Posts by willyhelmi

    Jetzt bin ich etwas verunsichert.......


    Quote

    Original von immer21
    ok mein Image war wohl einfach zu alt.


    hatte gemini 4.7 drauf. Jetzt mit dem aktuellen iCSV läuft auch die Sicherung.


    Ich habe Gemini 4.6 und möchte dFlash nutzen. Geht das jetzt oder geht es nur mit einem neueren Image? Ab welcher Gemini-Version funktioniert dFlash?


    Danke, Willy

    nun ja, allzuviel Reaktionen hat es ja nicht gegeben auf meine Anfrage. Dies ist eigentlich positiv zu werten, denn es lag definitiv nicht an der largefile4-Option.


    Um die Temperaturen in der DM800 in vernünftigem Rahmen zu halten verwende ich keine interne Harddisk sondern eine eSata angeschlossene Hitachi Travelstar 5K500.B. Leider ist es so eine Sache mit den eSata-Kabeln, sie sind recht sperrig und unflexibel.
    Nach der letzten kleinen Zügelaktion meiner Dreambox sind plötzlich Harddisk Fehler-Meldungen aufgetreten die nicht sofort erkannt wurden. Es waren dies hunderte von:


    hda: dma_intr: status=0x51 { DriveReady SeekComplete Error }
    hda: dma_intr: error=0x84 { DriveStatusError BadCRC }
    ide: failed opcode was: unknown

    Diese Meldungen bedeuten: entweder ist das eSata-/IDE-Kabel locker/defekt, oder /dev/hda ist am Sterben und man wird demnächst auch I/O-Error beim Datenzugriff bekommen. Steckverbindungen prüfen und/oder Platte austauschen.
    Ich habe ich einfach das Kabel gewechselt und gut wars!!!!!


    Willy

    Hallo Leute,


    um die Funktionalität mit einer ext2-formatierten HDD zu testen würde ich die Harddisk nicht neu formatieren. ext3 ist ja einfach eine Erweiterung von ext2 und deshalb kann man wie folgt umstellen:
    1. ein sauberes Aushängen des Ext3-Dateisystems
    2. neu als ein Ext2-Dateisystem mounten (change in /etc/fstab)
    Sollte ext2 wirklich eine Verbesserung bringen, kann man immer noch permanent zurückstellen (Google fragen).


    siehe auch: [URL=http://entwickler.com/itr/online_artikel/psecom,id,868,nodeid,9.html]ext3, Grundlagen und Tuning[/URL]


    Willy

    carnac,
    jetzt stehe ich auch an mit meinen Weisheiten....am ehesten tippe ich jetzt auf ein TV-Einstellungs-Problem.
    Sorry, ich weiss auch nicht mehr weiter.


    Willy

    mir ist nicht ganz klar, warum du 1080i nicht beibehältst in den AV-Einstellungen und dafür alle anderen Auflösungen die Einstellungen vom Autoresolution-Plugin verwendest.
    Beim Autoresolution-Plugin kannst du die Einstellungen ja so wählen, dass die Box alles 1:1 weiterleitet wie es empfangen wird (kein scaling, kein deinterlacing). Die wichtigsten Einstellungen (für Europa) dürften da sein:
    .....
    Aktivieren Autoresolution ja
    SD25/50hz Interlace Modus 576i
    .....
    HD Interlace Modus Standard
    HD Progressiv Modus 720p
    720p24 Modus aktivieren 720p24 (oder 1080p24, je nach TV)
    .....
    1080p25 Modus aktivieren 1080p25 (oder Default, je nach TV)
    .....
    Deinterlacer-Modus auto
    .....


    Mit diesen Einstellungen wird die Box nicht scalen/deinterlacen, resp. je nach Fähigkeiten des TV nur bei den 720p24 und 1080p25 Auflösungen.


    Willy

    carnac, entschuldige die Verspätung,


    Bei meinen Einstellungen (siehe Link) funktionierts wenn man:
    ......
    4:3 Inhalt anzeigen als Pillarbox
    16:9 Inhalt anzeigen als Letterbox
    ......
    verwendet.


    ...oder hast du vielleicht das Problem das in Link beschrieben ist?


    Willy

    Hallo,


    mein Gemini 4.7 auf der DM800 ist zwar nicht mehr das neueste, ich bin aber absolut zufrieden damit.


    Nun habe ich gestern meinen 16GB Memory-Stick platzoptimiert und das Filesystem wie folgt neu angelegt:


    $ sudo mkfs.ext3 -j -m 0 -T largefile4 -L HDD-16GB /dev/sdh1 && sudo tune2fs -i 0 -c 0 -r 0 -m 0 /dev/sdh1


    Ich habe eine Standalone DM800 (kein LAN-Anschluss). Mit dem Memory-Stick transportiere ich Filme von meinem PC auf die Dreambox. Dies hat bis gestern sehr gut funktioniert. Mit dem neu formatierten Stick hängt sich nun die DM800 jedes mal auf während des Copy-Vorgangs von Stick auf die Festplatte (kopieren tu ich mittels BluePanel->DateiManager).


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und wie ist die Abhilfe (ohne SW-Upgrade auf ein aktuelles Image).


    Danke, Willy

    Hallo Leute,


    ich habe die habe AV- und Autoresolution-Einstellungen jetzt wie folgt geändert::


    AV Einstellungen:
    Videoausgabe DVI
    Modus 1080i
    Bildwiederholrate 50Hz
    4:3 Inhalt anzeigen als Just Scale
    16:9 Inhalt anzeigen als Just Scale
    AC3 standardmässig Ja
    AC3 dowmix Ja


    Autoresolution-Einstellungen:
    Aktivieren Autoresolution ja
    SD25/50hz Interlace Modus 576i
    SD30/60hz Interlace Modus 480i
    SD25/50hz Progressive Modus 576p
    SD30/60hz Progressive Modus 480p
    HD Interlace Modus Standard
    HD Progressiv Modus 720p
    720p24 Modus aktivieren 1080p24
    1080p24 Modus aktivieren 1080p24
    1080p25 Modus aktivieren Default
    1080p30 Modus aktivieren Default
    Auflösungsinfo anzeigen ja
    Testmodus aktivieren nein
    Deinterlacer-Modus auto
    Deinterlacer-Modus für progressiven Inhalt aus (oder auto, ist da identisch)


    Ist das so ungefähr das, was ihr für die DM800 empfehlen würdet?
    Ich möchte nur soviel wie unbedingt nötig vom DM800 skalieren lassen, mein TV macht das definitiv besser.


    Danke, Willy

    Hallo,


    meine TV bleibt dunkel wenn ich von der DM800 ein Video mit der Auflösung 1080p25 abspiele (Ton ist zu hören).
    Ich habe ein aktuelles Autoresolution-Plugin installiert mit folgenden Einstellungen:


    AV Einstellungen:
    Videoausgabe DVI
    Modus 1080i
    Bildwiederholrate 50Hz
    4:3 Inhalt anzeigen als Just Scale
    16:9 Inhalt anzeigen als Just Scale
    AC3 standardmässig Ja
    AC3 dowmix Ja


    Autoresolution-Einstellungen:
    Aktivieren Autoresolution ja
    SD25/50hz Interlace Modus 576i
    SD30/60hz Interlace Modus 480i
    SD25/50hz Progressive Modus 576p
    SD30/60hz Progressive Modus 480p
    HD Interlace Modus Standard
    HD Progressiv Modus 720p
    720p24 Modus aktivieren 1080p24
    1080p24 Modus aktivieren 1080p24
    1080p25 Modus aktivieren 1080p25
    1080p30 Modus aktivieren 1080p30
    Auflösungsinfo anzeigen ja
    Testmodus aktivieren nein
    Deinterlacer-Modus auto
    Deinterlacer-Modus für progressiven Inhalt aus (oder auto, ist da identisch)


    Das Handbuch des TV's beschreibt folgende Eingangsignale, die angezeigt werden können:
    525 (480) / 60i
    525 (480) / 60p
    625 (576) / 50i
    625 (576) / 50p
    750 (720) / 60p
    750 (720) / 50p
    1.125 (1.080) / 60i
    1.125 (1.080) / 50i
    1.125 (1.080) / 60p
    1.125 (1.080) / 50p
    1.125 (1.080) / 24p


    Leider fehlt mir da das 1080p25 Signal.
    Was kann ich in Autoresolution einstellen um für dieses Video ein Bild zu bekommen?


    Als Attachment noch die Mediainfo-Daten.


    Herzlichen Dank, Willy

    Files

    • mediainfo.txt

      (3.37 kB, downloaded 11 times, last: )

    Liebe Dreambox Spezies,
    könnt ihr euch vorstellen, dass es auch DB-Anwender ohne viel Erfahrung gibt. In diesem Falle wäre es z.B. freundlich zu erwähnen, dass man Images, Treiber und Software unter anderem auch auf "http://www.dreamboxupdate.com/" finden kann und die Sache wäre gegessen.....
    Aber eben, Halbgötter ....
    Willy

    Nun ja, netman
    es gibt diverse Gründe um nicht zu updaten. Zum Einen, funktioniert die installierte Version bezüglich Kabel-Empfang absolut zu meiner Zufriedenheit und zum Anderen möchte ich meinen Mitbewohnern ohne zwingenden Grund keine neue Infrastruktur zumuten.
    Ich weiss nicht wie es anderen geht, aber meine DM800 ist da um den HD-Fernsehempfang zu gewährleisten und das macht sie derzeit. Meine Mitbewohner sind alles andere als Technik Freaks und sind bei Änderungen schnell überfordert und da es eigentlich keinen empfangstechnischen Grund gibt eine neue Version zu installieren möchte ich ihnen das ersparen (never change a running system).
    Desweiteren möchte ich eigentlich auch mir den Aufwand ersparen, die Box wieder neue zu installieren und vor allem zu konfigurieren. Denn wenn es in diesem Board oftmals auch anders tönt, eine Neukonfiguration der Dreambox ist nicht ohne und mit Aufwand verbunden.
    Ich brauche meine Box wirklich zum Fernsehen und nicht Spielplatz.


    Willy

    Hallo Leute
    ich verwende Gemini2 4.6 auf einer DM800 und bin sehr zufrieden damit. Das Problem mit der Verbindung zum Web-Interface ist folgendes:
    - nach einem Boot oder Enigma-Restart kann ich problemlos über Port 80 auf das Web-Interface connecten.
    - wenn ich das Web-Interface aber einige Zeit (Tage) nicht mehr benutzt habe kann ich nicht mehr connecten. Nach einem Enigma-Restart funktioniert es allerdings wieder.
    Wie kann ich WebControl so parametrieren, dass eine Verbindung dauernd möglich ist?
    Danke, Willy

    Danke für die Antworten und Ratschläge, es sind sicher gute Produkte mit denen ich ans Ziel kommen könnte.


    Nebst der Lösung meines Problemes interessiert mich aber vor allem, wie ich step-by-step zu einer high Quality Lösung komme, wie/warum, .....
    Beispielesweise interessiert mich, wie für mein Problem die Filter-Chain aufgebaut werden muss und warum. Man findet im Internet verstreut gute Hinweise warum man sinnvollerweise etwas so und nicht anders macht, wie z.B. für mencoder's vf-Filter:
    ....Scale first in progressive mode, then tinterlace.
    Vertical scaling of interlaced video (even with an interlace-aware scaler) always looks bad, because interlaced video is aliased, and aliased content can't be interpolated well. The only good way to vertically scale interlaced video is to deinterlace it first. And since in this case you start out with progressive content, you can skip the deinterlace step....


    Aus den erwähnten Gründen würde ich die Konversion gerne mit dem Command-Line Tool "mencoder" machen und bezüglich Video-Processing einiges dazulernen.
    Wenn dafür jemand gute Vorschäge oder sogar ein Beispiel hätte wäre ich dankbar.
    Willy

    Hallo,
    ich habe auf meiner DM800 eine HDTV-Sendung aufgenommen die ich einem Freund als PAL-DVD weitergeben möchte. Die Aufnahme ist in 720p:
    ........
    Bit rate : 7 940 Kbps
    Width : 1 280 pixels
    Height : 720 pixels
    Display aspect ratio : 16:9
    Frame rate : 50.000 fps
    Resolution : 8 bits
    Colorimetry : 4:2:0
    Scan type : Progressive
    ............
    Irgendwie müsste ich dieses Video nun auf die Video-DVD Spezifikationen konvertieren. Ich habe ein Linux System mit den bekannten Multimedia-Programmen (mplayer, mencoder, Avidemux, VLC, ....) und kann diese auch anwenden. Nur leider musste ich noch nie HD-Material nach mpeg2 umwandeln. Kann mich dabei jemand unterstützen.
    Ich habe bereits einige Versuche gemacht mit z.B:
    mencoder "hdvideo.ts" \
    -of mpeg -srate 48000 -af lavcresample=48000 \
    -oac lavc -ovc lavc \
    -lavcopts vcodec=mpeg2video:aspect=16/9:vrc_buf_size=1835:vrc_maxrate=9800:\
    vbitrate=5000:keyint=15:trell:mbd=2:\
    acodec=ac3:abitrate=224:vstrict=0 \
    -fps 50 -ofps 25 -vf phase=t,tinterlace=4,scale=720:576,harddup \
    -mpegopts format=dvd:tsaf \
    -o "hdvideo-tinterlace_4.mpg"


    Sämtliche -vf Varianten die ich versucht habe, haben mich aber nicht überzeugt. Ausserdem identifiziert mediainfo meine so erstellten mpeg2-Videos immer als progressiv (dabei hätte ich ja gerne in Interlaced-Video erstellt).


    Thanks, Willy

    Swiss-MAD
    das Infobar-Problem ist mit bisher nur bei "HD suisse" aufgefallen und "HD suisse" habe ich in letzter Zeit nur für die Fussball-WM eingeschaltet. Es kann also durchaus sein, dass nur die Fussball-Übertragungen von diesem Phänomen betroffen sind.
    Willy