Posts by lx22

    Quote

    Original von Digitangel
    Wenn Du das Gemini 3.3 drauf hast, kannst du doch die 16:9 einstellung auf den Quick-Button legen.
    Funktioniert perfekt !


    verrat mir doch mal bitte, wie das geht
    oder ein manual wo das steht

    Quote

    Original von gutemine
    dann brauchst du aber kein Plugin sondern ein neues netzteil !


    das hinzufügen der Letterbox für 4:3-Fernseher macht die Box doch jetzt auch schon,
    ebenso wie das Hinzufügen der schwarzen Ränder links und rechts bei "immer 16:9"


    es funktioniert aber halt nicht immer automatisch zuverlässig, weil die Sender es mit den Formaten halt nicht gebacken kriegen

    mein Wunsch:
    per Dream-Fernbedienung das Format auf 16:9 beschneiden
    (oben und unten abschneiden)
    und auf 16:9 auffüllen
    (links und rechts schwarz ergänzen)


    die automatische 16:9-Umschaltung funktioniert nämlich nur am "Cinch-Video-Ausgang"

    für Senderliste Editieren gibts unter Linux:
    TuxDBEdit


    die Senderliste manuell neu einlesen geht mit:
    http://[IP-DER-DREAM]/cgi-bin/reloadUserBouquets


    also z.B. in Linux Shell mit
    wget --http-user=root --http-password=dreambox 192.168.0.99/cgi-bin/reloadUserBouquets
    user und passsword sind wohl sebsterklärend
    192.168.0.99 die IP der Dream

    Quote

    Original von AaronBlastok
    ...
    Was die Software angeht, wie z.B. KDEnlive... ich hab da mal KINO benutzt: ist diese Software auch was Wert oder sogar geeignet? Ich hatte damals nur das Beduerfnis, meine Filme vom Digi-CamCorder runterzuladen (via Firewire)...


    kino ist sogar insgeheim mein Liebling für DV-Cam:
    klein, schnell, einfach und für Video von Kamera ziehen und auf DVD/SVCD ziehen einfach Klasse.


    Aber wenn du von einem ts-File z.B. die Tonspur korrigieren willst oder mehrspurig schneiden und und und dann ist KDEnlive geeigneter.
    (ist aber meine persönliche Vorliebe, es gibt da noch hunderte anderer Tools mit selber Zielstellung u.a. auch speziell für Schnitt, Effekte, VJs, DVD-Authoring, Trickfilm... )

    Quote

    Original von AaronBlastok
    Und nochwas: mit DCC wird ein aufgenommener Film der in Teile aufgenommen worden ist, automatisch "zusammengeklebt". Wie erreiche ich dieses Resultat mit Linux?
    ...


    wenn du die Filegröße nicht einfach auf der Dream anpassen willst
    kannst du z.B. mit dvbcut die Dateien aneinanderkleben
    http://dvbcut.sourceforge.net
    (mit cut ist in dem Fall das klassische Film-cuten gemeint, also "schneiden und kleben" )


    Oder du verwendest gleich z.B. kdenlive
    http://www.kdenlive.org
    damit kannst die Teile aneinanderfügen, schneiden, Ton korrigieren... und gleich auf DVD brennen.


    Beide Programme sollten eigentlich direkt im Paket-Manager deiner Distri schon zu finden sein.

    aha
    die Kleinigkeit mit dem BIOS wusste ich natürlich NICHT


    Wie komme ich denn ins BIOS der Box?
    (keine Hemmungen: bin kein Linux-Neuling nur DM600-Newbie)


    P.S. inzwischen hab ich die Box wieder über die IP vom DHCP erreicht.
    Ich fand die Aussagen vom Posting irgendwie widersprüchlich.

    tja, leider war ich schneller/ungeduldiger als deine Antwort:
    jetzt blinkt die box beim booten nur mal kurz rot/grün und nix geht mehr!


    hatte ne fixe IP drin und hab gelesen, dass es zuerst nur über DHCP geht: stimmt das?
    Muss ich mal ein Wörtchen mit meinem DHCP-Server reden oder muss ich in den sauren seriellen Apfel beißen?

    hi m0rphU,


    ich hab gerade meine neue DM600 bekommen und versuch jetzt verzweifelt irgendwie das Gemini draufzubekommen, ohne Windows!


    Hab gerade hier gelesen, dass du dich anscheinend hiermit gut auskennst:
    Wenn ich also per ftp
    alle Dateien aus /boot leere
    bekomme ich das WebIF für den Flash-Update?


    d.h. ich kann das Gemini *.nfi auswählen und neu flashen?

    das mit den Umlauten darfst nicht so eng sehen,
    die werden nur nicht für die Anzeige konvertiert,
    aber unverändert wieder auf die Box gespielt
    d.h.
    zur Sicherung OK
    zum Editieren mit anderem Zeichensatz aufrufen

    erst mal mit
    hcitool scan
    schaun, ob das Moto überhaupt sichtbar ist


    dann mit
    hcitool cc MAC
    Verbindung herstellen
    oder mit
    hcitool info MAC
    direkt die Fähigkeiten abfragen


    ich meinte damit: einfach mal abklopfen, was so geht


    mein Notebook wollte kurioserweise erst mit KDE kommunizieren,
    nachdem ich einen hcitool scan machte

    also meine Moto Handy und Headset haben per default immer
    0000
    als Bluetooth Pin


    Versuchs doch mal damit, denn ich wüsste nicht, wo man den Pin umstellen kann.
    Ja, ich weiß, er fragt nach dem Pin auf beiden Seiten, aber ich bin mir nicht sicher, ob der Pin, nach dem der Rechner fragt, nicht derjenige zum Schreiben auf das Moto ist.


    hast du schon mal mit dem hcitool probiert, was rauszufinden?

    die Freigaben sind unter SUSE ganz einfach:


    zuerst installierst du mit Yast die entsprechenden Pakete, also
    nfs-server oder Samba wenn dein Rechner als File-Server fungieren soll


    Konqueror öffnen und freizugebenden Ordner mit rechter Maustaste klicken
    - im Kontextmenü Freigabe anklicken


    da kannst du dann sowohl eine NFS als auch eine Samba-Freigabe für den Ordner einrichten(Freigabe-Namen, Benutzer, Rechner, Schreibrechte...)