Posts by antondo

    Hallo,
    seit der Image oe2.0 habe ich Probleme mit DVD Burn.


    Ich habe nochmal alles installiert was noch dazu gehört (Python, cdrkit, dvd author usw.), trotzdem habe ich einen fehler (ReturncodePostcondition@task DVDAuthorTask) wenn ich versuche eine DVD mit Menü zu brennen. Ohne Menü geht es. Früher hat alles einwandfrei funktioniert. Hat jemand Rat?
    Danke

    ich habe immer noch nicht verstanden! und lese und suche seit wochen!
    kann ich mit der DM8000 meine aufgenommene hd filme mit einem bluraybrennen (intern oder extern ist egal) auf bluray-disc brennen und später wieder überall ansehen oder geht es nicht?
    wer hat schon probiert?
    danke

    hi,
    ich würde auch gerne einen BR-Brenner kaufen
    kannst du deine aufgenommene HD filme auf Bluray brennen?
    und sind diese Bluray normale BR die überall sehbar sind?
    ist die software mit dem Brenner dabei oder hast du extra plugin für die DM runtergeladen??
    danke

    Quote

    Original von netman
    Ein BluRay Laufwerk kannst du zwar einbauen, du kannst aber weder
    BluRay zum brennen benutzen, noch kannst du BluRays abspielen.


    wie???
    ich habe gelesen selbstgebrannte bluray laufen doch in der DB oder etwas nicht?

    Hallo zusammen,
    ich habe den ganze Vormittag über Bluray, Kopierschutz usw hier gelesen.
    Ich habe auch verstanden, dass zur Zeit nicht möglich ist kopiergescützte Blurays in der DREAM zu lesen.


    ABER:
    - würde ich einen Bluray-brennen in die DB einbauen, wäre se möglich
    die aufgenommen HD dateien zu brennen?
    - wenn ja, würde ich diese gebrannte Bluray wieder in die DB lesen können?
    - und auch in andere Bluray laufwerke?
    - oder geht es auch mit dvd ? (aber es muss auch in ALLE andere Laufwerke abspielbar sei!)


    ganz kurz gesagt:
    ich möchte meine HD Aufnahmen INTERN in der DB
    brennen können, egal ob mit etwas Verlust an Audio_ oder Videoqaulität.
    Hauptsache kann ich in alle Bluraylaufwerke abspielen.


    Ich will NICHT die Daten auf PC schieben. Egal ob es Sinn macht oder nicht.
    Ich will nur wissen ob es möglich ist intern brennen.
    Danke an alle!

    Enigma services


    Ich suche eine Formatbeschreibung (Enigma services) in dieser Art.
    Das hier was ich gefunden habe ist etwas alt.
    Idee wo ich sowas finden kann?
    Danke an alle!


    Formatbeschreibung: Enigma services


    Dateien
    Datei Inhalt
    /var/tuxbox/config/enigma/services Transponderliste und Services mit Providern
    /var/tuxbox/config/enigma/bouquets Bouquets mit Serviceverknüpfungen
    /var/tuxbox/config/enigma/favourite.n.epl Favoriten für TV (n=0), Radio (n=1) und Dateien (n=2)


    Erklärung der Bezeichnungen
    Kürzel Beschreibung Anmerkungen
    TSID Transponder Stream ID 4-Stelliger HEX-Wert
    ONID Original Network Identifier 4-Stelliger HEX-Wert
    PType Provider Type s = Satellit, c = Kabelnetz
    Freq Frequency Dezimalwert in Hz
    SymRate Symbol Rate Dezimalwert
    Polar Polarisation 0 = horizontal ,1 = vertikal
    FEC Forward Error Correction 2=2/3, 3=3/4, 4=4/5, 5=5/6
    SatPos Orbitalposition des Satelliten Dezimalwert in Grad*10, z.B. bei Astra 19,2E: 192
    inv Inversion ???
    mod Modulation ??? nur bei Kabel-Providern
    SID Service ID 4-Stelliger HEX-Wert
    SType Service Type Dezimalwert: 1=TV, 2=Radio, 4=NVod, andere=Daten
    SNr Service Number Programmplatz in der Serviceliste (ab 200)
    Servicename Name des Services wird als UTF-8 String gespeichert
    Enthält einen Lang- und einen Kurznamen.
    Der Kurzname wird aus Teilen des Langnamens gebildet.
    Diese Teile sind durch 0xC2,0x86 und 0xC2,0x87 eingeklammert.
    Ich verwende zur einfacheren Beschreibung die Zeichen { und }.
    Beispiele:
    {P}remiere{ Serie} ergibt Prem*ere Serie und P Serie
    {STUDIO U}NIVERSAL ergibt Studio Universal und Studio U
    SFlags Flags (optional) Dezimalwert (Bitfeld, Werte können addiert werden)
    1 = NameFixed (Der Servicename wird nicht mehr dynamisch an den aktuellen DVB-Stream angepasst)
    2 = Hide (Versteckter Sender, sowas wie Löschen)
    3 = NoDVB (ServicePIDs werden aus dem Cache genommen anstatt aus aktuellem Stream)
    SPidCache PID Caches (optional) 2-Stellig Dezimal (CacheID) + 4-Stellig HEX (PID)
    Cache IDs können sein:
    00=Video, 01=Audio, 02=Teletext, 03=PCR, 04=AC3
    Beispiel für Audio-PID 0c3f: 020c3f
    Provider Anbietername des Services wird als UTF-8 String gespeichert



    die Datei 'services'
    enthält die Transponderliste und die Serviceliste
    Beschreibung Beispieldaten
    Dateikennung
    Beginn der Transponderliste
    TSID:ONID 2
    PType Freq:SymRateZunge raus olar:FEC:SatPos:inv
    /
    TSID:ONID 2
    PType Freq:SymRateZunge raus olar:FEC:SatPos:inv
    /
    TSID:ONID 2
    PType Freq:SymRate:inv:mod
    /
    Ende der Transponderliste
    Beginn der Serviceliste
    SID:TSID:ONID:SType:SNr
    Servicename
    [f:SFlags,][c:SPidCache,]pZunge raus rovider
    SID:TSID:ONID:SType:Nr
    Servicename
    [f:SFlags,][c:SPidCache,]pZunge raus rovider
    SID:TSID:ONID:SType:Nr
    Servicename
    [f:SFlags,][c:SPidCache,]pZunge raus rovider
    SID:TSID:ONID:SType:Nr
    Servicename
    [f:SFlags,][c:SPidCache,]pZunge raus rovider
    Ende der Serviceliste
    Ende der Datei eDVB services /1/
    transponders
    0001:0085 2
    s 12070500:27500000:0:3:192:0
    /
    0002:0085 2
    s 11797500:27500000:0:3:192:0
    /
    2713:F001 2
    c 442000:6900000:0:6
    /
    end
    services
    0024:0001:0085:1:444
    †STUDIO U‡NIVERSAL
    pZunge raus REMIERE
    000d:0001:0085:1:790
    PLANET
    f:0,c:0006ff,c:010700,c:0306ff,pZunge raus REMIERE
    0096:0002:0085:2:220
    HITLISTE
    pZunge raus REMIERE
    6D67:0437:0001:1:212
    3sat
    f:4,c:0000D2,c:0100DC,c:0200E6,c:0300D2,p:ZDFvision
    end
    Have a lot of fun!


    die Datei 'bouquets'


    enthält die Bouquets mit Serviceverweisen
    Beschreibung Beispieldaten
    Dateikennung
    Beginn der Bouquetliste
    Bouquet-Nr
    Bouquet-Name
    SID:TSID:ONID:SType
    SID:TSID:ONID:SType
    /
    Bouquet-Nr
    Bouquet-Name
    SID:TSID:ONID:SType
    SID:TSID:ONID:SType
    /
    Ende der Bouquetliste
    Ende der Datei eDVB bouquets - do not modify...
    bouquets
    1
    BOUQUET1
    0024:0001:0085:1
    000d:0001:0085:1
    /
    2
    BOUQUET2
    0096:0002:0085:2
    6D67:0437:0001:1
    /
    end
    Have some fun!


    die Datei(en) 'favourite.n.epl'


    enthält die Favoritenlisten(0.epl=TV, 1.epl=Radio, 2.epl=Files)
    Beschreibung Beispieldaten
    Favoriten-Name
    Je Eintrag eine #SERVICE: Zeile
    FavoritenTyp: (1=DBV-Service, 2=File)
    Flags: (Erklärung siehe unten)
    SType:SID:TSID:ONID:



    als Besonderheit werden in diesen Dateien
    keine führenden Nullen den einzelnen
    Werten vorangestellt! #NAME Favourites (TV)
    #SERVICE: 1:0:1:24:1:85:
    #SERVICE: 1:0:1:d:1:85:
    #SERVICE: 1:0:1:6D67:437:1:
    #NAME Favourites (Radio)
    #SERVICE: 1:0:2:96:2:85:




    Erläuterungen zu den Flags
    Das Feld 'Flags' ist ein Integer-Wert, der aus einzelnen Bits besteht.
    1.Bit(01): Es handelt sich um ein Verzeichnis
    2.Bit(02): In das Verzeichnis muss man reinwechseln
    3.Bit(04): Man kann in das Verzeichnis reinwechseln
    (die Bits 1-3 machen eigentlich nur zusammen Sinn)
    4.Bit(0cool : der Inhalt des Verzeichnisses soll automatisch sortiert werden
    5.Bit(16): der Service hat (enigma-intern) einen sortier-Schlüssel.
    wenn nicht gesetzt, wird alphabetisch sortiert.