Posts by Joey99

Wir haben aktuell ein Problem mit dem Board und arbeiten an der Lösung...


-> Aktuell bereiten wir das Upgrade auf die aktuelle Version 6 von Woltlab vor.

    Lies bitte die erwähnte Anleitung.

    Quote

    Energiespareinstellungen/automatisches Herunterfahren
    In Menü > Einstellungen > System > Anpassen > Benutzerfreundlichkeit lässt sich festlegen, dass nach einer einstellbaren Zeit die Box aus dem Idle-Mode automatisch in den Standby wechselt (Menüpunkt Herunterfahren nach einer Inaktivität von) und damit komplett herunterfährt. Mit der Einstellung deaktiviert, wird das automatische Herunterfahren ausgeschaltet. Diese Einstellung wird auch im Startassistenten abgefragt.

    Im gleichen Menü wird auch eingestellt welcher Modus beim Drücken der Powertaste ausgeführt werden soll.

    Im Standby ist die Box aus. Da läuft das Betriebssystem nicht und das Display ist ohne Strom.

    Wenn du mal im Board zu deinem Image oben rechts auf "HowTo" klickst, ist dort alles erklärt, inkl. welcher Betriebszustand was macht oder nicht macht.


    Quote

    Display und LEDs

    Newnigma2 Services > OSD-Einstellungen > LCDisplay > Customized oder PiconOnly > speichern mit Taste grün

    In der Einstellung "Enigma2 default" bestimmt der jeweils verwendete Skin wie das Display aussieht.

    Hinweis: In den OSD-Einstellungen ist der Idle-Mode mit LCD-Standby bezeichnet. Gemeint ist hier der Idle-Mode. Im Standby ist die Box und das Display immer aus (siehe auch: Betriebsmodi)

    an der dreambox habt ihr selber nichts einegestellt ?

    Genau das ist auch das Problem. Wenn du den Streaming Server nutzen möchtest, sollte er installiert und eingerichtet sein und bei der Wiedergabe sollte man dann auch den richtigen Port verwenden.

    Einrichten in: Menü > Einstellungen > Netzwerk > Streaming Server

    Falls nicht installiert:

    apt-get update && apt-get install enigma2-plugin-systemplugins-streamserver

    reboot

    Dann läuft die Initialisierung noch. Das kann ein paar Tage dauern bei der Größe Festplatte.


    Beim Erstellen eines Ext4-Filesystems müssen die vorhandenen Bereiche der Inode-Tabellen bereinigt werden (mit Nullen überschrieben - "zeroed").

    Das Funktion "lazyinit" beschleunigt das Anlegen eines Dateisystems deutlich, indem es beim Erstellen nicht sofort alle Inode-Tabellen initialisiert, sondern dies erst nach und nach beim erstem Mount im Hintergrund durchführt.


    Bei Festplatten von 4 bis 8 TB kann das schon mehrere Tage dauern. Bis dahin geht die Festplatte nicht in den Standby.

    Schade, dass du so auf den Holzweg geschickt wirst, nur weil du anscheinend das "falsche" Image benannt hast.

    Das Problem hat nichts, aber auch überhaupt nichts mit dem verwendeten Image zu tun. DVB-T(2) wird in Deutschland in h265 komprimiert. Das kann die Hardware deiner Box nicht und deshalb kommt kein Bild.

    Ist der 1x DVB-S2X FBC MultiStream Twin Tuner gleich zusetzen wie der 1x DVB-S2X MultiStream Dual Tuner ,der Dual halt ohne FCB,und hier bedeutet Twin =Dual?

    Beides sind Twintuner. Ein Dualtuner wäre es, wenn er zwei Empfangswege bereitstellt (z.B. DVB-S(2) und DVB-C).

    Beide beherrschen den erweitertern DVB-S2-Standard (deshalb S2X) und unterstützen Multistream. Wenn du nur 19,2E empfängst, sind diese Eigenschaften recht uninteressant.

    In Verbindung mit einem Rotor wäre der FBC-Tuner nicht die erste Wahl. Unter deinen Bedingungen allerdings, hast du mit dem FBC-Tuner gegenüber dem normalen Twintuner den Vorteil, dass du statt nur zwei Transpondern, acht Transponder parallel empfangen kannst.

    Sind zwei (herkömmliche) Zuleitungen an den FBC-Twintuner angeschlossen, können diese acht Transponder über zwei der vier ZF-Ebenen verteilt liegen. Wird der Tuner mit nur einer Zuleitung betrieben müssen sich die acht Tranponder auf eine ZF-Ebene befinden. Bei Unicable würde die Beschränkung auf die ZF-Ebenen wegfallen.

    Einige Apps kommen mit den Sicherheitseinstellungen des Webinterface nicht zu recht.
    folgende Einstellungen der Box testen:
    Menü > Einstellungen > Netzwerk > Webinterface > einfache Anti-Hijack-Maßnahmen > aus
    und Token basierte Sicherheit > aus