Posts by Daniel_17

    Das ist sehr wahrscheinlich das es an der Qnap liegt.


    Die kommt mit der Option ver=3 irgendwie net klar. Wohl aber mit nfsvers=3 warum das so ist kann ich nicht sagen. Alternativ könnte man laut Ubuntu Wiki auch vers=3 schreiben. Aber von ver=3 steht da nichts im Wiki.


    Ich verstehe davon zu wenig und kann net beurteilen warum es so viele Befehle verschiedener Art gibt um NFS 3 zu bekommen.


    Jedenfalls läuft jetzt alles wieder und das wie gewünscht mit Jumbo Frames.


    Ich werde das weiter benachten und mich bei neuen Erkenntnissen wieder melden. Allen Beteiligten besten Dank

    Update zur Problematik. Heute Morgen war es wieder das gleiche Problem die 820 HD kann nicht auf die NFS Freigabe zugreifen. Die Box verhält sich total störrisch. Nichts funktionierte mehr. Dank Backup kein Problem alles wieder zurück geflasht und MTU in der Qnap wieder auf 1500 gestellt. Alles läuft wie gewohnt.


    Danach wieder auf 9000 in der Qnap und im Mount Manager wieder ver=3 angehängt. Beide Geräte neu gebootet. Wieder kein Zugriff.


    Die 500 HD bleibt von allem unbeeindruckt. Macht tadellos was sie soll.



    Nach etwas Recherche habe ich im Ubuntu Wiki unter NFS gesehen das der Befehl dort nfsvers=3 heißt.


    Also hab ich es jetzt mit der 9000er MTU zusammen mit dem Wert aus der Ubuntu Wiki im Mount Manager probiert. Allerdings habe ich nfsvers=3 am Anfang in die Optionen Leiste geschrieben und nicht hinten angehängt (vorher der wert ver=3) wie vorher.


    Dann beide Geräte neu gebootet. Alles funktioniert seither wieder wir gewünscht. Ist schon etwas merkwürdig.


    Die MTU in der Dreambox habe ich gelassen wie sie ist. Auch an den PCs und Macs habe ich diese nicht verändert. Nur an der Qnap.

    Ich verwende 2 Dreamboxen (500HD und 820HD) mit festen IPs im Netzwerk. Beide greifen per NFS Freigabe schon seit Monaten ohne irgendwelche Probleme auf mein Qnap NAS zu. Die NFS Freigaben werden alle mit dem OnBoard MountManager des Original Images eingehängt.


    Gestern habe ich von 1500 auf 9000 MTU bei der Qnap TS 431+ NAS umgestellt. Das bringt bei meinen PCs im Netzwerk eine nahezu Doppelte Performance.


    Leider streikt seither meine Dreambox 820 HD mit OE 2.2 Original Image. Die 500HD mit OE 2.0 Original Image stört sich daran überhaupt nicht. Das ganze macht sich bemerkbar nach dem mir nach dem ich auf die PVR Taste gedrückt habe keine Filme angezeigt werden.


    Ich habe jetzt schon verschiedene Images getestet immer das gleiche die 820er will einfach nicht mit der 9000er MTU Arbeiten. Auch der Befehl in der Konsole: ifconfig eth0 mtu 9000 up habe ich die MTU der Dreambox zu testzwecken umgestellt. Aber auch das hilft nix.


    Hat jemand noch eine Idee?

    Konnte bei mir ähnliches in einem Greenscreen lesen. Hängt auch mit AMS zusammen. Nur finde ich das Log nirgends. Verwende eine DM820 und die Filme werden auf einer NAS gespeichert.


    Bei mir gibt es keinen hdd Ordner unter Media. Wo werden die Logs beim Original Image 2.2 denn abgelegt?

    Bitte nicht gleich steinigen.


    Aber wo wird das Plugin offiziell zum Download angeboten? Bzw. hat der Entwickler eine Website? Im ersten Post ist zwar eine Datei konnte diese aber nicht in Verbindung mit dem Plugin bringen. Ich verwende das Original Image auf der 820HD.

    Was passiert wenn ich eine Sendung versehentlich doppelt aufnehme?


    Die 500hd nimmt per Autotimer z.B. den Tatort auf. Zusätzlich programmiert meine Frau auf der 820hd den selben Tatort nochmal. Weil Sie z.B. nicht wusste das bereits ein Timer für die Sendung auf der 500HD programmiert wurde. Gibt es da eine Kollision wegen den Dateinamen bzw. wie wird das dann zwischen den Boxen gehändelt?

    Hallo zusammen,


    seit einigen Jahren nehme mich mit meiner 500HD auf eine NFS Freigabe auf (Qnap NAS). Alles soweit kein Problem.


    Jetzt will ich mir die potentere 820hd ins Wohnzimmer stellen. Die 500HD soll aber weiterhin in einem anderen Raum die Aufträge des Autotimers abarbeiten.


    Die Technischen Voraussetzungen sind überall gegeben. In jedem Raum gibt es einen LAN und SAT Anschluss.


    Die 820er habe ich mit einem Doppeltuner bestellt. Sie soll die Spontanen Aufnahmen händeln (alles was nicht über den Autotimer läuft) und ein Tuner ist somit immer Frei zum TV gucken.


    Als Anfänger habe ich jetzt folgende Überlegung angestellt. Ich würde beide Dreamboxen auf die Selbe Freigabe aufnehmen lassen. So könnte jede Box die Aufnahmen der anderen sehen und abspielen.


    Habe ich da einen Denkfehler oder kommen Sich die Boxen gar in quere wenn Sie im gleichen Ordner operieren?


    Oder wäre es geschickter auf der NAS für jede Dreambox eine eigene Freigabe einzurichten und beide Boxen dann per Partnerplugin zu verbinden.


    Wie macht Ihr das in der Praxis oder besser was würdet Ihr mir hierfür für eine Lösung vorschlagen?


    Viele Grüße

    Hab die Zeile in der Log gefunden


    Code
    Nov 20 07:35:45 dm500hd user.info kernel: [ 0.000000] Memory: 134940k/262144k available (4734k kernel code, 127204k reserved, 1013k data, 220k init, 0k highmem)

    The_Raven


    Ich glaub ich habs jetzt kapiert.


    Du beziehst dich auf die anzeige von "free"


    root@dm500hd:~# free
    total used free shared buffers cached
    Mem: 135160 117144 18016 0 2820 44872
    -/+ buffers/cache: 69452 65708

    Die Drei werte zusammen sind dann die 256MB die du meinst. Also ganz normal so.

    Danke

    Entschuldigt das ich da etwas auf der Leitung stand.


    Bedeutet wenn Ihr mit z.b. Telnet auf die Box geht und "top" ausführt auch dort nur 128 MB Speicher angezeigt werden wie bei mir auch?


    Der Rest ist quasi versteckt und top findet den Speicher nicht?

    Wie finde ich heraus wo der rest geblieben ist?




    Ansonsten läuft die Box einwandfrei.

    Hallo,


    ich habe eine 500HD der ersten Generation. Da ja jetzt die v2 Boxen raus kamen und jetzt 512 MB Speicher vorzuweisen haben wollte ich mal wissen wie viel Speicher meine Alte Box hat.


    Ich lese über all was von 256MB. Selbst auf der Dream Multimedia Homepage ist die alte 500er HD mit 256MB angegeben.


    Wenn ich bei mir nachsehe habe ich aber nur 128MB Speicher. Wie kommt das? Gab es noch eine weitere Variante?


    Wie viel Speicher habt Ihr mit der alten 500er?

    Also das nach der Eingabe von squeezeput 99 nix passiert wundert mich nicht.
    Ich bin auch von squeezeout auf flodder umgestiegen.


    Ich habe als erstes den Stick komplett platt gemacht und mit ext4 partitioniert. Ich habe keinen flodderOrdner erstellt. Somit installiert sich flodder auf der letzten Partition. Die ist bei mir 4 GB groß.



    Jetzt den stick wieder in die Box gesteckt. Squeezeout per telnet deinstalliert. Dann Flodder installiert. Neustart der Box - flodder wird angelegt. Wieder neugestartet 2x. Enigma wurde nicht gestartet aber die Box war per Telnet zu erreichen. Dann habe ich Flodder 99 eingegeben. Dann wieder neugestartet und die Box läuft jetzt.


    Vermute du solltest mal sehen ob die flodder.ipk bei dir überhaupt korrekt installiert wurde.


    Weil auf Flodder 99 müsste die Box ja reagieren.