Posts by ReneRomann

    If you have an original Dreambox 800, then it's at least 8 years old (DMM stopped producing the "original" DM800 back in 2010 and "replaced" it with the DM800HD SE...


    And for the HD channels:
    - Are they listed? If not, there might be a problem with your tuner and/or your satellite dish setup (maybe LNB not supporting the lowband)...
    - If the HD channels are listed, can you please check whether you can watch an unencrypted program like "Das Erste HD" or "ZDF HD"? They should work "out-of-the-box".

    Die Frage ist doch eher:
    Wie weit runter willst/kannst/musst du gehen...


    Wenn du "nur" mit RX/TX/CLK arbeiten willst [also wirklich "roh" mit der Karte reden willst], müsstest du schon ein Kernel-Modul für das Linux schreiben [höher wird das nichts mehr, weil du auf höheren Ebenen keine vernünftige Möglichkeit mehr hast, auf die Hardware zuzugreifen].


    Wenn du hingegen damit klarkommst, dass ein UART-Chip die Kommunikation übernimmt und du diesen "nur" per Register ansprechen musst und dieser UART dann die "eigentliche" Kommunikation macht, geht die Sache schon einfacher. Wobei du dann natürlich auf die Charakteristiken des UART-Chips "angewiesen" bist...


    Und was die "normalen" Boxen anbetrifft:
    Da gibt's in dem Sinne keine CI-Emulation o.ä., sondern die Karte wird über einen UART im SoC/µC direkt angesprochen - und wie dieser programmiert wird, steht i.d.R. im Handbuch zum SoC oder µC. Meist musst du dazu die Daten in ein spezielles Register schreiben und danach einen Interrupt auslösen -oder- genau anders herum auf einen Interrupt reagieren und die Daten aus dem Register lesen...

    Die 800 HD ist aber KEINE 800 HDse!
    Unbedingt aufpassen, dass du auch wirklich das RICHTIGE Image zur Box installierst.


    Wobei eine 800HD (ohne SE) dürfte dann schon einige Jahre auf dem Buckel haben, weil die seit 2010 nicht mehr produziert wird und durch die 800HDse ersetzt wurde.

    Wenn die 800 neu ist, dann ist das DEFINITIV ein Clone!
    Denn die 800 HD wird seit 2010 nicht mehr produziert (da kam der Nachfolger 800 HD se auf den Markt)...


    Findet denn dein TV-Gerät überhaupt (analoge) Sender?
    Wenn ja, dann hat der Tuner der Box ziemlich sicher einen bei weg - oder du hast einen DVB-T-Tuner drin, der mit dem DVB-C-Signal nichts anfangen kann...

    Quote

    Original von m0rphU
    Echt? Dachte da kommt Chippairing zum Einsatz? Oder wurde das geknackt?


    Ok, ich höre schon auf mit der Grauzone :D


    Weder bei den Nagra- noch bei den NDS-Karten kommt ein festes Pairing zum Einsatz.


    Richtig ist hingegen, dass die neuen Nagra-Karten (D03/D08) noch Probleme bereiten, weil ein "halbes" Pairing zwischen den Geräten und den Karten seitens KD/VF vorgenommen wurde.


    Die "alten" Nagra-Karten (D02/D09) sowie die NDS-Karten (G02/G09) laufen hingegen ohne Probleme.


    Ein Pairing selbst, so wie es bei Sky per Sat vorgenommen wird (d.h. Karte fest auf einen Receiver oder ein Modul "festgenagelt") macht VF/KD hingegen nicht. Und auch Sky kann's im Kabelnetz nicht machen, weil die auf die Technologie von VF/KD zurückgreifen.


    Richtig ist aber auch, dass man für die Privaten in HD, ähnlich wie per Sat, ein Abo braucht.
    Und das die RTL-Gruppe generell aufgrund lizenzrechtlicher Vorgaben NICHT auf D02/D09-Karten freigeschaltet wird (u.a. da die "alten" Geräte wie dBox2 sowie die erste Generation der HD-Recorder (zertifiziert wohlgemerkt) Timeshift und Aufnahmen der HD-Sender nicht unterbinden, wie es RTL gefordert hat).

    Gunah:
    Ich glaube kaum, dass es für Kabel-TV eng wird.
    Es werden kaum mehr als 5..6 Muxe bei DVB-T2 werden - auch wenn dies als "Grundangebot" durchaus üppig (und höchstwahrscheinlich mehr als im analogen Kabel) ist, ist bei PayTV [mit Ausnahme vom PrivatHD] Schluss mit Lustig.


    Sky wird sein Programm nicht über DVB-T2 verbreiten, da dafür vorne und hinten nicht genug Frequenzen bereit stehen - dementsprechend sind diejenigen, die Sky nutzen wollen, weiterhin auf Sat, Kabel oder IPTV angewiesen.
    Und selbst bei den ÖR ist das Angebot via DVB-T2 deutlich begrenzter als dasjenige im Kabelnetz [es werden definitiv nicht alle Dritten Programme ausgestrahlt werden].


    Was das Bezahl-Prinzip bei den Privaten anbetrifft:
    Anders als beim Sat- und Kabel-TV bleibt dem Kunden bei DVB-T2 keine Wahl, ob er die Privaten kostenlos in SD -oder- kostenpflichtig in HD sehen will. Wenn der Kunde die Privaten sehen will, MUSS er zahlen - da keine kostenlose SD-Ausstrahlung erfolgen wird.


    Und anders als beim Kabelnetz, wo die 2. und 3. Karte wenigstens keine monatlichen Kosten verursachen, darf man beim DVB-T2 auch für den 2. und 3. Receiver monatlich zahlen.

    Na mal sehen, ob sich die Privaten dann nicht komplett aus dem terrestrischen Fehrnsehen aufgrund mangelnder Einnahmen zurückziehen. Denn anders als im Kabel -oder- beim Satellit wird es bei DVB-T2 keine unverschlüsselte SD-Parallelausstrahlung geben...


    Aber immerhin muss ein Gerät mit "DVB-T2 HD"-Zertifizierung eine Schnittstelle zuzm Entschlüsseln der Privaten bieten [was dazu führt, das "freie" Receiver auf Enimga2-Basis ebenso wie PC-Karten höchstwahrscheinlich keine "DVB-T2 HD"-Zertifizierung erhalten werden].

    If you want to flash the box: None...


    And even for "normal" operation: It's better to use a WLAN-to-Ethernet-"Converter" (e.g. a WLAN Bridge) instead of a USB WLAN adapter...

    Das Pairing erfordert NICHT, dass die Karte im Sky-Receiver steckt. Da reicht es schon, wenn die Karte "irgendwie" an die entsprechenden ECM aus dem Datenstrom von Sky kommt (d.h. auch mittels [Soft-]CAM).


    Denn Sky kennt ja deine Receiver-Seriennummer [schließlich haben sie dir den ja auch zugeschickt] - da reicht es also, wenn "over the air" ein entsprechendes Paket gesendet wird.

    Nö - einfach nur Einsparungen...


    Warum sollte Sky.de die Dienstleistung extern bezahlen, wenn die benötigte Technik [die weitaus die kleineren laufenden Kosten darstellt] in Italien vorhanden ist -und- vor allem das benötigte Personal eh schon für Sky arbeitet?


    Damit ist's wohl günstiger, das eigene PoC von Sky Italia zu benutzen als die Dienstleistung bei SES zu bezahlen.

    Quote

    Original von uncle_tom


    Dann geht am 18.01. sofort die Kündigung raus.


    Und mit welcher Begründung? Das dein nicht zertifiziertes Endgerät nicht mehr funktioniert?
    Oder meinst du eine "normale" Kündigung zum Ende des Vertrages in ferner Zukunft?

    Wobei die Anzahl auch täuschen kann...
    Z.B. sind ja bei der 8000er 2 Sat-Tuner fest eingebaut, die einem Kabel-Nutzer jedoch rein gar nichts bringen [sofern du mit der Nummer an Tunern irgendwas in der Art "Alle Tuner belegt / noch x Tuner frei" scripten willst].

    Wie du den HD-Receiver von KD mit dem NAS verbinden willst, dürfte dein Geheimnis bleiben. Fakt ist, dass der HD-Receiver das HD-Bild AUSSCHLIESSLICH über HDMI zur Verfügung stellt. Da dein NAS aber keinen HDMI/DVI-Eingang besitzt, geht es darüber schon mal gar nicht. Und da der LAN-Anschluss des Receivers NICHT für Streaming genutzt werden kann, auch auf die Art nicht.
    Ergo geht deine Idee mit dem Original-KD-Receiver plus NAS schon mal gar nicht.


    Was den DVB-C-Stick anbetrifft:
    Das funktioniert nur dann, wenn du Treiber für dein NAS bekommst, die den Stick unterstützen -UND- Software auf dem NAS installierst, die das Streaming übernimmt. Da ein DVB-C-Stick i.d.R. jedoch nur einen Tuner besitzt, geht damit auch nur das Streaming von einem Transponder [der hat zwar i.d.R. mehr als ein Programm, jedoch dürftest du hier sehr schnell an die Grenzen stoßen, was die Programm"vielfalt" anbetrifft].
    Dieser DVB-C-Stick wird auch NICHT mit dem Receiver verbunden - der Receiver ist dabei KOMPLETT raus.


    Und den Sticks ist es auch völlig Schnuppe, ob ein Programm verschlüsselt ist oder nicht - sofern nicht die passende Hard- oder Software am Rechner vorhanden ist, um das gestreamte, verschlüsselte Signal zu dekodieren, bleibt am IPTV-Endgerät halt das Bild schwarz! Zumal ein Stick selbst auch nicht streamt!


    Und ja, die Dream kann(!) Programme ins Netz streamen - dafür muss sie aber auch die Programme entschlüsseln. Da hilft dir jedoch der Receiver von KD auch keinesfalls weiter, weil auch die Dream keinerlei Eingang für HDMI-Signale bietet! Wie du die Karte von KD in der Dream zum Laufen bekommst [sofern es überhaupt geht], wird dir hier aber niemand mehr sagen, weil's gegen die Boardregeln verstößt.

    Da gibt's noch einige Receiver, die dem Kunden gehören...
    Meines Wissens gibt's 'ne ganze Reihe an HD-fähigen Sky-Geräten (gerade aus der Zeit um 2010/11/12 herum) - wobei ich mir nicht sicher bin, ob die damals nicht lediglich mit Nagra klar kamen und deshalb mittlerweile zwangsweise durch CI+-Modul oder Mietgerät ersetzt worden sind.


    Jedoch meine ich mich zu erinnern, dass 2013 noch die Option zum Kauf des HD-Receivers mit V13-Karte bestand (damals mit einer Guthabenaktion im Weihnachtsgeschäft, wenn ich nicht absolut falsch liege).

    Quote

    Original von FritzB
    Weiß einer von Euch ob man das Telekomprogrammpaket mit der DM8000 nutzen kann?


    Welche Programme meinst du?


    Die unverschlüsselten Programme sollten mit Plugin funktionieren, aber bei den verschlüsselten Programmen (u.a. Sky und die Privaten in HD) geht nichts.