Posts by willi33

    Quote

    Original von Suizide
    nimm einen N40L von HP


    sorry aber bevor ich mir so ein HP Teil in Haus hole, gehe ich doch lieber gleich zum einem richtigen Storage Hersteller, eine VNXe3100 von EMC sollte es dann schon sein :tongue:


    und für den Heimgebrauch tut es ja dann auch eine IOMEGA PX6-300d mit ca. 18 TB incl. iSCSI, Cifs, NFS usw.


    schnurzelpurzel
    klar so ein i3/i5 teil wäre auch nicht schlecht, wie kommst du auf 115MB/s dann machst du nur einen Stream /Thread ich habe mein Gbit Lan zu Hause noch nie dicht bekommen ...

    Hallo derChemnitzer,
    warum baust du dir dein NAS nicht selber ? Den ALIX hast du doch auch hinbekommen ? Was anderes brauchst du für ein vernünfiges performantes NAS auch nicht. Hier mal ein Vorschlag:
    Das Gehäuse selbst ist ein Chenbro ES34169, bei dem ich das ATX Netzteil ausgebaut habe (120 W sind einfach zu viel).
    Ich benutze als Netzteil ein einfaches 60W Laptop Netzteil.
    Als Board ist ein Intel D945GSEJT Half-Height ITX verbaut, welches mit 2 GB Ram ausgestattet ist. Als Bootmedium verwende ich ein Intel Z-U130 USB Solid-State Drive (2GB) und darauf läuft ein Ubuntu Server 10.04.03 LTS.
    Zur Zeit habe ich nur 2 Platten im Gehäuse (wollte mir eigentlich noch welche kaufen, aber die Preise sind ja im Moment explodiert).
    Wenn die Platten wieder normale Preise haben, kommt noch ein Promise FastTrack TX4310 da rein und dann ist mein NAS System richtig fertig.
    Der Stromverbrauch liegt übrings (wenn die Platten spin down sind) bei 8 Watt .. gemessen .
    Ich denke so ein NAS System kann sich doch sehen lassen und vor allen weiß ich was drinn ist und es steht nicht IOMEGA, Qnap, Synology, Buffalo drauf :-)
    Zur einfacheren Bedienung kannst du ja den WEBmin installieren und dann das ganze System damit managen. Eine Platte benutze ich für "OnlineDaten" die 2te wird per rsync als Backup benutzt und ein mal die Woche wird dann diese Backup dann noch mal auf eine externe USB Platte geschrieben ..
    Ach so, Lautstärke ? nur so laut wie die Platten sind wenn sie laufen, da alles passiv gekühlt wird ...
    Und noch eine Anleitung und einige Informationen :


    http://wiki.techstories.de/dis…buntu+Mini-ITX+HomeServer


    Gruß Willi33

    Files

    • server.jpg

      (51.9 kB, downloaded 190 times, last: )
    Quote

    Original von gruftolm
    DB8000 und DB800se:
    Mit Images vor 3.2.x gab es bei allen Einstellungen mit "udp" geruckel und mit "tcp" lief es einwandfrei.
    und mit Images ab 3.2.x ist es noch genau so. Hier muß bei mir "tcp" im Protokoll stehen, sonst ruckelt es.


    Das ist normal, upd schmeißt die Pakete ins Netzt ohne auf eine Bestätigung zu warten.
    TCP bestätigt alle Pakete und sollte deshalb für sichere Datenübertragung benutzt werden, also auch grundsätzlich für NFS V3. Udp kann man für mini Anfragen an DNS oder Time Server also für relativ unwichtige Mini Pakete benutzen , aber egal googel mal nach Unterschied TCP / UDP.
    Ansonsten sind deine Ergebnisse echt gut, denn sie zeigen ein Problem mit Kernel 2.6.18 mit NFS und TCP die es auch bei Red Hat gab. Vielleicht liegt dieses Problem ja hier auch vor. Aber das finden die Jungs von DreamMultimedia bestimmt bald.

    gruftolm
    ich hatte alle Einstellungen durch, egal ob tcp oder udp alles hat geruckelt, deshalb bin ich auch auf 3.1.0 zurück.
    Gestern Abend hatte ich kurzzeitig eine 800se mit dem letzen iCVS zu Verfügung, damit gab es keine Probleme.
    Im Moment bin ich nur froh das alles wieder normal läuft, ich probiere irgendwann mal ein neues Image, aber erst ab Version 4.1 :tongue:


    udp ist sowieso immer schneller da ja verbindungslos gearbeitet wird
    tcp ist aber das sichere Protokoll , dh die Packet werden auch quittiert


    Wenn du das Image noch drauf hast mach mal folgendes:
    Einstellungen wie früher, Film abspielen und dann ein:
    tail -f /var/log/messages, da kamen bei mir ein Haufen Errors, vielleicht kann jemand was mit diesen Meldungen anfangen
    Ich kann meine Box im Moment nicht umflaschen, die Regierung will fernsehen

    scheint dann wohl ein Problem mit der 800PVR zu sein (die 500HD ist ja von Hause aus schneller) und 30 Mbit/s müsten ja auch reichen, ruckelt aber trotzdem ...

    Nachdem ich jetzt auch Probleme mit "ruckeln" über NFS bekommen habe, habe ich mal ein Wochenende mit flashen verbracht. Probiert habe ich OOzoon, iCSV und Originale. Das Testscript ist aus dem ersten Beitrag.
    Alles ab 3.2 bringt ruckeln und folgende Ergebnisse:


    Results for write throughput:
    44.739 Mbit/s with udp,async,wsize=32768
    35.791 Mbit/s with udp,async,wsize=16384
    33.554 Mbit/s with udp,async,wsize=8192
    28.256 Mbit/s with tcp,async,wsize=32768
    25.565 Mbit/s with tcp,async,wsize=16384
    23.342 Mbit/s with tcp,async,wsize=8192
    22.369 Mbit/s with udp,async,wsize=4096
    18.512 Mbit/s with tcp,async,wsize=4096
    Results for read throughput:
    22.369 Mbit/s with udp,async,rsize=8192
    19.884 Mbit/s with udp,async,rsize=4096
    18.512 Mbit/s with udp,async,rsize=16384
    17.895 Mbit/s with tcp,async,rsize=8192
    17.318 Mbit/s with tcp,async,rsize=4096
    14.510 Mbit/s with tcp,async,rsize=16384
    12.782 Mbit/s with udp,async,rsize=32768
    10.737 Mbit/s with tcp,async,rsize=32768


    mit Images auf 3.1.x Grundlage folgende Ergebnisse:


    Results for write throughput:
    76.695 Mbit/s with udp,async,wsize=32768
    76.695 Mbit/s with udp,async,wsize=16384
    59.652 Mbit/s with udp,async,wsize=8192
    59.652 Mbit/s with tcp,async,wsize=32768
    59.652 Mbit/s with tcp,async,wsize=16384
    48.806 Mbit/s with tcp,async,wsize=8192
    41.297 Mbit/s with udp,async,wsize=4096
    38.347 Mbit/s with tcp,async,wsize=4096
    Results for read throughput:
    89.478 Mbit/s with udp,async,rsize=32768
    76.695 Mbit/s with udp,async,rsize=16384
    67.108 Mbit/s with udp,async,rsize=8192
    67.108 Mbit/s with tcp,async,rsize=32768
    59.652 Mbit/s with tcp,async,rsize=16384
    53.687 Mbit/s with tcp,async,rsize=8192
    48.806 Mbit/s with udp,async,rsize=4096
    41.297 Mbit/s with tcp,async,rsize=4096


    Export Einstellung des Servers:
    /data/public/tmp 192.168.1.0/255.255.255.0(no_root_squash,rw,no_subtree_check,async)


    Server ist ein Ubuntu 10.04 LTS auf Basis eines miniITX Atom Boards, mit Gigabit Lan (ja die Dream macht nur 100Mbit)


    Irgendetwas scheint ab Version 3.2.x faul zu sein.

    Mein 34,90 Abo ist zum Ende September gekündigt !


    Anruf Nummer eins:
    Sport HD Extra geht gar nicht, sie sind in der alten Preisstruktur also 54,90 € aber warten sie doch mal 2 Monate dann bekommen sie ein neues Angebot mit der neuen Preisstruktur :rolleyes:


    Anruf Nummer zwei:
    sie zahlen einen Euro extra, sind dann in der neuen Preisstruktur , die Kündigung bleibt bestehen, also keine Laufzeitverlängerung und in einer halben Stunde läuft alles


    Na mal sehen was da so passiert … :einschenken:


    ======= Update 15 min später =======


    Sky Sport HD Extra läuft ...
    Laufzeit bzw. Vertragsdatum wurde nicht geändert, aber ich muss jetzt 55,90€ zahlen, also einen Euro mehr....
    Wenn das so weitergeht pro neuen HD Kanal ein Euro wird das irgendwann ganz schön teuer :rot:

    :danke:
    Habe bis 0.19e immer wieder mal probiert, aber die 800 nie zum booten bekommen ;(
    Heute habe ich die V 0.20d installiert und siehe da alles ist schön …
    coole Sache das ..


    Gruß
    Willi33

    Quote

    Original von Obermeister
    Es ist immer noch so DVB-C kein Bild kein Ton.
    Unglaublich!


    :rot: :rot: :rot: :rot: :rot: :rot: :rot: :rot: :rot: :rot:


    Welches Image ? Newnigma2 ?
    Dann wende dich doch dort ans Board, wenn du Problem hast und kotz dich da aus.
    Das Gemeckere von dir geht mir echt auf den Keks, anstatt mal was beizutragen Log Files oder so .
    Mit Gemini 5.1 geht der Stick und hör auf an deiner Box so rumzufummeln bis gar nix mehr geht ! :366:


    Gruß
    Willi33

    Quote

    Original von sny69
    Wieso hasst du denn den Stick im NAS stecken, braucht man da nicht extra treiber?? und wieso nicht am USB der Dream??


    Weil ich im Wohnzimmer nur einen SAT Anschluss habe und meine Regierung dieses "hässliche technische Zeug“ nicht sehen will. ;(
    Den Treiber kannst du ganz einfach auf einem passenden NAS installieren, schau mal unter http://support.sundtek.com/index.php/topic,178.0.html .
    Gerade der Netzwerksupport macht den Stick erst richtig werthaltig.
    Auch für Nutzer einer DM500HD ist das eine interessante Sache, die hat ja kein USB.
    Durch den Netzwerksupport haben auch die 500HD User die Möglichkeit einen zweiten Tuner zu nutzen.
    Wenn man den Stick dann nicht in der Dream nutzt, kann man in Zukunft (im Sommer) auch per W-Lan auf der Terrasse fernsehen.
    Das wirst du auch können, nur das dein Stick eben an der Dream hängt und meiner am NAS.
    Die Umschaltzeiten bei DVB-C sind per USB und über Netzwerk gleich schnell/langsam, je nachdem wie man das sieht. Das wird bei DVB-S/S2 dann wohl auch so sein.
    Ich denke, wenn die Dream800 aufnimmt und man dann trotzdem noch weiterschauen kann ist das ok, ich muss dann nicht mit höchster Geschwindigkeit zappen können.
    Im Übrigen bringt das schnelle zappen gar nix, es kommt ja eh nur Müll :tongue:
    Gruß
    Willi33