Posts by Pasquino

    Hallo geschätzte Community


    Ich bin da mal auf Eure Erfahrungen resp. Euer Fachwissen betr. NAS-Einrichtung angewiesen ... 8)


    Mein bisheriges NAS (QNAP TS-419PII) hat nach 9-jähriger Tätigkeit inzwischen seinen Geist aufgegeben und wurde durch ein neues NAS (QNAP TVS 472XT) ersetzt. Das alte NAS war mit 4 Festplatten (WD "red", je 3 TB Speicherkapazität) bestückt. Diese Platten habe ich jetzt im neuen NAS am Laufen, soweit so gut.


    Das neue NAS konnte ich einmal in seinen Grundzügen installieren, funzt soweit tadellos. Zugriff aufs neue NAS via Web-IF, Telnet (Putty) resp. SSH (WinSCP) funzt auch...


    Aber eben, jetzt beginnen meine Probleme halt erst recht und deswegen wende ich mich an Euch mit (vorerst) den nachstehenden Fragen:


    1) Einmal zu den Festplatten generell: Die bisherigen sind nund auch 9 Jahre alt und ich überlege mir, neue Platten einzubauen, und zwar gerade mit einer deutlich höheren Speicherkapazität (ab 6 TB pro Platte). Ich habe da wieder an die WD "Red-Serie" gedacht, die Befragung von Tannte Google hat nun aber ergeben, dass offenbar mittlerweile 3 Linien der Red-Serie verfügbar sind, die "normalen", dann die WD Red Plus und schliesslich noch die WD Red Pro. wobei denn noch die beiden Speichertechnologien "CMR" und "SMR" verfügbar sind.


    Ich stehe da schon mal am Berg ... Deshalb: Kann mir jemand mal kurz und konzis die Unterschiede erklären und dann eine Empfehlung abgeben, welche Plattenserie ich da auswählen soll?


    2) Ich hatte 2 Platten beim alten NAS als "lineares Laufwerk" eingerichtet und dort dann einen Freigabeordner "Dreambox" erstellt. Unter diesem Freigabeordner habe ich recht viele Aufnahmen abgelegt. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Daten noch vorhanden sind nach dem Einbau ins neue NAS (ein Verlust wäre nicht so tragisch, dass ich gerade aus dem Fenster springen würde, aber wenn die Daten noch vorhanden wären, umso besser). 2 der Platten werden im neuen NAS als (mit Daten belegt) mit "in Verwendung" angezeigt. Ich vermute, dass darauf die abgelegten Aufnahmen liegen. --> Bei der Grundeinrichtung des neuen NAS über "Qfinder Pro" wurde angegeben, dass Platten erkannt worden seien, die schon in einem QNAP NAS verwendet worden sind, um die Daten zu erhalten, müsste die Option "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" gewählt werden. Nachdem ich das x-Mal gemacht habe und immer wieder die gleiche Maldung gekommen ist, bin ich dann mal mit der Option "Initialisieren" weiter gefahren und konnte so die Grundeinstellung des NAS überhaupt abschliessen.


    Frage: Wie kann ich über Putty oder WinSCP verifizieren, ob diese Daten noch vorhanden sind ? --> WinSCP zeigt mir in der Verzeichnisstruktur des NAS nirgends einen Mountpunkt für diese Festplatten an (oder ich kann keinen solchen erkennen; bei den in den Dreams intern verbauten Platten sind diese ja unter /media/hdd gemountet und man kann ja auf den Festplatteninhalt zugreifen). Bin für jeden Tipp/Hinweis in dieser Hinsicht dankbar.


    3) Weitere Fragen werden dann sicher noch kommen ...


    Thx mal vorweg für Eure Antworten bzw. Bemühungen.



    Gruss Pasquino

    Evtl. solltest Du mal mitteilen, was den Deine neu zu erwerbende Dream alles können soll ...


    --> Also, Sat od. Kabel, wieviele Tuner, Speichermedien und dergleichen.


    Einfach mal den Gedanken hegen, eine One zu kaufen, scheint mir bei Deinem Anliegen, nämlich einen Wechsel von VU+ auf Dream vorzunehmen, recht gewagt...


    Gruss Pasquino

    axxel386


    Also ich würde Dir aktuell zur 920UHD raten. Sky ist ja bei Dir raus (ohnehin ist Sky mit Dreambox inzwischen nach meinem Kenntnisstand ein Ding der Unmöglichkeit, insbesondere mit den neuen Karten V14 + V15).


    Dann gilt es zu bedenken, dass - worauf zombi schon hingewiesen hat - Netflix, Disney und Prime nicht in der grössten Auflösung laufen. Deswegen würde ich - was ich bei mir so handhabe (allerdings nutze ich nur Netflix) - diese Formate direkt über den Smart TV nutzen (bei mir über LG's). Bin da sehr zufrieden mit dem, was mir die LG's bieten.


    Betr. Aufnehem: In der 920UHD kannst Du eine interne HDD verbauen, nicht hingegen bei der Two und der One, dafür sind die schlicht zu klein.


    Zudem hat die 920UHD 2 frei konfigurierbare Tuner-Steckplätze ....



    Gruss Pasquino

    Hallo @all


    Also, kann/muss folgende Rückmeldung geben: Scheint bei mir ein HW-Problem zu sein. Offenbar ist die Box defekt resp. die Buchse des HDMI-Out Ausgangs. Habe mit identischer Boxkonfiguration mit einer anderen Box am gleichen AVR/TV gegengetestet und dabei keine Probs feststellen können.


    Box ist inzwischen unterwegs zur Reparatur, habe den Thread auf 'erledigt' gesetzt.


    Thx für Eure Rückmeldungen/Reaktionen :thumbs_up:


    Gruss Pasquino

    Na ja, kommt halt drauf an, was für Bedürnisse/Ansprüche Du hast:


    Bei der One/Two sind die Tuner fest verbaut, kannst diese also nicht selber tauschen wie bei den Plug-in Stecktunern der 920UHD, zudem haben die One/Two nur Platz für einen Tuner, die 920UHD hat zwei frei konfigurierbare Tunersteckplätze.

    Dann hat die One nicht einmal ein Display

    Die One und die Two sind von den Abmessungen so klein, dass Du keine interne HDD verbauen kannst


    Also wenn man - wie der TE - von der 8k kommt und jetzt wechseln will, drängt sich m.E. die 920UHD auf (oder aber man wartet zu, bis die angekündigte Seven kommt, wann das aber der Fall sein wird, steht in den Sternen).



    Gruss Pasquino

    parachutesj


    Also ich kann Dir getrost einen Wechsel auf die 920UHD empfehlen (mit ging es gleich wie Dir, nur habe ich den Umstieg schon vor einiger Zeit bewerkstelligt). Betreffend Tuner wäre nach meinem Wissensstand bei Unicable der SAT FBC Tuner (gibt 2 Versionen, einer mit nur FBC, und einer mit Multistream und FBC; habe zwar kein Unicable [sondern Multischalter], aber den FBC Multistream-Tuner verbaut).


    Festplatte kannst Du - falls gewünscht - eine 2.5' HDD verbauen. Im Unterschied zur 8k hat die 920UHD aber nur einen internen Cardreader. Für die 2. Karte müsstest Du Dich mit einem externen USB-Cardreader (e.g. Easymouse - auf die setze ich) behelfen. Einfach beim "Nichtdiskutierbaren" gibt es zu bedenken, dass nicht alle "Nichtdiskutierbaren" auf der ARM-Architektur der 920UHD rennen, das kann aber mit ein bisschen Willen und dem nötigen Einlesen auf den entsprechenden "Marktplätzen" ebenfalls problemlos bewerktstelligt werden (hier btw: SRF-Karten und HD+-Karten funzen tadellos; duck und wech ;))


    Box läuft im aktuellen Softwarestand grundsätzlich absolut problemlos und stabil.


    Gruss Pasquino

    Hi @all


    Also, ich muss mich da wieder reinklinken.

    Box zickt nach wie vor so wie von mir oben beschrieben (Bild wird regelmässig nach Aufwecken der Box aus dem Idle-Modus und sogar auch z.T. nach Neustart nicht angzeigt, Ton wird aber über den AVR ausgegeben / kurzzeitig erscheint roter Bildschirm).


    cepheus hat schon Hinweis betreffend HDMI-Kabel gegeben. Das schliesse ich aus, weil beim Neustart in der Phase bevor die "Zickerei" losgeht, das Bootlogo auf dem TV erscheint. Also muss ja ein Bildsignal von der Box via AVR auf den TV kommen ...


    Vergessen hab ich noch Folgendes: Ich steuere meine Komponenten über das HDMI-CEC Plugin, das ich noch installiert habe. An- und Ausschalten der Box, des AVR und des TV klappen wie bis anhin.


    Hat da jemand von Euch eine Idee?


    Gruss Pasquino

    ich habe zwar nur mehrere DM900, kann den kurzen roten Bildschirm beim Gui-Neustart nicht nachvollziehen.

    Tja, mir geht's ebenso ...

    Hab da bis dato noch nie (weder an meiner 900UHD noch an meiner zweiten 920UHD) so etwas beobachten können. Und wie ich schon geschrieben habe, die Box zickt in dieser Hinsicht (Bild nach Gui-Neustart nicht da / kurzzeitiger roter Bildschirm beim Aufstartvorgang der GUI) erst seit dem gestrigen Update.


    Und überladen mit Plugins sind meine Boxen ebenfalls nicht, nur GP4 mit Dateibrowser, Gerätemanager, Gemini-Widgets, und Addon-Manager (und dem "Unaussprechlichen-Manager" samt "Unausprechlichem-Feed" vom Einschrittmarktplatz) installiert, kein Mediaplyer etc. / Picons auf SD-Karte ausgelagert. / Kein CI* Modul angestöpselt


    Na ja, ich beobachte mal weiter (vermute halt, dass es ein Treiber-Problem sein könnte)


    Gruss Pasquino

    @all


    Feedback: Also, habe die Box heute über Mittag neu geflasht (mit dem aktuellsten unstable Image), Settings zurückgespielt, klappte alles problemlos. Box scheint wieder ordnungsgemäss zu laufen.


    Trotzdem ist mir beim Neuaufsetzen der Box aufgefallen, dass mehrmals kein Bild auf dem TV Screen angezeigt wurde, Ton war aber vorhanden. Neustart der Box hat Abhilfe gebracht. Zudem ist mir ebenfalls aufgefallen, dass bei etlichen Neustarts der GUI (nach dem Einspielen von Plugins / Skinkomponents übers BP) beim Aufstartvorgang der Bildschirm für kurze Zeit knallrot erschien. --> habe sowas bis dato nie feststellen können.


    Ev. beisst sich das neue GP 4 Update mit den Tunertreibern?


    Gruss Pasquino

    thx mal @all


    Also, das Ganze ist nicht so dramatisch für mich. Ich hatte dann und wann bei all meinen Boxen mal so was erlebt, ein Neuflashen der aktuellen Frimware hat dann jeweils für Abhilfe geschafft. Ich glaube sogar es wurde auch schon mal im Forum in diesem Kontext erwähnt, dass der Grund hierfür darin liegen könnte, dass die Box über einen längeren Zeitraum geupdatet wurde und das dann einmal zu solchen crashes führen kann.


    Gruss Pasquino

    Jogi29


    Also, ich habe vorerst direkt versucht, das neueste Unstable zu flashen, nachdem die Box das 1. Mal im Rescue Mode gelandet war. Der Flashvorgang wurde am PC-Screen als ordnungsgemäss abgeschlossen angezeigt und ich konnte die Box auch übers Web-IF booten, aber die Box landete erneut im Rescue Mode. Erst beim 2. Mal habe ich dann das Online-Recovery gestartet. Heute morgen habe ich die Box (auf der Basis des Recovery-Standes) soweit eingerichtet, dass Frauchen TV gucken kann ....


    Ich werde heute im Verlaufe des Tages mal den Versuch starten, das neueste OE Unstable aufzuspielen .....


    Gruss Pasquino

    Hi @all


    Habe gestern Abend auf meiner DM920 das neueste GP4 Update installiert (so auf die schnelle, das Up Symbol auf dem TV Screen hat genervt, da ich das Spiel DE-CH "ungetrübt" gucken wollte). Installiet wurde nach meiner Erinnerung die Datei "geminilocal" (o.ä.). Beim Versuch, die Box in den Idle-Mode zu schicken ist diese komplett abgeschmiert (als TV und AVR liessen sich ausschalten - habe HDMI-CEC installiert), die Box blieb aber an, reagierte hingegen weder auf die FB noch auf die Tasten), weshalb ich sie über den Netzschalter stromlos gemacht hatte. Hernach bootete die Box nur noch in den Rescue Mode und ich musste diese neue aufsetzen (mit online recovery).


    Nun ist mir aufgefallen, dass regelmässig kein Bild mehr auf dem TV Screen erscheint (HDMI-Signal der Box wird über den AVR durchgeschleift und vom AVR an den TV ausgegeben). Ein Umschalten auf einen anderen Kanal bringt dann meistens Abhilfe in dem Sinne, dass nach einigen sec. wieder ein Bild erscheint.


    Fragen: Hat jemand von Euch ähnliches festgestellt oder bin ich da von einem singulären Phänomen betroffen?


    Thx und Gruss Pasquino

    Schöne Sonntagmorgen @all


    Ich habe da mal eine Frage: Wie kann ich die Meldung "Ihre Dreambox Software ist aktuell", welche bei mir periodisch (und zwar immer zu den unmöglichsten Zeiten und prominent mitten im Bildschirm) auf dem TV-Screnn erscheint, ausblenden?


    Habe auf meinen Dreams (2 x 920UHD / 1 x 900UHD) das Original DM-unstable Image plus GP 4.1 installiert.


    Thx und Gruss

    Jupp, ist wohl in der Tat so.



    --> Ich schalte die Dream über die DM FB ein --> Dream bootet durch, kurz vor Abschluss des Bootvorganges schalten sich der AVR und der LG ein, und kurz danach wechselt beim AVR kurz die Quelle auf "TV" --> Dream switcht kurz in Idle-Mode, dann wechselt am AVR die Quelle auf "Cbl/Sat" und die Dream wechselt in den Bereitschaftszustand.


    --> Habe mal mit den Einstellungen im HDMI CEC Setup Menu der Dream rumgespielt, wenn ich (weiss es nicht mehr so genau) 2 Optionen im "Spezielle Event Handler" deaktiviert habe, dann switchte die Dream nicht mehr in den Idle-Mode, dafür ging sie dann nicht mehr Idle, wenn ich beim TV auf Netflix schaltete (und ARC aktiviert war ...).


    --> Sollte doch möglich sein, der Dream dies Idle-Schleife "abzugewöhnen" ....




    Gruss Pasquino

    thorium



    Also mal vorweg zur Info: Ich habe bis vor kurzem während Jahren eine Philips Pronto FB benutzt und meine ganze Anlage darüber gesteuert. Meine Kenntnisse über das HDMI-CEC Verhalten sind also noch recht bescheiden ....


    Dann habe ich all meine Zuspielgeräte (Drambox, Blu-Ray Player) über den AVR zum TV geschleift. TV ist über den HDMI ARC Anschluss mit dem AVR verbunden, ARC Modus am TV ist eingestellt.


    Unten meine HDMI CEC Setup Einstellungen der Dream, wobei Folgendes zur Erläuterung dienen mag:


    - Mit diesen Einstellungen geht die Dream beim Wechsel auf Netflix über die Smart-FB des LG TV's brav in den Idle-Modus, und beim Beenden von Netflix switcht sie wieder in den Betriebsmodus.


    - Mit diesen Einstellungen wechselt die Dream aber beim Aufwecken (über die Dream FB) kurz in den Idle-Modus, bevor sie dann definitiv in den Betriebsmodus geht,


    - Merkwürdigerweise wechselt der AVR beim Einschaltvorgang von der Sat/Cbl Eingangsquelle ebenfalls kurz zur TV-Eingngsquelle (in dem Moment switcht die Dream in den Idle-Mode) und schaltet dann wieder zur Sat/Cbl HDMI-Eingangsquelle ...



    Standby Handling


    Sende HDMI CEC Power Ereignisse: "on"
    AV-Receiver einschalten: "on"
    Explizite an/aus Befehle an Audiosystem senden: "off"
    An/Ausschalten auf Basis von CEC-Ereignissen: "on"


    Spezielle Event Handler


    Status bei 'Routing Info' prüfen: "off"
    Status bei 'Routing Change' prüfen: "on"
    Status bei 'Active Source' prüfen: "on"
    Status bei 'Set Stream prüfen' (nur "an"): "on"
    Einschaltzustände ignorieren: "off"
    Ignoriere 'Active Source' wenn nicht vom TV gesendet: "off"


    Allgemein


    Hersteller spezifisches Handlin: "on"
    Experimentelles, herstellerspezifisches Handling: "off"
    Ignoriere CEC-Systemstatus beim Start: "off"



    Bin mal gespannt, was da für Feedbacks kommen :)



    Gruss Pasquino

    @thorim



    Das würde ich voll unterstützen. Ich gebe diesbezüglich aber Folgendes zu bedenken:


    1) Es bestehen schon einige Threads im Dreamboared i.Z. mit HDMI-CEC.


    2) Nach meiner persönlichen Meinung werden darin nur singurläre Teilaspekte bzw. Problemstellungen behandelt, ohne die HDMI-CEC Schnittstellenprobleme in ihrer Gesamtheit anzugehen.


    3) Nach meinem Dafürhalten kann ein solcher neuer Thread nur zielführend sein, wenn man sich nicht nur auf einzelne "Teilprobleme" fokussiert (e.g. bei meinem LG / Samsung etc. TV funzt das und das nicht), sondern die "global" erkannten Bugs/Probleme angeht.


    --> Es bringt ja nichts, wenn man sich einfach damit begnügt, festzuhalten, dass HDMI-CEC bei den Dreamboxen so eine Art Wunderkiste ist, und gut ist.


    --> Vielmehr sollten in einem solchen neuen Thread alle Anwenderprobleme bei allen Hardware-Konstellationen genau beschrieben und die gewünschten Verbesserungen dazu angesprochen werden.


    Umgebrochen auf meinen persönlichen "Leidensdruck" in dieser Hinsicht:


    Ich habe bei meinem Equipment (LD OLED TV 65E8 & 55E9 verbunden mit AVR Pio SC LX901, an welchen meine Dreams angestöpselt sind) festgestellt, dass bei einem Umschalten beim TV auf Netflix die Dream nur in den Idle-Modus schaltet, wenn bei der Dream im HDMI-CEC Menu etliche Optionen gleichzeitig aktiviert sind (Einstellungen können bekannt gegeben werden). Dies hat genau den Effekt zur Folge, den Du in Deinen 1. Post beschreibst.


    Wenn ich einzelne Optionen im HDMI-CEC Menu der Dream deaktiviere (nämlich um dieses switchen in den Idle-Modus zu eliminieren), dann geht die Dream zwar beim Einschalten bzw. Aufwecken nicht mehr (ohne ersichtlichen Grund) in den Idle-Modus, switcht dann hingegen beim Umschalten auf Netflix via TV nicht - was sie aber sollte und wünschenswert wäre - in den Idle Modus. --> Warum das so ist, hat sich mir trotz intensivem Lesen hier im Forum und im Dreamborard und durchprobieren aller erdenklichen Optionen im HDMI-CEC Menu der Dream nicht erschlossen....


    Der langen Rede kurzer Sinn: Ich helfe gerne mit, nur strukturiert muss das Ganze sein :hurra:



    Gruss Pasquino

    Hi @all



    Bin thorium sehr dankbar für diesen Thread. Ich nerve mich selber über genau dieses Verhalten der Dream bei aktiviertem HDMI-CEC (das ich im übrigen sehr schätzen gelernt habe).


    Ev. kann man da eine Lösung bereitstellen, im Dreamboard wurde bezügl. HDMI-CEC im Thread https://dreambox.de/board/inde…i-cec-unzuverl%C3%A4ssig/ nach Meldung des TE recht rasch ein Patch bereitgestellt.


    Das sollte sich doch auch irgendwie bewerkstelligen lassen, dass die Box nicht immer unnötigerweise in den Idle-Modus schaltet ....



    Thx an den TE :)



    Gruss Pasquino