nicht in /etc/ (+ Unterverzeichnisse) hätte.



    Gruß,
    William

    Danke für deinen freundlichen Hinweis, Kerni.
    Wer, außer oozoon selbst, wüsste am besten, ob er irgendwas an der standard Bootprozedur geändert hat?


    Aber Du hast natürlich Recht - direkt mit dem Thema has es nichts zu tun.
    Ich denke dennoch, dass es Overkill wäre wegen einer halbwegs themenverwandten und sehr knappen Frage extra einen neuen Thread zu eröffnen.


    Und obwohl mir das Merlin Image gefällt, werde ich wohl trotzdem wieder zu OoZoon wechseln, sobald es ein benutzbares OE 1.6 Image gibt.



    Schönes Wochenende,
    William

    Danke für den Tipp, Oldboke!
    Dann werde ich mal das Merlin testen.


    Was ist denn zur Zeit das stabilste OE1.6 Image?
    Habe vorhin nochmal das aktuelle oozoon getestet, und neben der Tatsache, dass das EPG/Zeit Problem noch nicht gefixed ist, stürzt E2 doch auch öfter mal ab.. teilweise bleibt dann sogar die ganze Box hängen.
    Bisher leider nicht wirklich reproduzierbar - scheint aber u.a. mit der Zeitsyncronisierung und daher mit dem Datumsproblem zusammenzuhängen.

    Quote

    [...] hab noch etwas vergessen, beim ersten hochfahren kam nach der eingabe der Sprache ein grennscreen, beim nächsten stop an der stelle ging es weiter bis Satelitten einstellen, usw ingesamt 6 mal. bis ich dann das Upodate fahren konnte,. [...]


    Quote

    Original von OoZooN
    also der greenscreen kam durch das (defekte) updatecheck plugin. ist mitlerweile behoben und deshalb ging es auch nach dem update.


    Einfach nach dem neuem Flashen, noch während des Bootens (sobald der sshd läuft) manuell updaten, bevor das kaputte Updatecheck plugin aufgerufen wird. Das schafft Abhilfe bis OoZooN ein aktualisiertes base image zur Verfügung stellt.


    Es ist interessant, dass der EPG Bug nur beim OoZooN Image auftritt.
    Ich kenne zwar das Dream Elite BH Image nicht, aber da die afaik OpenEPG benutzen, würde ich mal schwer darauf tippen, dass das OoZooN das einzige von den aufgelisteten ist, das den load patch für crossepg eingebaut hat.
    Will heissen: da liegt wohl der Hase im Pfeffer.


    Sobald das gefixt ist, müssen wir nur noch jemanden finden, der crossepg mit den von Dr. Best gelinkten sources neu compiled :)