Posts by ptha

    Als Fileserver eignet sich die DM8000 überhaupt nicht.
    Wenigstens wenn man zugleich noch etwas aufnehmen möchte. Wenn ich während einer HD Aufnahme noch mit 10 MB/s (also mit voller Geschwindigkeit) Daten zum PC übertrage (um Platz auf der Platte zu schaffen), dann kommt es regelmäßig zu Fehlern in der Aufnahme. Vielleicht funktionierts mit denSky HD Sendern, denn diese haben ja eine deutlich kleinere Datenrate, aber bei ORF HD gibt es Probleme.


    ptha

    The cut list editor is a plugin to edit the cut list only. To cut the movie you have to use the plugin moviecut, which uses the generated cut list.

    Quote

    Original von dazw
    Sehe ich das also richtig, dass ihr alle das originale Enigma 2 noch drauf und nur das Gemini-Plugin hinzugefügt habt?


    Ja, es gibt praktisch kein alternatives OS. Jeder hat Linux mit Enigma2 drauf, je nach Imagebauer ein bischen erweitert und gepatcht. Ich selbst habe ein original DMM experimental und das Geminiplugin drauf.


    ptha

    The recordings are already in MPEG.
    You can convert MPEG transport stream to MPEG program stream for example with ProjectX. But there are many other programs for that purpose.


    ptha

    Quote

    Original von NaiLmaN
    Fazit: die DM 7020 HD kann zumindest in der Version mit zwei Kabeltunern nicht zwei Sendungen gleichzeitig entschlüsseln.


    Wenn Du Sky mit legalen Mitteln (also mit CI-Modul) schaust, dann trifft das fuer jeden Receiver zu. Ich habe kein Problem bei meiner DM8000HD mehrere Sky-Programme gleichzeitig aufzunehmen und zu schauen. Also sollte das auch bei der DM7020HD funktionieren.


    ptha

    Also ich skaliere die Bilder bevor ich sie auf die DM kopiere. Auf meinem Linux PC verwende ich digiKam für die Fotoverwaltung und da kann man unter "extras/Größe ändern/Proportional(2 dimensionen)" gleich ganze Ordner von Bildern skalieren. Das Programm läuft auch unter Windows. Schön ist, dass auch Hochformatbilder richtig skaliert werden.


    ptha

    Quote

    Original von Baywatch113
    und das ich "flash current" downloaden kann, weiß aber nicht wo für das ist und was ich damit machen soll???


    Damit kannst Du den aktuellen Inhalt des Flash auf den PC laden.
    Und bei mir hat das flashen zB. mit dem Firefox nie funktioniert, erst mit dem neuen "second stage loader" #84 gehts.

    Wenn Du mal statt mit dem Webbrowser mit Telnet auf die Box gehst, hast Du dann eine normale Unix/Linux shell oder siehst Du das "Dreambox Advanced Setup Utility" des Bootloaders? Wenn Du das zweite siehst solltest Du mit dem WebIF flashen können und es liegt vermulich an Deinem Webbrowser.


    Pasquino: Die Netzwerkeinstellungen unter Enigma2/Linux haben keine Bedeutung für den Bootloader.


    ptha

    Die Umlaute sind nicht seltsam sondern in UTF-8 codiert und falsch als ISO8859-15 angezeigt.


    edit:
    Und ich vermute nicht, daß die Umlaute in den Dateinamen die Ursache Deines Problems sind, da die DM die Dateinamen in UTF-8 sicher richtig sieht. Wenn Du zB. von Windows aus auf das NAS zugreifst, dann kommt es zu den Anzeigefehlern.

    gp3 ist kein image sondern nur ein plugin und dafür reicht das flash der 500hd leicht. Und wie oben schon erwähnt brauchst Du eine HD Box um HD Filme von der Dm8000 zu schauen. Meine DM500HD hängt auch noch an einem Röhrenfernseher.


    ptha

    Quote

    Original von Navix
    Natürlich werde ich der Box während des Betriebs, auch im Standby, nicht ständig den Strom abschalten


    Du sollst der Box weder im Betrieb noch im Standby den Strom abschalten. Dafür gibt es im Menu den Punkt Ausschalten (deep standby). Dann wird die Box heruntergefahren und dann darfst Du den Strom abschalten. Denn Standby ist kein richtiger Standby, der Linuxcomputer in der Box ist weiterhin voll in Betrieb.

    in Deiner /etc/fstab ist folgendes gleichwertig:


    /dev/sda1 /media/hdd auto defaults 0 0
    (aber nur wenn kein USB-Stick eingesteckt ist)


    /dev/sdb1 /media/hdd auto defaults 0 0
    (aber nur wenn der USB-Stick eingesteckt ist)


    LABEL=hdd /media/hdd auto defaults 0 0
    (nur wenn die Partition mit dem Namen "hdd" benannt worden ist)


    UUID=94ef836e-9c4b-430a-8416-b48b4bf10d16 /media/hdd auto defaults 0 0
    (das ist die UUID meiner Partition, durch eigene ersetzen)


    Das Auskommentieren des Eintrags in der /etc/fstab löst Dein Problem auch, da Dateisysteme, die nicht in der /etc/fstab vorkommen, automatisch unter ihrem Volumenamen unter /media/ gemountet werden. Die Partition muß dann aber auch "hdd" heissen. Auf diesen Automatismus verlasse ich mich aber ungern.


    ptha

    Quote

    Original von Speedy8000
    Obwohl sdb ist sie als hdd vorhanden, verstehe nur nicht warum nach dem ändern der fstab die Platte nicht auf a ist.


    Unter welchem Devicenamen die Platte auftaucht hängt nur davon ab wann die Platte/USB-Stick vom Linuxkernel erkannt wird. In der /etc/fstab wird nur festgelegt welche Partition an welchem Mountpunkt gemountet werden soll. Wegen dem unter Linux allgegenwärtigen Problem, dass sich die Devicenamen beim Anschluss von weiteren Festplatten/USB-Sticks verändern können, sollte man in der /etc/fstab keine Devicenamen (zB: /dev/sda1) verwenden, sondern über LABEL oder besser UUID mounten.


    In der /etc/fstab einfach /dev/sda1 durch LABEL=VolumeName oder UUID=uuid_der_partition ersetzen.
    VolumeName ist der Name, der der Partition beim Anlegen des Dateisystems gegeben werden kann. Die UUID's der erkannten Dateisysteme kann man mit "ls -l /dev/disk/by-uuid" anzeigen lassen.


    Die /etc/fstab sollte grundsätzlich verwendet werden, denn sonst überläßt man zuviel dem Zufall.


    Dein Problem war nur, dass in Deiner /etc/fstab explizit drin stand, den USB-Stick (/dev/sda1) unter /media/hdd zu mounten.


    Quote

    Ich habe doch die Befürchtung das mit der Box etwas nicht stimmt und dann würde ich sie zu DMM schicken.


    Mit Deiner Box ist alles in Ordnung und das ist nicht nötig.


    ptha

    Quote

    habe seid einem Jahr ne Dreambox. Sofort Enigma 2 aufgespielt


    Enigma2 war auch vorher schon drauf


    Quote

    nun will ich die neu Flashen aber das funzt nicht über den Browser


    Firefox hat bei mir unter Debian nie funktioniert, erst mit dem neuesten Bootloader #84 funktioniert es. Ich habe Konqueror verwendet.


    Quote

    Ich habe zuvor natürlich in Telnet meine Dreambox konfiguriert. (Benutzternamen und Passwort).


    Das hat keinen Einfluß auf das Flashen. Dabei wird das ja alles überschrieben.


    Quote

    Trotz alledem, gibt es eine Möglichkeit die Box komplett zu "formatieren" und auf die werkseinstellungen zu setzten? damit meine ich alles löschen bis auf das originale menü wie ich sie gekauft habe? will es einfach nochmal richtig installieren :)


    Nein. Aber wenn Du willst, kannst Du ja ein DMM-Release Image flashen. Dann ist die Box wie im Auslieferungszustand. Das bringt aber nichts, wenn Du danach wieder ein anderes Image drüberschreibst.

    Verwechsle bitte die DM500HD nicht mit einem NAS oder PC. Dafür ist sie zu schwach. Wenn ich zB. auf meiner DM8000 eine HD Aufnahme mache und gleichzeitig per NFS Daten zu meinem PC kopiere, ist die Aufnahme fehlerhaft. Bei SD Aufnahmen (auch mehreren) tritt das Problem nicht auf.
    Also bei mehreren HD-Aufnahmen gleichzeitig (direkt und über NFS) wirst Du auch mit der DM500HD Probleme haben.