Posts by NicolrDream

    "Und im Shadow hast du auch diese ganzen Infos und noch viel mehr zum an und abschalten"


    Danke Zombi,

    wie im anderen Threat erwähnt, habe ich Dein "Skin G4 shadow" jetzt darauf und ziemlich gut über Style ergänzt. Nur die ecm- time fehlt mir noch , die brauche ich für VPN -Betrieb auf Dream.

    Kannst Du mir da helfen? Es gab früher ein Plugin "ecm-time", aber den finde ich nicht mehr (muss .deb sein)

    Marry Christmas ! Stay save & healthy!

    Danke Zombi,

    Du hast immer (oder meistens) Recht.

    Das muss OE sein.

    Hier sind die Ergebnisse aus meinen Versuchen.

    Ich habe im Ordner , wo der Film (movie.mkv, .mp4) und die externen UT (Movie.srt) stehen, Subtittles mit allen möglichen Codierungen geplatzt und mir mehreren Player getestet.

    1. "Unicode" : ging bei OE2.2 . Also bei UE22 ging nur Unicode und deshalb musste ich damals ( 2016-und seitdem 6 Jahre lang) alle meine Movie.srt von "ANSI" auf "unicode" um-codieren.


    2. Nun , bei OE25, gehen die "unicode" UT gar nicht, aber dafür diese mit "UTF-8" Codierung. Merkwürdig, aber Fakt. Bei meinem OE2.5/GP4.1 gehen die externen Untertitel nur mit "UTF-8" Codierung. Warum die Dream-Leute diese Codierung beim neuen Image (OE25, vielleicht auch bei OE26, aber ich kann auf DM82o nicht testen) gewechselt haben, ist mir ein Rätsel


    3. Die UT mit "ANSI" Codierung gingen auch aber es werden nur Hieroglyphen gezeigt. (s.screens). Da stimmt die Schrift (font) nicht.

    Leider gingen diese UT nicht bei .VOB (kopierte DVD Filme) . Da ist momentan nicht zu machen, obwohl sie auf PC /WIN funktioneren.


    Also, jetzt müsste ich all meine Filme, bzw. Untertitel um-codieren. Eine mühselige Arbeit. Und das zum zweiten Mal.


    Es wäre viel leichter, wenn es eine Möglichkeit gäbe die Schrift/font und andere Parameter (Höhe, Position usw.) von den UT irgendwo im Image oder mittels eines Plugin zentral zu ändern.

    Relax. Das Problem wurde zu 90% gelöst ( bis auf meine Arbeit = Um -codierung)


    Also, ich danke Euch nochmals.

    Schöne Feiertage!

    Bleibt gesund

    PS: Zombi, ich habe Dein Skin G4 jetzt darauf und ziemlich gut über Style ergänzt. Nur die ecm- time fehlt mir noch , die brauche im VPN -Betrieb. Eine Idee?

    Kaiser Wilhelm

    quote/

    Ich lasse immer nur die erzwungenen UT anzeigen und sofern diese im mkv enthalten sind, klappt das recht gut. Volle UT brauche ich (noch) nicht. (alles via AUDIO-Taste und anschließend MENU oder GELB) glaube ich.

    unquote

    Ja, die "eingebeteten" UT im .mkv oder .VOB werden bei mir nach wie vor angezeigt.

    Hie geht es um die externe UT

    Danke, trotzdem


    Hi Zombi,

    Deine screens zeigen es richtig an, wie bei mir auch.

    Bei mir ist es immer so gewesen und mein Video- Bibliothek ist sehr ordentlich gebaut.


    Wenn ich ein neues Video (Film) bekomme, finde ich die passenden Untertitel ( sie kommen normalerweise im .ANSI- Format) und re- formatiere ich sie auch zu Unicode Format. Dann bekommen sie denselben Name wie der Film und werden so gespielt und angezeigt. Unicode brauche ich weil das alte Image (OE22/GP3) sie nur so erkannt hat (unicode). Sobald sie im ANSI Format waren, wurden sie nicht erkannt. Die ANSI Variante bleibt im Ordner, weil SubRib (zum synchronisieren) nur ANSI erkennt, die unicode nicht.


    Das Video-Format spielt keine Rolle : .mkv, mp4, .ts, sogar .VOB (DVD). Und der Player spielt auch keine Rolle. Ich brauche nicht zu erwähnen .dass alle Filme auch auf PC /Win 7 laufen und dort werden die Untertitel problemlos angezeigt (auch auf Android mit VLC App).

    Damit wir uns richtig verstehen: Ich meine nur die externe Untertitel, die neben dem Film mit demselben Name in demselben Ordner stehen.


    Wie gesagt, es war bis Vorgestern mit dem alten Image OE22/GP33 alles OK die ganzen 6 Jahre lang , auch mit dem OE1.6 vorher ging es gut.

    Nun habe ich OE25,G4 installiert und es geht nicht. Ich mache weiter die Versuche.


    Ich werde nun die Subs-Dateien um-formatieren (Unicode, ANSI, Unicode big endian und UFT-8 und jedes Format einzeln im Ordner legen. Dann wieder versuchen


    Habt Ihr eine andere Idee?


    Settings, Plugin?


    Keine Ahnung

    Also Frohe Weihnachten, bleibt gesund

    Ich kann das nicht nachvollziehen was du da beschreibst wenn du eine Datei sample.mkv und eine Datei sample.srt in ein Verzeichnis platzierst dann kannst du im Audiomenü die Untertitel auswählen.

    Hab das gerade nochmal getestet und funktioniert problemlos. Sowohl im OE2.5 als auch im OE2.6

    Danke, dhwz,

    Ja , genau das mach ich schon immer. Aber jetzt, nach der neuen Installation G4/OE2.5 geht das nicht (zu mindestens bei mir).

    Die internen Subtittles (if any) erden angezeigt, aber die externe (sample.srt) nicht ( s. screens).

    Merkwürdig. Ob es ein Plugin nicht fehlt?

    Habe Vorgestern eine neues Image Installiert

    DM 820/G4.11, OE2.5, Dreambox OS: 4.3.2r14-2020-12-02, Image: Experimental 2019-07-15, Fontprocessor version:3.0.

    Die externe Untertitel /Subtittles werden nicht angezeigt.

    Es geht um folgende Kombination , die ich über sämtliche Plugins/Player (Media-, DVD- Blueray-,Gemini- usw Player) getestet habe:

    1)Movie.ts (eigene TV-Aufnahmen),oder Movie.mkv, Movie.mp4, Movie/VTS_02_1.VOB usw (fremde, downloaded Aufnahmen)

    +

    2) Movie.srt (subtittles)

    Die Untertitel wurden bis jetzt (GP33+OE22) über die Audio Taste + Gelb ktiviert.

    Jetzt geht das nichts mehr.

    Hat Jemand eine Idee?

    Bitte um Hilfe.

    Vielen Dank im Voraus!

    Bleib gesund

    Hi,


    Habe Vorgestern ein neues Image Installiert und nun arbeite ich an Optimierung

    DM 820/G4.11, OE2.5,

    Dreambox OS: 4.3.2r14-2020-12-02, Image: Experimental 2019-07-15, Fontprocessor version:3.0.

    Ich wollte ein Skin "mediaportal-skin-DreamOS-fhd" aufspielen, aber die Installation ist fehlgeschlagen.

    Error -Meldung "The following packages have unmet dependencies: mediaportal-skin-DreamOS-fhd : Depends: enigma2-plugin-extensions-mediaportal (>= 2018110301) but it is not installableE: Unable to correct problems, you have held broken packages".


    Ich wollte die "enigma2-plugin-extensions-mediaportal" extra installieren aber die war nicht auf dem feed.

    Dann habe ich eine .deb _Datei gefunden und sie ließ sich (über TMP/File) installieren, aber wollte nicht starten und die Box ist zusammengebrochen.

    Wie löse ich das Problem?

    1. enigma2-plugin-extensions-mediaportal installieren und

    2. Mediaportal -Skins installieren?

    Kann bitte jemand helfen?

    Danke

    Bleibt gesund und Frohe Weihnachten

    ### edit by cepheus ####

    Mediaportal Anhang entfernt.

    Veraltet und unerwünscht vom Autor

    Geht auch nicht weil das weder was mit GP 4 zu tun hat noch mit dem skin ,das liegt am GST und da kann man auch vieles nicht per skin regeln ,das sind feste Werte .
    Es gab zig user die geheult haben warum dream nicht auf aktuellem gst aufbaut ,dann hat dream was in die Richtung gemacht und jetzt merkt man warum dream vieles damals nicht so gemacht hat und beschwert sich dann erneut .
    Daher es gibt halt nicht immer für alles gleich was das dann geht ,findet euch damit ab oder nutzt halt andere Geräte.

    OK, Zombi, ich habe diese Diskussion (Untertitel) mit Dir seit lange . Am Anfang hatte ich OE1.6 und dort konnte man (über ein Plugin, so weit ich mir erinnere) die externen Untertitel anzeigen und Größe , Schrift, Farbe, Position usw.) ändern/ einstellen.

    Dann musste ich mir 2016 ein neueres Image aufspielen (GP33, OE22) und die Edditierung (Größe , Schrift, Farbe, Position usw.) war nicht mehr möglich. Du sagtest auch damals "neues GST usw.". Zum Glück konnte ich die Untertitel auch unter GP33/OE22 weiter anzeigen , obwohl diese bei der fixierten Größe (zu klein) nicht mehr so gut zu lesen waren.

    Nun habe ich Vorgestern das neueste Image aufgespielt G4.1/OE 2.5 (OE 2.6 ging nicht auf DM820) und , o Schreck, die externen Untertitel werden gar nicht mehr angezeigt .


    Ist das ein Weinachtgeschenk von Dream, oder findet man eine Lösung?

    Ich wende mich an Dich, weil Du bis jetzt immer eine Lösung finden konntest.

    Hier mehr Info zu meinem System: DM820 /G4.1/OE2.5, Dreambox OS: 4.3.2r14-2020-12-02, Image: Experimental 2019-07-15, Fontprocessor version:3.0.

    Es geht um folgende Kombination , die ich über sämtlichen Plugins/Player (Media-, DVD- Blueray-,Gemini- usw Player) getestet habe:

    1)Movie.ts (eigene TV-Aufnahmen), Movie.mkv, Movie.mp4, usw (fremde, download-ene Aufnahmen).

    +2) Movie.srt (subtittles)

    Die Untertitel wurden bis jetzt (GP33+OE22) über die Audio Taste + Gelb angezeigt.

    Jetzt geht da nichts mehr.

    Hast Du eine Idee?

    Bitte um Hilfe.

    Übrigens , darf ich hier auch eine zweite Frage stellen? Zombi, bei OE22/33 hattest Du viele (sehr gute) Skins angeboten, mit sehr viel Info (Format, Transponder/Frequenz, Processor Auslastung, ecm-time usw. Nun finde ich auf dem G4/oe25 feed nur ein Skin von Dir. Hast Du auch andere , die man über .deb installieren kann?

    Danke!

    Schöne Feiertage!

    Bleibt gesund

    hi
    das Problem lag am Image. Durch die vielen Versuche waren wahrscheinlich die Abhängigkeiten durcheinander geraten.
    Ich habe über SW update das Image erneuert, dann war der cifs- Punkt im BP/settings/kernel modules zwar rot, aber ließ sich über die grüne Taste installieren und wurde grün.
    Nun läuft die Cifs -Freigabe sowohl im WIN 7, als auch in DM 820 OE 2.2./GP3.3.
    Die Geschwindigkeit ist ca. 7 MB/s . also ca. 50 Mbps und das reicht für den normalen Betrieb.
    Vielen Dank für eure Unterstützung und wertvolle Hilfe

    Hi
    das Problem lag am Image. Durch die vielen Versuche waren wahrscheinlich die Abhängigkeiten durcheinander geraten.
    Ich habe über SW update das Image erneuert, dann war der cifs- Punkt im BP/settings/kernel modules zwar rot, aber ließ sich über die grüne Taste installieren und wurde grün.
    Nun läuft die Cifs -Freigabe sowohl im WIN 7, als auch in DM 820 OE 2.2./GP3.3.
    Die Geschwindigkeit ist ca. 7 MB/s . also ca. 50 Mbps und das reicht für den normalen Betrieb.
    Vielen Dank für eure Unterstützung und wertvolle Hilfe
    Gruss

    Quote

    Originally posted by Bschaar
    rot = kernel modul nicht installiert


    hast due schon mal installiert?


    Installiert-ja, und zwar:
    1. Durch drücken der grünen Taste = install. Da kam eine re- installation, aber am Schluss steht "samba is already the newest version. 0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 33 not upgraded. ( s. *.log -beigelegt)


    2. Mit Telenet Befehl


    Code
    apt-get remove kernel-module-cifs && apt-get update && apt-get kernel-module-cifs


    3. Copy kernel-module-cifs_3.4-r0.43_mipsel.deb oder kernel-module-cifs_3.4-r0.52_mipsel.deb to /tmp und dann install (grüne Taste ) ueber BP/file Browser/tmp.


    Kein Erfolg, vielleicht mache ich irgend welche Fahler.
    Schön wäre es , wenn ich das cifs Modul allein deinstallieren kann und dann erneut über /tmp clean installiere, aber mit welchen Befehlen?


    Außerdem zeigt BP/Daemons/Samba Settings immer "Samba running"

    Hallo zusammen,
    mein cifs (Punkt) in BP/settings/kernel modules ist immer "rot", worauf ich spekuliere, das es nicht funktioniert (s. Beilagen)


    Kann mir bitte jemand, der cifs Freigeben unter oe2.2./gp33 bereits erfolgreich gemountet hat, ein screen von seinem PB/settings/kernel modul/cifs und ggf. mehr Information über sein cifs module und verhalten posten? Wie kann ich das Module testen?


    Bei mir steht cifs immer auf rot. Wenn ich die grüne Taste (Install) drücke, dann erfolgt zwar eine re- installation, aber am Schluss steht "samba is already the newest version. 0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 33 not upgraded. "


    Ich habe das cifs Modul komplett deinstalliert und neu installiert (kernel-module-cifs_3.4-r0.43_mipsel.deb, bzw. kernel-module-cifs_3.4-r0.52_mipsel.deb), aber leider ergebnislos.


    Dieser Zustand (Problem?) ist mir aufgefallen, da ich bis jetzt kein laufendes cifs-Mount installieren konnte (weder auf meinem PC, noch mit Fritz.nas). Sie dazu auch meinen Thread hier : [gelöst] Netzwerkfreigaben erstellen ,s. 4


    Also, bevor ich mich weiter mit meinem fritz. nas quelle, möchte ich 100% sicher sein das mein cifs-modul funktioniert.


    Wer kann helfen?


    Gruss.


    Swiss-MAD
    == die Telnet -Befehle - Protokoll habe ich beigelegt.
    root@dm820:~# modprobe cifs
    modprobe: ERROR: could not insert 'cifs': Unknown symbol in module, or unknown
    parameter (see dmesg)
    Wo steht "dmesg"?
    == BP/Settings/Kernel Module -cifs steht nach wie vor auf "rot" und lässt sich nicht erneut installieren -log: "samba is already the newest version. 0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 33 not upgraded. "
    == BP/daemons/Samba settings sagt aber "samba running"
    == Der cifs mount "FRITZNAS" wird überall gezeigt, ( Network Browuser, Mount View, etc/enigma 2/automount.xml und in etc/fstab)


    Code
    //192.168.178.1/FRITZ.NAS /media/FRITZNAS cifs x-systemd.automount,password=XXXX,rsize=8192,username=ftpuser,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.device-timeout=2,x-systemd.idle-timeout=60,soft,nofail 0 0


    aber im BP/GP33-DateiBrowser/media/FRITZNAS wird nichts ausgelesen .
    == Wo ist das Problem? Ist es möglich, dass mein cifs Modul zu meinem Image nicht kompatible ist, oder irgendwie defekt ist?
    == Gibt es Befehle womit man das cifs Modul komplett deinstallieren kann, um erneut clean zu installieren?
    Welches cifs/Samba package.deb soll ich dann verwenden, wo downloaden? Meine Image- und Kernel- Version ist in der Anlage zu sehen.
    Ich habe zwei Links (r0 und r1):
    (i) (von damals): http://dreamboxupdate.com/open….2/unstable/r0/dm820/deb/ , mit kernel-module-cifs_3.4-r0.43_mipsel.deb
    (ii) von heute: http://dreamboxupdate.com/open…e/r1/dm820/deb/index.html , mit kernel-module-cifs_3.4-r0.52_mipsel.deb
    Welche davon würde besser zu meinem Image passen?
    Husband

    Quote

    das ist der "Standarduser" als Vorgabe bei den Fritzboxen für das bisschen NAS-Speicher (FritzNas)


    Korrekt. Habe ich komplett gefolgt
    Gruss


    Hallo Swiss-MAD und alle zusammen,
    könnt ihr mir auch helfen?
    Ich versuche seit drei Tage meine neue ExHDD 3TB über Fritz NAS zu mauten, habe etliche threats gelesen , aber komme ich dummerweise nicht auf die richtige Einstellungen.
    Oder mache ich grundsätzlich was falsch?
    Hier die ausgangs-Info:
    = DM 820 OE 2.2., GP3.3.
    = PC Win 7
    = FritzBox 7490, Fritz OS 06.93
    = 3 x lenovo - ix 2 NAS Storages, firmware Version: 4.1.308.34385, jeweils 4 TB (2x2TB HDD, RAID 1 oder RAID 0). Zwei davon sind zusätzlich mit je 2 TB ext USB HDD ausgestattet. Darauf sind mehrere Shares/nfs Mounts , die seit Jahren zufriedenstellend laufen (werdet ihr auf den beigelegten Screens sehen).
    Hier das Problem:
    Habe mir eine ext. USB 3.0, 3 TB gekauft und wollte sie an dem dritten lenovo-ix2 anschließen. Es ging nicht, die USB wurde von Levovo -ix2 nicht erkannt. Ich dachte dies liegt an der USB-3 TB- vielleicht sind die lenovo -ix2 -NAS nur bis 2 TB kompatible. Kaum zu glauben, denn diese haben schon je 4 TB intern + 2 TB ext USB und laufen als nfs Mounts bei Dream OS 2.5/GP3.3..
    Dann habe ich die neue ext USB 3.0, 3 TB an Fritz 7490 gesteckt. Und sie wurde erkannt und als NAS konfiguriert. Win 7 zeigt die Platte und ihre sämtlichen Ordner und files.
    Nun wollte ich die Fritz NAS an DM 820 mounten, als cifs, denn mir ist nicht bekannt dass die FritzBox als nfs funktioniert.
    Und hier bin ich stehengeblieben: Fritz-USB mount wird gezeigt, aber die Inhalten davon werden nicht freigegeben.
    Ich habe mehrere Kombinationen von Einstellungen an FritzBox und Dream ausprobiert, nein und nicht.
    Ich weiß nicht wo die Logs stecken, damit ich sie euch auch zur Verfügung stelle.
    Kann mir bitte jemand helfen diesen Misch-Masch in Ordnung zu bringen?
    Oder muss ich die ext USB 3TB zurückschicken?
    Dankend im Voraus

    Hallo zusammen
    Mary Christmas & Happy New Year!
    seid gesund und genießt das Leben!


    heute wende ich mich an Swiss-MAD mit meinem (alten )Anliegen.
    Die Technik bei mir: DM820 HD, Dream OS +GP 3.3. + EMC (aktuelle Version vom Feed)


    Mein Problem: Die externen Untertitel werden extrem klein wiedergeben, was Anschauen von ausländischen Filmen in einem großen Raum praktisch unmöglich macht (s. beigelegte screens).
    Ich habe mit zwei Plugins ("fontmagnifier" oder "Subplayer" ) versucht die Font size zu ändern, aber das ging nicht- lauter green screens.


    Experten meinen, dass es bei dem neuen Dream OS dies noch nicht ginge, denn-ich zitiere Zombi aus einem anderem Thread -
    "es werden jetzt viele Untertitel über den GST geregelt und das ist noch nicht skinbar und daher kann man da auch nix an der Größe ändern"
    s. auch Link: Große Schrift


    Meine Frage ist, ob es nicht doch einen Trick gibt- am EMC selbst oder gar in dem neuen GST - wo man die font size manuell (auch wenn einmalig) ändern kann.
    Gruss!


    PS: Ich wollte eigentlich diesen Thread beim Thema EMC_Swiss-MAD platzieren, aber es hat nicht geklappt. Sory!

    Hallo zusammen,
    ich versuche jetzt meine zwei Tuner in Betrieb zu nehmen.
    DM820, Dream OS, GP33
    T90 mit 2x single LNB + 4x Tween LNB.


    Bis vor kurzem hatte ich DM800HD und 6x single LNB.
    Diese wurden über 2x DISEqC Spaun SAR 411 und 1x Spaun SUR 211 zusammenschaltetet.



    Die Tuner/LNB - Konfiguration war, z.B.
    LNB 3 bzw. 6
    - Konfiguration: Erweitert
    - Satellit: Astra 1 -19,2E, bzw. Hellas 2 39E
    - Spannungs-Modus: Polarisation
    - Tone Modus: Band
    - LNB: 3 bzw.6
    - DISEqC-Modus: 1.1
    - Toneburst: Keins
    - DISEqC-Befehl übertragen: BA bzw.AB
    - Schelles DISEqC: nein
    - Sequenz-Wiederholung: nein
    - Befehlsfolge: uncommitted, committed, toneburst
    - Uncommitted DISEqC-Befehl: imput 1 bzw.2
    - DISEqC-Wiederholungen: Keins
    - LOF: Universal-LNB
    - Erhöhte Spannung: nein



    So sind sie Jahre lang gut gelaufen.



    Nun habe ich die 2x singel LNB + 4x tween LNB folgendermaßen geschaltet:
    4 x LNB Ausgang b (rechts , von hinten gesehen) über 1 x DISEqc SAR411
    auf Tuner 2 , wie folgt:


    Tuner 2 , simple:
    Port A Astra 3B (23,5E)
    Port B Astra 1 (19,2E)
    Port C Hellas Sat 2 (39E)
    Port D Astra 2 (28,2E)
    Die laufen einwandfrei, Alle LNB liefern guten Signal 80-90%
    Also die Antenne und die LNBs sind gut ausgerichtet.


    Auf Tuner 1: 2x single LNB + 4 x Tween LNB , jeweils Ausgang a (links von hinten gesehen)
    DISEqC 1 (imput 1):
    LNB 1 Hotbirth 13E
    LNB 2 Eutelsat 16E
    LNB 3 Astra 1 19,2E
    LNB 4 Astra 3B 23,5E


    DISEqc 2 (imput 2)
    LNB 5 Astra 2 28,2E
    LNB 6 Hellas Sat 2 39E


    Beide DISEqc Schalter gehen über den Spaun SUR 211 (LNB 1 und LNB 2) auf Tuner 1.
    Der kleine rote Drehschalter auf SUR 211 steht oben rechts auf "1st Uncommitted Switch"

    Die Tuner - Konfiguration ist erweitert, wie folgt:
    LNB 1 bis 6
    - Konfiguration: Erweitert
    - Satellit: Hotbirth (13E) bis Hellas Sat 2 (39E), s.oben
    - Spannungs-Modus: Polarisation
    - Tone Modus: Band
    - LNB: 1 bis 6
    - DISEqC-Modus: 1.1
    - Toneburst: Keins
    - DISEqC-Befehl übertragen: AA,AB,BA,BB (imput 1) und AA,AB, (imput 2)
    - Schelles DISEqC: nein
    - Sequenz-Wiederholung: nein
    - Befehlsfolge: uncommitted, committed, toneburst
    - Uncommitted DISEqC-Befehl: imput 1 bzw.imput 2
    - DISEqC-Wiederholungen: Keins
    - LOF: Universal-LNB
    - Erhöhte Spannung: nein


    Das Ergebnis:
    Single LNB (13E)geht gut.
    Die Tween LNB ergeben kein Bild. Der Satfinder liefert gutes Signal von allen 4 Tween LNB(s. screens), aber das Bild ist schwarz.


    Was mache ich falsch?
    Brauche ich für die Tween LNBs andere Konfiguration ?
    Danke für Eure Zeit und Hilfe
    Gruss!


    Ich habe in/usr/share/enigma2/Zombi.FullHD/skin.xml/ folgendes geändert (statt "40" auf "80" bzw."60":
    .........................
    </fonts>
    <subtitles>
    <sub font="Regular;80" name="Subtitle_TTX" shadowColor="#40101010" shadowOffset="3,3" />
    <sub font="Regular;60" foregroundColor="#DCDCDC" name="Subtitle_Regular" shadowColor="#40101010" shadowOffset="3,3" />
    <sub font="Replacement;60" foregroundColor="#DCDCDC" name="Subtitle_Bold" shadowColor="#40101010" shadowOffset="3,3" />
    <sub font="Regular;60" foregroundColor="#DCAAAA" name="Subtitle_Italic" shadowColor="#40101010" shadowOffset="3,3" />
    </subtitles>


    ..................................
    Es hat sich nichts geändert, was die font size angeht.
    Any other Idea?