Posts by BernyR

    I'm not really sure what you mean with "...I tried to load the picon..".
    If you mean you cannot start by click on the desktop shortcut - please check if link to the application within the shortcut is showing the right path. Otherwise, try to open DCC directly in the application folder. If it works, create a new shortcut on the desktop by yourself. If not, is there an error message or something else?


    The configuration of the installed version is stored in "CURRENT_USER"\DCC_E2. Maybe, there is something wrong.

    Ja, scheint am fehlenden Subtitel zu liegen.
    Wird im nächsten Update korrigiert, kenne ja jetzt die Ursache.


    Danke für den kongreten Hinweis...

    Hatte extra darauf verzichtet, da es nicht mehr im Hauptfensterbereich ist und man erst 3 Unterfenster öffnen muss um überhaupt dran zu kommen. Wer soweit klickt, der klickt dann auch ein 4. Mal auf das Auge um das Passwort anzuzeigen. ;)


    Bisher bist du der Einzige mit diesem Anliegen seit es Profile gibt. Melden sich noch mehr, dann baue ich es halt wieder ein - mir wurscht.

    Die Schriftgröße ist von Anbeginn gleich - die Auflösung der Bildschirme hat sich jedoch geändert. ;)


    Wenn auf der Startseite rechts das Häckchen aus "Autozoom einschränken" rausgemacht wird, dann vergrößert sich auch die Schrift in allen Listen wie z.B. FTP wenn man die Fenstergröße andert. Bleibt das Häckchen drin, dann bleibt die Schriftgröße gleich aber man hat mehr Inhalt.

    Der Fehlercode C0000006 ist eine externe Exception, wird also nicht selbst durch die Applikation hervorgerufen, sondern meist durch eine am Installationsprozess beteiligte Komponente (System-DLL, Uninstall-Tool usw.).


    Für DCC verwende ich Ghostinstaller um die Installationsdatei zu erzeugen. Evtl. verträgt es sich nicht mit irgendwelchen Komponenten auf deinem System oder es ist was kaputt. Wenn alle Stricke reissen, dann einfach die Standalone benutzen - die macht genau das selbe.

    Im Gegensatz zu früheren Versionen werden die Informationen via WebIF eingelesen und nicht mehr direkt per FTP. Das war Notwendig, da die Vielzahl der unterschiedlichen Box- und Image-Varianten immer andere Speicherplätze beinhalten können - nur das WebIF liefert da verlässliche herstellerunabhängige Informationen.


    Deshalb ist es notwendig, dass das WebIF fehlerfrei abgefragt werden kann - der erste Kontrollpunkt dafür ist die Geräteinformation nach dem Verbinden im Startbildschirm.


    Werden diese nicht angezeigt, dann stimmt etwas nicht mit Einstellungen (evtl. Passwort notwendig usw.).
    Wichtig ist zu wissen, dass auf der Box das HTTP im Webinterface aktiviert ist und nicht HTTPS!


    (siehe Bild 1)


    Die oberen beiden markierten Punkte sind essentiell und müssen aktiv sein. Die unteren beiden sind zum Vermeiden von Hijack Angriffen (braucht man nur bei öffentlichen Boxen) und es sollte funktionieren egal ob diese aktiviert sind oder nicht. Nur zur Probe evtl. mal abschalten.


    Ist der Punkt "HTTP Authentifizierung aktivieren" auf Ja gesetzt, dann muss diese Option auch im Profil aktiviert sein...


    (siehe Bild 2)


    Hilfreich können auch die Informationen aus dem HTTP-Protokoll des DCC-E2 sein...


    (siehe Bild 3)


    Sonst kann ich aus der Ferne nicht viel tun.
    Es muss aber irgendwas simples sein, denn bei allen anderen funktioniert es ja.


    PS: Warum zur Hölle kann man Grafiken nur als Anhang einfügen und nicht als Link direkt in den Text?

    Quote

    Original von helmi100
    Die Schriftgrüße im FTP Bildschirm ist zu klein...


    Wenn du "Autozoom einschränken" deaktivierst wird die Schrift im FTP mitgezoomt.


    Quote

    Original von gunnar11
    also bei mir schreibt er immer cannot create provile path und es geht nicht hab ein anderes Passwort als dreambox nur mit telnet verbunden...
    jetzt gehts auf desktop ist es nicht gegangen hab den ordner auf c kopiert und da funktionierts :)


    Wenn man für Telnet und FTP verschiedene Passwörter benutzt hat man ein Problem...
    Wenn du die Standalone Version benutzt (wie ich vermute) muss man schon selbst für ausreichend Rechte im Installationsordner sorgen.

    Quote

    Original von Jogi29
    ...Telnet wirst du nicht hinbekommen, oder SSH?


    Nein, es ist eine sehr alte Komponente (um 2000) die auf dem Standard-Port besteht und kein SSH unterstützt.

    Neues Jahr - neue Version ... ;)


    Ist in der Database...


    - HTTP Service Port
    - Letztes FTP Verzeichnis merken
    - Spaltenbreite im FTP Commander merken
    - Im FTP Texteditor jetzt auch Speichern ohne zu beenden
    - Neue Einstellungen im FTP Texteditor bzgl. Tabs, Zeilennummerierung und rechter Markierung
    - Windows übliche Shortcuts im Commander und Texteditor
    - System Browser nicht mehr mit automatischer Authentifizierung (Kompatibilität)
    - Port für FTP konfigurierbar (experimentell)
    - Bekannte Bugs gefixt und hoffentlich keine neuen eingebaut


    Details wie immer >>> HIER <<<

    Habe die Einstellung dafür gefunden und nehme es nächste Version raus.
    Warte schon darauf dass der nächste genau diese Funktion haben will...

    Das könnte mit der UHD Auflösung bei dir zu tun haben, sonst (wie bei mir) ist die Linie offenbar ausserhalb des normalen Screenbereiches - deshalb habe ich sie nie gesehen.
    Scheint Bestandteil der Editor-Komponente zu sein - also nicht von mir extra so gemacht.

    Habe ich noch nie gesehen und habe auch keine genaue Vorstellung was du meinst.
    Es ist diesbezüglich nichts "einprogrammiert", somit wüsste ich auch nicht wie man das abschalten kann.
    Man müsste erstmal herausfinden was diesen "Strich" überhaupt auslöst.

    Die Geräteinformationen werden absichtlich nicht mit skaliert, weil sonst die Bündigkeit des Textes verloren geht und ich noch keine Lösung gefunden habe das zu vermeiden. Was die Scharfstellung betrifft - das kann ich nicht nachvollziehen, da ich so einen Monitor nicht habe und auch keine Skalierungen auf Windowsebene verwende (und auch nicht will). Das mit dem Kompatibilitätsmodus verstehe ich in diesem Zusammenhang auch nicht...

    Quote

    Original von banyba
    Ich hatte schon mal im anderen threat gefragt ob die Spaltenbreite bei FTP
    beim beenden abgespeichert werden kann


    Sollte irgendwie gehen ... ich schau mal. ;)

    mescto
    Ungültige Variant- Typumwandlung
    Ich schau mal ob ich die Ursache finde, hatte ich bisher noch nicht. Ist sicher nur eine blöde Kleinigkeit - sieht nach einem "unbehandelten" leeren Datenfeld aus.


    Recordings
    Klingt zwar einfach, man braucht trotzdem ein Konzept dafür wie man das abhandelt.
    Zum Beispiel:
    - alle Häckchen nach Kopieren immer anlassen und User muss selbst einzeln entfernen.
    - alle Häckchen nach Kopieren immer anlassen + Button "Alle Abwählen" (evtl. + "Alle Auswählen")
    - Nach Kopieren fragen ob die Markierung entfernt werden soll
    - Button "Letzte Markierungen wieder herstellen"
    - ...?
    Ich würde lieber vermeiden noch zusätzliche Button reinzusetzen (dann lieber die 3. Option). Weiter muss dann auch geklärt werden was mit Dateien passiert die aus welchen Gründen auch immer nicht kopiert werden konnten. Im Normalfall sehe ich das an den Markierungen die geblieben sind.
    Ich denke mal darüber nach, ist ja eh erstmal Entwicklungspause.

    Hinsichtlich abweichender Portadressen muss ich leider enttäuschen! Für HTTP und FTP ist das kein Problem, aber die Portadresse der Telnet-Komponente lässt sich nur zur Designzeit einstellen, aber nicht mehr zur Laufzeit - es bleibt die Portadresse die zum Zeitpunkt der Programmierung eingestellt war. Ich bastle schon seit Tagen ohne Erfolg daran rum, aber es lässt sich nicht austricksen.


    Falls sich nicht doch noch eine Lösung einstellt muss man sich halt mit einer VPN-Lösung begnügen. Ist eh sicherer und es bleiben die Standardports.

    Ich denke mal dass die Konfiguration für abweichenden FTP bzw. Telnet-Ports dann in das jeweilige Boxprofil gehört, denn bei mehreren würde man diese ja nur über verschiedene Ports erreichen können. Eine globale Einstellung würde da ja nix bringen.

    Naja, das mit Dyndns-Adressen geht ja schon - Webadresse statt IP eintragen, die IP wird dann aufgelöst.
    Nur die Portadressen müssten dann noch getrennt für FTP und Telnet konfigurierbar sein, was auf jeden Fall machbar ist.


    Nehme ich mit in die ToDo-Liste auf...